Forum / Liebe & Beziehung

Kontakt zum Ex-Freund nach 8 Jahren

27. November 2020 um 10:16 Letzte Antwort: 4. Dezember 2020 um 10:38

Kurz die Begleitumstände, ich bin mit meiner Freundin seid 3.5 Jahren zusammen. Seit einem Jahr wohnen wir zusammen. Sie hat einen Sohn der in zwei Wochen 18 wird und eine Tochter von 10 von zwei Vätern.
Der Vater des Sohns hat sich seid 6 Jahren nicht gemeldet.  Sie waren von 1997 bis 2007 zusammen und danach noch einmal in 2011 als neuer Versuch der Beziehung. Was sie sagt bei Ihr nicht mehr ging er hat sich so sehr verändert, aber auch weil er eine andere Hatte auf der anderen Seite.
 
Nun seid etwas 3 Monaten gibt es einen Kontakt der angefangen worden ist von meiner Freundin und In Hauptsache von Ihrem Sohn jetzt aufrecht gehalten wird.
 
Soweit so gut. Nun mit 18 gibt es etwas mehr zu regeln wegen Abi und Unterhalt. Darüber hinaus ist es aber auch so das sich der Ex auch ohne Grund via WhatsApp oder Telefon bei meiner Freundin meldet. Meine Freundin empfindet es als normal ein gutes freundschaftliches Verhältnis zum Ex zuhaben.
Sie rechtfertigt es wenn er Bilder von sich schickt oder anruft, er hat ja keine Freunde. Themen sind alles aber nicht der Sohn oder nur kurz. Er erzählt auch wie selten er Sex hat mit seiner Freundin. Letztens hat er am Wochenende angerufen und die beiden habe 1 Stunde telefoniert, erst in meinem Beisein das ist Sie rauchen gegangen auf dem Balkon. Nach einer halben Stunden bin ich zu Ihr gegangen und sie hat dann das Telefonat beendet wegen mir glaube ich. Heute hat er angerufen um sich auszuheulen wegen der Unterhaltsschulden des Sohns beim Amt.
 
Ich habe zu Ihr gesagt das ich eine freundschaftliche Beziehung zwischen Ihm und Ihr nicht möchte , diese hätten die Beiden seit Jahren machen können ich habe Sie so nicht kennen gelernt. Auch ein Treffen zwischen den beiden lehne ich ab. Für den Austausch mit dem Sohn kann ich das akzeptieren, habe aber auch gesagt das Telefonieren auch ginge. Was soll ich machen? Sehe ich dieses zu eng? Sollte ich das akzeptieren? Meinungen?
 

Mehr lesen

27. November 2020 um 17:38

Das hört sich nicht gerade prickelnd an. Deine Freundin scheint keine guten Qualitäten zu haben. Wieso hast Du Dich in sie verliebt? Ich weiss nun ja nicht grade viel... aber aufgrund dessen: bloss niemals heiraten.

Wenn man Kinder hat ist es schon gut, wenn sich die leiblichen Eltern unterhalten können. Sie braucht aber nicht mehr als alles rund ums Kind zu besprechen. Sie sollte schon gar keine Lust auf mehr haben. Vielleicht auch mal treffen zum Kindergeburtstag, Schulabschlussfeier oder so etwas. Aber 1h privat Telefongespräch… und ihre Telefonate kontrollieren müssen, willst Du ganz sicher nicht. Bevor Du das systematisch machst / machen musst, kannst die Beziehung aufgeben.

Irgendwie muss sie Dich richtig gut kompensieren. Ansonsten hast Du kein Selbstvertrauen gegenüber Deiner Freundin? Und gegenüber Dir selbst, um eine bessere Frau zu finden?

Gefällt mir

27. November 2020 um 17:44
In Antwort auf

Kurz die Begleitumstände, ich bin mit meiner Freundin seid 3.5 Jahren zusammen. Seit einem Jahr wohnen wir zusammen. Sie hat einen Sohn der in zwei Wochen 18 wird und eine Tochter von 10 von zwei Vätern.
Der Vater des Sohns hat sich seid 6 Jahren nicht gemeldet.  Sie waren von 1997 bis 2007 zusammen und danach noch einmal in 2011 als neuer Versuch der Beziehung. Was sie sagt bei Ihr nicht mehr ging er hat sich so sehr verändert, aber auch weil er eine andere Hatte auf der anderen Seite.
 
Nun seid etwas 3 Monaten gibt es einen Kontakt der angefangen worden ist von meiner Freundin und In Hauptsache von Ihrem Sohn jetzt aufrecht gehalten wird.
 
Soweit so gut. Nun mit 18 gibt es etwas mehr zu regeln wegen Abi und Unterhalt. Darüber hinaus ist es aber auch so das sich der Ex auch ohne Grund via WhatsApp oder Telefon bei meiner Freundin meldet. Meine Freundin empfindet es als normal ein gutes freundschaftliches Verhältnis zum Ex zuhaben.
Sie rechtfertigt es wenn er Bilder von sich schickt oder anruft, er hat ja keine Freunde. Themen sind alles aber nicht der Sohn oder nur kurz. Er erzählt auch wie selten er Sex hat mit seiner Freundin. Letztens hat er am Wochenende angerufen und die beiden habe 1 Stunde telefoniert, erst in meinem Beisein das ist Sie rauchen gegangen auf dem Balkon. Nach einer halben Stunden bin ich zu Ihr gegangen und sie hat dann das Telefonat beendet wegen mir glaube ich. Heute hat er angerufen um sich auszuheulen wegen der Unterhaltsschulden des Sohns beim Amt.
 
Ich habe zu Ihr gesagt das ich eine freundschaftliche Beziehung zwischen Ihm und Ihr nicht möchte , diese hätten die Beiden seit Jahren machen können ich habe Sie so nicht kennen gelernt. Auch ein Treffen zwischen den beiden lehne ich ab. Für den Austausch mit dem Sohn kann ich das akzeptieren, habe aber auch gesagt das Telefonieren auch ginge. Was soll ich machen? Sehe ich dieses zu eng? Sollte ich das akzeptieren? Meinungen?
 

Du musst seid und seit üben.

Ich finde, du siehst es zu eng. Die beiden sind lange Zeit auseinander. Gefühle sehe ich da keine. Beide sind sich vertraut. Sie haben eine bewegte Vergangenheit miteinander. Klar sollte das nicht ausufern aber die paar Telefonate, finde ich nicht wild. 

1 LikesGefällt mir

1. Dezember 2020 um 7:24
In Antwort auf

Du musst seid und seit üben.

Ich finde, du siehst es zu eng. Die beiden sind lange Zeit auseinander. Gefühle sehe ich da keine. Beide sind sich vertraut. Sie haben eine bewegte Vergangenheit miteinander. Klar sollte das nicht ausufern aber die paar Telefonate, finde ich nicht wild. 

Danke werde ich überdenken

Gefällt mir

1. Dezember 2020 um 7:28
In Antwort auf

Das hört sich nicht gerade prickelnd an. Deine Freundin scheint keine guten Qualitäten zu haben. Wieso hast Du Dich in sie verliebt? Ich weiss nun ja nicht grade viel... aber aufgrund dessen: bloss niemals heiraten.

Wenn man Kinder hat ist es schon gut, wenn sich die leiblichen Eltern unterhalten können. Sie braucht aber nicht mehr als alles rund ums Kind zu besprechen. Sie sollte schon gar keine Lust auf mehr haben. Vielleicht auch mal treffen zum Kindergeburtstag, Schulabschlussfeier oder so etwas. Aber 1h privat Telefongespräch… und ihre Telefonate kontrollieren müssen, willst Du ganz sicher nicht. Bevor Du das systematisch machst / machen musst, kannst die Beziehung aufgeben.

Irgendwie muss sie Dich richtig gut kompensieren. Ansonsten hast Du kein Selbstvertrauen gegenüber Deiner Freundin? Und gegenüber Dir selbst, um eine bessere Frau zu finden?

Sie hat gut qualitäten, ist fürsorglich und habe guten und ausgibieg sex. Aber auch immer wieder Probleme mit meinen Kindern wenn diese zu Besuch kommen als ob Sie stören. 
Wie meimnst du das mit Sie muss ich richtig gut komepensieren?
Immer wieder neue Frauen suchen ist auch Anstrengend bin über 50 und auch andere haben Ihre Lebensgeschichte und Maken.

Gefällt mir

3. Dezember 2020 um 19:31

Gut kompensieren? Ja das habe ich etwa so gemeint: "ist fürsorglich und habe guten und ausgibieg sex"

Ich schätze Frauen haben mehr Mühe mit nichtleiblichen Kindern als Männer. Könnte es bei Euch so sein?

Meine These ist, dass Beziehung und Liebe wie auf drei Säulen aufbauen. Vertrauen & Verlässlichkeit, Romantik und Erotik. Die erstgenannte sehe ich nicht als Eure Stärkste. Hat sie den alternativen Partner schon am Start, spricht das nicht für ihre Verlässlichkeit. Musst Du vermehrt Deine Freundin kontrollieren, spricht es nicht für Dein Vertrauen.
Die anderen zwei Säulen sind jeweils etwas asymmetrisch, verschieden zwischen Mann und Frau (völlig natürlich). Jedoch zwei Säulen werden ausreichen. Aber sind halt nur zwei (und vielleicht eine schwache Dritte).

Das ist meine Meinung, genauer kannst nur Du das selbst für Dich herausfinden.

Gefällt mir

4. Dezember 2020 um 10:38
In Antwort auf

Du musst seid und seit üben.

Ich finde, du siehst es zu eng. Die beiden sind lange Zeit auseinander. Gefühle sehe ich da keine. Beide sind sich vertraut. Sie haben eine bewegte Vergangenheit miteinander. Klar sollte das nicht ausufern aber die paar Telefonate, finde ich nicht wild. 

Da muss ich dir widersprechen. Genau das ist der Kick an der Sache: Vertrautheit, da man ja mal ein Paar war; Abenteuer, da lange nicht gesehen! = Hemmschwelle sehr niedrig.
 Das ist die alte Geschichte: neue Beziehung alles fein, plötzlich tritt ein Ex wieder ins Leben - gar nichts mehr fein.
Man darf sich da nicht verarschen lassen. Eine bewegte Vergangenheit verbindet und bringt Gefühle hoch, wie in einer zeitkapsel. 
Die Frau des TE hat offensichtlich keine neutrale Haltung gebührt ihren Ex, die sie im besten Fall eigentlich haben sollte. Sie ist ihrem Ex mehr als nur positiv zugewandt und fängt an Geheimnisse vor TE zu haben (Telefonat beenden). Alarmierend.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers