Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontaktsperre, sinnvoll?

Kontaktsperre, sinnvoll?

27. August 2017 um 18:47

Hallihallöchen, ich bin hier zufällig auf dieses Forum gestossen und hab hier immer mal wieder mitgelesen. Habe schon immer überlegt, ob ich auch mal was schreiben sollte und ich glaube, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt dafür..Bei meinem Problem täte es gut, noch andere Meinungen zu hören..


Und zwar läge mir zurzeit nicht was aufm Herzen, vielleicht hat ja irgendjemand irgendwelche Ratschläge wie ich nun weiter forfahren könnte..
Also ich bin fast 21 und treffe mich seit etwa 4 Monaten mit einem Mann der 22 ist. In den ersten 2-3 Monaten war zwischen uns alles super schön. Leider konnten wir uns nicht allzu oft in der Woche sehen, da ich dazu sagen muss, dass er 2-3 Stunden von mir wohnt. Trotzdem schien das eigentlich nie ein Problem zu sein, so haben wir uns einfach immer an Wochenenden getroffen. Ich hatte immer so ein gutes Gefühl gehabt. Wir haben viel miteinander unternommen wenn wir uns mal gesehen haben. Ich war schon öfters bei ihm daheim und er bei mir, & wir haben gegenseitig unsere Freunde kennengelernt und waren schon öfters zusammen weg, Sex hatten wir auch schon. Und unser Verhältnis ist ziemlich eng, wenn wir zusammen sind, dann spürt man einfach dass da viel mehr ist als eine Freundschaft. Wir haben uns auch schon beim zweiten Date geküsst, ich weiß das ging ziemlich schnell, aber in dem Moment war alles soo magisch. Der Kuss, der Moment davor, es hat sich so angefühlt als würde um uns aufeinmal alles verblassen und die Zeit stehen bleiben. Und diese Momente hatte ich mit ihm immer wieder, das hatte ich mit noch niemanden zuvor gehabt. Seit wir uns kennen, gab es bis vor etwa zwei Wochen kein Tag, an dem wir nichts voneinander gehört haben. Trotz der Enfernung. Er hat mir jeden Morgen guten morgen geschrieben und jeden Abend gute nacht.. und normalerweise geht mir das voll auf den Sack wenn man mir jeden Tag schreibt, aber bei ihm hab ich das soo genossen . Ich hab die Zeit so geschätzt. Er hat mir auch immer wiedee geschrieben dass er an mich denkt und dass er mich vermissen würde.. Eine Zeitlang hatte ich echt das Gefühl gehabt, dass wir zusammen sind, dass zwischen uns alles passt & er hat mir auch mal gesagt, dass er sich in manchen Momenten auch dachte: Ja , das ist meine Freundin! Es war alles so perfekt, bis zu dem Zeitpunkt, als ich ihn auf eine Beziehung ansprach. Nach drei Monaten dachte ich, es wäre vielleicht mal gut zu erfahren wies weitergeht.


Und jetzt kommt das Dilemma.. Wir haben daraufhin dann nochmal getroffen, um darüber zu sprechen. Bei der Begrüssung war er total zurückhaltend.. normalerweise küssen und umarmen wir uns immer , aber dieses mal nicht. Er hat mich nicht mal umarmt. Ich ahnte schon, dass bei dem Gespräch nichts gutes dabei rauskommen würde.. Er sagte mir, dass er wirklich spürt dass er etwas für mich empfindet und dass ich ihm immer wichtiger geworden sei und dass wenn er eine Beziehung eingehen möchte, dann mit dem Ziel, dass es etwas wirklich ernsthaftes ist. Er weiß aber zurzeit nicht genau was er fühlt, er kanns nicht definieren und meinte dass er nicht wüsste ob das Liebe ist.. und er wüsste nicht ob daraus Liebe entstehen könnte.. Normalerweise wüsste er anscheinend immer was er will, aber bei mir ist er sich so unsicher.. und das alles läge aber nicht an mir, sondern an ihm.. Wir haben so lang darüber geredet.. und ich habe ihm gesagt, dass ich ihm Zeit gebe und dass wir uns jetzt auch auf nichts festlegen müssten, ich wollte einfach wissen woran ich bei ihm war .. hatte noch Hoffnung in uns.. Man hat voll gemerkt, dass ihn dieses Thema mega belastet hat, es sind sogar ein paar Tränen geflossen & allgemein dass er so ehrlich zu mir war. Am Ende des Gesprächs hat er mich dann gefragt, ob er mich jetzt trotzdem noch küssen darf.. danach schien irgendwie alles wieder beim alten zu sein. Wir waren wie immer zueinander, konnten wieder lachen. Als wir die Woche danach wieder getroffen haben, schien auch alles wieder gut zu sein, haben was mit einem Freund von ihm unternommen und es war wie immer sehr schön die Zeit mit ihm.. Wir küssen uns auch in der Öffentlichkeit und halten Händchen.. Und an dem Abend kams schliesslich aucj zum Sex.. Die Woche später trafen wir uns an einem Sonntag, leider ohne Übernachtung, da er krank war.. alles schien immernoch so vertraut zu sein zwischen uns.. Am Montag merkte ich aufeinmal, dass irgendetwas anders an seinem Verhalten war, in der Art wie er mir geschrieben hat.. darauf hin fragte ich ihn, ob zwischen uns alles okay sei.. darauf meinte er, ob wir uns das Wochenende sehen können, um zu reden.. Ich ahnte nichts gutes.. Also quetschte ich aus ihm heraus was er mir sagen wollte.. er meinte, dass seine Gefühle in der Zeit nicht stärker geworden sind und er nicht glaubt, dass sie noch stärker werden.. ( seit dem ersten Gespräch etwa 2 Wochen her) da ist für mich eine Welt zusammengebrochen, für mich hat sich das angehört, als wär das zwischen uns vorbei.. so haben wir zuerst telefoniert, hat aber nichts gebracht, dann konnte ich nicht locker lassen und hatte soo viele Fragen, so haben wir dann angefangen hin und her zu schreiben& im endeffekt hats nur noch für mehr Verwirrung gesorgt.. Ich war so verletzt, so schlecht gings mir glaub noch nie wegen einem Mann, ich habe mich wirklich in ihn verliebt.. er hat mich aber nie ignoriert in der ganzen Zeit, er hat sich immer die Zeit genommen mir zu antworten, auch obwohl er zb an einem Festival war.. Die Art schätze ich sehr, daran habe ich auch immer wieder gemerkt, dass ihm das genauso wichtig ist.. Also haben wir beschlossen uns nochmal persönlich zu sehen und gemeinsam eine Lösung zu finden.. Das war gestern. Wir konnten vieles klären und unsere Sicht der Dinge klären, aber meiner Meinung nach nicht genug. Gestern meinte er, er hätte Gefühle für mich, ich sei ihm auch wirklich wichtig & er hätte mich gerne in seinem Leben, aber er hat das Gefühl, um eine Beziehung zu führen, fehlt ihm der gewisse Funken.. Es müsste sich anders anfühlen.. Ohman.. wir haben echt versucht nach ner Lösung zu finden, aber mir sind da nur zwei Möglichkeiten eingefallen.. Kontaktabbruch, hinter dem ganzen nen Schlussstrich ziehen, oder auf Freundschaftlicher Ebene weitermachen.. Kontaktabbruch, haben wir beide nicht gewollt, in den Momenten als das beinahe ein Thema war, sind seine Augen dann aucc etwas feucht geworden.. ihn hätte das sicherlich genauso verletzt wie mich.. und freundschaftlich könnte ich mir zurzeit nicht vorstellen.. was ist wenn er jemand neues kennenlernen würde? dann würde da die Welt wieder für mich zusammenbrechen.. Ich weiß nicht, vielleicht komm ich in paar Monaten ja auch klar.. aber ich denke sobald man Gefühle in einer Freundschaft mitbringt, wirds nur kompliziert..Ich habe ihn dann gefragt, wie er sich denn fühlen würde, wenn ich einen anderen Mann kennenlernen würde.. Auf die Frage musste er erstmal schlucken und sich sammeln.. dann meinte er: ihn würde das halt schon auch sehr belasten.. Wir saßen dann ne zeitlang da und haben uns nur angeschaut, jeder versuchte zu überlegen welche Lösung immoment sinnvoll wäre.. Später kam er dann mit dem Vorschlag.. dass wir das ganze erstmal setzen lassen könnten für ein paar Wochen und uns dann nochmal sprechen.. also Kontaktsperre/Pause.. so hätte jeder nochmal Zeit für sich, die ganzen Gedanken zu sortieren..darauf meinte ich dann, dass es für uns beide ja eigentlich schon das Ende bedeutet, wenn wir nichts voneinander hören.. der eine vergisst und die andere vermisst.. er meinte anschliessend zu mir, dass das was ich immoment von mir gebe, sich anhört, als würde ich das beenden wollen, da wurden seine Augen wieder feucht.. Also sagte ich ihm, dass ich das nicht so gemeint habe, aber ich einfach Angst habe, dass ich ihm dadurch dann weniger wichtig wäre und er mich vergisst.. aus 2 wochen, wird 1 monat und dann zwei monate.. Er fragte, ob das wirklich mein Ernst wär und wieso er sonst sagen sollte, dass wir wieder sprechen werden nach den Wochen, wenn er es nicht Ernst meinen würde, ansonsten könnte er auch einfach ein Schlussstrich ziehen.. Irgendwann war ich dann damit einverstanden, ich dachte mir, vielleicht ist es immoment echt die beste Lösung, vielleicht vermisst er mich ja dann und weiß was er an mir hatte.. ich fands okay.. vielleicht hats da ja wirklich noch Hoffnung.. Ich gebe nicht so gerne auf.. Als ich am Abend daheim war, hab ich das ganze dann erst wirklich realisiert& dann ist die Welt für mich zusammengebrochen.. weil eigentlich ist es ja wirklich schon das Ende von uns zweien oder?.. Ich bin grad so verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll.. mich macht das so fertig, nichts von ihm zu hören.. als wäre ich gar kein Teil mehr von seinem Leben.. davor schrieb er mir jeden Tag, hat immer erzählt was er macht.. hat immer gesagt dass er an mich denkt.. wenn er mal nichts von mir gehört hat, weil ich mal in nem anderen Land war, dann war das voll schlimm für ihn, weil er mich so vermisst hat.. mir wird nicht klar dass das aufeinmal einfach so weg sein kann.. Es hat alles so gut angefangen und ich habe mich gefühlt, als wär ich in einem wunderschönen Traum.. Es war was ganz besonderes.. Ich habe einfach nicht das Gefühl, dass sich nach der Kontaktsperre bei seinen Gefühlen irgendetwas ändern wird, eher dass sie schwächer werden.. als würde es dann bei ihm Klick machen und er sich denken, das ist doch die Frau mit der ich zusammen sein möchte.. als ob.. eher nicht oder? Was ich auch nicht verstehe ist.. er hat mir mal gesagt, dass er nur mich möchte und keine andere.. und jetzt? will er immernoch keine andere, fehlt ihm einfach der letzte Funken oder hat er seine Meinung geändert.. Eine Zeitlang, dachte ich, dass ich nur noch ihn möchte, ich hab mir alles mit ihm vorstellen können und all die Zeichen und sein Verhalten mir gegenüber, sprachen meiner Meinung nach für uns.. und auch dass er sich mich eben zukünftig in seinem Leben vorstellen könnte.. die ganzen Pläne die er mit mir vorhatte, ich habs ihm wirklich abgenommen.. Ich glaube auch nicht, dass er mir jemals irgendetwas vorgespielt hat oder mich jemals angelogen hat, weil uns beiden ist Ehrlichkeit verdammt wichtig, trotzdem blick ich nicht ganz durch.. Er hat auch gemeint, dass es sein könnte, dass er im Unterbewusstsein einfach Angst hat sich zu binden, aber ihm ist das nicht bewusst.. er wurde damals von seiner vierjährigen Beziehung hart verletzt, weil sie ihn betrogen hatte.. kann ich schon nachvollziehen.. aber er ist sich soo unsicher& kann das mit mir alles nicht so genau definieren.. die Frage ist halt.. was mache ich denn nun? Und wie seht ihr das so? Habt ihr vielleicht schonmal ähnliches erlebt? Was würdet ihr machen? Soll ich lieber aufgeben oder weitermachen und ihm Zeit geben? Ich war ja schon öfters verknallt, aber so etwas habe ich noch nie gefühlt mit einer Person.. Falls irgendjemand das wirklich bis zum Schluss durchließt, respekt und vielen lieben Dank.. ich schätze das sehr und mit jeder Antwort wäre mir schon geholfen..


D.J.






Mehr lesen

27. August 2017 um 19:24

verständlich.. aber was ist, wenns bei ihm einfach bisschen mehr Zeit benötigt? Vielleicht realisiert er das ja irgendwann.. er hat selber gesagt, dass er sich schon Gedanken darüber gemacht hat, dass es sein könnte.. aber er weiß es halt nicht 😔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 5:49

Nach drei Monaten ist es völlig legitim zu fragen voran man ist. Ich lese nicht, dass sie ihm nie Zeit gegeben hätte... Ganz im Gegenteil, danach wo er ihr beichtete das er sich nicht sicher sei, haben sie eben sich weiter "locker" getroffen. 

Ich befürchte wenn der funke bei ihm jetzt schon nicht über springt, dann wird er es nie tun. Egal wie oft ihr noch euch in Zukunft treffen werdet. 

Für dich wäre der kontaktabbruch natürlich besser, damit du besser über ihn hinweg kommst. Für ihn wäre es besser, ihr trefft euch weiterhin, habt Sex miteinander und keine blöden Verpflichtungen die eine Beziehung mit sich bringt, via Treue etc. und irgendwann würde er ein Mädchen treffen wo der funke über springt und würde dich wie eine heiße Kartoffel fallen. Willst du das? 
Seinen feuchten Augen würde ich keinen glauben schenken, die gelten nicht dir, sondern nur ihm allein.

Lass dich nicht weiter hinhalten. Du bist doch erst 21 jahre alt, der richtige wird noch kommen, auch wenn du es jetzt noch nicht glauben magst 😉

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:16

Ich halte diese Kontaktsperre auch für Unsinn. Und vermutlich kommt es dadurch auch zu dem, was du befürchtest. Das wird dich sehr verletzen, wenn du jetzt die ganze Zeit wartet und leidest, um dabei vergessen zu werden.
ich würde entweder den Kontakt aufrecht erhalten ubd schauen, was sich entwickelt oder es beenden. Wenn er Zeit zum Nachdenken braucht, dann sollten ein paar Tage reichen. Aus Distanz entwickeln sich keine Gefühle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. September 2017 um 23:05

hallo ihr (: vielen lieben Dank für eure Rückmeldungen. Das hat mich echt zum nachdenken gebracht und mir echt weitergeholfen. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich auf keinen Fall auf ihn warten werden. Habe das ganze beendet. Das ist mir richtig schwer gefallen, aber an seiner Reaktion habe ich gemerkt, dass ihm das ganze wohl doch nicht so wichtig war wie mir. Anscheinend konnte er das ganz gut wegstecken.. wahrscheinlich war das die beste Entscheidung, mich endgültig von ihm zu lösen. Ich hatte eigentlich nicht das Gefühl, dass ich ihn zu irgendeiner Entscheidung gedrängt habe. Ich habe eher das Gefühl dass dieser Mann nicht wirklich weiß, was er möchte und nach Ausreden sucht, dass es nicht funktionieren kann. Aber nun spielt das ganze auch keine zu große Rolle mehr.. es sollte einfach nicht sein. Ich habe mich noch nie so sehr in nen Menschen und in meinem Gefühl getäuscht. Wie dem auch sei, euch vielen lieben Dank ! Das hat mir wirklich geholfen, ein paar Meinungen und Tipps deswegen zu lesen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen