Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontakt nach der Trennung?

Kontakt nach der Trennung?

14. Juli um 12:11

Meine Freundin (35) hat sich nach 10 Jahren von mir (36) getrennt. Eigentlich sich wir beide schuld daran aber das ist jetzt auch egal. Letzte 8 Jahre haben wir auch zusammengewohnt.

Ich habe mir jetzt eine Wohnung genommen und bin vor 2 Wochen fast komplett ausgezogen aber trotzdem sind wir täglich im Kontakt geblieben - eigentlich ist Sie diejenige die täglich ersten Kontakt macht.
Vor 3 Wochen haben wir über alles geredet und sie hat gesagt sie kann nicht versprechen das sich bei ihr was ändern wird. Sie wollte schon vor 6 Monaten das ich ausziehe und das wir uns so draussen treffen aber ich habe das nicht so ernst genommen. Sie hat auch jetzt gesagt hätte ich damals ausgezogen bis jetzt wurde sich auch bei uns was ändern.

Sie wollte das ich jetzt über WE zu ihr komme aber ich musste was machen und dann hat sie gesagt ich soll am Mo nach der Arbeit zu ihr kommen und wir können dann was am Mo und Di unternehmen. Ich soll bei ihr auch schlafen.

Sie weiß dass ich sie noch sehr liebe, wenn später wieder passt auch heiraten will und auch die Familie mit ihr gründen will aber trotzdem habe ich schon ein schutzmauer aufgebaut. Ihre Familie weiß noch nicht das wir uns getrennt haben weil sie hat noch niemanden etwas davon gesagt obwohl sie hat gesagt sie wir es machen weil Ihre Mutter fragt immer wann werde ich kommen.

Momentan habe ich kompletten Chaos im Kopf und ich weiß nicht was ist richtig und was ist falsch. Soll ich mich mit ihr treffen oder soll ich Kontakt komplett abbrechen.

Was würdet ihr machen?

Danke!!!

Mehr lesen

14. Juli um 12:18

Es wäre gut, wenn Ihr Euch damit auseinandersetzen würdet, was Eure Beziehung belastet und dann zum Ende gebracht hat. Diese Unentschlossenheit ist nicht gut für eine langfristige Zukunft. Sie wirkt feige und unentschlossen. Entweder ist sie bereit an der Beziehung zu arbeiten und führt Gespräche mit Dir oder Du brichst den Kontakt ab. Vielleicht hält sie Dich auch nur warm, bis sie jemand neuen findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 13:08

Das ist ja grauslich. Deine Ex/Freundin muss sich schon entscheiden: Entweder ihr seid getrennt - dann soll sie dir gefälligst den Abstand lassen, den du brauchst, um die Trennung zu verarbeiten und über die Beziehung hinweg zu kommen. Ja, das führt dann ggf. dazu, dass sie gewisse Vorteile deiner Anwesenheit (was weiß ich - Egobestätigung, Sex, handwerkliche Hilfe ...) nicht mehr in Anspruch nehmen kann, aber das ist dann halt so.
Oder ihr seid noch zusammen, nur grade auf Abstand - dann könnt ihr die Zeit nutzen, um an eurer Beziehung zu arbeiten und die Möglichkeiten für die Zukunft abzuchecken. Aber dann soll sie's auch nicht als Trennung deklarieren. Räumlichen Abstand könnt ihr ja trotzdem erstmal halten, bis zwischen euch alles in Ordnung gebracht ist.
Und wenn sie doch drauf besteht, dass ihr getrennt seid und es keine Zukunftsperspektive gibt, aber sie dir trotzdem keine Luft zum Atmen gibt - dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein fieses Machtspiel von ihr, das du durch völligen Kontaktabbruch am besten heute noch beenden solltest.

Zu deiner Orientierung: Wenn man eine Trennung (oder einen anderen Verlust, das gilt nicht nur für Trennungen vom Beziehungspartner) verarbeitet, dann läuft das in verschiedenen Phasen ab. Die erste davon ist die "Nicht-wahrhaben-wollen"-Phase - in der steckst du grade mittendrin, da weigert man sich noch, die Trennung als Realität zu akzeptieren, und malt sich Szenarien aus, in denen alles wieder gut wird. Darauf folgen noch andere Phasen - die Wutphase, evtl. eine Verhandlungsphase, die Trauerphase, und schließlich die Akzeptanzphase, nach der man auch wieder positiv in die Zukunft nach der Beziehung blicken kann. Diese Phasen können sich untereinander abwechseln und dauern unterschiedlich lange, je nachdem, welche Gefühle man zulässt und füttert. Das, was deine Ex/Freundin da mit dir veranstaltet, steht einer gesunden Verarbeitung auf jeden Fall schwer im Weg, vielleicht sogar auch bei ihr selbst.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 13:43
In Antwort auf cefeu1

Das ist ja grauslich. Deine Ex/Freundin muss sich schon entscheiden: Entweder ihr seid getrennt - dann soll sie dir gefälligst den Abstand lassen, den du brauchst, um die Trennung zu verarbeiten und über die Beziehung hinweg zu kommen. Ja, das führt dann ggf. dazu, dass sie gewisse Vorteile deiner Anwesenheit (was weiß ich - Egobestätigung, Sex, handwerkliche Hilfe ...) nicht mehr in Anspruch nehmen kann, aber das ist dann halt so.
Oder ihr seid noch zusammen, nur grade auf Abstand - dann könnt ihr die Zeit nutzen, um an eurer Beziehung zu arbeiten und die Möglichkeiten für die Zukunft abzuchecken. Aber dann soll sie's auch nicht als Trennung deklarieren. Räumlichen Abstand könnt ihr ja trotzdem erstmal halten, bis zwischen euch alles in Ordnung gebracht ist.
Und wenn sie doch drauf besteht, dass ihr getrennt seid und es keine Zukunftsperspektive gibt, aber sie dir trotzdem keine Luft zum Atmen gibt - dann handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein fieses Machtspiel von ihr, das du durch völligen Kontaktabbruch am besten heute noch beenden solltest.

Zu deiner Orientierung: Wenn man eine Trennung (oder einen anderen Verlust, das gilt nicht nur für Trennungen vom Beziehungspartner) verarbeitet, dann läuft das in verschiedenen Phasen ab. Die erste davon ist die "Nicht-wahrhaben-wollen"-Phase - in der steckst du grade mittendrin, da weigert man sich noch, die Trennung als Realität zu akzeptieren, und malt sich Szenarien aus, in denen alles wieder gut wird. Darauf folgen noch andere Phasen - die Wutphase, evtl. eine Verhandlungsphase, die Trauerphase, und schließlich die Akzeptanzphase, nach der man auch wieder positiv in die Zukunft nach der Beziehung blicken kann. Diese Phasen können sich untereinander abwechseln und dauern unterschiedlich lange, je nachdem, welche Gefühle man zulässt und füttert. Das, was deine Ex/Freundin da mit dir veranstaltet, steht einer gesunden Verarbeitung auf jeden Fall schwer im Weg, vielleicht sogar auch bei ihr selbst.

lg
cefeu

Hi Cefeu,
Danke für die Infos. 
Ich sehe das auch so genau wie du.
Momentan ist eine mischung von: getrennt, will ruhe von dir, tägliche telefonate und sms, willst du kommen?, kann man was unternehmen... 
Ich habe versucht in der letzten Monaten mehrmals mit Ihr zu reden und eigentliche grosse Probleme (finanziele) sind erledigt aber die Spuren sind leider bis heute geblieben.
Ich sehe so: oder man "arbeitet" dran was zu ändern - durch treffen, kontakt... oder man lass es und bricht kontakt komplett ab.
Ich wollte schon kontakt für ca. 2 Wochen abbrechen aber sie wollte nichts davon hören.
Sie hat selber gesagt sie will 10 Jahre nicht nur so wegschmeissen aber so kann es nicht mehr weiter gehen.
Ich soll aufhören ständig darüber zu diskutieren weil das bingt nichts sonder es entfernt uns nur immer weiter.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 13:47
In Antwort auf tommy128400

Hi Cefeu,
Danke für die Infos. 
Ich sehe das auch so genau wie du.
Momentan ist eine mischung von: getrennt, will ruhe von dir, tägliche telefonate und sms, willst du kommen?, kann man was unternehmen... 
Ich habe versucht in der letzten Monaten mehrmals mit Ihr zu reden und eigentliche grosse Probleme (finanziele) sind erledigt aber die Spuren sind leider bis heute geblieben.
Ich sehe so: oder man "arbeitet" dran was zu ändern - durch treffen, kontakt... oder man lass es und bricht kontakt komplett ab.
Ich wollte schon kontakt für ca. 2 Wochen abbrechen aber sie wollte nichts davon hören.
Sie hat selber gesagt sie will 10 Jahre nicht nur so wegschmeissen aber so kann es nicht mehr weiter gehen.
Ich soll aufhören ständig darüber zu diskutieren weil das bingt nichts sonder es entfernt uns nur immer weiter.
Lg

"Sie hat selber gesagt sie will 10 Jahre nicht nur so wegschmeissen aber so kann es nicht mehr weiter gehen."

Was heißt das denn? Seid ihr ihrer Meinung nach nun getrennt oder nicht? Wenn ihr getrennt seid, dann sind die zehn Jahre nämlich bereits "weggeschmissen", wenn man's denn unbedingt so sehen will. Auf mich macht sie eher den Eindruck, als wollte sie möglichst viele Annehmlichkeiten eurer Beziehung behalten, aber bitte ohne die lästigen Verpflichtungen.

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 14:09
In Antwort auf cefeu1

"Sie hat selber gesagt sie will 10 Jahre nicht nur so wegschmeissen aber so kann es nicht mehr weiter gehen."

Was heißt das denn? Seid ihr ihrer Meinung nach nun getrennt oder nicht? Wenn ihr getrennt seid, dann sind die zehn Jahre nämlich bereits "weggeschmissen", wenn man's denn unbedingt so sehen will. Auf mich macht sie eher den Eindruck, als wollte sie möglichst viele Annehmlichkeiten eurer Beziehung behalten, aber bitte ohne die lästigen Verpflichtungen.

lg
cefeu

Nach Ihrer Meinung ja aber mir kommt vor 100% ist sie sich noch nicht sicher.

Ich wurde auch so sehen. Alle Annehmlichkeiten behalten aber Verpflichtungen und ohne zukunftsvisionen. 

Mir bleibt nicht anderes übrig als morgen hinzufahren wegen noch restlichen Sachen und offen reden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli um 17:09

nach 10 Jahren trennt sie sich...  und will dich dann so schön warm halten... so langebis ein neuer kommt... damit sie nicht so alleine ist inzwischen.   

süß dass du ihr da hilfst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook