Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontaktabbruch

Kontaktabbruch

2. Oktober 2017 um 9:39

Guten Morgen die Damen und auch Herren

Ich habe mich hier angemeldet um euch um Rat zu bitten. Ich habe gesehen dass jeder konstruktive Antworten gibt und alle hier sehr freundlich und unterstützend wirken. Nun zu meiner Geschichte.

Vor knapp 4 Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren fast 2 Jahre zusammen, sie trennte sich 3 Tage vor unserem Jahrestag. Sie ist 20 Jahre alt und ich (M) bin 27 Jahre alt. Wir führten das erste Jahr eine sehr erfüllende Beziehung, haben immer viel gelacht, viel gemacht und wenig gestritten. Wir haben in vielen Punkten verschiedene Ansichten.
Das hat dazu geführt dass es nach dem 1 Jahr begann eine On/Off Beziehung zu werden. Sie hatte Zweifel an sich selbst und der Beziehung aufgrund des Alters, unserer Denkweisen und der Aussicht auf die Zukunft. Ich bin aktuell noch Soldat und werde nächstes Jahr Polizist. Sie studiert seit diesen Monat. Uns trennen aktuell knapp 300 km. Aber zurück zum Thema: Wir haben uns schon ein paar mal getrennt, einmal wegen dieser Zweifel die sie hatte und zum anderen weil es mir gelegentlich schwer gefallen ist an mir zu arbeiten. Wir haben uns immer wieder aufgerafft und uns nicht aufgehen. Doch nun hat sie den Schlußstrich gezogen. Als Grund dafür hat sie erst andere Gründe vorgeschoben doch mir eine Woche später ehrlich gesagt sie habe sich getrennt weil: Wir unterschiedlich sind, unsere Beziehung zerbrochen ist und sie momentan glücklich ohne mich ist usw. Nun sagt sie es gäbe keine Hoffnung mehr für uns. Das kann ich sogar verstehen und ich habe die Trennung akzeptiert, arbeite fleißig an mir, habe wieder mit Football angefangen. Ihr müsst wissen ich bin kein Mensch der aufgibt oder die Hoffnung aufgibt. Ich bin auch nicht die Sorte Mann von dem man sagt er sei unkompliziert. Ich möchte um sie kämpfen, aber ihr jetzt erstmal Zeit für sich geben und mir die Zeit geben um an mir und meinen Macken zu arbeiten. Sie schrieb mir gestern erst dass sie mich als ihre große liebe im herzen tragen wird und ihr der Kontakt zu mir gerade weh tut. Deswegen möchte ich ihr auch erstmal nicht schreiben. Ich glaube einfach dass sie denkt ich würde sie dabei ausbremsen ihr Studentenleben zu genießen und sich weiterentwickeln zu können. Dem ist aber nicht so, ich habe das alles schon erlebt und ich will dass sie das auch kann. Ich habe sie immer unterstützt wo ich nur kann und so gut ich eben konnte. Nun, ich möchte um sie kämpfen, mir mit ihr eine wirklich neue Beziehung aufbauen. Ich weiß dass das sehr viel Arbeit und Geduld erfordert, doch sie ist es mir wert. Ich möchte sie jetzt erstmal ein paar Tage/ Wochen in Ruhe lassen, nur wie soll ich dann wieder versuchen den Kontakt aufzubauen? Macht es in euren Augen Sinn zu kämpfen? Ich denke Ja, es macht Sinn um die große Liebe zu kämpfen. Ich habe sehr viel nachgedacht und mein Bauchgefühl sagt mir dass das noch nicht vorbei ist und ich kämpfen soll. Ich nutze natürlich die Zeit für mich sehr sinnvoll. Ich glaube unsere Beziehung hat diese Trennung einfach gebraucht. Klingt paradox, ich weiß. Aber nun will ich an einem neuen "Fundament" für die Beziehung arbeiten. Habt ihr vielleicht ein paar Ratschläge für mich?

Ist alles etwas durcheinander geraten glaube ich. Falls fragen zu den Personen oder etwas anderm bestehen könnt ihr diese gerne stellen.

Ganz liebe Grüße

LB

Mehr lesen

3. Oktober 2017 um 0:04

Ich bin auch nicht die Sorte Mann von dem man sagt er sei unkompliziert.

Was macht dich denn kompliziert? Ich persönlich steh nicht grad auf komplizierte Männer.. das ist so anstengend.. vermutlich hat sie auch nicht besonders Lust drauf!


Wir haben in vielen Punkten verschiedene Ansichten.

In welchen Punkten unterscheiden sich denn eure Ansichten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 10:11

Hey, bei mir ist momentan die gleich Situation, nur andersherum. Mein Freund hat sich von mir getrennt und wir haben keinen Kontakt mehr. Dennoch kann und will ich die Hoffnung auf unsere Liebe nicht aufgeben.
Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht und viel gelesen in letzter Zeit und eines musste ich feststellen - wenn der Partner, der die Beziehung beendet hat, sich nicht wieder von sich aus meldet, dann wird es tatsächlich schwierig.
Zwischen 4 und 7 Wochen sollte man die Kontaktsperre halten und letztendlich können wir beide nur warten und hoffen. Ich wünsche dir, dass es wieder wird, auch wenn unendlich viele Leute sagen, dass "aufgewärmtes Essen nicht schmeckt". Ich denke alledings, dass es nach einem Bruch nur besser werden kann und beide Seiten daraus lernen. Und wenn es die große Liebe ist, dann schafft man das! 
Denke jetzt erst einmal an dich, frage dich, warum du die Beziehung wirklich wieder willst und lerne Geduld zu haben. Ich drücke dir ganz fest die Daumen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen