Home / Forum / Liebe & Beziehung / Krankhafte Eifersucht!!!

Krankhafte Eifersucht!!!

1. Oktober 2002 um 21:38

Hallöle Ihr Feministen /-innen,

Ich habe grad vor zwei Tagen eine 2-jährige, intensive Beziehung beendet. Eigentlich habe ich sie nicht ich beendet sondern mein Partner. Ich bin völlig fertig mit den Nerven... Ich höre mir ständig "From Sarah with love" an und weine ins Kissen.

Er hatte mich mit seinen Eifersucht-Aktionen zur Weißglut getrieben: (Mein Handy nach Verdächtigen Material durchforsten, alle Papierschnipsel durchleuchtet, ständig kontrolliert wo und mit wem ich rumhocke-was zum Ende hin immer seltener geworden ist... etc.) Ich liebe ihn über alles, trotz allem was er mir angetan hat... dafür könnte ich mir in den Hintern treten.
Es gab schon 4 oder 5 Versuche die Beziehung zu beenden (mal von mir, mal von ihm) Jetzt will ich mich nicht mehr auf diese Affentänze einlassen.

Aber er fehlt mir an allen Ecken und Kanten- so dass es schon körperlich weh tut...

Ich bin ein weltoffener Mensch und habe keine Probleme habe mit Fremden in Kontakt zu treten. Es war schon immer so... gerade deswegen haben wir uns kennen gelernt. Ich kann sehr wohl Freundschaft von Liebe trennen und komme mit anderen Männern gut klar. Alles was männlich ist und in meine Nähe kam-war potentieller Feind!!! Dank seiner unwahrscheinlich ausgeprägten Vorstellungskraft und panterhaftem Blick kam es schon zu unmissverständlichen Situationen wo ahnungslose Männer beschuldigt und mit tödlichem Blick "verurteilt" worden sind...es war peinlich... Ich bin nie fremd gegangen, wurde aber ständig damit konfrontiert sowas getan zu haben. Mir hatte er vorgehalten, dass es bei meinem Aussehen nicht möglich ist die Männer "vom Leibe zu halten..." (Ich habe lange blonde Haare und finde mich normal) Aber "mein Liebster" hatte ständig was zum nörgeln.
Jetzt kann er wieder nicht konsequent bleiben und fährt in den Mittagspausen um mein Büro herum, schickt mir beschuldigende Nachrichten (nach dem Motto: änder Dich-ich bin bereit dir zu verzeihen...) Er schnallt es nicht dass hauptsächlich ER derjenige ist, der hier ein Problem hat! ABER ICH LIEBE IHN SO.... es ist zum Verzweifeln...
Soll ich mir eine Kugel geben...?
Blonde Maus

Mehr lesen

1. Oktober 2002 um 21:46

Ja und zwar die von rochér.
die goldene, die ausgepackt so lecker nach schokolade schmeckt. vielleicht könntest du die ja jetzt wirklich gebrauchen, um aus deinen unsinnigen schuldgefühlen herauszukommen.
denn du hast dir doch nichts zu schulden kommen lassen, bloß weil du anscheinend einem männerideal entsprichst!?! also tu dir einen gefallen und laß dich nicht mehr auf sowas ein.
lg den

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 0:41

Liebe Maggiemaus
Es ist zwar etwas "gefährlich" dass aus dieser Entfernung zu sagen, aber meiner Meinung nach hat Dein Ex-Freund ein psychisches Problem. Dieses Band von krankhafter Eifersucht bis Stalking ist meist nicht gesunder Natur - und hat Gründe. Die "Opfer", ich sage es jetzt einfach mal so, können sich vor eigenen Symptomen kaum schützen - und kommen auch nur so schwer aus solchen Beziehungen raus - auch wenn sie möchten.

So ganz verstehe ich den Teufelskreis nicht, aber aus irgendeinem Grund, heizt so eine Beziehung auch die Liebesgefühle an, was übrigens ohne dieses Unter-Druck-Setzen nicht so wäre. Die meisten Frauen mit ähnlichen Erfahrungen werden Dich sicherlich raten, trenne Dich (warten wir ab, ob noch jemand was dazu schreibt)! Und ich empfehle Dir das auch. Das ist bei Deinem Ex-Freund tief verwurzelt und wenn er das jemals wegbekommen sollte, dann wird es sehr lange dauern.

Leiden wirst aber letztenendes Du, obwohl Du mit seinem Problem eigentlich nichts zu tun hast. Und Du bist nun auch in einer verdammt schwierigen Phase. Entweder Du kommst jetzt los, bleibst hart und bist in ein paar Monaten verdammt erleichtert, oder aber Du gehst in die nächste Runde und machst Dich nocht etwas kaputter!

Als Mensch hast Du das Recht, frei zu sein. Du hast es verdient, es ist ein Menschenrecht. Und ein Partner sollte dieses Gefühl pflegen, vielleicht sogar vergößern - da sich mehr Möglichkeiten auftun, aber nicht auf ein unerträgliches Maß einschränken.

Mein Tipp: Beiß auf die Zähne, sei konsequent, egal welche Maschinerie er auffährt, es wird nichts ändern. Und nur weil, Du das Gefühl hast, alleine zu sein, deshalb solltest Du jetzt nicht zurück gehn.

Halt mich doch mal auf dem Laufenden wie's weitergeht, würde mich echt interessieren.

Gruß
- Ratsuchender -

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 9:50

Hallo maggie
was genau liebst du an ihm...
seine Eifersucht...sein schlechtes Behandeln dir gegenüber???Mach dir ne Liste mit pro und contra, dann wirst du sehen was überwiegt....
Meiner Meinung nach, solltest du einfach ein Schlußstrich ziehen. Krankhaft Eifersüchtige Menschen ändern sich nie!!!!!!!(hab im Bekanntenkreis so einen) Ein Psychologe kann zwar das Gefühl ein bißchen dämpfen aber ganz wegkriegen ........
Mach nicht den Fehler ihm wieder zu verzeihen, am Anfang gibt er sich vielleicht noch Mühe, aber später bleibt alles beim alten!!!!
Soviel kann ich dir schon sagen....
Gruß
Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 10:09

Hallo Maggie,
ich mag Dir antworten, auch wenn ich mich mit 'Feminist' nicht angesprochen fühle (ich mag Frauen, aber als Feminist seh ich mich nicht).

Es gibt Beziehungen, die krank machen und Du scheinst in einer solchen gesteckt zu haben. Du kannst Dich drehen und wenden wie Du willst. Du kannst Dir die Haare abschneiden, sie färben und die Konturen Deines Körpers unter weiten Umhängen verstecken, es wird nichts nutzen. Dein Freund wird die Ängste, die ihn beherrschen, nicht verlieren und er wird sie vermutlich nur mit professioneller Hilfe in den Griff kriegen.

Es ist tragisch, wenn man so starke Emotionen für jemanden verspürt, der derart gestrickt ist, aber die einzige Hilfe, die Du ihm geben kannst, ist, ihm höflich aber unmissverständlich klar zu machen, dass seine Ängste die Ursache für die Schwierigkeiten zwischen Euch sind. Vielleicht reagiert er ja, wenn er erkennt, was er verliert. Aber wenn nicht, bleibt Dir nichts anderes, als stark zu bleiben und nicht wieder in dieses krank machende Verhältnis zurückzukehren.

Und vielleicht hilft Dir die Vorstellung, dass es Männer geben soll, die es geniessen, wenn sie spüren, dass ihre Partnerin auf viele Männer wirkt, denen es aber fern liegt, sie einzuschränken, sondern die darauf vertrauen, dass sie sich so verhält, wie sie es auch von ihrem Partner erwartet. Und vielleicht wartet irgendwo so ein Exemplar auf Dich ...

Stell vor die Frage 'Wen und wie stark liebe ich?' die Überlegung 'Was oder wer tut mir gut und was oder wer schadet mir?'. Trotz noch so starker Gefühle kannst Du keine Beziehung führen, in der Dich laufend Schmerzen erwarten.

Die Alternative lautet aber nicht, sich die Kugel zu geben (höchstens in Schokoladenform wie jemand so schön schrieb), sondern los zu lassen, wenn keine Besserung in Sicht ist und wieder offen für eine neue Beziehung zu werden.

Kopf hoch, blonde Maus, es ist immer Licht am Ende des Tunnels, Du darfst nur nicht auf dem Weg dorthin stehen bleiben.

F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 11:55

Das erinnert mich....
an meinen Freund. Wir sind noch zusammen und ich habe diese Spielchen fast ein Jahr durchgemacht. Meine Liebe zu ihm hat mich aushalten lassen, aber es hat weh getan und hat michzum Teil krank gemacht.
Ja, ich bin immer noch mit ihm zusammen. Aber nicht mehr so angreifbar. Ich weise ihn in seine Grenzen und er muss mir vertrauen.
Ja, er hat Komplexe. Er fühlt sich minderwertig. Oft schlecht behandelt und allein gelassen.
Aber das hat nichts mit mir zu tun, ich habe es immer abgekriegt.
Lass dich nicht so behandeln. Du bist ein wertvoller Mensch und du hast was besseres verdient. Du kannst dir nciht sichr sein, ob er sich für dich ändert. Es ist eher unwahrscheinlich. Leb dein Legen und sein wieder Glücklich. Der Schmerz wird vergehen.

Gruß, Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 13:00
In Antwort auf ndidi_12103089

Das erinnert mich....
an meinen Freund. Wir sind noch zusammen und ich habe diese Spielchen fast ein Jahr durchgemacht. Meine Liebe zu ihm hat mich aushalten lassen, aber es hat weh getan und hat michzum Teil krank gemacht.
Ja, ich bin immer noch mit ihm zusammen. Aber nicht mehr so angreifbar. Ich weise ihn in seine Grenzen und er muss mir vertrauen.
Ja, er hat Komplexe. Er fühlt sich minderwertig. Oft schlecht behandelt und allein gelassen.
Aber das hat nichts mit mir zu tun, ich habe es immer abgekriegt.
Lass dich nicht so behandeln. Du bist ein wertvoller Mensch und du hast was besseres verdient. Du kannst dir nciht sichr sein, ob er sich für dich ändert. Es ist eher unwahrscheinlich. Leb dein Legen und sein wieder Glücklich. Der Schmerz wird vergehen.

Gruß, Elena

Danke
Danke für Deine Trostworte. Das klingt als ob Du nicht unbedingt so glücklich bist. Hast Du Dich damit abgefunden? (vielleicht teilweise) oder ist es bei euch nur eine Frage der Zeit? Meine reguläre e-mail-box lautet: ma_soko@yahoo.de, sonst hier be gofeminin.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 13:11
In Antwort auf danica_12070233

Ja und zwar die von rochér.
die goldene, die ausgepackt so lecker nach schokolade schmeckt. vielleicht könntest du die ja jetzt wirklich gebrauchen, um aus deinen unsinnigen schuldgefühlen herauszukommen.
denn du hast dir doch nichts zu schulden kommen lassen, bloß weil du anscheinend einem männerideal entsprichst!?! also tu dir einen gefallen und laß dich nicht mehr auf sowas ein.
lg den

Bloß nicht so behandeln lassen.....
....es tut weh, klar. Eine Trennung tut immer weh. Aber glaub mir, es geht vorüber. Schon bald wirst Du drüber lachen und selbst den Kopf schütteln, weil Du Dich so hast behandeln lassen. Laß Dich nicht so erniedrigen und kontrollieren! Ich wäre tödlich beleidigt, wenn mein Freund mir nicht vertrauen und ständig mein Handy kontrollieren würde. Wahrscheinlich würde ich aus Trotz irgendwann mit Absicht anfangen, erfundene Nummern irgendwo hinzulegen.
Laß Dich bloß nicht wieder von ihm einlullen. Der Schmerz wird vorübergehen. Hört sich total ausgelutscht an, es ist aber wirklich so..ich habe mich von meinem ersten Freund damals auch richtig erniedrigen lassen - selbigen könnte man mir jetzt auf den Bauch binden und ich wüßte nicht, was ich mit ihm anfangen sollte. Geh aus, such Dir neue Perspektiven, lenk Dich ab - aber geh nicht zu ihm zurück! Du machst Dich damit auf Dauer nur unglücklich und tust Deiner Seele nichts Gutes.
Ich wünsche Dir ganz viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2002 um 16:36
In Antwort auf rosie_12479114

Danke
Danke für Deine Trostworte. Das klingt als ob Du nicht unbedingt so glücklich bist. Hast Du Dich damit abgefunden? (vielleicht teilweise) oder ist es bei euch nur eine Frage der Zeit? Meine reguläre e-mail-box lautet: ma_soko@yahoo.de, sonst hier be gofeminin.de

Hallo Maggiemaus!
Es it wirklich nicht leicht für mich gewesen. Bin grad so in der Selbstfindungsphase. Mir ist im Urlaub (mit meinen Eltern, ohne ihn) klargeworden, dass ich was für mch tun muss.
Ja, ich liebe ihn über alles. Das ist auch gut so, aber ich mache mich nicht mehr abhängig von ihm. ich genieße nun unsere Beziehung. Obwohl es immer noch etwas schwer ist, aber ich merke, dass er sich sehr bemüht, sich für mich zu ändern, und ich wiederum im zu helfen.

Wie lange ich das noch mitmahen/aushalten will? Ich weiß es nicht. Ich denke, wenn der Punkt erreicht ist, dann nehm ich Abschied und beginne neu.
habe gerade schon ein wenig Angst, dass ich mich emotional total vonihm trenne, denn ich habe eine kleine Mauer um mich herum aufgebaut.

Es werden sich sicher einige fragen, warum ich das denn überhaupt noch mitmachen!!
Ich liebe ihn und zwei Jahre kann ich nicht einfach aus meinem Gedächtnis und meinem Hrzen löschen. Es ist so viel passiert. Ich habe viel gelitten, z.B. wg. Familie, Krankheit, .... Er war immer bei mir. Er hat mich nie im Stich gelassen.

Es ist verdammt schwer. Ich habe keine Lösung parrat, so leid es mir auch tut.

Machs gut Maggiemaus! ich wünsche dir alles gut. Deine Emailaddy habe ich mir notiert!

Alles gute, deine Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2003 um 14:06

Soll ich mir eine Kugel geben...?
nein! tus nicht! das wäre ein weiterer beitrag zum aussterben der nordisch-blonden herrenrasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club