Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontaktabbruch nach kleiner Diskussion seinerseits

Kontaktabbruch nach kleiner Diskussion seinerseits

13. August um 13:35 Letzte Antwort: 14. August um 21:53

Hallo. Ich bin gerade ziemlich verzweifelt und weiß ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr ein Paar und alles in allem war bzw ist es eine sehr schöne und harmonische Beziehung mit wenig Streits. Wir sind uns vom Charakter her sehr ähnlich und haben uns somit gesucht und gefunden (was er selbst auch immer betont hat). Er ist so ein Mensch der sich wenn es dann mal geknallt hat für 2-3 Tage zurückzieht und sich nicht meldet. Damit kann ich nur schwer umgehen da ich Streits am liebsten gleich aus der Welt schaffen möchte. Aber immer wusste ich dass dieser Rückzug nur von kurzer Dauer sein wird weil er dann sagte sowas wie lass mir mal 1-2 Tage ich melde mich dann oder so. 

Diesmal ist es aber ganz anders. Er hat einen neuen Kumpel mit dem er neuerdings sehr viel Zeit verbringt und seitdem er mit ihm soviel macht hat er mich mehr oder weniger vergessen. Und nein es ist keine andere Frau im Spiel das weiß ich. Es ist wirklich nur dieser Kumpel und paar andere noch die immer dabei sind. Zumal er auch nicht der Typ ist der fremdgeht - glaube ich zumindest. Man kann den Leuten ja nur vor den Kopf gucken.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe ihn darauf angesprochen dass er sich weniger meldet bei mir obwohl er sonst am Tag mindestens 3-4 mal anruft und seitdem er mit dem Typen soviel unterwegs ist gefühlt Mittags um 12:00 einmal und dann wieder Nachts um halb 2. Ist schon sehr merkwürdig. Jedenfalls hat es ihm so garnicht gepasst dass ich ihm das gesagt habe da er eh so ein Typ ist der sich gefühlt bei jedem Pups in die Ecke gedrängt und unter Druck gesetzt fühlt - Ich darf ihn nicht mal fragen wo und mit wem er ist. 

Und dann gab es eine kleine Diskussion die aber nicht schlimm war. Die war weder laut noch sonstwas. Und jetzt höre ich seit bald 5 Tagen kein Lebenszeichen mehr von ihm. Er reagiert auf keine Nachrichten und auch auf keine Anrufe von mir. Und mit Nachrichten bombardiert habe ich ihn auch nicht. Die ersten zwei Tage habe ich mich garnicht gemeldet weil ich es ja inzwischen kenne und am dritten Tag hab ich mal gefragt ob man sich nicht mal wie normale, zivilisierte Leute unterhalten könne oder ob wir uns jetzt bis zum Sankt Nimmerleinstag anschweigen wollen. Den morgen danach habe ich ihm eine liebe süße guten Morgen - Mail geschickt und am Abend wurde ich dann auch langsam etwas grantig und habe ihn gefragt ob es nicht langsam mal reicht und was das soll und dass ich auf so einen Kindergartenscheiß kein Bock habe. 

Jetzt habe ich erstmal seine Nummer gelöscht und auch aus den sozialen Medien alles rausgenommen von uns. 

Ich frage mich wie ich weiter vorgehen soll oder ob ich es einfach jetzt dabei belassen soll und darauf warten soll ob von ihm nochmal was kommt. Vielen Dank für eure Hilfe

lg Schneeblume

Mehr lesen

13. August um 13:47

Kann es sein, dass dein Freund nur eine Schönwetter Freundin will und sobald ein Wölkchen am Himmel aufzieht, hat er einfach keine Lust mehr auf dich.

Was gibt dir Anlass dazu, ihm zu vertrauen und ist bei euch überhaupt keine normale Kommunikation möglich?

Du darfst nicht mal fragen was er macht und mit wem ?
Das klingt absolut nicht nach einer schönen und harmonischen Beziehung, sondern einem Mann, der keinen Respekt vor seiner Freundin hat.

Ich glaube nicht, dass das mit euch eine Zukunft hat, ausser du hast Lust, dich immer nur anzupassen und den Mund zu halten, damit nicht wieder alles eskaliert und er dich mit Ignoranz abstraft, bis du wieder lieb bist.

Gefällt mir
13. August um 14:10

Ist das immer noch der Freund mit den Kindern aus deinem Thread "Ich habe ein Problem mit seinem Kind"?

Wenn ja, dann haks doch endlich ab! Allein schon wegen der nicht vorhandenen Akzeptanz deinerseits gegenüber seinen Kindern ist es doch besser, wenn ihr getrennte Wege geht...

Gefällt mir
13. August um 14:31
In Antwort auf nico86

Ist das immer noch der Freund mit den Kindern aus deinem Thread "Ich habe ein Problem mit seinem Kind"?

Wenn ja, dann haks doch endlich ab! Allein schon wegen der nicht vorhandenen Akzeptanz deinerseits gegenüber seinen Kindern ist es doch besser, wenn ihr getrennte Wege geht...

Ja es ist immernoch der Freund mit den Kindern. Ich habe einen Weg für mich gefunden damit umzugehen und gerade geht es ja nicht um seine Kinder sondern um ein komplett anderes Thema

Gefällt mir
13. August um 14:34
In Antwort auf beautifulmind89

Kann es sein, dass dein Freund nur eine Schönwetter Freundin will und sobald ein Wölkchen am Himmel aufzieht, hat er einfach keine Lust mehr auf dich.

Was gibt dir Anlass dazu, ihm zu vertrauen und ist bei euch überhaupt keine normale Kommunikation möglich?

Du darfst nicht mal fragen was er macht und mit wem ?
Das klingt absolut nicht nach einer schönen und harmonischen Beziehung, sondern einem Mann, der keinen Respekt vor seiner Freundin hat.

Ich glaube nicht, dass das mit euch eine Zukunft hat, ausser du hast Lust, dich immer nur anzupassen und den Mund zu halten, damit nicht wieder alles eskaliert und er dich mit Ignoranz abstraft, bis du wieder lieb bist.

Ja du triffst den Nagel auf den Kopf. Wenn ich meine Klappe halte und nichts sage dann ist er der liebste und beste Mann den es gibt aber sobald ich mich äußere zu manchen Verhaltensweisen von ihm dann wird er so

Gefällt mir
13. August um 14:39
In Antwort auf schneeblume

Hallo. Ich bin gerade ziemlich verzweifelt und weiß ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr ein Paar und alles in allem war bzw ist es eine sehr schöne und harmonische Beziehung mit wenig Streits. Wir sind uns vom Charakter her sehr ähnlich und haben uns somit gesucht und gefunden (was er selbst auch immer betont hat). Er ist so ein Mensch der sich wenn es dann mal geknallt hat für 2-3 Tage zurückzieht und sich nicht meldet. Damit kann ich nur schwer umgehen da ich Streits am liebsten gleich aus der Welt schaffen möchte. Aber immer wusste ich dass dieser Rückzug nur von kurzer Dauer sein wird weil er dann sagte sowas wie lass mir mal 1-2 Tage ich melde mich dann oder so. 

Diesmal ist es aber ganz anders. Er hat einen neuen Kumpel mit dem er neuerdings sehr viel Zeit verbringt und seitdem er mit ihm soviel macht hat er mich mehr oder weniger vergessen. Und nein es ist keine andere Frau im Spiel das weiß ich. Es ist wirklich nur dieser Kumpel und paar andere noch die immer dabei sind. Zumal er auch nicht der Typ ist der fremdgeht - glaube ich zumindest. Man kann den Leuten ja nur vor den Kopf gucken.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe ihn darauf angesprochen dass er sich weniger meldet bei mir obwohl er sonst am Tag mindestens 3-4 mal anruft und seitdem er mit dem Typen soviel unterwegs ist gefühlt Mittags um 12:00 einmal und dann wieder Nachts um halb 2. Ist schon sehr merkwürdig. Jedenfalls hat es ihm so garnicht gepasst dass ich ihm das gesagt habe da er eh so ein Typ ist der sich gefühlt bei jedem Pups in die Ecke gedrängt und unter Druck gesetzt fühlt - Ich darf ihn nicht mal fragen wo und mit wem er ist. 

Und dann gab es eine kleine Diskussion die aber nicht schlimm war. Die war weder laut noch sonstwas. Und jetzt höre ich seit bald 5 Tagen kein Lebenszeichen mehr von ihm. Er reagiert auf keine Nachrichten und auch auf keine Anrufe von mir. Und mit Nachrichten bombardiert habe ich ihn auch nicht. Die ersten zwei Tage habe ich mich garnicht gemeldet weil ich es ja inzwischen kenne und am dritten Tag hab ich mal gefragt ob man sich nicht mal wie normale, zivilisierte Leute unterhalten könne oder ob wir uns jetzt bis zum Sankt Nimmerleinstag anschweigen wollen. Den morgen danach habe ich ihm eine liebe süße guten Morgen - Mail geschickt und am Abend wurde ich dann auch langsam etwas grantig und habe ihn gefragt ob es nicht langsam mal reicht und was das soll und dass ich auf so einen Kindergartenscheiß kein Bock habe. 

Jetzt habe ich erstmal seine Nummer gelöscht und auch aus den sozialen Medien alles rausgenommen von uns. 

Ich frage mich wie ich weiter vorgehen soll oder ob ich es einfach jetzt dabei belassen soll und darauf warten soll ob von ihm nochmal was kommt. Vielen Dank für eure Hilfe

lg Schneeblume

So jemsnden kenne ich auch und es ist mehr als anstrengend. Ich sage dir etwas was du jetzt nicht hören magst aber leider Tatsache ist. Mit so jemanden kann man kein Leben führen und auch keine Beziehung. Jeder Schritt ist ein Schritt auf einem mienenfeld. Das ist nicht auszuhalten. Willst Du das wirklich? 

Gefällt mir
13. August um 14:48
In Antwort auf kazumi_20715265

So jemsnden kenne ich auch und es ist mehr als anstrengend. Ich sage dir etwas was du jetzt nicht hören magst aber leider Tatsache ist. Mit so jemanden kann man kein Leben führen und auch keine Beziehung. Jeder Schritt ist ein Schritt auf einem mienenfeld. Das ist nicht auszuhalten. Willst Du das wirklich? 

Ja es ist wirklich sehr nervenaufreibend. Ich meine es ist ja nicht alles schlecht mit ihm. Es gab auch jede Menge wunderschöne Momente die ich nicht missen will. Er sagt immer zu mir dass ich mit ihm reden soll wenn mir was nicht passt aber wenn ich es dann tue dann kommt so eine Scheiße bei raus. Laufen auf einem Mienenfeld ist die perfekte Bezeichnung dazu

Gefällt mir
13. August um 16:10
In Antwort auf schneeblume

Ja es ist wirklich sehr nervenaufreibend. Ich meine es ist ja nicht alles schlecht mit ihm. Es gab auch jede Menge wunderschöne Momente die ich nicht missen will. Er sagt immer zu mir dass ich mit ihm reden soll wenn mir was nicht passt aber wenn ich es dann tue dann kommt so eine Scheiße bei raus. Laufen auf einem Mienenfeld ist die perfekte Bezeichnung dazu

Dann überlege dir ob du das willst oder ob es da draussen nicht noch viel bessere Männer gibt. Dein Leben ist kostbar und du bist eine wertvolle Person. 

Gefällt mir
13. August um 20:39

Das ist immer mein Lieblingsargument für eine Beziehung. "Es ist ja nicht ALLES schlecht". Sei dir bitte mehr wert als das! Du verdienst doch etwas besseres als 'nicht alles schlecht' 

Gefällt mir
13. August um 23:58
In Antwort auf monasmama

Das ist immer mein Lieblingsargument für eine Beziehung. "Es ist ja nicht ALLES schlecht". Sei dir bitte mehr wert als das! Du verdienst doch etwas besseres als 'nicht alles schlecht' 

Danke♥️

Gefällt mir
14. August um 4:09

Hmmm. 1 Jahr.  Erstaunlich, ein ganzes  Jahr wegzuwerfen.


Einerseits stimmt es, daß man eine StreitKULTUR braucht, also eine, bei der beide zuhören, gegenargumentieren etc können, wo zum Schluß aber ein  Kompromiss oder eine Verständigung herauskommt.

Deiner scheint nur den Weg mit der Brechstange zu wollen, wenn's nicht nach seinem Kopf geht, dann schweigt er, wütend. Er hat gelernt, daß Frauen sowieso schwach sind und um Vergebung bettelnd zurückgedackelt kommen, du ja auch.

Es wäre klug von dir, damit aufzuhören.

Daß ein Mann mittleren Alters aus seinem eigenen dummen   Verhalten nachhaltig etwas lernt, kommt fast niemals vor.

Pi

Gefällt mir
14. August um 7:45
In Antwort auf schneeblume

Hallo. Ich bin gerade ziemlich verzweifelt und weiß ehrlich gesagt nicht was ich machen soll. Mein Freund und ich sind seit 1 Jahr ein Paar und alles in allem war bzw ist es eine sehr schöne und harmonische Beziehung mit wenig Streits. Wir sind uns vom Charakter her sehr ähnlich und haben uns somit gesucht und gefunden (was er selbst auch immer betont hat). Er ist so ein Mensch der sich wenn es dann mal geknallt hat für 2-3 Tage zurückzieht und sich nicht meldet. Damit kann ich nur schwer umgehen da ich Streits am liebsten gleich aus der Welt schaffen möchte. Aber immer wusste ich dass dieser Rückzug nur von kurzer Dauer sein wird weil er dann sagte sowas wie lass mir mal 1-2 Tage ich melde mich dann oder so. 

Diesmal ist es aber ganz anders. Er hat einen neuen Kumpel mit dem er neuerdings sehr viel Zeit verbringt und seitdem er mit ihm soviel macht hat er mich mehr oder weniger vergessen. Und nein es ist keine andere Frau im Spiel das weiß ich. Es ist wirklich nur dieser Kumpel und paar andere noch die immer dabei sind. Zumal er auch nicht der Typ ist der fremdgeht - glaube ich zumindest. Man kann den Leuten ja nur vor den Kopf gucken.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich habe ihn darauf angesprochen dass er sich weniger meldet bei mir obwohl er sonst am Tag mindestens 3-4 mal anruft und seitdem er mit dem Typen soviel unterwegs ist gefühlt Mittags um 12:00 einmal und dann wieder Nachts um halb 2. Ist schon sehr merkwürdig. Jedenfalls hat es ihm so garnicht gepasst dass ich ihm das gesagt habe da er eh so ein Typ ist der sich gefühlt bei jedem Pups in die Ecke gedrängt und unter Druck gesetzt fühlt - Ich darf ihn nicht mal fragen wo und mit wem er ist. 

Und dann gab es eine kleine Diskussion die aber nicht schlimm war. Die war weder laut noch sonstwas. Und jetzt höre ich seit bald 5 Tagen kein Lebenszeichen mehr von ihm. Er reagiert auf keine Nachrichten und auch auf keine Anrufe von mir. Und mit Nachrichten bombardiert habe ich ihn auch nicht. Die ersten zwei Tage habe ich mich garnicht gemeldet weil ich es ja inzwischen kenne und am dritten Tag hab ich mal gefragt ob man sich nicht mal wie normale, zivilisierte Leute unterhalten könne oder ob wir uns jetzt bis zum Sankt Nimmerleinstag anschweigen wollen. Den morgen danach habe ich ihm eine liebe süße guten Morgen - Mail geschickt und am Abend wurde ich dann auch langsam etwas grantig und habe ihn gefragt ob es nicht langsam mal reicht und was das soll und dass ich auf so einen Kindergartenscheiß kein Bock habe. 

Jetzt habe ich erstmal seine Nummer gelöscht und auch aus den sozialen Medien alles rausgenommen von uns. 

Ich frage mich wie ich weiter vorgehen soll oder ob ich es einfach jetzt dabei belassen soll und darauf warten soll ob von ihm nochmal was kommt. Vielen Dank für eure Hilfe

lg Schneeblume

Meinst du es hat noch mit dem intensiven KOntakt zu tun? 3-4 anrufen am Tag klingt für mich sehr viel.
Okay ich bin kein anhänglicher Mensch, einmal am Tag anrufen ist für mich fast schon zu viel, aber es klingt so nach Abhängigkeit weil du ja gemeckert hast, dass er dan nnur 2 mal angerufen hat.
Vielleicht war ihm das einfach zu viel und als er mit seinem Kumpel unterwegs war, hat er gemerkt dass er mehr Zeit für sich braucht? Vielleicht fand er dich einfach anstrengend und hat es nicht gesagt?

Das sind jetzt natürlich nur Spekulatios, aber eine Möglichkeit.

Ansonsten das mit dem minenfeld kannst du ihm vielleicht noch schreiben, vielleicht reagiert er dann ja . Aber mach lieber erstmal Pause. Vieleicht kommt er dann irgendwann von selbst wieder an.
Falls ihr später wieder kontakt haben solltet...
Man kann so eine Art von Charakterzug auch durchaus trainieren, indem man die Dinge imemrw ieder durchgeht und an dem Verhalten arbeitet. Wenn z.b. so ein Verhalten ausgedruckt an der Wand hängt und man später wieder haargenau das selbe tut und das dann liest,
dann glaub ich fällt einem auch auf, wie bescheuert das ganze ist, selbst dem Täter.

Gefällt mir
14. August um 21:44
In Antwort auf kazumi_20715265

Dann überlege dir ob du das willst oder ob es da draussen nicht noch viel bessere Männer gibt. Dein Leben ist kostbar und du bist eine wertvolle Person. 

Vielen Dank♥️♥️♥️ 

Gefällt mir
14. August um 21:50
In Antwort auf dawn

Meinst du es hat noch mit dem intensiven KOntakt zu tun? 3-4 anrufen am Tag klingt für mich sehr viel.
Okay ich bin kein anhänglicher Mensch, einmal am Tag anrufen ist für mich fast schon zu viel, aber es klingt so nach Abhängigkeit weil du ja gemeckert hast, dass er dan nnur 2 mal angerufen hat.
Vielleicht war ihm das einfach zu viel und als er mit seinem Kumpel unterwegs war, hat er gemerkt dass er mehr Zeit für sich braucht? Vielleicht fand er dich einfach anstrengend und hat es nicht gesagt?

Das sind jetzt natürlich nur Spekulatios, aber eine Möglichkeit.

Ansonsten das mit dem minenfeld kannst du ihm vielleicht noch schreiben, vielleicht reagiert er dann ja . Aber mach lieber erstmal Pause. Vieleicht kommt er dann irgendwann von selbst wieder an.
Falls ihr später wieder kontakt haben solltet...
Man kann so eine Art von Charakterzug auch durchaus trainieren, indem man die Dinge imemrw ieder durchgeht und an dem Verhalten arbeitet. Wenn z.b. so ein Verhalten ausgedruckt an der Wand hängt und man später wieder haargenau das selbe tut und das dann liest,
dann glaub ich fällt einem auch auf, wie bescheuert das ganze ist, selbst dem Täter.

Er hat mich ja von selbst immer so oft angerufen. Ich habe ihn dazu ja nie gezwungen. Mir reicht auch ein Herz-Emoji bei Whatsapp oder sowas. Ist halt ziemlich komisch wenn es 1 Jahr lang so lief und dann plötzlich von einem auf den anderen Tag dann anders. Wir konnten es übrigens klären aber er motzt irgendwie immer noch rum. Naja wenn er meint jetzt ewig und drei Tage lang die beleidigte Leberwurst spielen zu müssen dann bitteschön. Ist mir halt irgendwann auch egal 

Gefällt mir
14. August um 21:53
In Antwort auf pi-choo

Hmmm. 1 Jahr.  Erstaunlich, ein ganzes  Jahr wegzuwerfen.


Einerseits stimmt es, daß man eine StreitKULTUR braucht, also eine, bei der beide zuhören, gegenargumentieren etc können, wo zum Schluß aber ein  Kompromiss oder eine Verständigung herauskommt.

Deiner scheint nur den Weg mit der Brechstange zu wollen, wenn's nicht nach seinem Kopf geht, dann schweigt er, wütend. Er hat gelernt, daß Frauen sowieso schwach sind und um Vergebung bettelnd zurückgedackelt kommen, du ja auch.

Es wäre klug von dir, damit aufzuhören.

Daß ein Mann mittleren Alters aus seinem eigenen dummen   Verhalten nachhaltig etwas lernt, kommt fast niemals vor.

Pi

Ja das stimmt da hast du recht. Ich werde das zukünftig auch nicht mehr machen. Wir haben es inzwischen geklärt aber die königliche Hoheheit motzt noch immer rum aber ist mir egal. Wenn er meint das tun zu müssen dann bitte. Ich laufe ihm jetzt auch nicht mehr hinterher

Gefällt mir