Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht?

Krankhafte Eifersucht?

14. September 2005 um 12:55

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Es geht um meinen freund m it dem ich 1/2 jahr zusammen bin. In letzter zeit fallen mir sachen an ihm auf, dir mir weniger gefallen und mir ein wenig angst machen.

Ich habe das dumme gefühl er ist viell.krankhaft eifersüchtig..

Viell. habt ihr einen objektiveren blick für seine verhaltensweisen und könnt mir sagen, was er für ein mann ist.

Vorab, wir lieben uns wirklich, sehen uns nur am wochenende, da er beruflich unter der woche weg ist, haben viel spass zusammen und ansonsten ist es sehr harmonisch zwischen uns, wenn es nicht immer diese " zwischenfälle " geben würde..

Er hat mir mal selbst gesagt, er wäre sehr eifersüchtig, nun gut, dass zeigt sich dann in etwa so:

er möchte das ich mein handy in seiner gegenwart ausstelle, da er es unhöflich findet, wenn ich in seiner anwesenheit anrufe und sms empfange. ( handy lass ich nat.weiterhin an )

Bei jedem anruf und sms, möchte er wissen wer das war oder wem ich schreibe. ( was mich natürlich nervt )

Als ich mal im internet war, wollte er meine e- mails lesen, nach dem motto, wenn du mir nichts zu verheimlichen hast, kannst du sie mir auch zeigen.
Außerdem fragt er mich häufig was ich denn immer im i-net machen würde, ob ich aktfotos von mir verschicken würde usw.

Gegenüber von mir wohnt ein junger nachbar mit freundin, wenn ich am fenster putzen bin od.das fenster mal schließe od.öffne und er sieht mich gerade, winken wir uns immer zu.
Das hat er mal mitbekommen, mit dem kommentar: da gehe ich gleich mal rüber, der spinnt wohl dir zuzuwinken, was das soll usw.

Er braucht ständig bewunderung und bestätigung, steht sehr oft vor dem spiegel und betrachtet sich minuten lang. Auch brauch er sehr viel aufmerksamkeit.

Das beste war erst letztens, ich habe im oktober klassentreffen, worauf ich mich schon freue, da ich die meisten davon über 10 jahre nicht gesehen habe. Schon jetzt macht er stress deswegen, er meint, mich würden dort doch nur alle antatschen wollen, er würde ausrasten wenn ich dorthin gehe und er drohte mir, er würde mit ein paar leuten dort auftauchen und stress machen. ( super, was.. )

Er sagte mir auch mal: Ich vertraue dir nicht! ( klasse.. )
Und letztes we meinte er: du verheimlichst mir doch was! ( ich frage mich nur was.. )

Auch wenn er mir unter der woche ne sms schreibt und ich antworte nicht gleich od.so, kommt dann meistens: hast wohl besuch.. od. bist wohl bei nem anderen mann..
Wenn er mich telef.nicht erreicht, spricht er mir auf die mailbox, was los sei, und das ich zurückrufen soll usw.

Letzte Woche besorgte ich was schönes von nem kumpel für uns, ich sagte zu ihm: Du, ich brauchte nicht mal was dafür bezahlen. Daraufhin er: Und was mußteste dann dafür machen?? ( wenn ihr versteht, was er damit meinte.. )

Er brauch auch sehr viel sex, kann immer und überall ( im bett läuft es auch gut zw.uns ), nur wenn ich einmal keine lust habe, reagiert er beleidigt und ist sauer..

Das waren jetzt mal so ein paar auszüge und verhaltensweisen von ihm..

Dazu muß ich sagen, weiß ich das er einige schlechte erfahrungen mit frauen gemacht hat. Angefangen von seiner mutter, bis über seine letzte ex. Die betrog ihn mehrmals und nutzte ihn finanziell letztendlich nur aus..
Das alles tat ihm sehr weh ( verständlich ) und er wollte eigentlich auch erstmal keine feste freundin mehr haben.. bis er mich kennenlernte und sich in mich verliebte.

Ich liebe ihn auch und möchte eigentlich das wir uns zusammen eine zukunft aufbauen, nur machen mir seine verhaltensweisen, häufigen absurden unterstellungen, seine ständigen misstrauigen fragen usw. langsam ein wenig angst..

Er selber weiß das er da ein problem irgendwo hat. Habe ihm auch schon gesagt, er solle doch mal zu einem Psychiologen gehen.. Achso und ich fragte ihn mal, ob er schon immer so gewesen sei, da meinte er: Nein, erst seit ihm das mit seiner Ex passiert ist.

Kann ich ihm das glauben??

Was denkt ihr nun, was ist das für ein mann?
Ist er krankhaft eifersüchtig?
Wer hat erfahrungen mit solchen menschen?
Hat die beziehung für die zukunft eine chance?
Kann er sich änderen, wenn ich mit ihm häufig darüber rede usw. ?

Wie seht ihr das aus objektiver sicht?

Für eure ratschläge wäre ich sehr dankbar!
Liebe Grüße,
Nancy

Mehr lesen

14. September 2005 um 13:19

Krankhafte eifersucht

allo nancy

das hört sich ziemlich krank an. mach lieber nen bogen um den. was soll das mit der drohung stress zu machen? das ist keine liebe, sondern anzeichen von ernsthaftem, kranken verhalten. der braucht dringend Hilfe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 19:35
In Antwort auf janosch9

Krankhafte eifersucht

allo nancy

das hört sich ziemlich krank an. mach lieber nen bogen um den. was soll das mit der drohung stress zu machen? das ist keine liebe, sondern anzeichen von ernsthaftem, kranken verhalten. der braucht dringend Hilfe.

@ janosch9
Meinst du wirklich, er ist ernsthaft krank?

Was sagt ihr anderen denn dazu??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. September 2005 um 19:50
In Antwort auf siran_12369291

@ janosch9
Meinst du wirklich, er ist ernsthaft krank?

Was sagt ihr anderen denn dazu??

Ich
denke auch, dass das krankhaft ist, selbst, wenn es kein echtes "Eifersuchtskrankheitsbild" gibt, ist das ein zustand, der Dich und Deine Beziehung zuihm belastet. Es scheint so, als hätte er ein angeknackstes Selbstwertgefühl und kompensiert es durch die Bestätigung, die er aus der Beziehung erfährt. Also hängt es von seinem Selbstbewußtsein ab, ob Du Deine Freiheit hast - und wenn Du diese in Anspruch nehmen würdest, würde er denken, Du hättest Dich von ihm abgewendet, ihn weniger lieb - und würde Dich dann umso mehr kontrollieren.
Ich glaube auch kaum, dass er sich ändern wird, dafür habe ich einfach zu viele negative Erfahrungen mit solchen Typen gemacht (vor allem, was das "Stress machen" angeht..bah, ich kriege heute noch ne Krise, wenn ich daran denke). Ich denke, je mehr Du mit ihm zusammenbist und nicht "aufmuckelst", desto mehr versucht er, Dich unter seine Kontrolle zu bringen.

..allerdings habe ich das dumpfe Gefühl, dass eine Trennung auch nicht so einfach wäre.
Ich war mal im zarten alter von 14 mit einem Typen zusammen, der so ähnlich drauf war wie Dein Freund. Er war damals 19 und hat dann, nachdem ich mit ihm Schluss gemacht hatte, mein gesamtes Umfeld über mein "Fehlverhalten" in Kenntnis gesetzt und mich bedroht und alles..

.och mensch, Du tust mir leid, ich (an meiner Stelle) würde wirklich versuchen, Schluss zu machen, natürlich nur, sofern Du dieses Verhalten wirklich nicht tragbar findest. Ich denke, auf der Basis eines solchen Verhaltens kann keine gleichberechtigte Beziehung entstehen (und das wäre für mich dann der Grund, Schluss zu machen).

Viele Grüße,

das Frl. Wunder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 1:15

Liebe nancy
Eifersucht ist ein Gefühl gegen welches man sich nur sehr schwer wehren kann. ich mein, wer hat es nicht schon einmal gehabt, dieses Zwicken? Mein Verstand hat mir dann immer gesagt, das ist nicht so, du bildest dir da was ein! Aber das Zwicken blieb. Und meist blieb es so lange, bis ich was gesagt hab, ich mein, ich konnt es einfach nicht aushalten, meine klappe zu halten und das Zwicken zu unterdrücken. Und ich bin eigentlich der meinung, sooo eifersüchtig bin ich eigentlich gar nciht. Wie muss sich also erst ein Mensch fühlen der krankhaft eifersüchtig ist????

Du sagst du liebst ihn und er liebt dich. Dann wäre es wirklich sehr schade, wenn eure Beziehung daran zerbrechen würed. ich würd versuchen ihn zu einer Terapie, oder wenigstens erstmal zu einem Einzelgespräch zu überreden. Und ich würde überhaupt viel mit ihm darüber reden. Natürlich behutsam und zeig ihm Verständnis und dass du ihn liebst. Aber auf keinen Fall darfst du seinen Ängsten nachgeben und dich unterdrücken lassen. Das Spiel darfst du nciht mitspielen, das würde ihm auch nicht helfen.

Wenn du merkst, dass du nicht mehr kannst, dass du es nicht mehr aushältst, es dich kaputt macht, zieh rechtzeitig die Notbremse! Bleib nur mit ihm zusammen, solange er dich wirklich glücklich macht!

Gruß Silea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 2:26

Hi!
Ja du kannst es ihm glauben,wenn er sagt,daß er erst seit seiner Ex so ist. Das was er da erlebt hat,war eine ganz große Belastung für seine Psyche. Darum hat er sozusagen einen Schutzmechanismus entwickelt der dafür sorgt,daß er so reagiert,damit er nicht mehr verletzt wird. Jedesmal wenn ihn irgendwas an damals erinnert verhält er sich so. Das heißt,wenn ihn was an damals erinnert,ein bestimmtes Verhalten von dir z.B.,dann empfindet er das gleiche wie damals,auch wenn er eigentlich keinen Grund dazu hat. Dieses Verhalten ist ein psychologisches Problem,darum solltest du ihn mal zu einem Psychologen schicken. Ich könnte jetzt auch noch weiter auf die Psyche eingehen,bin mir aber nicht sicher ob du mir dann noch folgen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 2:48

Ähnliches erlebt
Hallo Nancy!
Mein Exfreund war auch krankhaft eifersüchtig. Trenn Dich von ihm bevor es zu spät ist, sonst macht er Dich systematisch kaputt. Mein Ex hatte eine dissoziale Persönlichkeitsstörung. Alles bestand nur aus Kontrolle und Manipulation. Auch ein Psychiater konnte ihm nicht helfen. Viele der Dinge die Du geschrieben hast kenne ich, nur war es bei mir noch schlimmer. Er hat mich 2mal geschlagen, beim 2.Mal habe ich ihn verlassen. Kurz darauf versuchte er mich zu vergewaligen. Dies alles geschah aus Wut und Eifersucht, da er sich provoziert gefühlt hatte.
Ich habe mich im Februar von ihm getrennt und ich bin wirklich froh, dass ich es schaffte mich zu lösen. Das Schlimme ist, das man mit der Zeit immer mehr toleriert und den anderen immer mehr über die eigenen Grenzen treten lässt. So lange bis man psychisch kaputt ist. Ich war schon so weit, dass ich Valium schlucken musste, da ich eine so starke psychosomatische Symptomatik entwickelt habe durch den Psychoterror. Er kam aus der Schweiz und ich sah ihn auch nur am Wochenende. Er hat mir ständig hinterher telefoniert und wollte haarklein wissen, was ich wo wann gemacht habe und wollte mir z.Bsp.verbieten etwas ohne ihn zu unternehmen. Sogar aif meine beste Freundin war er eifersüchtig. Trenn Dich! Solche Menschen ändern sich nicht.

Du kannst mir auch privat schreiben.
sonnenmaedel@gmx.de

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 11:28

Eine Beziehung beruht auf Vertrauen
.... wenn es einen reellen Grund zur Eifersucht gibt, stimmt in der Beziehung was nicht. Wenn ich meinen Partner nicht vertrauen kann und umgekehrt und sich das Problem nicht lösen läßt, ist es besser sich zu trennen.


Unbegründete Eifersucht ist ein Zeichen von Macht, Kontrolle und Besitzanspruch und hat nichts mit Liebe zu tun. Wenn man sich liebt, vertraut man einander und ist nicht eifersüchtig. Und es gibt auch dann wirklich keinen Dritten oder gar Vierten.

Euer Verhalten erscheint mir reichlich kindisch und unreif.

Denkt mal drüber nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2005 um 17:27

Das kenn ich sehr gut..
.. denn ich bin leider genauso.... und ich finde es echt schrecklich, dass ich so bin, aber man kann es einfach nicht abstellen.. und ich war auch bei meinen Ex-Freunden nicht so. Aber da ich weiß, dass mein Freund, was Frauen angeht nicht so dolle is, bin ich eben auch so. Ich dreh bei jeder Sache total ab und ihn nervt das total, kann ich auch verstehen.. Aber ich kann auch deinen Freund verstehen, wenn er soviel pech mit Frauen hatte

Lg Curley

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2005 um 11:35

Danke
Danke, für eure meinungen!

Es ist nicht leicht für mich z.Z. hatte ich doch geglaubt in einer glücklichen beziehung zu leben und nun entpuppt sich mein " prinz " viell. in einen psycho..

Heute kommt er wieder nach hause, und ich bin jetzt schon gespannt, wie dieses we wird.. ob er sich diesmal mal zusammenreißt oder ob es wieder irgendwelche anschuldigungen, unterstellungen und blöde kommentare geben wird..

Ich werde nochmal in ruhe mit ihm über sein ständiges misstrauen reden und seine unbegründete, absurde eifersucht und ihm nochmal vorschlagen sich therapeutische hilfe zu suchen.

Morgen sind wir auf einer party von ein paar leuten von mir, die er noch nicht kennt eingeladen. Bin ja schon mal gespannt, wie er sich da verhält und ob es danach irgendwelche szenen geben wird..

Liebe Grüße,
Nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 13:03
In Antwort auf siran_12369291

Danke
Danke, für eure meinungen!

Es ist nicht leicht für mich z.Z. hatte ich doch geglaubt in einer glücklichen beziehung zu leben und nun entpuppt sich mein " prinz " viell. in einen psycho..

Heute kommt er wieder nach hause, und ich bin jetzt schon gespannt, wie dieses we wird.. ob er sich diesmal mal zusammenreißt oder ob es wieder irgendwelche anschuldigungen, unterstellungen und blöde kommentare geben wird..

Ich werde nochmal in ruhe mit ihm über sein ständiges misstrauen reden und seine unbegründete, absurde eifersucht und ihm nochmal vorschlagen sich therapeutische hilfe zu suchen.

Morgen sind wir auf einer party von ein paar leuten von mir, die er noch nicht kennt eingeladen. Bin ja schon mal gespannt, wie er sich da verhält und ob es danach irgendwelche szenen geben wird..

Liebe Grüße,
Nancy

Wochenende
Liebe Nancy,
wie war Dein Wochenende?

Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 13:49

Pathologische Eifersucht
Hi Nancy,

Was denkt ihr nun, was ist das für ein Mann?

- Ein Mann, der dich liebt und unter großer Verlustangst leidet!

Ist er krankhaft eifersüchtig?

- Ich denke schon! Such mal im Internet nach "pathologischer Eifersucht". Da wirst du sehen, dass die Sympthome genau auf deinen Freund zutreffen!

Wer hat Erfahrungen mit solchen Menschen?

- Ich, denn ich bin ebenfalls pathologisch eifersüchtig. Wir meinen es in keinsterweise böse! Dir sagt der Spruch bestimmt etwas: "Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft." Und wenn sie krankhaft ist, dann trifft dieser Spruch genau ins Schwarze! Die Gedanken machen sich selbstständig und man redet sich selbst ohne es zu wollen ein, dass man betrogen wird.

Hat die Beziehung für die Zukunft eine Chance?

- Ich denke ja, aber nur wenn er sich professionelle Hilfe sucht!

Kann er sich ändern, wenn ich mit ihm häufig darüber rede usw.?

- Sei mir nicht böse, aber du hast keine Chance. Mein Freund hat ALLES versucht, einfach alles, jeden Abend zu reden, etc. Aber egal was du sagen wirst, er wird dir doch nicht glauben oder eben nur bis das Gespräch zu Ende ist. Danach redet er sich die Geschichten, die er in seinem Kopf zusammengespinnt hat, wieder ein (z. B. die hat doch was mit dem Nachbarn, warum sollte er sonst winken und dabei so frech grinsen).

Caritas bietet zum Beispiel kostenlos psychologische Hilfe an oder er lässt sich auf eine Therapie mit z. B. Gesprächstherapie ein. Er brauch Hilfe, denn er kommt von alleine da nicht raus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 13:58
In Antwort auf imani_12380859

Ähnliches erlebt
Hallo Nancy!
Mein Exfreund war auch krankhaft eifersüchtig. Trenn Dich von ihm bevor es zu spät ist, sonst macht er Dich systematisch kaputt. Mein Ex hatte eine dissoziale Persönlichkeitsstörung. Alles bestand nur aus Kontrolle und Manipulation. Auch ein Psychiater konnte ihm nicht helfen. Viele der Dinge die Du geschrieben hast kenne ich, nur war es bei mir noch schlimmer. Er hat mich 2mal geschlagen, beim 2.Mal habe ich ihn verlassen. Kurz darauf versuchte er mich zu vergewaligen. Dies alles geschah aus Wut und Eifersucht, da er sich provoziert gefühlt hatte.
Ich habe mich im Februar von ihm getrennt und ich bin wirklich froh, dass ich es schaffte mich zu lösen. Das Schlimme ist, das man mit der Zeit immer mehr toleriert und den anderen immer mehr über die eigenen Grenzen treten lässt. So lange bis man psychisch kaputt ist. Ich war schon so weit, dass ich Valium schlucken musste, da ich eine so starke psychosomatische Symptomatik entwickelt habe durch den Psychoterror. Er kam aus der Schweiz und ich sah ihn auch nur am Wochenende. Er hat mir ständig hinterher telefoniert und wollte haarklein wissen, was ich wo wann gemacht habe und wollte mir z.Bsp.verbieten etwas ohne ihn zu unternehmen. Sogar aif meine beste Freundin war er eifersüchtig. Trenn Dich! Solche Menschen ändern sich nicht.

Du kannst mir auch privat schreiben.
sonnenmaedel@gmx.de

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Bitte nit verallgemeinern
Hallo Sonnenmädel!

Bitte verallgemeiner nicht jeden! Ich bin auch pathologisch eifersüchtig und in Therapie. Als ich noch nicht in Therapie war, hab ich meinem Freund auch die schlimmsten Dinge an den Kopf geworfen (nur wörtlich!!!) und war ähnlich drauf wie Nancys Freund.
Jetzt nehme ich Tabletten, die ich wahrscheinlich ein Leben lang nehmen muss und nehme Gesprächstherapie. Und siehe da - SOLCHE MENSCHEN ÄNDERN SICH!!! Denn es ist eine KRANKHEIT! Keine Charaktereigenschaft!
Das ist wie eine Erkältung, da hat man auch keine Lust Sport zu treiben, aber sobald die Erkältung weg ist, legt man wieder voll los. Das heißt nicht, nur weil der Sportler krank ist, dass er unsportlich ist! Und so ist das bei der KRANKHAFTEN Eifersucht: Wenn sie weg ist kann man sogar ein ganz lieber Mensch ohne Beziehungsunfähigkeit sein ))
Falls ein Mensch jedoch nicht einsieht, dass er krank ist, sollte man ihn tatsächlich verlassen, denn so hat das keinen Sinn. Dein Ex ist aber trotzdem die Ausnahme, so extrem sind nicht alle pathologisch Eifersüchtigen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2005 um 14:15
In Antwort auf duana_11969252

Bitte nit verallgemeinern
Hallo Sonnenmädel!

Bitte verallgemeiner nicht jeden! Ich bin auch pathologisch eifersüchtig und in Therapie. Als ich noch nicht in Therapie war, hab ich meinem Freund auch die schlimmsten Dinge an den Kopf geworfen (nur wörtlich!!!) und war ähnlich drauf wie Nancys Freund.
Jetzt nehme ich Tabletten, die ich wahrscheinlich ein Leben lang nehmen muss und nehme Gesprächstherapie. Und siehe da - SOLCHE MENSCHEN ÄNDERN SICH!!! Denn es ist eine KRANKHEIT! Keine Charaktereigenschaft!
Das ist wie eine Erkältung, da hat man auch keine Lust Sport zu treiben, aber sobald die Erkältung weg ist, legt man wieder voll los. Das heißt nicht, nur weil der Sportler krank ist, dass er unsportlich ist! Und so ist das bei der KRANKHAFTEN Eifersucht: Wenn sie weg ist kann man sogar ein ganz lieber Mensch ohne Beziehungsunfähigkeit sein ))
Falls ein Mensch jedoch nicht einsieht, dass er krank ist, sollte man ihn tatsächlich verlassen, denn so hat das keinen Sinn. Dein Ex ist aber trotzdem die Ausnahme, so extrem sind nicht alle pathologisch Eifersüchtigen!

Einsicht
Hallo Cathrin!
Entschuldige, dass ich in meiner Wut auf meinen Ex so schwarz-weiss sehend war. Du hast natürlich recht, dass es einen Unterschied macht, ob jemand einsichtig ist oder nicht. Was nimmst Du denn für Tabletten? Mein Ex hatte auch welche verschrieben bekommen(Neuroleptika in Kombination mit einem Antodepressivum) und sie haben leider nicht geholfen. Im Gegenteil! Er hat sie nach Streitigkeiten in viel zu hohen Dosen eingenommen und mit Selbstmorddrohungen Psychoterror gemacht. Wenn ich an ihn denke und an dieses Zinnover, welches er veranstaltet hat, platzt mir noch jetzt der Kragen vor Wut und Hass!
Er hat mich psychisch krank gemacht. Ich habe bis heute manchmal Panikattacken.

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 8:21

@ sonnenmädel
Liebes Sonnenmädel

Ja, wie war mein wochenende? Als er freitags kam, redete ich nochmal klartext mit ihm, sprach mit ihm nochmal über all die sachen, wie oben beschrieben, über meine gefühle darüber und zeigte ihm dementsprechend grenzen auf.

Er verstand das alles, sagte nochmal, er leide eben unter extremer verlustangst usw. Und wegen seinen schlechten erfahrungen die er nunmal gemacht hat.. Darauf meinte ich, er könne das jetzt aber auch nicht alles auf unsere beziehung projezieren usw. Ich sagte ihm auch, dass ich sein verhalten nicht mehr als gesund empfinde und ich es für ihn und unsere beziehung es ratsam finde, wenn er sich therap.hilfe sucht.

Das will er nun diese woche machen. ( ich bin ja mal gespannt )

Bis samstag lief alles i.O. bis ich mal kurz im i- net war. Da bekam er wieder seinen rappel und meinte, ich schreibe wohl irgendwelchen kerlen u.das wenn wir mal zusammen wohnen, es keinen internetanschluss geben wird.

Ich sagte ihm dementsprechend meine meinung, da legte er sich zum samstagabend um 8 ins bett. Ich fragte ihn, ob er da jetzt den ganzen abend verbringen will und weiterhin rumbocken möchte. Und das ich auf so einen abend keinen bock habe, er auch nach hause fahren kann.Da zog er sich an, packte seine sachen, ich machte mich derweil im bad fertig, da ich nochmal weggehen wollte, da setzte er sich ins wohnzimmer und meinte ich wolle mir da jetzt wohl gleich nen anderen suchen und das er jetzt nicht fahren würde.

Himmel, ich hatte da echt wieder die schnauze voll u.wollte das er geht. Letztendlich, haben wir dann geredet, er sagte, er liebe mich doch so sehr, möchte sich doch mit mir was aufbauen usw...

Wir gingen dann noch zusammmen weg, ohne " zwischenfälle ", aber am sonntag war ich dann fast froh, als er wieder fuhr.

Ja, so war das dann.. ich merke aber auch an mir, dass irgendwie meine liebe zu ihm nach jedem zwischenfall, etwas mehr schwindet oder so.. und ich am liebsten jetzt erstmal eine auszeit hätte, d.h. in das kommende wochenende, nicht unbedingt sehen möchte. Aber das wäre viell. auch der falsche weg?

Ich weiß es auch nicht mehr..

Liebe Grüße,
Nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 8:29

@ cathrin69
Danke, für deine liebgemeinten ratschläge! Habe im i-net schon mal nachgeschaut, unter pat.eifersucht. Ja, da trifft einiges auf ihn zu.

Ist es auch normal, dass er ständig bestätigung und bewunderung braucht?
Ich finde es ja schön, wenn ein mann etwas eitel ist und sich pflegt und auf sein äußeres achtet usw. aber bei ihm finde ich es langsam übertrieben.

Er steht ständig vorm spiegel und betrachtet seinen körper und sein gesicht usw.. dann hatte er letzte woche etwas zugenommen, was mir gleich auffiel und ich sage das auch noch, da war er gleich richtig fertig und wollte gleich den ganzen tag nichts mehr essen usw.. ( man, hätte ich bloß nichts gesagt, außerdem ist er überhaupt nicht dick, bei 1,90 m hat er nen super body )

Das hatte mich da schon wieder etwas genervt, seine übertriebene reaktion. Stellte sich auch gleich auf die waage usw.

Wie gesagt er scheint ein ganz schönes problem mit seinem selbstwert zu haben oder was meinst du? ...

Liebe Grüße auch an Dich,
Nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2005 um 20:54

Liebe Nancy
ich habe dein posting und die bisherigen antworten bereits heute am frühen nachmittag gelesen. es kamen viele vernünftige beiträge, die dich warnen.
irgendwie hat es mir den ganzen tag keine ruhe gelassen da ich selber mal was ähnliches mitgemacht, bzw. abbekommen habe.

ich kann dir nur raten, schnellstmöglich schluss zu machen. er hat ein psychisches problem, klar, das ist schlimm genug. aber wenn er sich nicht helfen lässt und es nicht wirklich ehrlich will dann wirst auch DU furchtbar darunter leiden.

krankhafte eifersucht zerstört nicht nur die beziehung, sondern auch die beteiligten.

sicher willst du ihm helfen. aber hört er auf dich, und lässt er sich von deinen argumenten überzeugen?

die erfahrung zeigt, dass je mehr man zulässt, einem umso mehr zugemutet wird...will sagen, dass die beschuldigungen immer absurder werden...

tus dir nicht an wenn du eine andere möglichkeit hast. denn es ist die hölle, mit einem daran erkrankten menschen zu leben. er WILL dir vielleicht nicht mal wehtun, aber er kann nicht anders... überleg es dir gut. ob nicht ein ende mit schrecken besser ist als ein schrecken ohne ende.

ich habe sowas 5 jahre lang in meiner 1. ehe mitgemacht und bin damals als wrack daraus hervorgegangen.

tu es dir nicht an.

ich wünsch dir viel kraft

lg

stormwitch


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 13:50

@ stormwitch
Liebe Stormwitch,

tut mir sehr leid für dich, dass du soetwas mitmachen mußtest. Umso besser, dass du dich von diesem mann getrennt hast.

Also, er weiß schon, dass sein verhalten nicht mehr gesund ist, ich habe auch gestern nochmal am telef. mit ihm darüber geredet, auch darüber nochmal was am we wieder abgelaufen war, ihm meine gefühle diesbezüglich mitgeteilt usw.

Er versteht das alles, sieht es auch ein, will diese woche noch sich einen überweisungsschein für therap. holen.

Sagt aber auch nochmal, er war früher wirkl. nicht so, dass er erst so ist, seit ihm das mit seiner ex passiert ist und er sagte, er wolle sich ändern ( bin gespannt ) und das es eine derzeitige " macke " von ihm ist..

Ich sagte ihm nämlich auch, dass meine freude gedämpft ist, ihn am we wieder zu sehen, aus genau den gründen, die vorgefallen sind.

Ich merke ja selber an mir, wie ich immer kritischer ihm gegenüber stehe. Nun mal schaun..

Danke, für dein liebes posting!

Liebe Grüße,
Nancy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 3:24
In Antwort auf siran_12369291

@ sonnenmädel
Liebes Sonnenmädel

Ja, wie war mein wochenende? Als er freitags kam, redete ich nochmal klartext mit ihm, sprach mit ihm nochmal über all die sachen, wie oben beschrieben, über meine gefühle darüber und zeigte ihm dementsprechend grenzen auf.

Er verstand das alles, sagte nochmal, er leide eben unter extremer verlustangst usw. Und wegen seinen schlechten erfahrungen die er nunmal gemacht hat.. Darauf meinte ich, er könne das jetzt aber auch nicht alles auf unsere beziehung projezieren usw. Ich sagte ihm auch, dass ich sein verhalten nicht mehr als gesund empfinde und ich es für ihn und unsere beziehung es ratsam finde, wenn er sich therap.hilfe sucht.

Das will er nun diese woche machen. ( ich bin ja mal gespannt )

Bis samstag lief alles i.O. bis ich mal kurz im i- net war. Da bekam er wieder seinen rappel und meinte, ich schreibe wohl irgendwelchen kerlen u.das wenn wir mal zusammen wohnen, es keinen internetanschluss geben wird.

Ich sagte ihm dementsprechend meine meinung, da legte er sich zum samstagabend um 8 ins bett. Ich fragte ihn, ob er da jetzt den ganzen abend verbringen will und weiterhin rumbocken möchte. Und das ich auf so einen abend keinen bock habe, er auch nach hause fahren kann.Da zog er sich an, packte seine sachen, ich machte mich derweil im bad fertig, da ich nochmal weggehen wollte, da setzte er sich ins wohnzimmer und meinte ich wolle mir da jetzt wohl gleich nen anderen suchen und das er jetzt nicht fahren würde.

Himmel, ich hatte da echt wieder die schnauze voll u.wollte das er geht. Letztendlich, haben wir dann geredet, er sagte, er liebe mich doch so sehr, möchte sich doch mit mir was aufbauen usw...

Wir gingen dann noch zusammmen weg, ohne " zwischenfälle ", aber am sonntag war ich dann fast froh, als er wieder fuhr.

Ja, so war das dann.. ich merke aber auch an mir, dass irgendwie meine liebe zu ihm nach jedem zwischenfall, etwas mehr schwindet oder so.. und ich am liebsten jetzt erstmal eine auszeit hätte, d.h. in das kommende wochenende, nicht unbedingt sehen möchte. Aber das wäre viell. auch der falsche weg?

Ich weiß es auch nicht mehr..

Liebe Grüße,
Nancy

Mit den Nerven runter
Liebe Nancy,
mir kommt das alles so bekannt vor. Ich hatte eine Wochenendbeziehung, da mein Ex aus der Schweiz kam. Jedes Wochenende war so nervenaufreibend und ich wusste schon in Voraus immer, dass es wieder irgendein Drama geben würde wegen einer Nichtigkeit. Dass war Stormwitch geschrieben hat, kann ich nur bejahen. Auch ich bin ein nervliches Wrack nach fast 3 Jahren mit diesem Mann. Ich habe depressive Störungen und Panikattacken. Das Schlimmste ist, dass ich überhaupt keine Energie mehr habe, da er mir die komplett abgesaugt hat. Ich kann im Nachhinein nicht mehr verstehen, warum ich so blind und so dumm war und mich nicht eher getrennt habe.
Er hat bei jedem Treffen wegen Kleinigkeiten das Streiten angefangen und das hat sich dann stundenlang hingezogen. Wenn wir nicht zusammen waren hat er mir hinterher telefoniert und wenn ich ihm einmal nicht gleich auf eine SMS antwortete oder sagte, ich hätte keine Zeit zum Telefonieren, war das gleich Anlass für Streit. Der Grund war immer nur Macht und Kontrolle über mich zu haben. Die Macht, dass ich genau das mache, was er will. Aus "Angst" dass es wieder Streit gibt, habe ich mich mehr und mehr so verhalten, dass es keinen Anlass für Streit gibt. Ich habe mich selbst komplett eingeschränkt und sehr viele Kontakte zu anderen Leuten verloren. Ich kann Dir unzählige Beispiele nennen. Beispielsweise habe ich mich wenn wir in Diskos gingen kaum noch mit anderen Leuten unterhalten, da es dann wieder eine Diskussion gibt, dass er mir nicht wichtig genug wäre. Einmal hat er sich in seiner Wohnung auf den Boden gelegt und gestampft,getrampelt,geschrien und geheult, weil ich mir eine Tasche gekauft habe, anstatt einen Flug zu ihm zu bezahlen. Es hiess dann, er wäre mir nicht wichtig genug etc.
Ich kann Dir gar nicht beschreiben, wie schlimm es ist, wenn jemand mehrere Male am Tag ein Drama macht und Dich psychisch so terrorisiert. Es war so schrecklich! Auch er ging zu einem Psychiater und wurde behandelt, es hat aber nichts gebracht. Er hat mir gegenüber "eingestanden", dass er Probleme hat, wenn es aber zu Streit kam, legitimierte er wieder alles. Er hatte also nur so getan, als hätte er es eingesehen. Ich bin immer noch total mit den Nerven runter.

Liebe Grüsse vom
Sonnenmaedel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper