Home / Forum / Liebe & Beziehung / Körperflashbacks wegen Vergewaltigung

Körperflashbacks wegen Vergewaltigung

17. August 2016 um 17:10

Hallo Leute.
Ich schreibe eigentlich nie in Foren da ich ein sehr schreib-fauler Mensch bin und ich eigentlich immer denke, meine Situation zu schlecht beschreiben zu können.

Jedoch bin ich bei dieser Sache etwas hilflos.
Ich komm gleich mal zur Sache:

Als ich 9 Jahre alt war wurde ich Vergewaltigt. Jetzt bin ich fast 18 also ist das auch fast 9 Jahre schon her. Ich habe niemals jemanden etwas darüber erzählt außer meinem jetzigen Patner und einer guten Freundin. Aber auch nicht in aller ausführlichkeit.

Dennoch bin ich bisher meiner Meinung nach sehr gut damit klar gekommen auch wenn ich im Nachhinein merke wie paralysiert und traumatisiert ich eine Zeit lang war. Doch in den vergangenen Jahren hat sich das unglaublich gebessert und ich hab mich wieder komplett geöffnet gegenüber menschlichen Kontakt und habe seid kurzem sogar einen richtig festen und tollen Freundeskreis. In der Beziehung läuft es auch wunderbar.
Dennoch hatte ich heute nach dem Mittagsschlaf als ich im Bett lag merkwürdige Flashbacks. Ich hab mich ab Bett festklammern müssen und mich gegen Atemnot und Schweißausbrüchen wehren müssen.
Ich hatte das gefühl plötzlich berührt zu werden und mich wieder 9 Jahre zürück versetzt gefühlt.
Ich hab mir selbst ein paar blaue Flecke zugefügt weil ich mich so doll gekniffen habe.

Ich hatte schon seid Monaten Schlafprobleme aber so schrecklich wie grade hab ich mich noch nie gefühltl.
Ich kann mich nicht mal für Trost zu meinem Freund verdrücken da er auf einer Messe ist und ich ihm die Laune nicht verderben möchte.

Kennt einer soetwas in der Art?
Ich würde gerne eure Tips hören und vielleicht kann mir ja wirklich jemand helfen.
Viele Viele Grüße,
Kawaiiyurii

Mehr lesen

17. August 2016 um 21:09

Sorge um meine Familie
Vielen Dank für Eure netten Worte.
Tatsächlich habe ich grade bei einer Seelsorgen hotline angerufen und kam auch relativ flott dran.
doch als es ans eingemachte ging hab ich kaum ein wort rausbekommen und die frau mit der ich sprach hat mir gesagt ich solle lieber anrufen, wenn ich mich bereit dazu fühle. Es ist wirklich schwer das alles, was man die ganze zeit denkt und worüber man träumt etc. in greifbare worte zu verpacken. ich bekomme keinen einzigen satz über meine lippen ohne in tränen auszubrechen. vielleicht ist das mit den flashbacks und träumen noch zu nah dran um darüber zu reden.

wenigstens weiß ich jetzt das runterschlucken auch nichts bringt. es hat mich bisher nie gestört bis jetzt. und jetzt wo ich diese seelenqualen zum ersten mal spüre will ich sie unbedingt loswerden.
eigentlich hätte ich mit derartiger reaktion meiner psyche schon sehr lange gerechnet.

Gefällt mir

17. August 2016 um 22:33

Du brauchst schleunigst professionelle Hilfe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Studi (m) sucht charmante w mit Charme und Verstand
Von: eustar2016
neu
17. August 2016 um 21:47
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen