Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontakt nach 10 Jahren Funkstille ->verwirrt

Kontakt nach 10 Jahren Funkstille ->verwirrt

28. Oktober 2012 um 23:19

in meiner Gefühlswelt ist das totale chaos ausgebrochen Hilfe
vor etwa 11 Jahren begann für mich eine etwa 3 Jahre dauernde (mit kurzen Unterbrechungen) Affäre mit einem verheirateten Mann (bevor da moralprdigten kommen, seine Frau wusste von mir und hatte trotzdem mit mir einen fast amicalen Kontakt) und war Hals über Kopf in ihn verliebt. (tja jung und dumm eben *ggg*)
Naja nach diesen 3 Jahren lernte ich jemanden kennen und ging mit demjenigen eine Beziehung ein und wechselte dazu die Stadt. Es hielt allerdings nicht lange da er mich betrogen hatte, und ich zog weiter. Dann lernte ich meinen jetztigen Ex kennen, und hatte nun eine 7 jahre dauernde Beziehung mit ihm, die seit einem halben Jahr zu Ende ist.
Nun ja,... ich habe diese Affäre von damals, Franz, wärend der ganzen Jahre nur ein einzigstes mal zufällig gesehen, als ich ihm im Fahrstuhl begegnete. Da ich eine sehr glückliche Beziehung hatte, war mir die Begegnung sehr unangenehm, da ich trotzdem irgendwie sofort wieder Kribbeln im Bauch hatte, und machte mich nach einem kurzen Hallo sofort aus dem Staub.
Naja heute habe ich im Internet zufällig gelesen, dass er ein Buch herausgegeben hat, autobiografischer Natur, und da habe ich aus Interesse probiert ob seine alte nummer noch geht. und siehe da er hat abgehoben. Ich habe mich (ohne mich vorzustellen wer ich überhaupt bin) über das Buch erkundigt, und wo ich es beziehen könne. Er gab mir bereitwillig auskunft und kurz bevor ich auflegen wollte, fragte er mich wer ich überhaupt sei. Als ich ihm meinen Namen nannte, freute er sich total von mir zu hören, ich bekäme natürlich sogar eine besondere Widmung in meine Ausgabe, ich solle mich die Woche bei ihm melden. Wir haben noch ein paar Minuten geplaudert, und dann das Gespräch beendet (wir sind dabei verblieben dass ich mich die woche bei ihm melde)
Es war irgendwie eigenartig,... Jahrelang hatte ich eine glückliche Beziehung, habe meinen Ex wirklich geliebt,...(ich habe zwar ab und an ~ 3 mal im Jahr, sehr intensiv von ihm geträumt, war nach dem aufwachen sehr verwirrt und hatte ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem damaligen Partner) und NIE an ihn denken müssen, nach einigen Jahren habe ich mich auch gefragt was ich überhaupt an ihm fand,... und trotzdem war das Telefonat heute SO VERTRAUT, sämtliche Gefühle von damals sind so präsent wie damals vor 10 Jahren.
Mit seiner Frau ist er den facebook fotos nach zu urteilen noch immer zusammen.
Ich weiss einfach nicht wirklich was ich machen soll. Meine eigene Gefühlswelt verwirrt mich, wie kann jemand der jahrelang 0 Bedeutung für mich hatte, durch ein blosses telefonat wieder so präsent sein. Auch kann ich nicht einordnen wieso ich immer mal wieder von ihm geträumt habe.
Ich ertappe mich bei dem Gedanken, dass es toll wäre dort weiterzumachen wo wir damals aufgehört haben.

Mehr lesen

28. Oktober 2012 um 23:41

Also,
verwechsel bitte Äpfel nicht mit Birnen,... den den du ansprichst habe ich etwa kurz nach dem Posting abgehakt,...

den um den es seit heute geht, ---> seine Frau wusste damals davon und hatte trotzdem ein amicales verhältnis zu mir. Die hatten sowas wie ne offene Ehe, zweitens ist er kein Familienvater (mehr, aber das gehört hier nicht hin)

und ausserdem war er der EINZIGSTE vergebene mit dem tatsächlich was gelaufen ist,... für Ihn war es OK, für SIE AUCH, und für mich mehr oder weniger auch,...

Meine anderen Beziehungen waren AUSSCHLIESSLICH mit singles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2012 um 23:52

Ich würde
niemanden der mit 28 Jahren eine siebenjährige Beziehung hinter sich hat als grundsätzlich wankelmütig bezeichnen.
und ich hoffe dir läuft nie jemand wieder über den weg in den du mit 17 verliebt warst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 0:32

Ich verstehe nicht wieso
immer alles so schwarz weiss sein muss.
Ich habe diese 3 Jahre nie als verschwendet betrachtet. Im Gegenteil, es waren (auch anderweitig) eine sehr schöne zeit.
Ich war jung, hatte keine Verprflichtungen, habe getan wonach ich Lust hatte, scheiss drauf was morgen ist. Ich musste mich nicht vor einem Partner rechtfertigen.
JA, Ich hatte viel Spass.
Ich bin heute 28, hatte mit meinem Ex eine Firma, habe begonnen zu studieren.
Und ich weiss was ich will.
Im Grunde genommen sind meine Ziele: ein Partner der nur mich liebt, mit dem ich glücklich bin und viele schöne Jahre verbringe,... das Studium vollenden, beruflich erfolgreich zu sein.
Aber es gibt momentan keinen annähernd akzeptablen Typen, mit dem ich mir mein Leben vorstellen könnte.
Also -> ich bin Single.
Ich habe seit 7 Monaten keinen Sex mehr. Das letzte was ich möchte ist, am Wochenende fortzugehen und jedes Wochenende einen anderen abzuschleppen. Auch wenn andere Frauen das als akzeptable Form ihrer Sexualität halten, Ich KANN das nicht, ich würde mich wie eine billige Schlampe fühlen, die jede woche einen anderen drüberrutschen lässt.
Und was spricht dagegen eine lockere Affäre mit jemandem zu haben, wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind, und wenn mir in 2 Jahren der Prinz meiner Träume über den Weg läuft, dann kann man das Verhältnis ja wieder beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 0:51

Sei mir net bös,
aber ich habe in aller deutlichkeit gesagt was sache ist.
1.: ich wurde betrogen (fühlte sich sscheisse an)
2.: WENN die eine offene Beziehung führen, dann betrügt er sie wohl kaum.
3.: tritt mal besser zum islam über und such dir a muslimische Jungfrau (achtung, die sind nurmehr vorne jungfrau,... denn wenn die sex wollen dann lassen sie sich in den a**** f***** damit das Hymen scheinheiligerweise intakt bleibt.

Over and Out

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2012 um 1:08

Wer lesen kann
ist klar im Vorteil,
Ich habe das sogar ziemlich am anfang geschrieben, dass seine Frau von der Affäre wusste, damit einverstanden war, und wir wärenddessen einen amicalen Kontakt hatten.

2. klar weiss ich das nicht, hab ja nur kurz mit ihm telefoniert, aber sowas lässt sich ja leicht herausfinden.

3. und GOTT sei dank gibt es noch Männer die eine andere Einstellung als du haben, Ich habe lieber einen festen Sexualpartner (affäre) als ständig auf der Suche nach zweisamkeit einen neuen zu haben.

4. klar kann das mein zukünftiger Partner wissen wenn ich eine Affäre gehabt habe, ist ja nichts schlimmes dabei,... mein Ex wusste auch von ihm, JA UND?

und dass meine Argumentationsweise zu wünschen übrig lässt, liegt meistens an meinem Gesprächspartner, denn ich lasse mich nicht gerne als Mensch angreifen und beleidigen, (---> wer will eine Affärenfrau wenn er was besseres kriegen kann," Mit dieser Aussage hast du versucht mich als Mensch zu entwerten, und mich beleidigt, also erwarte bitte keine Argumentation auf Dissertationsniveau)


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper