Home / Forum / Liebe & Beziehung / "Körperkontakt" zwischen Kolleginnen

"Körperkontakt" zwischen Kolleginnen

15. März 2009 um 13:45

Hallo zusammen,

ich arbeite seit ein paar Wochen in einem neuen Job. Eine Kollegin hat mich (Ende 20, auch weiblich) vom ersten Tag an total umgehauen. Ihre ganze Art, ihre Ausstrahlung, ihr Lächeln .. haben mich sofort fasziniert. Sie ist verheiratet, hat ein Kind, ist 12 Jahre älter als ich. Im Büro weiß niemand, dass ich lesbisch bin, obwohl ich netten Kollegen gegenüber schon Dinge gesagt hab, die darauf schließen lassen.
Mein "Schwarm" und ich verstehen uns super, wir lachen ständig zusammen, sie kommt oft zu mir, um zu quatschen. Aber da ist noch ein bißchen mehr ... einmal hatten wir einen gemeinsamen Termin, ohne andere Kollegen und da sind wir uns "nähergekommen", haben uns immer wieder berührt, an den Händen festgehalten. Im Büro passiert sowas aber gar nicht, da lächeln wir uns nur sehr intensiv an, immer einen Moment zu lang, als dass es ganz "normal" sein könnte. Wenn wir alleine in einem Raum sind, sind wir auch beide nervös und reden irgendwelchen Mist.
Nun weiß ich eigentlich gar nicht, was ich will. Eine Beziehung ist unmöglich, eine Affäre würde alles kaputt machen. Aber ich mag sie sehr, fühle mich unglaublich zu ihr hingezogen, will ihr einfach nur nah sein, sie im Arm halten.
Jetzt steht ein wichtiger Geschäftstermin an, bei dem sie, ich und 3 andere Kollegen in eine andere Stadt fahren müssen. Wir fahren mit dem Auto, die Rückfahrt wird sehr spät abends sein. Eine Kollege hat schon gewitzelt, dass es dann ja auch der Rückbank "eng und kuschelig" wird. Jetzt sehe ich da natürlich eine "Chance" auf den Körperkontakt, den ich mir so wünsche. Klar, dass da nicht ernsthaft was laufen kann, das will ich ja irgendwie auch gar nicht. Aber wir sitzen so eng nebeneinander, wir sind müde und ich stell mir die ganze Zeit vor, dass ich mich an sie anlehnen könnte, den Kopf auf ihre Schulter legen und mich schlafend stellen und dann die ganze Fahrt ihre Nähe genießen ... ABER: was denken dann die Kollegen? Ist das "normal" unter Kolleginnen, die sich zwar gut verstehen, sich aber noch nicht lange kennen? Oder könnten da blöde Gerüchte aufkommen? Ich bin gerae so verstrahlt, dass ich da echt ahnungslos bin. Ich will den "Zauber" nicht kaputtmachen, aber ich sehe mich so nach ihrer Nähe ...

So, jetzt hoffe ich auf eure Meinung zum Thema "Wie nah dürfen sich Kolleginnen kommen, ohne dass es Gerüchte gibt". Ich suche aber auch Kontakt zu Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind und sich austauschen wollen.

Grüße von Rea

Mehr lesen

5. April 2009 um 21:08

Antwort
Hallo Rea,

als ich deinen Eintrag gelesen habe, konnte ich es kaum fassen, dass es noch jemanden gibt, dem es so geht wie mir. Ich würde mich gerne mit dir über das Thema austauschen, vielleicht hilft es einem ja auch ein bißchen, großartig erzählen tu ich es sonst keinem.

Vorab ersteinmal, wie war euer Termin und wie ist der neuste Stand? Immerhin ist der Eintrag vom 15. März gewesen!

Nun mal zu meinem ähnlichen Problem:
Ich bin 22. und berufstätig. Ich habe vor EINEM Jahr meine liebe Kollegin kennengelernt, die mich total aus der Bahn geworfen hat.
Genauso wie bei dir, ist sie auch ein Stückchen älter als ich, um genau zu sein 16 Jahre... also schon recht viel. Wobei man diesen Altersunterschied überhaupt nicht merkt, sie sieht noch super jung aus und ist auch von ihrer Art einfach noch jung geblieben.
Wir verstehn uns sssssoooooooo super gut, machen viel scheiss miteinander usw.
Und auch wie du denke ich mir: Beziehung unmöglich, eine Affäre würde alles kaputt machen aber die Nähe will und brauche ich.
Sie selber hat auch schon gesagt das sie sich nicht zu Frauen hingezogen fühlt. Sie weiß auch das ich auf Frauen stehe. So ein gutes Verhältnis haben wir mittlerweile, da wir uns auch schon

Gefällt mir

26. April 2009 um 21:43
In Antwort auf chrissy272

Antwort
Hallo Rea,

als ich deinen Eintrag gelesen habe, konnte ich es kaum fassen, dass es noch jemanden gibt, dem es so geht wie mir. Ich würde mich gerne mit dir über das Thema austauschen, vielleicht hilft es einem ja auch ein bißchen, großartig erzählen tu ich es sonst keinem.

Vorab ersteinmal, wie war euer Termin und wie ist der neuste Stand? Immerhin ist der Eintrag vom 15. März gewesen!

Nun mal zu meinem ähnlichen Problem:
Ich bin 22. und berufstätig. Ich habe vor EINEM Jahr meine liebe Kollegin kennengelernt, die mich total aus der Bahn geworfen hat.
Genauso wie bei dir, ist sie auch ein Stückchen älter als ich, um genau zu sein 16 Jahre... also schon recht viel. Wobei man diesen Altersunterschied überhaupt nicht merkt, sie sieht noch super jung aus und ist auch von ihrer Art einfach noch jung geblieben.
Wir verstehn uns sssssoooooooo super gut, machen viel scheiss miteinander usw.
Und auch wie du denke ich mir: Beziehung unmöglich, eine Affäre würde alles kaputt machen aber die Nähe will und brauche ich.
Sie selber hat auch schon gesagt das sie sich nicht zu Frauen hingezogen fühlt. Sie weiß auch das ich auf Frauen stehe. So ein gutes Verhältnis haben wir mittlerweile, da wir uns auch schon

Antwort
hallo!
ich bin momentan ziemlich fertig mit meinen nerven.
ich bin auch in einer ähnlichen situation... ich arbeite nun schon länger mit meiner kollegin zusammen... sie weiß, dass ich auf frauen stehe.
geoutet hab ich mich erst nach ca 1em jahr, sie war die einzige, die mich schon nach 1-2 monaten darauf angesprochen hat :"stehst du auf frauen?" - mir blieb die sprache weg, sowas ist mir noch nie passiert, dass das jemand so schnell gemerkt hat. normal glauben mir die meschen es nicht, selbst wenn ich es ihnen sage...

nun ja, seit ich in der firma bin, ist sie mir schon aufgefallen, aber ich wußte da zumindest nicht, dass da noch mehr war von mir. ich hatte auch eine beziehung, ein mix zwischen büro und privat kommt bei mir nicht in frage - sagte ich immer. und jetzt?
sitze ich da gedankenverloren...

wirklich bewußt geworden ist es mir vor kurzem. ständig bringen wir uns zum lachen, wir verstehen uns, wir mögen uns, manchmal zufällige berührungen, wo ich dann plötzlich wegzucke, ... nehme ich mir vor, kühl und sachlich zu ihr zu sein, so oft schon vorgenommen, dann sagt oder tut sie etwas und ich muss grinsen oder sie grinst mich einfach an, mit meiner gespielten distanz ist es wieder vorbei...
ich hasse mich dafür, dass ich sie jemals an mich herangelassen hab (sie:"warum bist du immer so distanziert?"... anfangs). ich bin in so einer echt doofen situation.
es fühlt sich an wie eine tickende zeitbombe.
ich weiß nicht, wielange das noch gutgehen kann. ich denke sogar schon, dass ich künndige, ist der einzige ausweg...

sie ist verheiratet, noch nicht solange, ich kenne ihren mann. beide sind total nett. ich weiß nicht. ich finde, sie ist einfach ein wahnsinnig klasse mensch, im herzen so rein, so ein breites lachen. sie gibt soo viel. sie berührt etwas in mir, ganz tief drinnen. sie bewegt mich so sehr.
sie spürt immer sofort, wenn irgendwas mit mir ist - und geht auch noch auf mich ein. sie stärkt mir den rücken, gibt mir halt, hat immer ein offenes ohr für mich.
wie ich für sie.
eigentlich sind wir wie ein herz und eine seele. sie möchte etwas sagen, ihr fällt der name nicht ein - ich weiß, was sie denkt und sage es. und umgekehrt. ständig. dann grinsen wir uns wieder an.
wir sind uns sehr ähnlich.

ich weiß echt nicht, was ich machen soll. als mensch ist sie mir wahnsinnig wichtig, sie ist ein hammer mensch. ich möchte sie nicht in eine blöde situaion bringen, möchte ihr leben nicht durcheinander bringen,...

trotzdem denke ich darüber nach, könnte es sein, dass auch sie für mich mehr empfindet? wie verdammt, soll oder kann ich das herausfinden?

das hat doch keinen sinn.
was meint ihr?


1 LikesGefällt mir

8. August um 20:06

Hallo Rea, Chrissy und Delphin,

eure Postings sind schon einige Jahre alt, aber ich wüsste gerne wie es bei euch weitergegangen ist.

Ich finde mich so sehr in euren Texten wieder und bin so schrecklich verwirrt. Es tut gut eure Postings zu lesen, obwohl sie von 2009 sind..

Würde mich sehr freuen zu erfahren wie es weitergegangen ist. Vielleicht um ein wenig Mut zu sammeln..?!

Liebe Grüsse
Carol

Gefällt mir

3. September um 16:55
In Antwort auf carol.32

Hallo Rea, Chrissy und Delphin,

eure Postings sind schon einige Jahre alt, aber ich wüsste gerne wie es bei euch weitergegangen ist.

Ich finde mich so sehr in euren Texten wieder und bin so schrecklich verwirrt. Es tut gut eure Postings zu lesen, obwohl sie von 2009 sind..

Würde mich sehr freuen zu erfahren wie es weitergegangen ist. Vielleicht um ein wenig Mut zu sammeln..?!

Liebe Grüsse
Carol

Seh ich genauso ,mich würde es auch interessieren wie es nun ausgegangen ist 🙂

Gefällt mir

3. September um 21:33
In Antwort auf einsamedame

Seh ich genauso ,mich würde es auch interessieren wie es nun ausgegangen ist 🙂

Das werden wir wohl nie erfahren 

Gefällt mir

3. September um 22:34
In Antwort auf carol.32

Hallo Rea, Chrissy und Delphin,

eure Postings sind schon einige Jahre alt, aber ich wüsste gerne wie es bei euch weitergegangen ist.

Ich finde mich so sehr in euren Texten wieder und bin so schrecklich verwirrt. Es tut gut eure Postings zu lesen, obwohl sie von 2009 sind..

Würde mich sehr freuen zu erfahren wie es weitergegangen ist. Vielleicht um ein wenig Mut zu sammeln..?!

Liebe Grüsse
Carol

Hallo Carol,

hast du ähnliche Erfahrungen gemacht, oder gibt es aktuell eine Frau die dich interessiert?

LG

Gefällt mir

3. September um 22:52

Warum gruselig? 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ratschläge
Von: sweety
neu
3. September um 20:38

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen