Forum / Liebe & Beziehung

Kostenaufteilung

Letzte Nachricht: 13. August um 20:33
13.08.21 um 19:23

Grüß euch, ich versuche mich hier zum 1. Mal bei sowas. Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen

Ich wohne mit meinem Mann in einem Reihenhaus, welches eigentlich seinen Eltern gehört hatte die es uns bei der Hochzeit überschrieben haben. Danach haben wir es renoviert und jetzt gehört es uns. Nun zum Problem: unsere Kostenaufteilung kommt mir schon immer etwas komisch vor. Leider krachen wir jedes mal zusammen, wenn ich das Thema anspreche! Ich bin komplett für die Lebensmitteleinkäufe zuständig und für alles, was man eben so besorgt. Er meint, er zahlt dafür immer wenn wir ins REstaurant essen gehen oder eben beim Weggehen (nicht gerade häufig die letzten Monate) und geht davon aus, dass es selbstverständlich ist wenn ich IMMER einkaufe, alles zahle und anschließend koche. 
Man muss dazu sagen, dass wir zurzeit nebenbei noch eine kleine Waldhütte renovieren, für die er immer wieder Sachen selbst besorgt und an der er so gut wie alleine arbeitet (mit Kollegen). Überblick über diese Kosten habe ich aber garkeine. Ich hab das Thema schon mehrmals angesprochen ,es kommt aber immer nur eine gereizte Antwort und er blockt total ab und beginnt oft einen Riesenstreit.. ob ich leicht bei der Baustelle lieber mithelfen will usw. !
bin ich irgendwie geizig? oder meint ihr auch dass man sich einfach ALLE Kosten teilen sollte? wie macht ihr das im gemeinsamen Haushalt? Dadurch dass wir keine Miete zahlen müssen geht es sich schon locker aus, aber findet ihr das grundsätzlich fair?

Verdienstmäßig verdiene ich mittlerweile schon mehr als er, wobei das ein normales Durchschnittsgehalt ist... er könnte sich auch einfach einen besseren Job suchen, hat aber irgendwie gar keinen Ehrgeiz mehr! Früher war er Pilot, dann hat er eine eigene FIrma eröffnet, danach waren es 2 Firmen jetzt ist es nurmehr eine, die aber nicht viel abwirft! Ich verstehe nicht warum ihm das alles egal ist. Kinder haben wir keine. Wie seht ihr das? bin mittlerweile schon echt verzweifelt,..
 

Mehr lesen

13.08.21 um 20:33
In Antwort auf

Grüß euch, ich versuche mich hier zum 1. Mal bei sowas. Hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen

Ich wohne mit meinem Mann in einem Reihenhaus, welches eigentlich seinen Eltern gehört hatte die es uns bei der Hochzeit überschrieben haben. Danach haben wir es renoviert und jetzt gehört es uns. Nun zum Problem: unsere Kostenaufteilung kommt mir schon immer etwas komisch vor. Leider krachen wir jedes mal zusammen, wenn ich das Thema anspreche! Ich bin komplett für die Lebensmitteleinkäufe zuständig und für alles, was man eben so besorgt. Er meint, er zahlt dafür immer wenn wir ins REstaurant essen gehen oder eben beim Weggehen (nicht gerade häufig die letzten Monate) und geht davon aus, dass es selbstverständlich ist wenn ich IMMER einkaufe, alles zahle und anschließend koche. 
Man muss dazu sagen, dass wir zurzeit nebenbei noch eine kleine Waldhütte renovieren, für die er immer wieder Sachen selbst besorgt und an der er so gut wie alleine arbeitet (mit Kollegen). Überblick über diese Kosten habe ich aber garkeine. Ich hab das Thema schon mehrmals angesprochen ,es kommt aber immer nur eine gereizte Antwort und er blockt total ab und beginnt oft einen Riesenstreit.. ob ich leicht bei der Baustelle lieber mithelfen will usw. !
bin ich irgendwie geizig? oder meint ihr auch dass man sich einfach ALLE Kosten teilen sollte? wie macht ihr das im gemeinsamen Haushalt? Dadurch dass wir keine Miete zahlen müssen geht es sich schon locker aus, aber findet ihr das grundsätzlich fair?

Verdienstmäßig verdiene ich mittlerweile schon mehr als er, wobei das ein normales Durchschnittsgehalt ist... er könnte sich auch einfach einen besseren Job suchen, hat aber irgendwie gar keinen Ehrgeiz mehr! Früher war er Pilot, dann hat er eine eigene FIrma eröffnet, danach waren es 2 Firmen jetzt ist es nurmehr eine, die aber nicht viel abwirft! Ich verstehe nicht warum ihm das alles egal ist. Kinder haben wir keine. Wie seht ihr das? bin mittlerweile schon echt verzweifelt,..
 

Macht ein gemeinsames Konto, auf das ihr beide z.B. 50% von eurem Gehalt einzahlt. Davon bezahlt ihr dann den Unterhalt, Strom, Wasser, Lebensmittel, Essen im Restaurant, Urlaub etc.
Den Rest vom Gehalt hat dann jeder für sich.
Da Du zur Zeit mehr verdienst, bezahlst Du auch mehr auf das Konto ein.
Das ist die gerechteste Lösung.... in meinen Augen......

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?