Forum / Liebe & Beziehung

Kontakt zu ihr u. Freunde abbrechen?

31. Mai 2012 um 11:07

Vor 5 Jahren lernte ich C. kennen, wir spielten beide Theater, sie gestand mit ihre Liebe und wir zogen bald darauf zusammen. Aus meiner Sicht lief alles wunderbar, ich war glücklich doch dann trennte sie sich 3 Jahre später. Begründung: Keine Euphorische Liebe mehr, die Schmetterlinge waren weg. 2 Jahre später sagte sie mir das sei Mist gewesen und sie fühlte sich nur von ihrem Leben eingeengt. Sie hatte gerade ihr Studium abgebrochen, fand aber auch ihre Ausbildung dröge und bekam Angst, dass das schon alles sei. Man muss dazu sagen, dass ich ihr erster Freund war. Ich schätzte an ihr vor allem immer ihre Intensität, sie wusste immer genau was sie wollte und ausserdem lache ich mit keinem anderem Menschen so viel. Ein Jahr nach unserer Trennung, das sie genutzt hatte um mit jedem Typen im Pub zu schlafen und mir das als neuen Kumpelfreund in allen Details auf die Nase zu binden, gingen wir als Clique tanzen, sie war dabei und ihre Freundin L.(die C. damals geraten hatte sich von mir zu trennen) küsste mich. C. war am Boden zerstört, mir tat es sehr leid. Nen Monat später traf ich mich mit L. ab und zu zum Gitarre üben. Wir verliebten uns. Sie ist der uneigennützigste, sanfteste und liebste Mensch den ich kenne. Als unsere Beziehung etwa ein Jahr super lief, schrieb mir C. einen Brief, dass ich der Mann für ihr Leben sei und sie sich dessen nun absolut sicher sei. Ich kippte fast vom Stuhl, schrieb ihr aber, dass ich L. liebe und abgesehen davon meine Verletzung wegen der Trennung immer zwischen uns stehen würde. In der Folgezeit legte sie mir ihr Herz immer wieder bedingungslos zu Füßen. Die Clique feierte den Junggesellenabschied eines Freundes auf Mallorca. L. konnte wegen Magenproblemen nicht mit. C. und ich verbrachten viel Zeit zu zweit. Eine Freundinn brach sich den Fuß, die Männer konnten nicht in ihr Hotel zurück und wir landeten zu viert in einem Doppelbett. Wir waren betrunken, lagen im Löffelchen, ich befriedigte sie mit der Hand. In Deutschland gestand ich L. alles. Sie reagierte wie immer übermenschlich lieb und fragte nur wie ich mich damit fühle und ob ich nicht doch noch Gefühle für C. habe.
Jetzt sitze ich hier und weis nicht wo mir der Kopf steht. Ich liebe sie beide, kann und will aber aufgrund der Geschehnisse mit keiner von beiden zusammen sein. Vor L. schäme ich mich zu sehr wegen dem Seitensprung, vor allem weil unsere Beziehung bisher absolutes Vertrauen und Ehrlichkeit ausgemacht hat und das jetzt in jedem Fall kaputt sein muss. Sie hat was besseres verdient. Bei C. weis ich nicht ob ich die ganzen Verletzungen vergessen kann + sie muss mich jetzt für einen Fremdgänger halten, daher ist auch ihr Vertrauen futsch + wenn ich in der Clique bleibe werde ich L. immer wiedersehen. Wer sagt mir, dass sich in nem halben Jahr dann nicht alles umgekehrt wiederholt?
Mein Plan: Alle Brücken abbrechen, keinen Kontakt mehr zu beiden oder der Clique. Momentan scheint mir das der ehrlichste und konsequenteste Weg meine Fehler zu büßen. Aber ich habe Angst vor der Einsamkeit, oder dass die Sehnsucht nicht weniger wird. Bin ich gerade zum ersten mal in 5 Jahren klar im Kopf oder verbau ich mir grade alles? Bitte helft mir.

Mehr lesen