Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kontakt aufbauen zu der Freundin eines Bekannten

Kontakt aufbauen zu der Freundin eines Bekannten

7. November um 19:14

Hallo allerseits,

zuersteinmal: das hier ist mein aller erster Post in einem Internetforum. Ich bin selbst etwas überrascht, dass dieser Moment wirklich noch kommen wird Außerdem bin ich nicht weiblich (und hoffe, dass das kein no-Go hier ist..?!)

ich beschreibe mal die Situation in der ich mich momentan befinde: Seit September bin ich wieder auf der Schule, um mein Abitur nachzuholen. Wir alle sind etwa zwischen 20 und 25 Jahren alt. Mit vielen verstehe ich mich nach diesen zwei Monaten schon sehr gut, aber es ist immer etwas schwierig mit diesen neuen Klassenkameraden/Innen tiefergreifende Freundschaften (vor allem außerhalb der Schule, evtl sogar nur zu zweit) zu knüpfen.
Es gibt ein Mädchen, das ich sehr sympathisch finde und es reizt mich sehr sie besser kennen zu lernen und mit ihr auch privat mal etwas zu unternehmen. Dabei habe ich aktuell überhaupt keinen Gedanken daran, dass ich von ihr etwas will. Vor allem weil ihr Freund ebenfalls in unserer Klasse ist! Und genau das ist die Schwierigkeit dabei. Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie ich es arrangieren soll, dass wir ein Treffen o.Ä. vereinbaren, ohne, dass gleich gedacht wird ich will etwas von ihr. Auch in der Schule ist es schwierig mit ihr alleine ins Gespräch zu kommen...

Habt ihr (Frauen) damit selbst bereits Erfahrungen gemacht? Findet ihr das ist ein no-Go? Wie würdet ihr das angehen?

danke für eure vielen Vorschläge,
tommy

Mehr lesen

7. November um 22:15

Wenn du nur freundschaftliches Interesse an ihr hats, sollte es für dich doch kein Problem sein, sie mit ihrem Freund zusammen zu treffen, oder ?
Lass mich raten: das willst du aber auch nicht.

1 LikesGefällt mir

7. November um 23:16
In Antwort auf solina1234

Wenn du nur freundschaftliches Interesse an ihr hats, sollte es für dich doch kein Problem sein, sie mit ihrem Freund zusammen zu treffen, oder ?
Lass mich raten: das willst du aber auch nicht.

Mmh ja, genau da ist das Problem. Es ist irgendwie ein zweischneidiges Schwert.

Du bringst es ziemlich gut auf den Punkt  Trotzdem wäre es mir wichtig sie nur alleine zu treffen. Zum einen, weil ich denke, dass ich sie dann besser und schneller kennen lernen kann, ich außerdem schon ein paar Gemeinsamkeiten bei ihr festgestellt habe, die ihr Freund nicht hat und über die ich mich mit ihr unterhalten will. Zum anderen ist es einfach etwas komisch (so stelle ich es mir zumindest vor), wenn man nicht die alleinige Aufmerksamkeit hat.. 

Gefällt mir

8. November um 7:00
In Antwort auf wonderfulworld

Hallo allerseits,

zuersteinmal: das hier ist mein aller erster Post in einem Internetforum. Ich bin selbst etwas überrascht, dass dieser Moment wirklich noch kommen wird  Außerdem bin ich nicht weiblich (und hoffe, dass das kein no-Go hier ist..?!)

ich beschreibe mal die Situation in der ich mich momentan befinde: Seit September bin ich wieder auf der Schule, um mein Abitur nachzuholen. Wir alle sind etwa zwischen 20 und 25 Jahren alt. Mit vielen verstehe ich mich nach diesen zwei Monaten schon sehr gut, aber es ist immer etwas schwierig mit diesen neuen Klassenkameraden/Innen tiefergreifende Freundschaften (vor allem außerhalb der Schule, evtl sogar nur zu zweit) zu knüpfen. 
Es gibt ein Mädchen, das ich sehr sympathisch finde und es reizt mich sehr sie besser kennen zu lernen und mit ihr auch privat mal etwas zu unternehmen. Dabei habe ich aktuell überhaupt keinen Gedanken daran, dass ich von ihr etwas will. Vor allem weil ihr Freund ebenfalls in unserer Klasse ist! Und genau das ist die Schwierigkeit dabei. Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie ich es arrangieren soll, dass wir ein Treffen o.Ä. vereinbaren, ohne, dass gleich gedacht wird ich will etwas von ihr. Auch in der Schule ist es schwierig mit ihr alleine ins Gespräch zu kommen...

Habt ihr (Frauen) damit selbst bereits Erfahrungen gemacht? Findet ihr das ist ein no-Go? Wie würdet ihr das angehen?

danke für eure vielen Vorschläge,
tommy 

Ich glaub dir nicht, dass du einfach nur freundschaftliches Interesse an ihr hast.

"Dabei habe ich aktuell überhaupt keinen Gedanken daran, dass ich von ihr etwas will. Vor allem weil ihr Freund ebenfalls in unserer Klasse ist! "

Der zweite Satz in dem Zitat sagt doch alles.

1 LikesGefällt mir

8. November um 8:22
In Antwort auf wonderfulworld

Hallo allerseits,

zuersteinmal: das hier ist mein aller erster Post in einem Internetforum. Ich bin selbst etwas überrascht, dass dieser Moment wirklich noch kommen wird  Außerdem bin ich nicht weiblich (und hoffe, dass das kein no-Go hier ist..?!)

ich beschreibe mal die Situation in der ich mich momentan befinde: Seit September bin ich wieder auf der Schule, um mein Abitur nachzuholen. Wir alle sind etwa zwischen 20 und 25 Jahren alt. Mit vielen verstehe ich mich nach diesen zwei Monaten schon sehr gut, aber es ist immer etwas schwierig mit diesen neuen Klassenkameraden/Innen tiefergreifende Freundschaften (vor allem außerhalb der Schule, evtl sogar nur zu zweit) zu knüpfen. 
Es gibt ein Mädchen, das ich sehr sympathisch finde und es reizt mich sehr sie besser kennen zu lernen und mit ihr auch privat mal etwas zu unternehmen. Dabei habe ich aktuell überhaupt keinen Gedanken daran, dass ich von ihr etwas will. Vor allem weil ihr Freund ebenfalls in unserer Klasse ist! Und genau das ist die Schwierigkeit dabei. Ich kann mir nur schwer vorstellen, wie ich es arrangieren soll, dass wir ein Treffen o.Ä. vereinbaren, ohne, dass gleich gedacht wird ich will etwas von ihr. Auch in der Schule ist es schwierig mit ihr alleine ins Gespräch zu kommen...

Habt ihr (Frauen) damit selbst bereits Erfahrungen gemacht? Findet ihr das ist ein no-Go? Wie würdet ihr das angehen?

danke für eure vielen Vorschläge,
tommy 

wenn du nur freundschaft willst wieso willst du sie dann unbedingt alleine treffen???

dann sollte ein treffen in der gruppe doch okay sein.

lass es bleiben!
du provozierst damit nur streit in ihrer beziehung... weil ihr freund wird sicher nicht davon begeister sein

Gefällt mir

8. November um 8:28

Lüg dir nur selbst in die Tasche. Wenn man als erwachsener Mensch eine Bekanntschaft mit einem vergebenen Menschen intensivieren will kann man den Partner nicht ausklammern. Vor allem nicht wenn der mit euch in der Klasse ist.  Erzähl mir aber nicht, dass du das nicht weißt du Brandstifter.

2 LikesGefällt mir

8. November um 11:33
In Antwort auf wonderfulworld

Mmh ja, genau da ist das Problem. Es ist irgendwie ein zweischneidiges Schwert.

Du bringst es ziemlich gut auf den Punkt  Trotzdem wäre es mir wichtig sie nur alleine zu treffen. Zum einen, weil ich denke, dass ich sie dann besser und schneller kennen lernen kann, ich außerdem schon ein paar Gemeinsamkeiten bei ihr festgestellt habe, die ihr Freund nicht hat und über die ich mich mit ihr unterhalten will. Zum anderen ist es einfach etwas komisch (so stelle ich es mir zumindest vor), wenn man nicht die alleinige Aufmerksamkeit hat.. 

Was stellst du dir vor, was ich dir da rate?

Lass es. Es ist nie gut, sich in eine Beziehung zu drängen. Davon abgesehen, dass ich es unmoralisch finde, führt es oft eh nur zu Enttäuschungen.
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen