Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kostenteilung in der Beziehung

Kostenteilung in der Beziehung

6. September 2012 um 9:53

Hallo ihr Lieben,

ich habe da mal eine Frage bzgl. meiner Beziehung mit meinem Freund.
Wir sind nun 2 Jahre zusammen und wohnen seit einem Jahr zusammen in einer Wohnung.

Eigentlich läuft zwischen und alles harmonisch nur das Thema Geld ist für mich ein Problem. Ich habe das Gefühl, mein Freund lässt sich von mir aushalten ! Wir sind beide noch Studenten, haben also nicht so viel Geld. Und ich wollte nun von Euch ein paar objektive Meinungen hören.

So schaut unsere "Kostenteilung" aus:

Die Miete teilen wir uns. Lebensmittel kauft sich prinzipiell jeder sein eigenes Zeug. Dinge die wir gemeinsam verwenden, wie Sprudel, Gewürze, Waschmittel, Klopapier etc. bleibt meist an mir hängen. Auch wenn wir mal zusammen kochen (selten) muss das meistens ich zahlen, weil er immer sagt er hätt kein Geld blaaa... meist hat er schon Mitte des Monats keines mehr, dann zahl ich auch seine Lebensmittel mit. Er sagt dann zwar schon immer dass er mir das alles zurückzahlt - gesehen hab ich davon aber noch nichts.

Die Pille muss ich auch selbst zahlen und wenn wir mal ausgehen (selten) dann zahlen wir entweder getrennt oder ich übernehm die Rechnung weil er ja kein Geld hat. *augenroll*

Ein Auto hat er zwar, doch das ist kaputt und er ist zu faul es in die Werkstatt zu bringen (obwohl seine Mutter ihm die Reperatur zahlt). Und so steht das nun auch schon seit einem halben Jahr herum. Wenn wir irgendwo hin müssen muss also immer ich mit meinem Auto fahren. Also bleibt zudem auch noch das Spritgeld an mir hängen !!

Die letzten zwei Monate habe ich ihm ( nur für Lebensmittel ) 50 Euro ausgeliehen. Die habe ich letzte Woche mal zurückgefordert. Dann war er natürlich stinkig wie die Sau. Er meinte zwar, er gebe es mir natürlich zurück - bis jetzt hab ich davon aber nichts gesehen ! Er meint seine Mutter hätte ihm noch kein Geld überwiesen....irgendwie kann ich das ja nicht so recht glauben...

Und das Beste kommt noch. Letztens waren wir einmal im Kino und da bin ich davon ausgegangen, dass er micheinlädt, da er mir ja eh noch Geld schuldet ( Kinoeintritt kostete 7 Euro ). Hat er dann auch murrend gemacht und als er verlangte, dass ich uns das Knabberzeug zahle und ich knallhart behauptete ich hätte kein Geld dabei, kam sowas : " Bist du etwa davon ausgegangen, dass ich dich heute einlade, oder wie ?!"

Nun noch zu unseren finanziellen Vehältnissen:

Ich bekommen Halbweisenrente 200Euro und 500 Euro Bafög.
Er bekommt auch 200 Halbweisenrente und 400 Euro Unterhalt.


Was soll ich davon halten ? Was soll ich nur machen ?

Liebe Grüße
Purpleroses8














Mehr lesen

6. September 2012 um 10:26

Wenn er weniger bekommt...
...dann solltet ihr das auch anteilig verrechnen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 10:34

Dein freund
scheint dir doch nur noch auf die nerven zu gehen.
du schreibst nichts davon wie sehr du ihn lieben würdest ^^

hm, ihr habt eigentlich kaum geld, aber zwei autos .
wie wär es denn mal eins abzuschaffen ? als studenten habt ihr sicherlich ein ticket für den öpnv.

aus essen gehen kann man dann ebend nicht ! selbst kochen ist auch günstiger !

die pille zahlst du alleine. wieviel kostet die denn monatlich ?
hast du mal eine aufstellung gemacht wieviel du monatlich zahlst für euer leben ? und mit ihm darüber geredet ?

die aktion mit dem kino finde ich ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 10:55

Danke eure die Antwort
@ darling 611:

mein Auto finanziert mir meine Mutter, damit ich sie öfter besuchen kann. Mein Dad ist vor 2 Jahren gestorben und meine Mutter lebt seitdem alleine in dem Haus. Ich zahl also nur den Sprit.

Natürlich habe ich, wie oben geschrieben, meinem Freund die Kosten vorgehalten. Er meinte ja dann er gibt es mir zurück, aber bisher seh ich davon nichts !

@ tigerle21:

Du meinst also, weil er 100 Euro weniger im Monat bekommt, soll ich zurückstecken ? Ich muss dazu sagen, dass ich eben ja auch mehr Geld verbrauche wegen dem Auto fahren.
Dazu nervt es mich, dass mein Freund sich ein Handy mit Vertrag geholt hat, für das er jeden Monat 100 Euro blecht - ich hab dahingegen eben einen günstigen 20 Euro Vertrag. Und dann soll ich bei allem zurückstecken, nur damit ich ihn sonst mitfinanzieren kann ?
Also ich fange nächstes Semester an nebenher zu jobben. Er hat darauf keinen Bock...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 11:39

Kostenaufstellung machen,
Zahlungsplan, wann von ihm wieviel Schulden bedient werden sollen.

Zahlungsplan hält: sich am Leben erfreuen

Zahlungsplan hält nicht: Unter Lehrgeld verbuchen, Freund rausschmeißen und neuen Partner suchen.

Diese Auskunft war gebührenfrei

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 11:55
In Antwort auf py158

Kostenaufstellung machen,
Zahlungsplan, wann von ihm wieviel Schulden bedient werden sollen.

Zahlungsplan hält: sich am Leben erfreuen

Zahlungsplan hält nicht: Unter Lehrgeld verbuchen, Freund rausschmeißen und neuen Partner suchen.

Diese Auskunft war gebührenfrei

Freundliche Grüße,
Christoph

Finde ich gut!
Wie würdest du bei folgendem Sachverhalt machen?

Ein Partner verdient im 4 stelligen Bereich pro Monat, der andere ist Student und verdient aktuell höchstens 100 im Monat. Ist es da gerechtfertigt, dass der andere(der im 4 stelligen Bereich verdient) verlangt, dass der Student 300 im Monat zu zahlen hat an Verpflegungskosten.
(bei Zusammenwohnen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 12:03
In Antwort auf lyle_11840885

Finde ich gut!
Wie würdest du bei folgendem Sachverhalt machen?

Ein Partner verdient im 4 stelligen Bereich pro Monat, der andere ist Student und verdient aktuell höchstens 100 im Monat. Ist es da gerechtfertigt, dass der andere(der im 4 stelligen Bereich verdient) verlangt, dass der Student 300 im Monat zu zahlen hat an Verpflegungskosten.
(bei Zusammenwohnen)

Ich würde sagen,
wer mit 100 Euro im Monat auskommen soll, wäre mit einer kuschelig warmen Brücke, unter der er sein Quartier aufschlägt bestens bedient...

Wenn ich kein Geld habe, kann ich mir so Luxus wie eigene Wohnung, eigenes Auto und eigene Freundin eben nicht leisten.

Also: entweder Kohle anschaffen gehen (es gibt immer was zu tun) oder sich aushalten lassen.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 12:08
In Antwort auf py158

Ich würde sagen,
wer mit 100 Euro im Monat auskommen soll, wäre mit einer kuschelig warmen Brücke, unter der er sein Quartier aufschlägt bestens bedient...

Wenn ich kein Geld habe, kann ich mir so Luxus wie eigene Wohnung, eigenes Auto und eigene Freundin eben nicht leisten.

Also: entweder Kohle anschaffen gehen (es gibt immer was zu tun) oder sich aushalten lassen.

Freundliche Grüße,
Christoph


Wäre auch mein Tipp gewesen: erstens glaub ich im Leben nicht, dass hundert EUR im Monat alles an Verdienst sind. Denn dann wäre ja eine eigene Wohnung ohne den Freund nicht drin. Dann gäbe es auch zumindest mal BaföG, gelle?

und im vierstelligen Bereich zu verdienen macht einen ja nicht unbedingt reich. Das fängt bei 1000 EUR an. Davon macht man keine großen Sprünge und selbstverständlich finanziert man davon nicht auch noch seinen Partner mit. Also muss der Partner entweder weiter bei den Eltern wohnen oder zusehen, dass er mehr als 100 EUR dazuverdient!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 15:24
In Antwort auf jaana_11887320

Wenn er weniger bekommt...
...dann solltet ihr das auch anteilig verrechnen!


Das sehe ich noch aus einem anderen Grunde anders. Während sein Geld bei ihm verbleibt ist ihres erstmal quasi geborgt.
Ich würde darauf wetten, dass sie am Ende ihre Bafög-Schulden selber wird zurückzahlen müssen. Letztlich ist ihr Einkommen zu einem Teil eben nur geliehen.

Bei einem Mann, der solch ein Verhalten zeigt glaube ich ehrlich gesagt nicht daran, dass er ihr irgendwann helfen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 15:28
In Antwort auf naomi_11990201

Danke eure die Antwort
@ darling 611:

mein Auto finanziert mir meine Mutter, damit ich sie öfter besuchen kann. Mein Dad ist vor 2 Jahren gestorben und meine Mutter lebt seitdem alleine in dem Haus. Ich zahl also nur den Sprit.

Natürlich habe ich, wie oben geschrieben, meinem Freund die Kosten vorgehalten. Er meinte ja dann er gibt es mir zurück, aber bisher seh ich davon nichts !

@ tigerle21:

Du meinst also, weil er 100 Euro weniger im Monat bekommt, soll ich zurückstecken ? Ich muss dazu sagen, dass ich eben ja auch mehr Geld verbrauche wegen dem Auto fahren.
Dazu nervt es mich, dass mein Freund sich ein Handy mit Vertrag geholt hat, für das er jeden Monat 100 Euro blecht - ich hab dahingegen eben einen günstigen 20 Euro Vertrag. Und dann soll ich bei allem zurückstecken, nur damit ich ihn sonst mitfinanzieren kann ?
Also ich fange nächstes Semester an nebenher zu jobben. Er hat darauf keinen Bock...


Also ich persönlich würde ihm den Geldhahn zudrehen. Für mich wäre das nachdem ich das einmal angesprochen habe ein Beziehungstechnisches KO-Kriterium wenn mein Partner versuchen würde das auszusitzen.
Sry aber wenn er sich weigern würde zu arbeiten und erwarten würde, dass ich ihn mit finanziere würde ich ihn vor die Tür setzen.

Da fehlt doch auch ein gewaltiges Maß an Respekt vor der Partnerin oder sehe ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 15:32
In Antwort auf lyle_11840885

Finde ich gut!
Wie würdest du bei folgendem Sachverhalt machen?

Ein Partner verdient im 4 stelligen Bereich pro Monat, der andere ist Student und verdient aktuell höchstens 100 im Monat. Ist es da gerechtfertigt, dass der andere(der im 4 stelligen Bereich verdient) verlangt, dass der Student 300 im Monat zu zahlen hat an Verpflegungskosten.
(bei Zusammenwohnen)


Da möchte ich doch als Studentin in den letzten Zügen ach mal gerne antworten. Niemand muss - wenn er sich um sein Leben kümmert mit 100 im Monat durch sein Studium kommen sry! Neben Bafög Unterhalten und Kindergeld (welches allein ja schon mehr als 100 sind) kann man nämlich ARBEITEN. Ich habe das mein komplettes Studium durch gemacht.
In der Höchstzeit mit knapp 150 h im Monat nebenbei! (ja das geht tatsächlich)

Ich brauchte mich nie von jemandem aushalten lassen. Dementsprechend gehe ich auch davon aus, dass das sonst niemand nötig hat. Den Partner verwöhnen wenn man mehr zur Verfügung hat - gern, aber mehr muss einfach nicht sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 17:03


Wirf ihn raus oder überlegt euch ein neues Konzept!
Wir zahlen z.B. jeder neben der Miete auch noch Geld für Essen, Putzzeug, usw. auf ein "Haushaltskonto". Davon wird dann alles gekauft. Für Extrawürste ist dann jeder selbst zuständig.
Auf diese Weise kann einem das Geld für Lebensmittel ja nicht vorher ausgehen, weil man es für Blödsinn ausgegeben hat - und das muss er ja wohl tun, wenn es wirklich schon "leer" ist.
Ich habe auch eindeutig mehr zur Verfügung als mein Freund - gehe allerdings für die Hälfte des Geldes, das ich im Monat insgesamt so raushaue, arbeiten. Er nicht. Daher fühle ich mich auch nicht dafür zuständig, anteilig mehr zu bezahlen, damit ihm für sich selbst mehr als 50 Euro im Monat bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 17:11

...
1. Mietkonto, wo jeder pro Monat je die Hälfte an Miete/Strom usw einzahlt.

2. Haushaltskonto. Da muss man halt abschätzen, was ihr "zum Leben" braucht (Lebensmittel, Haushaltsbedarf wir Müllbeutel, Zahnbürsten, Putzzeugs..., ).

3. Jeder für sich. Ich finde dem Partner jetzt mal ne Tüte Chips mitzubringen und zu sagen "lass stecken" ist normal. Und dass mal der eine das Gyros mit Pommes vom Griechen zahlt und der andere die bestellte Pizza aufm Samstag Abend ist auch nicht schlimm (solang es in etwa gleich bleibt vom Preis und nicht der eine zahlt 4 Essen den Monat, der andere nur eins^^). Brauch ER aber eine neue PC Maus-> Sein Problem. Brauchst du Schminke, oder willst mal ne Flasche Sekt trinken-> Dein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 18:33

Kommst noch sehr günstig davon, im Vergleich zu uns Männer!
Was du da beschreibst ist nur ein Bruchteil davon wie Frauen üblicherweise mit Männern umgehen.

Wenn Frauen auch mal anfangen würden einen Teil zu übernehmen, würde man so was wohl Emanzipation nennen können, aber bis dahin ist es noch ein langer langer Weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 19:21

Ich würde
das so nicht dulden. Ihr habt ja nahezu gleich viel Geld zur Verfügung, also sollten auch eure Ausgaben in etwa gleich hoch sein.
Wenn er sich da absolut quer stellt, würde ich mal das Zusammenleben überdenken und ihn vor die Wahl stellen, ob er nicht besser allein leben will, dann hast du das Problem nämlich nicht.
Darüber hinaus kann er sich ja einen Studentenjob suchen, wenn er bereits bei der Hälfte des Monats kein Geld mehr hat. Solche Jobs gibt's genug und die bringen normal fast noch mal 400 Euro pro Monat rein. Das sollte dann ja wohl genügen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 22:47
In Antwort auf lotta_11969733


Das sehe ich noch aus einem anderen Grunde anders. Während sein Geld bei ihm verbleibt ist ihres erstmal quasi geborgt.
Ich würde darauf wetten, dass sie am Ende ihre Bafög-Schulden selber wird zurückzahlen müssen. Letztlich ist ihr Einkommen zu einem Teil eben nur geliehen.

Bei einem Mann, der solch ein Verhalten zeigt glaube ich ehrlich gesagt nicht daran, dass er ihr irgendwann helfen wird.

Bafög
Und genau das mürbt mich dabei auch : er ist nach dem Studium schuldenfrei und ich darf erst mal ein ganzes Sümmchen zurückzahlen.... ich glaube nicht dass er mir da helfen würde !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 22:58

Nein, das kann er nicht
Mit Geld kann er nicht umgehen weshalb ich ihm schon öfter Hilfe angeboten habe. Die will er aber nicht und wird dabei meist recht gereizt. Mann und sein Ego...

So eine Haushaltskasse hatten wir mal. Dann wollte er irgendwann da nichts mehr einzahlen. Klar, wenn er die Kosten auf mich abwälzen kann ists natürlich billiger... ach und seine Dauerausrede: er habe nicht so viel Geld um etwas davon für die Hauskasse wegzulegen.
Im Übrigen hatte ich den Eindruck, dass er heimlich Geld aus der Kasse entwendete um sich selbst davon einzukaufen...

Ich bin wirklich ratlos! Meine 50Euro habe ich übrigens immer noch nicht. Er hätte seinen Unterhalt nicht bekommen... ich hab da ja so folgenden Verdacht:
ich flieg in zwei Wochen mit meiner Mum in Urlaub. Und für die Zeit will er sich sicher ein neues PS3 Spiel kaufen. Ich hab ihn schon im Internet suchen sehen....
An den Kopf werfen kann ich ihm das ha schlecht....
Achja, die PS3 hat er übrigens auch von nir bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2012 um 23:19

Was stellt der
Mit seinem geld denn an ??
Ihr habt ja fast gleich viel was macht er denn mit seiner kohle dass die ihm schon nach rund 2 wochen ausgeht?
Und wieso trennt ihr lebensmitteleinkäufe? Das find ich schon merkwürdig wenn mal als paar doch zusammen wohnt wieso isst man net gemeinsam?? Hört sich für mich mehr nach wg an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 7:52

Fast, fast, fast...
...hätte ich dir jetzt geraten, dem Typ einen ordentlichen Tritt in den Hintern zu verpassen auf dass er sich endlich ein Arbeit suche und das Schmarotzerdasein beende.

Ok, der Rat steht immer noch.

Aber sowohl mein Mitleid für Dich als auch meine Entrüstung über ihn sind gerade massiv zurückgegangen. Vielleicht verdient Ihr Euch gegenseitig irgendwie. Klar, er ist eine faule Sau und "keinen Bock auf jobben" versteh ich nicht. Bei uns wurde ab 14 neben der Schule, und neben dem Studium sowie voll gearbeitet.

AAAABER - lies bitte mal den Satz:

"ich flieg in zwei Wochen mit meiner Mum in Urlaub. Und für die Zeit will er sich sicher ein neues PS3 Spiel kaufen. Ich hab ihn schon im Internet suchen sehen...."

A) Hat den Urlaub deine Mutter bezahlt?

B) Und hat es von ihr oder dir ernsthafte Bestrebungen gegeben, deinen Lebensgefährten (ihr lebt ja zusammen als Paar) mitzunehmen?

Wenn A "JA" und B "NEIN" lautet, dann hast du ihm psychologisch, soziologisch und menschlich gesehen ein derart rostiges Fleischermesser in den Leib gerammt, dass ich sogar deine Beziehungsfähigkeit generell in Frage stelle.

Falls er auf gar keinen Fall mitkommen wollte obwohl du es ihm natürlich angeboten hast, finde ich es immer noch bedenklich, wenn du ihm in einer Zeit, wo du ein 500 - 5000 Euro (keine Ahnung welcher Urlaub das ist) Freizeitvergnügen hast, kein 50 Euro Vergnügen gönnst.

Dein Freund mag eine amotivale faule Sau sein, ein Schnorrer, der dich ausnutzt. Glaub ich dir. Wahrscheinlich solltest ihn rauswerfen, keine Frage.
Aber deine Empathie und soziologische Intelligenz hat etwas von einem stalnistischen Politkommissar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 10:17
In Antwort auf zsuzsa_12086324

Fast, fast, fast...
...hätte ich dir jetzt geraten, dem Typ einen ordentlichen Tritt in den Hintern zu verpassen auf dass er sich endlich ein Arbeit suche und das Schmarotzerdasein beende.

Ok, der Rat steht immer noch.

Aber sowohl mein Mitleid für Dich als auch meine Entrüstung über ihn sind gerade massiv zurückgegangen. Vielleicht verdient Ihr Euch gegenseitig irgendwie. Klar, er ist eine faule Sau und "keinen Bock auf jobben" versteh ich nicht. Bei uns wurde ab 14 neben der Schule, und neben dem Studium sowie voll gearbeitet.

AAAABER - lies bitte mal den Satz:

"ich flieg in zwei Wochen mit meiner Mum in Urlaub. Und für die Zeit will er sich sicher ein neues PS3 Spiel kaufen. Ich hab ihn schon im Internet suchen sehen...."

A) Hat den Urlaub deine Mutter bezahlt?

B) Und hat es von ihr oder dir ernsthafte Bestrebungen gegeben, deinen Lebensgefährten (ihr lebt ja zusammen als Paar) mitzunehmen?

Wenn A "JA" und B "NEIN" lautet, dann hast du ihm psychologisch, soziologisch und menschlich gesehen ein derart rostiges Fleischermesser in den Leib gerammt, dass ich sogar deine Beziehungsfähigkeit generell in Frage stelle.

Falls er auf gar keinen Fall mitkommen wollte obwohl du es ihm natürlich angeboten hast, finde ich es immer noch bedenklich, wenn du ihm in einer Zeit, wo du ein 500 - 5000 Euro (keine Ahnung welcher Urlaub das ist) Freizeitvergnügen hast, kein 50 Euro Vergnügen gönnst.

Dein Freund mag eine amotivale faule Sau sein, ein Schnorrer, der dich ausnutzt. Glaub ich dir. Wahrscheinlich solltest ihn rauswerfen, keine Frage.
Aber deine Empathie und soziologische Intelligenz hat etwas von einem stalnistischen Politkommissar.

Politkommisar
nix gutt, das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 10:35
In Antwort auf zsuzsa_12086324

Fast, fast, fast...
...hätte ich dir jetzt geraten, dem Typ einen ordentlichen Tritt in den Hintern zu verpassen auf dass er sich endlich ein Arbeit suche und das Schmarotzerdasein beende.

Ok, der Rat steht immer noch.

Aber sowohl mein Mitleid für Dich als auch meine Entrüstung über ihn sind gerade massiv zurückgegangen. Vielleicht verdient Ihr Euch gegenseitig irgendwie. Klar, er ist eine faule Sau und "keinen Bock auf jobben" versteh ich nicht. Bei uns wurde ab 14 neben der Schule, und neben dem Studium sowie voll gearbeitet.

AAAABER - lies bitte mal den Satz:

"ich flieg in zwei Wochen mit meiner Mum in Urlaub. Und für die Zeit will er sich sicher ein neues PS3 Spiel kaufen. Ich hab ihn schon im Internet suchen sehen...."

A) Hat den Urlaub deine Mutter bezahlt?

B) Und hat es von ihr oder dir ernsthafte Bestrebungen gegeben, deinen Lebensgefährten (ihr lebt ja zusammen als Paar) mitzunehmen?

Wenn A "JA" und B "NEIN" lautet, dann hast du ihm psychologisch, soziologisch und menschlich gesehen ein derart rostiges Fleischermesser in den Leib gerammt, dass ich sogar deine Beziehungsfähigkeit generell in Frage stelle.

Falls er auf gar keinen Fall mitkommen wollte obwohl du es ihm natürlich angeboten hast, finde ich es immer noch bedenklich, wenn du ihm in einer Zeit, wo du ein 500 - 5000 Euro (keine Ahnung welcher Urlaub das ist) Freizeitvergnügen hast, kein 50 Euro Vergnügen gönnst.

Dein Freund mag eine amotivale faule Sau sein, ein Schnorrer, der dich ausnutzt. Glaub ich dir. Wahrscheinlich solltest ihn rauswerfen, keine Frage.
Aber deine Empathie und soziologische Intelligenz hat etwas von einem stalnistischen Politkommissar.

Zu meinem Urlaub
Also den Urlaub zahlt mir meine Mutter. 7Tage billig all inclusive in die Türkey für 500 pro Person. Wir machen schon immer einmal im Jahr zusammen diesen Frauenurlaub. Das finde ich auch legitim!
Da spart meine Mum das ganze Jahr drauf.
Ich finde das hat nichts mit den 50 zu tun die er mir schuldet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 10:58

...
Ich konnte mir von meinem Geld immer jeden Monat ohne Probleme absparen ! Und konnte sonst auch gut leben. Seitdem ich mit meinem Freund jedoch zusammen bin, hab ich meistens am Ende des Monats nicht mehr viel übrig.

Zusammen essen funktionierz bei uns nicht, da ich Diabetikerin bin und demnach auf meine Ernährung achten muss. Und ihm schmeckt mein Essen nicht, bzw. isst eigentlich am liebsten fast food und co.

Naja ich muss unbedingt mit ihm reden. So kann es nicht weitergehen. Ich schlage ihm vor ein Haushaltsbuch zu führen und eine Kasse. Dann kann er da ja auch nichts rausmopsen (fehlt ja dann im Haushaltsbuch)
nächste Woche besuchen wir meine Mum. Da ist er natürlich auch immer dabei und lässt sich von ihr bekochen und co. Kriegen tut sie dafür nichts. Und wenn sie mal Hilfe im Garten braucht, zB Hecken schneidrn und Rasen màhen, hat er keinrn Bock, setzt sich lieber in den Schatten und lässt mich und meine Mum schuften.
Die sagt da nichts, sie ist völlig vernarrt in ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:06
In Antwort auf naomi_11990201

Zu meinem Urlaub
Also den Urlaub zahlt mir meine Mutter. 7Tage billig all inclusive in die Türkey für 500 pro Person. Wir machen schon immer einmal im Jahr zusammen diesen Frauenurlaub. Das finde ich auch legitim!
Da spart meine Mum das ganze Jahr drauf.
Ich finde das hat nichts mit den 50 zu tun die er mir schuldet...

Nein
es hat nichts mit den 50 Euro zu tun. Aber ihm quasi vorzuwerfen dass er VORHAT, sich mit einem neuen Spiel in der Zeit vergnügen will, in der du einen AI Urlaub machst, ist schon etwas hart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:21
In Antwort auf naomi_11990201

Zu meinem Urlaub
Also den Urlaub zahlt mir meine Mutter. 7Tage billig all inclusive in die Türkey für 500 pro Person. Wir machen schon immer einmal im Jahr zusammen diesen Frauenurlaub. Das finde ich auch legitim!
Da spart meine Mum das ganze Jahr drauf.
Ich finde das hat nichts mit den 50 zu tun die er mir schuldet...

Denke auch,
DAS sollte man trennen...wenn jetzt das Elternteil von dem Freund mit ihm in den Urlaub fahren würde,kann ich mir nicht vorstellen,dass das Elternteil auch für die Freundin mitbezahlt....das sind zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe .

An deiner Stelle würde ich mal die gesamten Unkosten auflisten ...INKLUSIVE der Lebensmittel(da wirds ja inzwischen Erfahrungswerte geben,wieviel ihr da so ausgebt) und dann die Dinge durch 2 teilen.
Ihn überall hinfahren würde ich einstellen,bevor man sich über sowas aufregt
Versteh ich übrigends so garnicht,das man etwas tut,um dann hinterher ne Welle zu schieben...erstmal sich selber in den Hintern treten,warum man diese Dinge dann trotzdem macht...wenn es mich doch angeblich so nervt
Einfach damit aufhören...dann wirst du ja sehen,wie sich die Dinge entwickeln...

alles Gute

sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:23
In Antwort auf zsuzsa_12086324

Nein
es hat nichts mit den 50 Euro zu tun. Aber ihm quasi vorzuwerfen dass er VORHAT, sich mit einem neuen Spiel in der Zeit vergnügen will, in der du einen AI Urlaub machst, ist schon etwas hart.


warum ist das hart? ER ist doch derjenige,der keine Kohle hat,oder?
Er schuldet ihr Geld...sagt,sie bekommt es und dann hält er sich nicht dran,sondern will lieber ein Spiel kaufen...das ist doch UNABHÄNGIG vom Urlaub ein total beschissenes Verhalten...


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:47
In Antwort auf skyeye70


warum ist das hart? ER ist doch derjenige,der keine Kohle hat,oder?
Er schuldet ihr Geld...sagt,sie bekommt es und dann hält er sich nicht dran,sondern will lieber ein Spiel kaufen...das ist doch UNABHÄNGIG vom Urlaub ein total beschissenes Verhalten...


sky

Ich rede nicht von Logik und mathematischer Gerechtigkeit...
...ich rede von Empathie. Sie fliegt ohne ihrem Freund auf einen urlaub, den er sich nicht leisten könnte. Wenn er kein totaler "Null-Bock-Auf-Alles-Verweigerer" ist (wenns einer ist, sollte sie ihn sowieso abservieren), is das schon mal ein gewaltiger Knacks für sein Selbstwertgefühl. Auch wenn er sich es nicht anmerken lässt. Also wenn er da eine Woche daddeln will zur Ablenkung ist das für mich ok. Es wäre mir persönlich lieber als wie wenn er am Boden zerstört mir hitnerherwinken würde. Da könnte ich vermutlich nichtmal ins Flugzeug einsteigen.

Was anderes wäre wenn es ihm sowieso egal ist was sie wo macht, dann wäre das Finanzielle nur ein Symprom für eine Beziehung, die eher eine nichtfunktionierende WG ist.

Aber mich erstaunt dass hier sofort so unreflektiert Partei ergriffen wird.

In einem ähnlichen Thread hier hat eine junge Dame gefragt ob es Ok ist ihren Job hinzuschmeissen und sich eine Zeitlang von ihrem Freund aushalten zu lassen um eine Weiterbildung zu machen, an derem Ende sie wahrscheinlich wengier verdient als jetzt. Da war der Tenor von "Ja klar, warum nicht" bis hin zu "Ist doch seine Pflicht wenn er mehr Geld hat als du!".

Dass jetzt alle ohne Hinterfragen auf den Typen hinhacken, kommt mir da ein bisschen scheinheilig vor. ABER: Er soll sich verdammt nochmal trotzdem einen Job suchen. 200-300 Euro extra im Monat ohne allzuviel Zeitaufwand kann jeder Depp machen der nur will I

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:51

Der beste
und differenzierteste Beitrag bis jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 11:54
In Antwort auf zsuzsa_12086324

Ich rede nicht von Logik und mathematischer Gerechtigkeit...
...ich rede von Empathie. Sie fliegt ohne ihrem Freund auf einen urlaub, den er sich nicht leisten könnte. Wenn er kein totaler "Null-Bock-Auf-Alles-Verweigerer" ist (wenns einer ist, sollte sie ihn sowieso abservieren), is das schon mal ein gewaltiger Knacks für sein Selbstwertgefühl. Auch wenn er sich es nicht anmerken lässt. Also wenn er da eine Woche daddeln will zur Ablenkung ist das für mich ok. Es wäre mir persönlich lieber als wie wenn er am Boden zerstört mir hitnerherwinken würde. Da könnte ich vermutlich nichtmal ins Flugzeug einsteigen.

Was anderes wäre wenn es ihm sowieso egal ist was sie wo macht, dann wäre das Finanzielle nur ein Symprom für eine Beziehung, die eher eine nichtfunktionierende WG ist.

Aber mich erstaunt dass hier sofort so unreflektiert Partei ergriffen wird.

In einem ähnlichen Thread hier hat eine junge Dame gefragt ob es Ok ist ihren Job hinzuschmeissen und sich eine Zeitlang von ihrem Freund aushalten zu lassen um eine Weiterbildung zu machen, an derem Ende sie wahrscheinlich wengier verdient als jetzt. Da war der Tenor von "Ja klar, warum nicht" bis hin zu "Ist doch seine Pflicht wenn er mehr Geld hat als du!".

Dass jetzt alle ohne Hinterfragen auf den Typen hinhacken, kommt mir da ein bisschen scheinheilig vor. ABER: Er soll sich verdammt nochmal trotzdem einen Job suchen. 200-300 Euro extra im Monat ohne allzuviel Zeitaufwand kann jeder Depp machen der nur will I


sorry...steh wohl grad in erster reihe...und bekomme hier wohl alles ab,was andere geschrieben haben...
wer ergreift denn hier unreflektiert partei?
die beiden sind seit 2 jahren zusammen und dieses verhalten von ihm ist auch nicht erst gestern vom himmel gefallen
was hängst du dich denn jetzt so an diesem urlaub auf? der wird schon wissen,wer den urlaub bezahlt...und vor allem WIEVIEL seine freundin zur verfügung hat...fakt ist,sie kann besser mit geld umgehen,als er und das führt zur schieflage...wenn er jetzt rumtrotzt und sich aus lauter angeknacktem selbstbewußtsein das spiel kaufen sollte,ist er noch unreifer,als ich sowieso schon dachte...


sky

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 12:00
In Antwort auf skyeye70


sorry...steh wohl grad in erster reihe...und bekomme hier wohl alles ab,was andere geschrieben haben...
wer ergreift denn hier unreflektiert partei?
die beiden sind seit 2 jahren zusammen und dieses verhalten von ihm ist auch nicht erst gestern vom himmel gefallen
was hängst du dich denn jetzt so an diesem urlaub auf? der wird schon wissen,wer den urlaub bezahlt...und vor allem WIEVIEL seine freundin zur verfügung hat...fakt ist,sie kann besser mit geld umgehen,als er und das führt zur schieflage...wenn er jetzt rumtrotzt und sich aus lauter angeknacktem selbstbewußtsein das spiel kaufen sollte,ist er noch unreifer,als ich sowieso schon dachte...


sky

Nene du bekommst gar nichts ab
aber eins ist Fakt:

Wenn eine von uns mit ihrem Geld nicht klar kommt und sich vom Freund mitziehen und ein bisschen durchfüttern lässt finden wir das alle ganz normal und super, klopfen ihr auf die Schulter und beglückwünschen sie im Idealfall zu ihrem Typen, im Worst Case sehen wir es als selbstversätndlich an.

Wenn ein Mann es bei seiner Freundin macht nageln wir ihn schneller ans Kreuz als man "Moomment mal" sagen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 12:27
In Antwort auf zsuzsa_12086324

Nene du bekommst gar nichts ab
aber eins ist Fakt:

Wenn eine von uns mit ihrem Geld nicht klar kommt und sich vom Freund mitziehen und ein bisschen durchfüttern lässt finden wir das alle ganz normal und super, klopfen ihr auf die Schulter und beglückwünschen sie im Idealfall zu ihrem Typen, im Worst Case sehen wir es als selbstversätndlich an.

Wenn ein Mann es bei seiner Freundin macht nageln wir ihn schneller ans Kreuz als man "Moomment mal" sagen kann.

Also
ich gehöre nicht zu den Frauen, die sich von einem Mann aushalten lassen würde ! Ich lass mich auch nicht einladen, es sei denn er steht bei mir eh noch in der Kreide...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 12:41

Ein netter Gedanke
aber ich denke nicht, dass das mit dem Tod unserer Elternteile zu tun hat.
Nun ich hing natürlich extrem an meinem Dad, sehe da aber absolut keine Parallelen zu meinem Freund. Im Gegenteil bin ich, auch in Beziehungen, eher lässiger geworden.
Allerdings bin ich schon immer ein gutmütiger Mensch und gehe Konflikten gern aus dem Weg, da ich es hassr zu streiten.
Er wurde schon immer betüttelt zu hause, vorallem finanziell. Die Mutter fühlt sich als was besseres weil sie früher reich waren. Die kann übrigens auch nicht mit Geld umgehen und hat, wie mein Freund selber sagt, seinen Vater nur wegen seinem Geld geheiratet...
also mir ist klar dass er dadurch natürlich den Umgang mit Geld nie gelernt hat nur frag ich mich, wieso er sich dann nicht helfen lässt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 12:43

Juhu
liebe Leute,
ich heute einen kleinen Nebenverdienst klar gemacht !!
ab nächster Woche darf ich jeden Samstag 2 Reitstunden geben für jeweils 10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 13:06

Oh nein,
meinst Du ?? Wie war das denn bei deinet Freundin ??? Hm... da hat er sich bei mir aber gestrichen... weil so mach ich das nicht mehr mit. Entweder er kommt auf mich zu und wir finden eine Lösung oder er sieht von mir keinen cent mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 13:08

Recht haste
Soll er sein Zeug selber zahlen und wenn ers nicht kann, schaffen gehen. Ich leg dem nix mehr aus !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2012 um 13:51

Scheint ja
ein echter Dauerbrenner zu sein, dieses Thema...

Was die TE bzw. die in diesem Fred beschiebene Geschichte betrifft, so habe ich die Vermutung, dass sich da offensichtlich genau die zwei Richtigen getroffen haben.

Ich bleibe beim schon früher Gesagten: wer sich mit der beschriebenen finanziellen Ausstattung eine Wohnung, 2 Autos und gelegentliche Urlaube leisten möchte, muss die Regeln der Arithmetik umschreiben oder eben arbeiten gehen, damit mehr Kohle reinkommt.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club