Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontrolliere meinen Partner und schäme mich dafür

Kontrolliere meinen Partner und schäme mich dafür

5. Januar 2005 um 20:27

Hallo Zusammen,

eigentlich ist es mir etwas peinlich, aber ich möchte Euch etwas fragen: wer kennt das, was könnt ihr mir dazu sagen?

Ich habe seit 3 Jahren einen Partner, in den ich sehr verliebt bin. Am Anfang war ich noch zögerlich, denn er passte nicht ganz in mein Umfeld und er sieht auch nicht so gut aus, so dass ich spontan auf ihn geflogen wäre.

M. ist aber ein sehr warmherziger Mensch, er hat Humor und ich fühle mich sehr wohl mit ihm. Ich ließ mich auf die Beziehung nur zögerlich ein- und verknallte mich im Nachhinein 200-fach !

Aber kaum waren wir 1-2 Monate zusammen und bei mir hatte es dann gefunkt: begann eine Art von Eifer- und Kontrollsucht. Denn er ist als Typ nicht nur zu mir so warmherzig, er hat auch viele vor allem weibliche Freundinnen, die ungewöhnlich dicht mit ihm befreundet sind.

So was ist mir noch nie passiert, bei Expartnern waren immer andere Distanzgrenzen vorhanden. Aber nicht bei M. Er ist ein sehr naher Mensch.

Seine beste Freundin z.B. ruft fast jeden Tag an. Er fährt sofort zu ihr, wenn sie was hat. Sie ruft uns auch im Urlaub an. Da ist nichts sexuelles, aber mich befremdet die Nähe: sie küssen sich auch auf den Mund z.B.

Ich fing an, zu schauen, wie oft er sie anruft (auf den Telefonrechnungen mit Einzelnachweis z.B.) Er quält mich ohne Absicht.

Ich bin selber in einer sehr distanzierten Familie aufgewachsen und ich denke dass mit meiner Mutter auch irgendwas nicht stimmte: sie nahm eher von mir (einem Kind!) als die Mutter zu sein und zu geben. Zu viel Nähe zu Freunden hat sie aus Eifersucht immer unterbunden, sie hat mich regelrecht eingesperrt, bis ich mit 18 Jahren einfach ausgezogen bin und seitdem sie abblocke. Sie leidet unter Kontrollzwang von Menschen, die sie liebt.
Ich glaube ich hatte keine ganz einfache Kindheit. Nun stelle ich zu meinem, Schock fest, dass ich ähnliche Verhaltensmuster wie meine Mutter entwickele: am liebsten würde ich meinen Partner ganz für mich, am liebsten würde ich die beste Freundin aussperren und kontrollieren.

Ach mein Kopf sagt mir, das kannst Du nicht machen, aber mein Gefühl dreht durch, wenn M. so permanent dicht und herzlich mit deiner Freundin zusammen ist- fast so wie wir nur ohne Sex.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Soll ich mich trennen? Meine Expartner waren auch nicht so und ich weiß es gibt andere Männer, die nicht so sind

Auf der anderen Seite er meint es nicht so, ich leide wegen Quatsch im Prinzip....
Vielleicht ist es nur ein erlerntes Beziehungsmuster aber wie schrecklich ist das!

Gruß
Die verzweifelte leise Welle

Mehr lesen

5. Januar 2005 um 20:48

Entweder hart dran arbeiten oder gehen ...
Hallo Du!

Ich kann dich sehr gut verstehen, da ich selbst sehr eifersüchtig bin, ich kenne das Gefühl, ich will es nicht empfinden, aber es kommt und "nimmt" mich mit!

Niemand kann dir in der Situtaion helfen, wenn du dir nicht selbst hilfst! Das ist eine lange und schwierige Arbeit an dir selbst!

Mein Freund hat sehr oft mit mir drüber geredet und da er fast nie eifersüchtig ist, fragte ich ihn oft: "Wie machst du das nur? Dass du nie eifersüchtig bist?"

Er sagte schlicht und einfach:

"Schatz, das ist einfach eine Sache des Vertrauens! Ich vertraue dir voll und wenn du mir fremdgehen solltest, kann ich es mit meiner Eifersucht kaum verhindern oder?"

Und genau diese Worte halte ich mir dauernd vor Augen!!!

Weil es ist tatsächlich so! Wenn dir dein Freund tatsächlich fremdgehen will, dann kann man das heutzutage machen und du würdest es nicht mitkriegen!

Wie beispielsweise, wenn er eine andere Frau heimlich anrufen will, kann er sie von der Arbeit anrufen oder er kauft sich einfach eine Telefonkarte!!!

Irgendwelche verdächtige SMS oder E-Mails kann man sorgfältig löschen oder wenn er mal mit einer Frau alleine sein will, dann kann er sagen, er ist beim Kumpel oder er muss länger arbeiten ... es geht alles!

Und nicht an letzter Stelle gilt wie in jeder Beziehung: Drüber reden! Sag deinem Freund, was du empfindest! Das ist wichtig, dass er das weiss! Ihr seid schliesslich 3 Jahre zusammen!!!

Und wenn es überhaupt nicht klappen sollte, dann musst du gehen, aber er wird nicht wegen dir seine beste Freundin "ausschliessen" oder den Kontakt zu ihr wegen dir abbrechen! Gute Freunde sind oft wertvoller als der Partner selbst!

Also rede mit ihm und versuch an dir selbst zu arbeiten! Das ist wichtig!

Ich drücke dir die Daumen und ich verstehe dich sehr gut, weil ich dieses Gefühl genaustens kenne!

Liebe Grüße
Lara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2005 um 12:13

Liebe Temptress,
ein sehr einfühlsamer, behutsamer brief, aus dem erfahrung und eigenes leid spricht. dein schreiben hat meinen tag bereichert. vielen herzlichen dank. nugae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 7:16

Hallo temptress
Deinen klugen Beitrag habe ich gelesen und möchte Dir dafür danken, Du hast das Problem (das ich, wenn auch anders, kenne) sehr treffend beschrieben - und mir und anderen, bestimmt auch leise Welle, geholfen.
Du bist eine tolle Frau, es ist schön, daß Du hier im Forum schreibst

LG
Blume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 8:06

Mißbrauch
Ein sehr guter Beitrag von Temptress !!! Das auch am Rande von ihr genannte Problem, daß die Mutter die Kinder möglicherweise als Ersatzpartner aufgund von eigener Lebenssituation (z.B. eigene große Verluste in der Kindheit) benutzt hat und dies ein Mißbrauch! ist, ist ein häufiges Problem.

Eltern sollen den Kindern dienen und sich nicht BEdienen ...

Bei der Generation unserer Eltern / Großeltern gibt es dieses Phänomen häufiger als heutzutage, wo ein ganz anderes Bewußtsein herrscht. Aber Teile unserer heutigen Generation haben damit zu kämpfen. Zum Glück ist heutzutage die Möglichkeit daran zu arbeiten, z.B. per Therapie ganz gut.

Liebe leise Welle, nur Mut! Arbeite daran, und wie schon Temptress sagte vertraue und lerne dazu.

LG Gerda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 16:34

Auf den Mund? Im Urlaub?
Also ich gebe Euch Antwortern völlig Recht mit allem, aber das mit den Küssen auf den Mund der besten Freundin und daß die jeden Tag anruft ... klar man sucht sich meist genau den richtigen Partner aber das könnte ich auch bei aller Liebe nicht.

Schwer was zu raten, denn Dein Problem wird einfach noch sehr überhöht, da dieser Mann tatsächlich EXTREM in die andere Richtung zu gehen scheint.

Sicherlich ist da nichts sexuelles, wenn Du das sagst, aber so eine Nähe zu vielen dicken Freundinnen das kann auch echt ein Problem sein.

Ich kannte auch mal so einen Mann, herzensgut und hat sich auch nichts dabei gedacht...

Das können ganz liebe sein, aber mit DEINEM Problem da verstehe ich Dich, da wirds superschwierig.

Guter Rat ist schwer hm.

LG
Susann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 17:06

Umgang mit so guten "Kumpeln"
Aaalso....

dem stimme ich zu, es gibt ihn, den Typus Mann, das für viele Frauen der beste Freund, der Berater, der Bruder, der Tröster ist ...

Oft sind das aber ganz liebe !

Es ist eine Gradwanderung. Ihm verbieten kann Frau das nicht, er meint das auch nicht als Betrug. Dennoch gibt es den Typus Frau, den sowas quält, wenn zuviel wird - andere Frauen widerum stört es nicht

Man könnte sich allerdings der These anschliessen, leise Welle, daß Du Dir genau den gesucht hast, um etwas zu lernen

Vielleicht solls so, das Schicksal hat ihn Dir geschickt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 17:28

Eifersucht und Kontrollzwang können alles Töten
Ich gehöre nicht zu den Menschen die Dir vorheucheln wie sehr ich Dich verstehe, daher solltes Du dir einmal gedanken über folgenden Sachverhalt machen:
Der Volksmund sagt....
einen Freund(in) hat man oder nicht, daher ist der Eingriff in bestehende Freundschaften immer ein Vertrauensbruch der mit der Beendigung der Beziehung in Einklang läuft.
Arrangiere dich mit seiner besten Freundin (oder seinem Besten Freund ) ich sehe hier von den Geschlechtsseiten keinen Unterschied.
Oder kläre die Fronten, es ist nicht einfach eine Gradwanderung zu betreiben die Dir das Herz bricht, versuche jedoch niemals dich zwischen Freunde zu stellen, die sind unersetzlich, da wirst Du auf dauer den kürzeren ziehen.

Gruß
chaos13

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2005 um 18:46

Hallo...
zunächstmal an Temptress: vielen vielen Dank für Deinen klugen, ja weisen Beitrag! Ich danke Dir für die ausführliche und reife Beantwortung!!!

Dein konstruktiver Beitrag trifft den Punkt und ich schätze das sehen einige so, die das lesen.


Auf Reaktionen wie Chaos möchte ich sagen: klar, weiß ich was Du meinst. Man darf auch bestimmt keine Freundschaften "zerstören", wenn Du das denkst, aber mein Problem ist ja, daß ich nicht damit umgehen kann - wohlwissend daß es bestimmt nicht die feine Art ist, einem Kontrollzwang zu unterliegen.

Doch der kommt wohl wirklich "erlernt" aus meiner Familie und ich selber kritisiere mich ja.

Glaube mir, ich möchte nicht so sein.
Und: glaube mir, daß ich keine Freundschaften auseinanderbringen will, sondern diese wertschätzen.

Aber da kämpfen Kopf und Bauch miteinander, verstehst Du?

Wenn der Bauch durchdreht, daß die beste Freundin - auch im Urlaub - nicht Stop macht, anzurufen, da kann ich nicht mehr mit dem Kopf, ich drehe durch weil ich ganz andere Distanzgrenzen kennen gelernt habe.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob das wirklich "klassische Freundschaft" ist, sie ruft fast wie süchtig an, sie ist schon ewig solo, seit über 12 Jahren und braucht einfach einen ganz engen Tröster. Das gibt er ihr andauernd.

OK, nicht nur Tröster, sie unternehmen auch sehr viel und haben den gleichen Beruf.

Ich finde das trotzdem eine kuriose Konstruktion zwischen den beiden, sowas hab ich noch nicht kennengelernt.

Und ich bin einfach so unsicher, was ist normal was nicht.

Ich habe einfach Angst, daß ich mir selber alles kaputt mache und daß ich so verdreht erzogen bin, daß ich nicht weiß was normal ist.

Und das ist ganz schön schlimm für mich, daher bin ich für Eure Antworten (ganz vorne Temptress) so dankbar,

LG
leisewelle





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2005 um 18:42

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2005 um 23:45

Ich könnte...
... mir nicht vorstellen, mich mit einem Mann einzulassen, der so eine enge Bindung zu einer anderen Frau hat, selbst wenn ich davon überzeugt wäre, daß nichts Sexuelles zwischen den beiden läuft.
Und ich gehöre ganz sicher nicht zu den besonders eifersüchtigen Menschen.

LG
Mara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2005 um 9:10

Gestern abend
es gibt ein neues Beispiel, gesten nachmittag haben wir uns wieder gestritten. Seine Exfreundin, inzwischen verzogen und verheiratet hat sich gemeldet. die beiden wollen sich treffen, dabei hat er ihr am Telefon angeboten, sie könne doch nächstes Wochenende kommen und dann auch bei uns im Gästezimmer übernachten.

Ich war tierisch sauer, nicht daß sie sich treffen, das ist ok, aber muß die denn direkt über Nacht in unserer Wohnung bleiben? Ich kenne sie doch nicht !

Sicherleich ist sie ganz nett und da ist ja auch wirklich nichts mehr. Und sie kommt von außerhalb.
Trotzdem. Das hier ist MEIN zuhause und mich störts.

Er sich so herzlich nett nicht nur zu seiner besten Ferundinnen auch zu seinen Exfreundinnen.

Mir ist klar: er denkt sich wirklich nichts dabei, der ist so erzogen worden! Er wird wahrscheinlich immer so bleiben und sich nichts denken.

Aber trotz aller Arbeit, die ich an mir selber machen muß, bitte sagt mir wie ihr das fändet

Ich selber würde nirmals vorschlagen, daß sich mein Ex bei uns mal einquartieren darf.

leise Welle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2005 um 13:28
In Antwort auf agnes_12942667

Gestern abend
es gibt ein neues Beispiel, gesten nachmittag haben wir uns wieder gestritten. Seine Exfreundin, inzwischen verzogen und verheiratet hat sich gemeldet. die beiden wollen sich treffen, dabei hat er ihr am Telefon angeboten, sie könne doch nächstes Wochenende kommen und dann auch bei uns im Gästezimmer übernachten.

Ich war tierisch sauer, nicht daß sie sich treffen, das ist ok, aber muß die denn direkt über Nacht in unserer Wohnung bleiben? Ich kenne sie doch nicht !

Sicherleich ist sie ganz nett und da ist ja auch wirklich nichts mehr. Und sie kommt von außerhalb.
Trotzdem. Das hier ist MEIN zuhause und mich störts.

Er sich so herzlich nett nicht nur zu seiner besten Ferundinnen auch zu seinen Exfreundinnen.

Mir ist klar: er denkt sich wirklich nichts dabei, der ist so erzogen worden! Er wird wahrscheinlich immer so bleiben und sich nichts denken.

Aber trotz aller Arbeit, die ich an mir selber machen muß, bitte sagt mir wie ihr das fändet

Ich selber würde nirmals vorschlagen, daß sich mein Ex bei uns mal einquartieren darf.

leise Welle

Er hätte ...
... dich vor dem Übernachtungsangebot fragen sollen, finde ich!

Solche auch den anderen Partner betreffenden Dinge muss man vorher abklären, alles andere finde ich unhöflich und respektlos.

Vielleicht sehe ich das zu eng, aber mir wäre die Hutschnur so was von hoch gegangen, wenn mein Freund ohne mich vorher zu fragen was ich davon halte und ob mir das recht ist seiner Ex einfach die Übernachtung zugesagt hätte. Mir wäre so etwas nie im Traum eingefallen! Als mein Ex hier in der Stadt zu Besuch war, hat er sich ein Hotelzimmer genommen. Und selbst wenn es Thema gewesen wäre bei uns zu übernachten, hätte ich vorher mit meinem Freund wenigstens darüber gesprochen, anstatt ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen.

Ich finde, das verletzt die Privatsphäre einer Beziehung... so wie ich sie verstehe jedenfalls.

Telefonate im Urlaub? Kuss auf den Mund? Ginge mir eindeutig zu weit!! Wo bleibt denn EURE intime Zweisamkeit, die Zeit NUR für euch? Was ist an einem Kuss auf den Mund noch besonders wenn er ihn auch ner anderen gibt?

Also ich verstehe sehr gut dass dir das Probleme macht. Sein Verhalten ist sicher nicht böse gemeint, aber gedankenlos. Weiß er denn überhaupt, wie du das siehst mit seiner besten Freundin und der Ex?

Ich denke mal, bei euch prallen zwei Beziehungswelten aufeinander ... aber wenn ihr in Ruhe darüber sprecht, kann sich doch jeder auf den anderen zubewegen, oder nicht ... so dass er etwas mehr an dich denkt und dir mehr zeigt, wieviel du ihm wert bist, und du dafür etwas lockerer wirst. Was meinst du dazu?

lG Glen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2005 um 18:45

.
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2005 um 12:47

Hal
l

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2005 um 13:55

Zu einer beziehung..
gehören zwei. eine beziehung bedeutet auch aufeinander zuzugehen, und gleichzeitig in dieselbe richtung zu blicken. kompromisse zu schliessen, ohne sich zu verbiegen oder den andern ändern zu wollen. ein schwieriger blanceakt.

wenn du unter den engen verhältnis zwischen deinem freund und seiner besten freundin leidest, oder zu seinem engen verhältnis zu seinen ex-freundinnen, dann ist es dein gutes recht (aber auch dein part) ihn offen darauf anzusprechen. ich finde du kannst erwarten, dass er den kontakt runterschraubt. keiner spricht hier von abbrechen oder einstellen des kontaktes, aber dein partner hat rücksicht auf deine gefühle zu nehmen, denn anders funktioniert eine beziehung nicht.

mein ex-freund ist mein bester freund. unser kontakt war mal innig - heute ist er freundschaftlich. warum? weil mein freund mir in einem gespräch mitgeteilt hat, dass er unter dem innigen verhältnis zu meinen ex leidet und damit nicht umzugehen weiss. ich würde ihn damit in eine situation bringen, sich mit etwas abzufinden zu müssen, womit er sich nicht abfinden will. eine situation, die ihn verletzt und unsere beziehung belastet. das ganze ohne vorwürfe. einfach nur die klare schilderung wie er empfindet.
ich liebe meinen freund - und es reichte mir um das gespräch mit meinem ex-freund zu suchen und ihm in lieben worten zu erklären, dass ich unseren kontakt zurückschrauben werden, aus rücksicht auf meinen partner.

küsse auf den mund und ständige abrufbereitschaft + täglicher kontakt? das ist zuviel!!! bei aller toleranz, aber da würde fast jede frau auf die palme gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper