Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kopftuch bei der arbeit

Kopftuch bei der arbeit

10. August 2007 um 13:33

privat trage ich einen kopftuch, leider wurde mir dies aber im büro nicht gestattet. mein mann hat mir erlaubt den job trtzdem anzunehmen. aber ich fühle mich nicht 100% wohl dabei....

Mehr lesen

10. August 2007 um 14:37

...
Was hat das Thema denn mit Mischehen zu tun? Ich hätte es eher ins Kultur-Forum, oder zu Mix geschrieben...
Du bist Muslima, ja? Und trägst du bereits Kopftuch? Was heißt denn du trägst es "privat"? Zu hause musst du es nicht tragen, nur draußen, bzw. gegenüber Männern... Deinem Job kannst du mit Kopftuch nicht weiter nachgehen? Und wie- dein Mann ist Muslim, aber "erlaubt" dir, es abzunehmen, für die Arbeit?!!!!!
Subhanallah!
Liebe Schwester, dein Mann begeht damit eine sehr große Sünde, es gibt in der Hölle auch einen Platz, eine ganz bestimmte Bestrafung für Männer, denen es egal war, wie ihre Frau das Haus verlässt (also unbedeckt). Er hat ja auch die Pflicht dich islamisch zu unterstützen und für dich zu sorgen. Und er wünscht sich doch das Paradies auch für dich, oder? Denn eine Arbeit, zu der du unbedeckt gehst, ist für dich haram.

LG
wa salam
Faizah

Gefällt mir

10. August 2007 um 16:14
In Antwort auf lissyloo

...
Was hat das Thema denn mit Mischehen zu tun? Ich hätte es eher ins Kultur-Forum, oder zu Mix geschrieben...
Du bist Muslima, ja? Und trägst du bereits Kopftuch? Was heißt denn du trägst es "privat"? Zu hause musst du es nicht tragen, nur draußen, bzw. gegenüber Männern... Deinem Job kannst du mit Kopftuch nicht weiter nachgehen? Und wie- dein Mann ist Muslim, aber "erlaubt" dir, es abzunehmen, für die Arbeit?!!!!!
Subhanallah!
Liebe Schwester, dein Mann begeht damit eine sehr große Sünde, es gibt in der Hölle auch einen Platz, eine ganz bestimmte Bestrafung für Männer, denen es egal war, wie ihre Frau das Haus verlässt (also unbedeckt). Er hat ja auch die Pflicht dich islamisch zu unterstützen und für dich zu sorgen. Und er wünscht sich doch das Paradies auch für dich, oder? Denn eine Arbeit, zu der du unbedeckt gehst, ist für dich haram.

LG
wa salam
Faizah

Auch auf die Gefahr hin ...
dass das Thema wieder ausartet
Was bitte hat das Kopftuch mit dem Islam zu tun?

Gefällt mir

10. August 2007 um 16:31
In Antwort auf soultosqueeze

Auch auf die Gefahr hin ...
dass das Thema wieder ausartet
Was bitte hat das Kopftuch mit dem Islam zu tun?

...
Das ist jetzt aber ne komische Frage und da müsste ich jetzt sehr viel zu schreiben.
Beste Antwort: Im Qur'an und in der Sunnah steht die Vorschrift wie sich eine Frau zu kleiden hat. Aber wenn du dich wirklich dafür interessierst, lies dir mal auf meiner Seite den Text dazu durch, da sind auch Fataawas mit drinnen, und eben Suren und Ahadith. Unter "Kopftuch".
Weil das führt jetzt hier wirklich zu weit...

Gefällt mir

10. August 2007 um 16:32
In Antwort auf lissyloo

...
Das ist jetzt aber ne komische Frage und da müsste ich jetzt sehr viel zu schreiben.
Beste Antwort: Im Qur'an und in der Sunnah steht die Vorschrift wie sich eine Frau zu kleiden hat. Aber wenn du dich wirklich dafür interessierst, lies dir mal auf meiner Seite den Text dazu durch, da sind auch Fataawas mit drinnen, und eben Suren und Ahadith. Unter "Kopftuch".
Weil das führt jetzt hier wirklich zu weit...

...
ach, du weißt vielleicht die adresse nicht: www.faizah.de.vu

Gefällt mir

10. August 2007 um 17:08
In Antwort auf lissyloo

...
Was hat das Thema denn mit Mischehen zu tun? Ich hätte es eher ins Kultur-Forum, oder zu Mix geschrieben...
Du bist Muslima, ja? Und trägst du bereits Kopftuch? Was heißt denn du trägst es "privat"? Zu hause musst du es nicht tragen, nur draußen, bzw. gegenüber Männern... Deinem Job kannst du mit Kopftuch nicht weiter nachgehen? Und wie- dein Mann ist Muslim, aber "erlaubt" dir, es abzunehmen, für die Arbeit?!!!!!
Subhanallah!
Liebe Schwester, dein Mann begeht damit eine sehr große Sünde, es gibt in der Hölle auch einen Platz, eine ganz bestimmte Bestrafung für Männer, denen es egal war, wie ihre Frau das Haus verlässt (also unbedeckt). Er hat ja auch die Pflicht dich islamisch zu unterstützen und für dich zu sorgen. Und er wünscht sich doch das Paradies auch für dich, oder? Denn eine Arbeit, zu der du unbedeckt gehst, ist für dich haram.

LG
wa salam
Faizah

Hölle???
Vielleicht ist es aber so, das sie auf ihren Job angewiesen sind?

Und einen Job lässt man heute doch nicht einfach so sausen, wegen einem Kopftuch, oder habt ihr auch dafür ein Kapitel im Koran?

Ihr lebt hier in Deutschland und da ist es doch wohl ganz klar, das nicht jeder ein Kopftuch akzeptiert.

Herrje, man kann auch echt alles übertreiben.

Vorsicht... die Hölle wartet Nicht zu fassen.

Gefällt mir

10. August 2007 um 17:39
In Antwort auf soultosqueeze

Auch auf die Gefahr hin ...
dass das Thema wieder ausartet
Was bitte hat das Kopftuch mit dem Islam zu tun?

Nichts
Im Koran steht nur sinngemäß, daß die Frau ihren Schmuck bedecken soll und die Füße nicht so aufstellen soll, daß man es klimpern hört. (Sehr freie "Übersetzung" aka Amylaia *g*)

Vermutlich gab es damals Zoff unter den Frauen, wessen Männer die meiste Kriegsbeute (u.a. auch Schmuck) mit nach Haus gebracht hat und die Folge war Neid und Zickerei. Somit sollte die Frau ihren "Schmuck" (die Haare waren damals definitiv kein Schmuck, in Wüstenregionen noch dazu teilweise in Kriegslagern dürfte das eher Gestrüpp auf dem Kopf gewesen sein) bedecken, damit endlich Ruhe im Lager war.

Alles andere (Hadithe, Fatwas usw.) sind hinterher von Menschen (Männern) daherfabuliert worden, und basieren auf "hörensagen", da viele Quellen aus einer Zeit stammen, wo der gute alte Mo schon längst Wurmfrass war.

Zudem sind viele Quellen, wie Bukhari, selbst unter Muslimen nicht unumstritten.

Die Kopf- und z.T. auch Gesichtsbedeckung hatte aber dort auch einen praktischen Hintergrund. Bei 50 Grad im Schatten, Wind und Sand satt legt sich jeder nen Feudel über, der nicht pervers veranlagt ist und gern auf Sand rumkaut. Für Beduinen wärs absoluter Blödsinn, sich nicht zu verschleiern, so wie es Blödsinn ist, sich bei einem durchschnittlichen deutschen Regensommer zu verschleiern.

Gefällt mir

10. August 2007 um 18:53
In Antwort auf lissyloo

...
Was hat das Thema denn mit Mischehen zu tun? Ich hätte es eher ins Kultur-Forum, oder zu Mix geschrieben...
Du bist Muslima, ja? Und trägst du bereits Kopftuch? Was heißt denn du trägst es "privat"? Zu hause musst du es nicht tragen, nur draußen, bzw. gegenüber Männern... Deinem Job kannst du mit Kopftuch nicht weiter nachgehen? Und wie- dein Mann ist Muslim, aber "erlaubt" dir, es abzunehmen, für die Arbeit?!!!!!
Subhanallah!
Liebe Schwester, dein Mann begeht damit eine sehr große Sünde, es gibt in der Hölle auch einen Platz, eine ganz bestimmte Bestrafung für Männer, denen es egal war, wie ihre Frau das Haus verlässt (also unbedeckt). Er hat ja auch die Pflicht dich islamisch zu unterstützen und für dich zu sorgen. Und er wünscht sich doch das Paradies auch für dich, oder? Denn eine Arbeit, zu der du unbedeckt gehst, ist für dich haram.

LG
wa salam
Faizah

Privat bedeutet
wenn ich unterwegs bin, natürlich trag ich zu hause keins. er erlaubt es weil in der abteilung nur frauen arbeiten... ausserdem bedeutet es nicht das er mir erlaubt im mini rock rumzulaufen. meine füsse sind immer noch bedeckt und ich trage immer sachen die meine handgelecke bedecken und hochgeschlossen sind und nicht anliegend. ich fühle mich einfach nicht wohl ohne ausserdem wird doch früher oder später ein mann in der abteilung aufkreuzen. ich weiss einfach nicht was ich dann tun soll unter dem tisch krichen. ich weiss das es sünde ist, aber die chance eine job zu kriegen ist unmöglich...

Gefällt mir

10. August 2007 um 19:20
In Antwort auf chorbe

Privat bedeutet
wenn ich unterwegs bin, natürlich trag ich zu hause keins. er erlaubt es weil in der abteilung nur frauen arbeiten... ausserdem bedeutet es nicht das er mir erlaubt im mini rock rumzulaufen. meine füsse sind immer noch bedeckt und ich trage immer sachen die meine handgelecke bedecken und hochgeschlossen sind und nicht anliegend. ich fühle mich einfach nicht wohl ohne ausserdem wird doch früher oder später ein mann in der abteilung aufkreuzen. ich weiss einfach nicht was ich dann tun soll unter dem tisch krichen. ich weiss das es sünde ist, aber die chance eine job zu kriegen ist unmöglich...

Liebe Schwester
ja das hab ich mir eigentlich schon gedacht, dass du dich anständig kleidest
Ehrlich gesagt hätte ich dieses Thema nicht in dieses Forum geschrieben, weil es hier einfach zu viele Nicht-Muslime gibt, die dir in deinem Fall nicht weiterhelfen können. Ein islamisches Forum wäre da besser gewesen. Weil wir diskutieren ja jetzt nicht darüber ob man das Kopftuch tragen muss oder nicht- Muslimas sind für gewöhnlich weit über diese Fragestellung hinaus, und beschäftigen sich detaillierter mit Fragestellungen... In deinem Fall ist es natürlich schon mal gut dass du nur mit Frauen zusammen arbeitest. Ich kann dir nur raten, ganz offen bei deiner Arbeitsstelle über dein "Problem" zu reden, damit man dich eben darauf hinweisen kann, wenn ein Mann den Raum betritt, damit du dann rausgehen oder dir schnell was überziehen kannst. Also, viele Leute sind da sehr rücksichtsvoll und verständnisvoll. Als ich mal als mobile Kosmetikerin zu meiner Kundin kam, kam ihr Freund nach einer Weile unerwartet nach Hause. Sie hat ihn schnell abgefangen und ihn nach oben gebeten, damit ich mich anziehen konnte, und dann bin ich ohnehin fertig gewesen... Aber wenn du schon schreibst, du darfst dort kein Kopftuch tragen, ist diese Arbeit nicht gut für dich. Schwester, du musst auch bedenken, wenn du einen Schritt auf Allah zugehst, kommt er dir 1000 Schritte entgegen. Wenn du etwas für Allah aufgibst, schenkt er dir etwas viel Besseres incha allah!
Ich wünsche dir alles Gute und hoffe ich konnte dir helfen.
wa salam
Faizah

P.S.: Es gibt gute islamische Foren in denen du mit Muslimen diskutieren kannst, mit Leuten die manchmal viel Wissen haben, dort kannst du dann die passenden Fataawas, etc. finden. Zum Beispiel unter www.way2allah.de

Gefällt mir

10. August 2007 um 21:54
In Antwort auf lissyloo

...
ach, du weißt vielleicht die adresse nicht: www.faizah.de.vu

Oh Mann.....
In der Türkei und anderen moslemischen Ländern wird das Kopftuch nach und nach abgeschafft und mitten in Deutschland soll nun jemand einen Job aufgeben, weil man bei dem Job kein Kopftuch tragen kann? Verkehrte Welt nennt man das wohl. Bei den Millionen von Arbeitslosen sollte man dankbar sein, eine Arbeit zu haben.
Ich verstehe sowas nicht - ich kenne sehr viele Moslems-aber so fanatische wie hier in diesem Forum habe ich noch nie gesehen.
Lasst mich raten: Ihr seid Deutsche und seid konvertiert. Falls es so sein sollte, nur eine Info - dadurch bindet ihr eure Männer auch nicht an euch. Alle Moslems, die ich kenne, lachen über so einen Fanatismus - vor allem, wenn diejenigen vorher Christen waren oder Atheisten.
Und eine Frage hab ich noch: Was hat das nun wieder mit Mischehen zu tun??????? Irgendwie besteht dieses Forum nur noch aus Thema-Verfehlungen.

Gefällt mir

10. August 2007 um 22:52
In Antwort auf lugati2

Oh Mann.....
In der Türkei und anderen moslemischen Ländern wird das Kopftuch nach und nach abgeschafft und mitten in Deutschland soll nun jemand einen Job aufgeben, weil man bei dem Job kein Kopftuch tragen kann? Verkehrte Welt nennt man das wohl. Bei den Millionen von Arbeitslosen sollte man dankbar sein, eine Arbeit zu haben.
Ich verstehe sowas nicht - ich kenne sehr viele Moslems-aber so fanatische wie hier in diesem Forum habe ich noch nie gesehen.
Lasst mich raten: Ihr seid Deutsche und seid konvertiert. Falls es so sein sollte, nur eine Info - dadurch bindet ihr eure Männer auch nicht an euch. Alle Moslems, die ich kenne, lachen über so einen Fanatismus - vor allem, wenn diejenigen vorher Christen waren oder Atheisten.
Und eine Frage hab ich noch: Was hat das nun wieder mit Mischehen zu tun??????? Irgendwie besteht dieses Forum nur noch aus Thema-Verfehlungen.

Im Paradies
werden diejenigen über Euch lachen über die Du jetzt lachst.
Für uns ist das Jenseits das Leben. Das hier ist bald vorbei!

Zum Glück gibt es noch Chefs die gucken auf Leistung nicht auf Fassade.
Wenn man denn überhaupt arbeiten geht.
Ja lieber verzichten für das Paradies.
Viel Spaß noch

Wir sind dankbar für Allah, selbst wenn wir wegen IHM keine Arbeit bekämen.

Gefällt mir

10. August 2007 um 23:04
In Antwort auf namla58

Im Paradies
werden diejenigen über Euch lachen über die Du jetzt lachst.
Für uns ist das Jenseits das Leben. Das hier ist bald vorbei!

Zum Glück gibt es noch Chefs die gucken auf Leistung nicht auf Fassade.
Wenn man denn überhaupt arbeiten geht.
Ja lieber verzichten für das Paradies.
Viel Spaß noch

Wir sind dankbar für Allah, selbst wenn wir wegen IHM keine Arbeit bekämen.

Wer ist "Allah" wer ist "Gott"?
Habt ihr sie noch alle??? lebt ihr immer noch im 18.Jahrhundert??
NEIN. Wir leben hier und im Jetzt!
Und wenn ich kein Geld habe, durch Arbeit, kann ich nicht leben. Mit oder ohne Kopftuch!!!

Lest mal das Buch: "Die fremde Braut"
übrigens von einer Türkin verfasst.
Lg

Gefällt mir

10. August 2007 um 23:56
In Antwort auf bevorduliebst

Wer ist "Allah" wer ist "Gott"?
Habt ihr sie noch alle??? lebt ihr immer noch im 18.Jahrhundert??
NEIN. Wir leben hier und im Jetzt!
Und wenn ich kein Geld habe, durch Arbeit, kann ich nicht leben. Mit oder ohne Kopftuch!!!

Lest mal das Buch: "Die fremde Braut"
übrigens von einer Türkin verfasst.
Lg

Habt ihr sie noch alle???
Was haben wir?

Allah ist der beste Versorger. Und eine Frau ist nicht zuständig für die Versorgung sondern der Mann.
Und wenn Frau arbeiten möchte und dem Chef "nicht gut genug" ist weil sie Kopftuch trägt, dann ist es besser auf so einen Chef zu verzichten.
Glaub mir ein Chef der Muslime einstellt holt sich Segen in die Firma inschaAllah, er wird es nicht bereuen. Hat schon so manch ein Chef sehr gerne auch die nächsten Muslime eingestellt wenn er erst mal eine/n eingestellt hatte.

Sag mal würdest Du eigentlich die Behandlung für Dein Kind im Krankenhaus ablehnen weil die deutsche muslimische Ärztin ein Kopftuch trägt?

Gefällt mir

11. August 2007 um 0:03

Wieso fragst Du
denn erst? Einfach aufsetzen und dann wirst Du sehen was passiert. Bewirb Dich das nächste mal lieber gleich mit Kopftuch. Natürlich sagen manche nein wenn man fragt, weil sie das noch nicht kennen und noch nicht wissen wie sie damit umgehen sollen, weil ja vielleicht die Kollegen etwas sagen könnten oder sonstwas.

Wir brauchen niemanden um Erlaubnis fragen für das was Allah uns schon längst vorgeschrieben hat. Ich könnte gar nicht mehr ohne Kopftuch auf die Straße gehen, da käme ich mir nackt vor.

Erwarte von Nichtmuslimen ncht, dass sie die Antworten kennen für den Weg ins Paradies.
Frage Muslime bei ilamischen Fragen. Ein Nichtmuslim wird seine Antworten nach dem geben wie es ihm am besten erSCHEINT, da sie darüber kein Wissen haben.
Möge Allah es Dir erleichtern, mit dem Wissen kommt dies oft wie von selbst.

Gefällt mir

11. August 2007 um 2:20
In Antwort auf namla58

Habt ihr sie noch alle???
Was haben wir?

Allah ist der beste Versorger. Und eine Frau ist nicht zuständig für die Versorgung sondern der Mann.
Und wenn Frau arbeiten möchte und dem Chef "nicht gut genug" ist weil sie Kopftuch trägt, dann ist es besser auf so einen Chef zu verzichten.
Glaub mir ein Chef der Muslime einstellt holt sich Segen in die Firma inschaAllah, er wird es nicht bereuen. Hat schon so manch ein Chef sehr gerne auch die nächsten Muslime eingestellt wenn er erst mal eine/n eingestellt hatte.

Sag mal würdest Du eigentlich die Behandlung für Dein Kind im Krankenhaus ablehnen weil die deutsche muslimische Ärztin ein Kopftuch trägt?

Und nochmal...
Geh doch in ein Forum für fanatische Moslems und lass uns hier endlich in Ruhe. Du tickst nicht richtig - merk mal was!!!!

Gefällt mir

11. August 2007 um 2:51
In Antwort auf namla58

Habt ihr sie noch alle???
Was haben wir?

Allah ist der beste Versorger. Und eine Frau ist nicht zuständig für die Versorgung sondern der Mann.
Und wenn Frau arbeiten möchte und dem Chef "nicht gut genug" ist weil sie Kopftuch trägt, dann ist es besser auf so einen Chef zu verzichten.
Glaub mir ein Chef der Muslime einstellt holt sich Segen in die Firma inschaAllah, er wird es nicht bereuen. Hat schon so manch ein Chef sehr gerne auch die nächsten Muslime eingestellt wenn er erst mal eine/n eingestellt hatte.

Sag mal würdest Du eigentlich die Behandlung für Dein Kind im Krankenhaus ablehnen weil die deutsche muslimische Ärztin ein Kopftuch trägt?

Oh namla,
hast du dir mal die Arbeitslosenzahlen angesehen?
Was ist, wenn man eine große Familie oder kranke Verwandte unterstützen und ernähren muss und das Geld des Mannes nicht reicht?
Sollen diese Menschen verhungern?
Was ist mit den Männern, die ihre Kleidung nach der Sunnah tragen und den Bart wachsen lassen und dadurch keinen Job bekommen? Für dich wäre das abrasieren und die Änderung der Kleidung schon ein Tabu, warum eigentlich?
Es heißt in einem Hadith, wenn du in einem anderen Land lebst, in dem der Islam nicht erwünscht ist und du wegen des Äußeren Probleme bekommen kannst,sollst du dich anpassen und dir wird keine Strafe zukommen.
Lehrer, Beamte, Anwälte und Ärzte dürfen kein Kopftuch tragen, weil sie ihre Religion nicht zeigen dürfen!
Es gibt viele Gründe, warum Kopftücher abgelehnt werden.
Noch eines: Was wäre dir lieber, einen Job anzunehmen, wo du sagen kannst, ich habe es aus eigener Kraft geschafft oder bei den Behörden um Geld bitten. Betteln ist nur dann erlaubt, wenn es um Esswaren geht!
Eigentlich solltest gerade DU es besser wissen und nicht Dinge schreiben, bei denen du weißt, dass einige Muslime es falsch machen. Du widersprichst dich!
LG

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:03

Bist Du Muslim?
es geht hier um eine Frage unter Muslimen. Lies doch dort wo Dein Interessengebiet ist oder blockiere mich ganz einfach.

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:04

....
Hallo!

Ich versteh nicht warum sich immer so viele Sorgen um das Kospftuch gemacht wird!
Es steht nicht mal im Koran das man eins tragen muß!
Oder wo steht das?! Vieleicht könnt ihr mich eines besseren belehren! Ich lerne ja gerne dazu!

Also an deiner Stelle würd ich mich nächstes mal mit Kospftuch bewerben, wenn du nicht ohne auf die Straße gehen möchtest!
Wenn du aber auch ohne zu recht kommst nimm den Job an!
Ich wünsch dir ganz ganz viel Glück!

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:28
In Antwort auf jylieta

....
Hallo!

Ich versteh nicht warum sich immer so viele Sorgen um das Kospftuch gemacht wird!
Es steht nicht mal im Koran das man eins tragen muß!
Oder wo steht das?! Vieleicht könnt ihr mich eines besseren belehren! Ich lerne ja gerne dazu!

Also an deiner Stelle würd ich mich nächstes mal mit Kospftuch bewerben, wenn du nicht ohne auf die Straße gehen möchtest!
Wenn du aber auch ohne zu recht kommst nimm den Job an!
Ich wünsch dir ganz ganz viel Glück!

Es steht
im Quran und "zufällig" wissen das auch alle Muslimas, selbst wenn sie paar Tausend Kilometer voneinander entfernt wohnen seit vielen hundert Jahren.
Bloß wenn manche meinen es hätte sowieso nicht mal was mit Islam zu tun ... so sollte es sie doch auch nicht stören.

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:31
In Antwort auf namla58

Habt ihr sie noch alle???
Was haben wir?

Allah ist der beste Versorger. Und eine Frau ist nicht zuständig für die Versorgung sondern der Mann.
Und wenn Frau arbeiten möchte und dem Chef "nicht gut genug" ist weil sie Kopftuch trägt, dann ist es besser auf so einen Chef zu verzichten.
Glaub mir ein Chef der Muslime einstellt holt sich Segen in die Firma inschaAllah, er wird es nicht bereuen. Hat schon so manch ein Chef sehr gerne auch die nächsten Muslime eingestellt wenn er erst mal eine/n eingestellt hatte.

Sag mal würdest Du eigentlich die Behandlung für Dein Kind im Krankenhaus ablehnen weil die deutsche muslimische Ärztin ein Kopftuch trägt?

In einer Zeit,
wo die Männer jeden Respekt vor einer Frau verlieren (vielleicht sogar zurecht, wenn man bedenkt, dass mittlerweile nur noch Kuckuckskinder gezeugt werden), verlangst DU NAIVE, dass wir uns daran festhalten, dass ja im KORAN steht, dass der Mann für die Frau zu sorgen hat!! Tja, und wenn er es nicht macht, naja, dann haben wir ja immer noch die Chance, IM JENSEITS ein tolles Leben führen zu können. Und meine im Diesseits verhungerten Kinder auch!!

Mohameds Frau (Hatixhe) hat auch gearbeitet, und nicht gerade wenig. Sie war Kauffrau (Geschäftsfrau). Nimm dir mal ein Beispiel daran, statt wie ein frisch geschlüpfter Vogel auf seiner Würmer zu warten, die er auch noch in den Rachen geschoben bekommt.

Gruss, Lola

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:35
In Antwort auf eisigerengel

Oh namla,
hast du dir mal die Arbeitslosenzahlen angesehen?
Was ist, wenn man eine große Familie oder kranke Verwandte unterstützen und ernähren muss und das Geld des Mannes nicht reicht?
Sollen diese Menschen verhungern?
Was ist mit den Männern, die ihre Kleidung nach der Sunnah tragen und den Bart wachsen lassen und dadurch keinen Job bekommen? Für dich wäre das abrasieren und die Änderung der Kleidung schon ein Tabu, warum eigentlich?
Es heißt in einem Hadith, wenn du in einem anderen Land lebst, in dem der Islam nicht erwünscht ist und du wegen des Äußeren Probleme bekommen kannst,sollst du dich anpassen und dir wird keine Strafe zukommen.
Lehrer, Beamte, Anwälte und Ärzte dürfen kein Kopftuch tragen, weil sie ihre Religion nicht zeigen dürfen!
Es gibt viele Gründe, warum Kopftücher abgelehnt werden.
Noch eines: Was wäre dir lieber, einen Job anzunehmen, wo du sagen kannst, ich habe es aus eigener Kraft geschafft oder bei den Behörden um Geld bitten. Betteln ist nur dann erlaubt, wenn es um Esswaren geht!
Eigentlich solltest gerade DU es besser wissen und nicht Dinge schreiben, bei denen du weißt, dass einige Muslime es falsch machen. Du widersprichst dich!
LG

Ich, ich, ich,...
Was ist, wenn man eine große Familie oder kranke Verwandte unterstützen und ernähren muss und das Geld des Mannes nicht reicht?
Sollen diese Menschen verhungern?


Das will ich beantworten:

Allah wird uns RETTEN!!
Damit tu ich namla doch einen Riesengefallen. Sie spart sich die Tastatur-Vergewaltigung.

Gruss, LOL,
Lola

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:42
In Antwort auf ikea14

In einer Zeit,
wo die Männer jeden Respekt vor einer Frau verlieren (vielleicht sogar zurecht, wenn man bedenkt, dass mittlerweile nur noch Kuckuckskinder gezeugt werden), verlangst DU NAIVE, dass wir uns daran festhalten, dass ja im KORAN steht, dass der Mann für die Frau zu sorgen hat!! Tja, und wenn er es nicht macht, naja, dann haben wir ja immer noch die Chance, IM JENSEITS ein tolles Leben führen zu können. Und meine im Diesseits verhungerten Kinder auch!!

Mohameds Frau (Hatixhe) hat auch gearbeitet, und nicht gerade wenig. Sie war Kauffrau (Geschäftsfrau). Nimm dir mal ein Beispiel daran, statt wie ein frisch geschlüpfter Vogel auf seiner Würmer zu warten, die er auch noch in den Rachen geschoben bekommt.

Gruss, Lola

Es ist nun mal die Pflicht des Mannes
für die Familie zu sorgen IM ISLAM, wenn er es nicht kann sollte er noch nicht heiraten.
Eine Frau darf auch arbeiten, das Geld gehört IHR, wenn sie MÖCHTE kann sie es beisteuern.
Wenn ihr Arbeit verwehrt wird weil sie ein Kopftuch trägt dann will sie arbeiten aber darf nicht!
Wenn sie dann immer noch arbeiten möchte wird sie weitersuchen, es gibt noch genügend Chefs die Frauen nicht auf Grund ihrer Locken sondern ihrer Leistung einstellen.
Wir haben auch Beamte Muslimas mit Kopftuch so wie Krankenschwestern, Ärztinnen und Bürokräfte.

Gefällt mir

11. August 2007 um 13:50
In Antwort auf namla58

Bist Du Muslim?
es geht hier um eine Frage unter Muslimen. Lies doch dort wo Dein Interessengebiet ist oder blockiere mich ganz einfach.

...
Dann quält doch mit euren Fragen ein muslimisches Forum. Gibt doch nun wirklich genug,auch deutschsprachige, im www.

Gefällt mir

11. August 2007 um 14:09
In Antwort auf namla58

Bist Du Muslim?
es geht hier um eine Frage unter Muslimen. Lies doch dort wo Dein Interessengebiet ist oder blockiere mich ganz einfach.

?
Was ist denn jetzt los?

Erst zwängst du hier jedem deine Meinung auf, auch in Bereichen, die ganz klar nicht nach irgendwelchen Religionserklärungen fragen und dann regst du dich auf?

Fass dir mal an die eigene Nase.

Aber frag erst deinen Mann, ob du das darfst.

Lies du doch dort, wo ihr unter euch seid.

Gefällt mir

11. August 2007 um 15:54
In Antwort auf ikea14

Ich, ich, ich,...
Was ist, wenn man eine große Familie oder kranke Verwandte unterstützen und ernähren muss und das Geld des Mannes nicht reicht?
Sollen diese Menschen verhungern?


Das will ich beantworten:

Allah wird uns RETTEN!!
Damit tu ich namla doch einen Riesengefallen. Sie spart sich die Tastatur-Vergewaltigung.

Gruss, LOL,
Lola

@ikea
Meinst du, wir können hier irgendwann mal wieder einen normalen weltlichen Austausch betreiben?
Vielleicht sollten wir es mal mit Ignorieren versuchen - denn anscheinend wird die gute namla sich nicht abschrecken lassen, immer weiter zu quatschen. Was meinst du?

Gefällt mir

11. August 2007 um 17:17
In Antwort auf namla58

Es steht
im Quran und "zufällig" wissen das auch alle Muslimas, selbst wenn sie paar Tausend Kilometer voneinander entfernt wohnen seit vielen hundert Jahren.
Bloß wenn manche meinen es hätte sowieso nicht mal was mit Islam zu tun ... so sollte es sie doch auch nicht stören.

Wo denn?
@namla58

Wo stehts denn im Koran! Es wäre echt nett von dir wenn du mir die Stelle sagen könntest in der steht das Frauen Kopftücher tragen müssen! Weil sonst...?
Danke schon mal im voraus!

Gefällt mir

11. August 2007 um 17:30
In Antwort auf jylieta

Wo denn?
@namla58

Wo stehts denn im Koran! Es wäre echt nett von dir wenn du mir die Stelle sagen könntest in der steht das Frauen Kopftücher tragen müssen! Weil sonst...?
Danke schon mal im voraus!

Sure an-Nur Vers 31
und a-Ashaab Vers 39
[59] O Prophet! Sprich zu deinen Frauen und deinen Töchtern und zu den Frauen der Gläubigen, sie sollen ihre Übergewänder reichlich über sich ziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (dann) erkannt und nicht belästigt werden. Und Allah ist Allverzeihend, Barmherzig.

Sure an-Nur Vers 31:
[31] Und sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen - bis auf das, was davon sichtbar sein darf, und daß sie ihre Tücher um ihre Kleidungsausschnitte schlagen und ihren Schmuck vor niemand (anderem) enthüllen sollen als vor ihren Gatten oder Vätern oder den Vätern ihrer Gatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Gatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb mehr haben, und den Kindern, die der Blöße der Frauen keine Beachtung schenken. Und sie sollen ihre Füße nicht so (auf den Boden) stampfen, daß bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verbergen. Und wendet euch allesamt reumütig Allah zu, o ihr Gläubigen, auf daß ihr erfolgreich sein möget.

Gefällt mir

11. August 2007 um 17:45
In Antwort auf jylieta

Wo denn?
@namla58

Wo stehts denn im Koran! Es wäre echt nett von dir wenn du mir die Stelle sagen könntest in der steht das Frauen Kopftücher tragen müssen! Weil sonst...?
Danke schon mal im voraus!

Genau genommen
ist die Kleidung der muslimischen Frau viel mehr als nur Kopftuch, es soll alles weit sind, nicht enganliegend, fast den ganzen Körper bedecken und für manche ist auch noch der Gesichtsschleier wichtig.

Gefällt mir

11. August 2007 um 17:55
In Antwort auf namla58

Genau genommen
ist die Kleidung der muslimischen Frau viel mehr als nur Kopftuch, es soll alles weit sind, nicht enganliegend, fast den ganzen Körper bedecken und für manche ist auch noch der Gesichtsschleier wichtig.

Also selbst interpretiert!
Das mei ich dort steht nicht das Fraun ein Kopftuch tragen müssen!
Dort steht:

Und sprich zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck [d. h. die Körperteile, an denen sie Schmuck tragen; der Übers.] nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist.

Sie sollen ihren Schmuck nicht zeigen das steht da! Aber mehr nicht!

Oder gibt es ne andere stelle wo das steht?

Gefällt mir

11. August 2007 um 18:05
In Antwort auf jylieta

Also selbst interpretiert!
Das mei ich dort steht nicht das Fraun ein Kopftuch tragen müssen!
Dort steht:

Und sprich zu den gläubigen Frauen, sie sollen ihre Blicke senken und ihre Scham bewahren, ihren Schmuck [d. h. die Körperteile, an denen sie Schmuck tragen; der Übers.] nicht offen zeigen, mit Ausnahme dessen, was sonst sichtbar ist.

Sie sollen ihren Schmuck nicht zeigen das steht da! Aber mehr nicht!

Oder gibt es ne andere stelle wo das steht?

Lerne am besten arabisch
damit Du verstehst was dort steht, mein Tip. Oder suche im Internet nach authentischen islamischen Seiten.
Außer Quran gibt es außerdem Ahadith.

Keine praktizierende Muslima hat nur einen Funken Zweifel was das "Kopftuch" betrifft. War schon immer so seit vielen hundert Jahren und wird auch immer so sein,

Gefällt mir

11. August 2007 um 19:47
In Antwort auf namla58

Es ist nun mal die Pflicht des Mannes
für die Familie zu sorgen IM ISLAM, wenn er es nicht kann sollte er noch nicht heiraten.
Eine Frau darf auch arbeiten, das Geld gehört IHR, wenn sie MÖCHTE kann sie es beisteuern.
Wenn ihr Arbeit verwehrt wird weil sie ein Kopftuch trägt dann will sie arbeiten aber darf nicht!
Wenn sie dann immer noch arbeiten möchte wird sie weitersuchen, es gibt noch genügend Chefs die Frauen nicht auf Grund ihrer Locken sondern ihrer Leistung einstellen.
Wir haben auch Beamte Muslimas mit Kopftuch so wie Krankenschwestern, Ärztinnen und Bürokräfte.

@namla
"für die Familie zu sorgen IM ISLAM, wenn er es nicht kann sollte er noch nicht heiraten.
Eine Frau darf auch arbeiten, das Geld gehört IHR, wenn sie MÖCHTE kann sie es beisteuern."

Das ist ja interessant.
Hälst du dich daran???
Warum beantwortest du eigentlich meine Fragen nicht mehr direkt?

Gefällt mir

11. August 2007 um 20:47
In Antwort auf namla58

Lerne am besten arabisch
damit Du verstehst was dort steht, mein Tip. Oder suche im Internet nach authentischen islamischen Seiten.
Außer Quran gibt es außerdem Ahadith.

Keine praktizierende Muslima hat nur einen Funken Zweifel was das "Kopftuch" betrifft. War schon immer so seit vielen hundert Jahren und wird auch immer so sein,

...
"Keine praktizierende Muslima hat nur einen Funken Zweifel was das "Kopftuch" betrifft. War schon immer so seit vielen hundert Jahren und wird auch immer so sein,"

Werde ich meiner Nachbarin mal ausrichten, die ist nämlich Muslimin und trägt kein Kopftuch. Die wird begeistert sein, wenn einer Unterleibskonvertitin ihr sagt, wie sie ihren Glauben zu leben hat und das sie ja keine "praktizierende" Muslimin ist.

Gefällt mir

11. August 2007 um 20:48

Islamisch gesehen
ist beides richtig, mit oder ohne Gesichtsschleier. Jeder nimmt die für ihn stärkeren Beweise. Denke sogar mit Gesichtsschleier wäre korrekter.
Füße dürften nach dem was ich darüber mal lernte auch nicht sichtbar sein. Von Händen wüßte ich jetzt nichts.

Gefällt mir

11. August 2007 um 20:52
In Antwort auf amylaia

...
"Keine praktizierende Muslima hat nur einen Funken Zweifel was das "Kopftuch" betrifft. War schon immer so seit vielen hundert Jahren und wird auch immer so sein,"

Werde ich meiner Nachbarin mal ausrichten, die ist nämlich Muslimin und trägt kein Kopftuch. Die wird begeistert sein, wenn einer Unterleibskonvertitin ihr sagt, wie sie ihren Glauben zu leben hat und das sie ja keine "praktizierende" Muslimin ist.

Was ist eine Unterleibskonvertitin?
praktizierend ist wer Islam, d. h. nach Quran und Sunna praktiziert, dazu gehört die islamische Bekleidung. Nicht das Maß Deiner Nachbarin ist entscheidend sondern der Islam.
Ich werde Deiner Nachbarin auch nicht sagen wie sie den Islam zu leben hat, das muß sie mit Allah selber ausmachen.

Gefällt mir

11. August 2007 um 20:55
In Antwort auf eisigerengel

@namla
"für die Familie zu sorgen IM ISLAM, wenn er es nicht kann sollte er noch nicht heiraten.
Eine Frau darf auch arbeiten, das Geld gehört IHR, wenn sie MÖCHTE kann sie es beisteuern."

Das ist ja interessant.
Hälst du dich daran???
Warum beantwortest du eigentlich meine Fragen nicht mehr direkt?

Suche Dir islamische Seiten
und dann kannst Du selber lesen, ob das korrekt ist oder nicht.
Ich habe den Islam so gelernt.

Es geht um Islam und nicht um Muslima a und Muslim b.

Gefällt mir

11. August 2007 um 21:15
In Antwort auf namla58

Was ist eine Unterleibskonvertitin?
praktizierend ist wer Islam, d. h. nach Quran und Sunna praktiziert, dazu gehört die islamische Bekleidung. Nicht das Maß Deiner Nachbarin ist entscheidend sondern der Islam.
Ich werde Deiner Nachbarin auch nicht sagen wie sie den Islam zu leben hat, das muß sie mit Allah selber ausmachen.

Du hast Probleme namla!
Solche Diskussionen. Nee Nee!
Wegen Menschen wie dir wird der Islam schlecht da gestellt!
Als wären alle Moslems total fanatisch so wie du!
Und das wird in Deutschland nämlich extra stark ausgelebt!
Ich bin moslem und deshalb trag ich ein Kopftuch und ihr in Deutschland müßt es akzeptieren! Weil man ja hier ne Religionsfreiheit hat!

Es gibt auch Moslems die eher europäisch eingestellt sind. Also kein Kopftuch tragen Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen, keine Zwangsheirat der Kinder!
Und diese sind deiner Meinung nach ja eh schlecht! Oder keine Richtigen Moslems!

Also wenn man in einem Anderen Land lebt sollte man sich auch anpassen! Ich würd in der Türkei auch nicht mit nem Mini Rock oder so rumlaufen wenn ich dort leben würde würde ich mich dem Land anpassen!
Also warum können manche sich denn nicht in Deutschland anpassen?

P.S. Ich meine damit natürlich nicht jeden!

Gefällt mir

11. August 2007 um 21:38
In Antwort auf jylieta

Du hast Probleme namla!
Solche Diskussionen. Nee Nee!
Wegen Menschen wie dir wird der Islam schlecht da gestellt!
Als wären alle Moslems total fanatisch so wie du!
Und das wird in Deutschland nämlich extra stark ausgelebt!
Ich bin moslem und deshalb trag ich ein Kopftuch und ihr in Deutschland müßt es akzeptieren! Weil man ja hier ne Religionsfreiheit hat!

Es gibt auch Moslems die eher europäisch eingestellt sind. Also kein Kopftuch tragen Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen, keine Zwangsheirat der Kinder!
Und diese sind deiner Meinung nach ja eh schlecht! Oder keine Richtigen Moslems!

Also wenn man in einem Anderen Land lebt sollte man sich auch anpassen! Ich würd in der Türkei auch nicht mit nem Mini Rock oder so rumlaufen wenn ich dort leben würde würde ich mich dem Land anpassen!
Also warum können manche sich denn nicht in Deutschland anpassen?

P.S. Ich meine damit natürlich nicht jeden!

Ja in Deutschland haben wir Religionsfreiheit
und ich bin Deutsche aber verlange nicht, dass Du Dich mir anpaßt.

Aber wenn Du möchtest so kannst Du wie ich natürlich Kopftuch tragen und kein Alkohol trinken, sowie auf Schwein verzichten und sonstwas.

Leute wie Du machen eher den Islam kaputt. Wenn man nämlich sagt, dass Frauen Kopftuch tragen, dann sagt man aber die Aishe in der Disco tut das doch auch nicht und sie ist Muslima.

Kann man mal sehen wieviel Ahnung Du vom Islam hast. Zwangsheirat ... kein Kommentar, ist im Islam nicht erlaubt, vielleicht in Eurer Kultur, aber sicher nicht im Islam. Und auch damit machen Eure Leute den Islam kaputt, nämlich diejenigen die so etwas tun und man sagt dann guckt mal die Muslime ....

Hast Dich wohl gut "integriert", anpassen hat nichts mit Selbstaufgabe zu tun!

Gefällt mir

11. August 2007 um 22:20
In Antwort auf namla58

Ja in Deutschland haben wir Religionsfreiheit
und ich bin Deutsche aber verlange nicht, dass Du Dich mir anpaßt.

Aber wenn Du möchtest so kannst Du wie ich natürlich Kopftuch tragen und kein Alkohol trinken, sowie auf Schwein verzichten und sonstwas.

Leute wie Du machen eher den Islam kaputt. Wenn man nämlich sagt, dass Frauen Kopftuch tragen, dann sagt man aber die Aishe in der Disco tut das doch auch nicht und sie ist Muslima.

Kann man mal sehen wieviel Ahnung Du vom Islam hast. Zwangsheirat ... kein Kommentar, ist im Islam nicht erlaubt, vielleicht in Eurer Kultur, aber sicher nicht im Islam. Und auch damit machen Eure Leute den Islam kaputt, nämlich diejenigen die so etwas tun und man sagt dann guckt mal die Muslime ....

Hast Dich wohl gut "integriert", anpassen hat nichts mit Selbstaufgabe zu tun!

...
Hab ich mir gedacht das du Deutsche bist! .......
Bist wahrscheinlich aus irgendeinem Grund zum Glauben übergetreten!
Das muß ja jeder für sich selbst entscheiden!
Der Moslemische Glauben ist gut wie jeder andere Glauben auch!
Nur stehen viele Dinge einfach nicht im Koran aber trotzdem wird drauf bestanden!
Und jemand wie du wird das eh nie einsehen! Du willst doch nur unbedingt begründen warum du etwas tust! Wenn du sagen würdest ich trage ein Kopftuch weil es mir gefällt weil ich den Koran so interpretiere. ok!

Ich bin mit einem Moslem verheiratet!
Ich trage kein Kopftuch und auch keiner in seiner Familie!
Und ein Bier darf man wohl auch mal trinken!

Jeder lebt seinen Glauben anders aus aber keiner ist besser oder schlechter es gibt eh nur einen Gott! Und egal ob man jetzt ein Kopftuch trägt oder nicht! man kommt deshalb nicht in die Hölle oder so!

Und ich denke jedem ist klar warum der Islam so einen schlechten Ruf hat in letzter Zeit! Wegen der vielen Fanatiker!

So ich werde jetzt auch nicht weiter mit dir Diskutieren! Ist mir zu.....

Gefällt mir

11. August 2007 um 22:24
In Antwort auf jylieta

...
Hab ich mir gedacht das du Deutsche bist! .......
Bist wahrscheinlich aus irgendeinem Grund zum Glauben übergetreten!
Das muß ja jeder für sich selbst entscheiden!
Der Moslemische Glauben ist gut wie jeder andere Glauben auch!
Nur stehen viele Dinge einfach nicht im Koran aber trotzdem wird drauf bestanden!
Und jemand wie du wird das eh nie einsehen! Du willst doch nur unbedingt begründen warum du etwas tust! Wenn du sagen würdest ich trage ein Kopftuch weil es mir gefällt weil ich den Koran so interpretiere. ok!

Ich bin mit einem Moslem verheiratet!
Ich trage kein Kopftuch und auch keiner in seiner Familie!
Und ein Bier darf man wohl auch mal trinken!

Jeder lebt seinen Glauben anders aus aber keiner ist besser oder schlechter es gibt eh nur einen Gott! Und egal ob man jetzt ein Kopftuch trägt oder nicht! man kommt deshalb nicht in die Hölle oder so!

Und ich denke jedem ist klar warum der Islam so einen schlechten Ruf hat in letzter Zeit! Wegen der vielen Fanatiker!

So ich werde jetzt auch nicht weiter mit dir Diskutieren! Ist mir zu.....

Lol
...
na ja möge Allah Dich rechtleiten.

Gefällt mir

11. August 2007 um 22:45
In Antwort auf namla58

Lol
...
na ja möge Allah Dich rechtleiten.

Hahahaha
Hab ich doch richtig geraten: ne Deutsche, die konvertiert ist, damit ihr Mann nicht abhaut. Wie armselig!!!!
Und vor deiner Mutation warst bestimmt Atheistin - was Allah wohl dazu sagen wird... Ihr Konvertierten habt fast alle nen mega Schaden! Kein gebürtiger Moslem ist so fanatisch wie ihr. Wollt ihr damit euer vorheriges Leben in Sünde wieder gutmachen oder was ist euer Problem?
Aber glaube mir: dein Mann lässt sich auf die Art bestimmt nicht halten - möchte nicht wissen, was er so in seiner Freizeit macht

Gefällt mir

11. August 2007 um 22:58
In Antwort auf namla58

Lol
...
na ja möge Allah Dich rechtleiten.

Ich bin der Meinung,
das es nichts bringt, daß du als deutsche versuchst auf einmal moslemisch, nach deiner Ehe zu sein. Du bist keine Moslemin, du erzählst nur das was du jeden Tag vielleicht lesen tust, aber eine Meinung zu Themen hier, die hast du nicht. Deine Persönlichkeit fehlt. Du bist als Christin geboren und wirst es auch immer bleiben. Aber möge Allah auch Dich rechtleiten.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:23
In Antwort auf leyla000

Ich bin der Meinung,
das es nichts bringt, daß du als deutsche versuchst auf einmal moslemisch, nach deiner Ehe zu sein. Du bist keine Moslemin, du erzählst nur das was du jeden Tag vielleicht lesen tust, aber eine Meinung zu Themen hier, die hast du nicht. Deine Persönlichkeit fehlt. Du bist als Christin geboren und wirst es auch immer bleiben. Aber möge Allah auch Dich rechtleiten.

Ich war VOR der Ehe Muslima
und vor dem Islam ohne Religion wie so viele!

Es wird auf Dich zurückfallen wenn Du erzählst jemand der Muslima ist wäre keine Muslima, also Vorsicht, ist besser für Dich selber.

Möge Allah auch Dich rechtleiten.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:27
In Antwort auf lugati2

Hahahaha
Hab ich doch richtig geraten: ne Deutsche, die konvertiert ist, damit ihr Mann nicht abhaut. Wie armselig!!!!
Und vor deiner Mutation warst bestimmt Atheistin - was Allah wohl dazu sagen wird... Ihr Konvertierten habt fast alle nen mega Schaden! Kein gebürtiger Moslem ist so fanatisch wie ihr. Wollt ihr damit euer vorheriges Leben in Sünde wieder gutmachen oder was ist euer Problem?
Aber glaube mir: dein Mann lässt sich auf die Art bestimmt nicht halten - möchte nicht wissen, was er so in seiner Freizeit macht

Mein Mann verbringt seine Freizeit
fast ausschließlich mit mir.

Guck mal wie Du redest, die ganzen Beleidigungen kommen von Nichtmuslimen.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:27
In Antwort auf namla58

Ich war VOR der Ehe Muslima
und vor dem Islam ohne Religion wie so viele!

Es wird auf Dich zurückfallen wenn Du erzählst jemand der Muslima ist wäre keine Muslima, also Vorsicht, ist besser für Dich selber.

Möge Allah auch Dich rechtleiten.

Egal, du bist deutsche....
soviel ich weiß. Ich meine nicht ganz. Willst du mir sagen, daß dein Mann dich einer wasch-echten Muslimin, vorzieht? Wenn die Zeit da ist, glube ich das eher nicht. Gott ist immer bei mir, keine Sorge.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:38
In Antwort auf namla58

Ich war VOR der Ehe Muslima
und vor dem Islam ohne Religion wie so viele!

Es wird auf Dich zurückfallen wenn Du erzählst jemand der Muslima ist wäre keine Muslima, also Vorsicht, ist besser für Dich selber.

Möge Allah auch Dich rechtleiten.

Grotesk
Das, was du hier veranstaltest, ist wirklich krank.

Hast du als gute Muslima nichts anderes zu tun als hier zu missionieren?

Was sagt denn dein Mann dazu, das du dich hier zur Schau stellst?

Schämen solltest du dich als Muslima.

Möge Allah DICH rechtleiten, denn irgendwie hat er da wohl ein Schäfchen nicht unter Kontrolle.

Ich wäre im Übrigen auch für einen Gesichtsschleier... vielleicht findest du dann die richtigen Tasten nicht mehr.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:52
In Antwort auf nicole9123

Grotesk
Das, was du hier veranstaltest, ist wirklich krank.

Hast du als gute Muslima nichts anderes zu tun als hier zu missionieren?

Was sagt denn dein Mann dazu, das du dich hier zur Schau stellst?

Schämen solltest du dich als Muslima.

Möge Allah DICH rechtleiten, denn irgendwie hat er da wohl ein Schäfchen nicht unter Kontrolle.

Ich wäre im Übrigen auch für einen Gesichtsschleier... vielleicht findest du dann die richtigen Tasten nicht mehr.

Bin ganz....
deiner Meinung.Dankeschön. Sorry namla, obwohl ich dich auch irgendwie mag.

Gefällt mir

11. August 2007 um 23:57
In Antwort auf nicole9123

Grotesk
Das, was du hier veranstaltest, ist wirklich krank.

Hast du als gute Muslima nichts anderes zu tun als hier zu missionieren?

Was sagt denn dein Mann dazu, das du dich hier zur Schau stellst?

Schämen solltest du dich als Muslima.

Möge Allah DICH rechtleiten, denn irgendwie hat er da wohl ein Schäfchen nicht unter Kontrolle.

Ich wäre im Übrigen auch für einen Gesichtsschleier... vielleicht findest du dann die richtigen Tasten nicht mehr.

Wofür soll ich mich schämen? und warum bezeichnest Du mich als krank?
es bleibt nichts aus an Beleidigungen. Findest Du das ein gutes Verhalten?

Gefällt mir

12. August 2007 um 0:00
In Antwort auf namla58

Wofür soll ich mich schämen? und warum bezeichnest Du mich als krank?
es bleibt nichts aus an Beleidigungen. Findest Du das ein gutes Verhalten?

Keine Sorgen
Mach dir bitte um mein Verhalten keine Sorgen. Das ist absolut ok so.

Erst vor der eigenen Haustüre kehren und wenn da alles sauber ist, kannst du bei anderen anfangen.

Keine Antworten auf meine Fragen? Schade... aber ich hab nichts anderes erwartet

Gefällt mir

12. August 2007 um 1:15
In Antwort auf lugati2

Und nochmal...
Geh doch in ein Forum für fanatische Moslems und lass uns hier endlich in Ruhe. Du tickst nicht richtig - merk mal was!!!!

...
Ich denke jeder darf hier schreiben, und Namla hat ganz Recht, in einem Thread in dem es darum geht, ob man nun diese Arbeit nicht machen sollte, weil das Kopftuch nicht erlaubt ist, sind ganz klar nur Musliminnen gefragt. Ist doch klar, dass eine Nicht-Muslima, so wie es hier der Fall war, erstmal sagen wird "dann trags doch einfach nicht, ist doch eh egal", und eventuell sogar noch mit Argumenten kommen wird "steht doch gar nicht im Qur'an", was nur ganz klar zeigt dass sie NICHTS vom Islam oder dem Qur'an weiß. Das wird dieser Schwester nicht helfen, sie ist überzeugt vom Hijab und braucht keine "Tips" von Frauen, die die Existenz Gottes bezweifeln und den Qur'an und die Ahadith des Propheten (sas) für Lüge halten. Denn warum man sich bedecken muss, war hier nicht die Frage. Und dass für Muslime an erster Stelle Allah steht, nicht der Arbeitgeber, wird doch von euch auch nie jemand verstehen. Warum haltet IHR euch dann aus diesem einen Thread nicht raus, statt die muslimischen Schwestern verjagen zu wollen, die hier noch die einzigen Tipps geben können, die einer muslimischen Schwester wie dieser helfen könnten???!

Gefällt mir

12. August 2007 um 1:29
In Antwort auf jylieta

...
Hab ich mir gedacht das du Deutsche bist! .......
Bist wahrscheinlich aus irgendeinem Grund zum Glauben übergetreten!
Das muß ja jeder für sich selbst entscheiden!
Der Moslemische Glauben ist gut wie jeder andere Glauben auch!
Nur stehen viele Dinge einfach nicht im Koran aber trotzdem wird drauf bestanden!
Und jemand wie du wird das eh nie einsehen! Du willst doch nur unbedingt begründen warum du etwas tust! Wenn du sagen würdest ich trage ein Kopftuch weil es mir gefällt weil ich den Koran so interpretiere. ok!

Ich bin mit einem Moslem verheiratet!
Ich trage kein Kopftuch und auch keiner in seiner Familie!
Und ein Bier darf man wohl auch mal trinken!

Jeder lebt seinen Glauben anders aus aber keiner ist besser oder schlechter es gibt eh nur einen Gott! Und egal ob man jetzt ein Kopftuch trägt oder nicht! man kommt deshalb nicht in die Hölle oder so!

Und ich denke jedem ist klar warum der Islam so einen schlechten Ruf hat in letzter Zeit! Wegen der vielen Fanatiker!

So ich werde jetzt auch nicht weiter mit dir Diskutieren! Ist mir zu.....

...
>>>ich trage ein Kopftuch weil es mir gefällt weil ich den Koran so interpretiere<<<

???!!!!!!

Wir tragen nicht das Kopftuch weil es uns gefällt, sondern um anderen Männern NICHT zu gefallen.
Und es steht im Qur'an, da kann man nichts anders interpretieren. "Hijab" steht drinnen. Mehrzalh von "Khimar" steht drinnen. "Jilbab" steht drinnen. Da gibts nichts zu interpretieren, das sind ganz eindeutige arabische Wörter, die jeder versteht, der arabisch eben so wiet kann. Hijab zum Beispiel ist die islamische Kleiderordnung der Frau, nicht eng anliegend, nicht durchsichtig, lang genug (bis mindestens Knie), nicht parfümiert, auffällig geschmückt, keine auffälligen Farben. Und laut einigen Ahadith des Propheten (sas) wissen wir, dass wir nur Gesicht und Hände zeigen dürfen, andere sagen aus, dass man sein Gesicht auch bedecken muss. Die Rechtsschulen unterscheiden sich da in ihrer Meinung, ALLE sind sich jedoch einig, dass man keine Sünde begeht, wenn man das Gesicht zeigt, es jedoch BESSER ist, es zu bedecken.

Und wir passen uns nicht einer breiten Masse in egal welchem Land an, weil wir vorrangig tun müssen, was uns Allah auftrug. Das kommt an erster Stelle. Nur weil in Deutschland mehr Frauen ihre Haare zeigen, als sie zu bedecken, werde ich deswegen nicht mein Kopftuch ablegen. Ich muss es hier niemandem recht machen, der mich mit meinem Kopftuch nicht sehen will. Heute habe ich eine Frau mit Glatze gesehen- die lief lachend durch die Straße und hielt sich wohl für ein topmodel, weil alle sie ansahen. Soll ich jetzt zu ihr gehen und sagen "hey, niemand läuft hier so rum! Pass dich mal an!" Jeder darf hier rumlaufen wie er will! Jeder Deutsche und jeder Ausländer!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen