Home / Forum / Liebe & Beziehung / Könnt ihr mir ein paar gedanken sagen, die ihr habt, wenn ihr das lest?? (zu lang, ich weiß

Könnt ihr mir ein paar gedanken sagen, die ihr habt, wenn ihr das lest?? (zu lang, ich weiß

30. August 2010 um 17:40

hallo ihr lieben..

ich bin ganz neu hier, würde aber trotzdem sehr gern einen rat von euch bekommen.. wenn ihr zeit habt und das alles einmal durchlesen könnt.
ich (22) kenne meinen freund (26) jetzt seit ca einem jahr, wir waren auch seit dem ersten tag super viel zusammen, verstehen und sehr gut, er hat einen sehr eigenen kopf und ist ein etwas schwieriger mensch.. aber irgendwie fand ich gerade das so anziehend an ihm

nach ewigem hin und her, on und off sind im februar fest zusammen gekommen. seit 4 monaten wohnen wir auch zusammen.

seitdem hat mein freund nicht einmal die toilette geputzt, nicht gefegt, gesaugt, gewischt.. spülen tut er eigentlich auch nie- weil ja immer noch irgendwas da is was man benutzen kann... wenn ich nach haus komme muss ich meist bevor ich was koche erst noch spülen. er sagt, er hat eine sehr hohe toleanzgrenze und so weiter- aber mir zu liebe ändert er sein verhalten demgegenüber halt trotzdem nicht.
obwohl wir vorher solche sachen abgesprochen haben, wie zb rauchen nur im wohnzimmer (ich bin nichtraucherin), hält er sich absolut nicht daran und wenn ich ihn mal darauf anspreche-wird es ihm immer schnell "zu anstrengend", womit die unterhaltung vorbei is. jetzt im winter raucht er nurnoch im flur, weil es ihn selbst stört- vorher als es mich gestört hat wars ihm aber anscheinend "zu anstrengend" sich etwas einzuschränken.
ich bin echt nicht kleinkariert, aber ich fänds einfach schön, wenn wir solche sachen absprechen könnten. für mich ist es ganz klar, kompromisse zu machen.
ich hätte auch gern mit ihm zusammen die wohnung eingerichtet, aber mit wird grad ziemlich klar, dass nachdem wir für ihn einen schreibtisch hatten, einen esszimmertisch und regal für seine bücher, er abrubt kein interesse mehr daran hatte weiter zu machen.
wir haben kein bild gemeinsam aufgehängt, keinen schrank aufgebaut.
und wenn ich ihn mal gefragt hab ob wir was zusammen machen wolle meinte er "wenn du was ändern willst, dann machs doch".

er gibt mir vllt einmal in der woche ein küsschen- ich schreibe extra küsschen, an einen richtigen kuss kann ich mich kaum erinnern. ich war die letzte 1 1/2 wochen bei ner freundin in berlin und als ich wieder zurückgekomen bin, hat er mich nichtmal in den arm genommen.
ich bin fast dahingeschmolzen, als ich ihn gesehen hab und hätte ihn so gern geküsst- aber als er direkt vor mir stand hat er mich so kalt angesehen, dass ich mich nicht getraut hab direkt was zu sagen.
als ich ihn dann darauf angesprochen hab hat er gesagt, dass er als ich nicht da war viel mehr für die uni getan hat. dass er sich besser konzentrieren konnte und viel mit seinen freunden unterwegs war.
gleichzeitig sagt er mir, dass er gern mit mir zusammen ist und mich lieb hat, dass er weiß, wie unglaublich locker ich bin und dass er weiß, dass es mit ihm nicht einfach ist. aber gesagt, dass er mich liebt, hat er nicht. und ich glaube auch nicht das er mich liebt.

ich hab ihm aber dann gesagt, dass mir das nicht reicht... dass ich keine beziehung führen kann ohne liebe (meine gefühle hab ich irgendwie zurückgestellt in den letzten monaten, ich weiß garnicht mehr was ich für ihn empfinde..) und wie er sich jetzt unsere beziehung in zukunft vorstellt.
er sagt, dass wir ja sehen, wie es sich entwickelt wenn ich ausgezogen bin. das haben wir vor drei wochen entschieden, dass er sich einen neuen mitbewohner sucht und ich mir eine neue wg suche. wir schlafen aber weiter in einem bett, leben zusammen und ich weiß, dass er sich nicht trennen möchte-
ich kann so nicht weitermachen und hab mir jetzt für einen monat ein zimmer zur zwischenmiete geholt, weil ich nicht noch einen monat mit ihm so zusammenleben kann. es mir das herz, mit ihm zusammen zu sein und mich jeden augenblick nach einer zärlichkeit zu sehnen, die nicht kommt. wenn ich ich küsse drückt er mich meist so ganz langsam von sich weg, wenn ich seine hand nehme, windet er sich nach 30sekunden wieder raus.

wenn er mich immer schlecht behandeln würde, wenn er absichtlich gemein wär und nicht einfach nur kühl. er ruft mich jeden tag an, wenn ich in der uni unterwegs bin, fragt ob wir abends was zusammen machen wollen, fragt ob wir zusammen kochen, bringt mir manchmal nen kaffee ans bett, wir sind quasi die besten freunde, können sehr gut miteinander reden, sind füreinander da und mögen uns auch sehr.

wisst ihr was ich mein?
ich werd mich richtig von ihm trennen müssen.. ich kann das nicht so vor sich hin plätschern lassen, ich glaub nämlich das er das so weiter laufen lassen würde.
ich hab nur so angst ihn dann ganz zu verlieren.
könnt ihr irgendwas dazu sagen??
ich freu mich über jeden gedanken...

eure margarite





Mehr lesen

31. August 2010 um 17:47

Danke
...für deine ehrlichen worte!
nein, weiterlaufen wie bisher kann es nicht... vielleicht musste ich es nur nochmal vor augen haben.
mal schaun was passiert wenn ich ausziehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 20:52

Männer sind Schweine
Hey...,
Ich kann dich Gut verstehen ich bin auch halb in so einer Lage.
Ich bin ein -Mensch der viel Libe braucht und verlangt, dass er micin Arm nimmt, mich küsst, und einfach alles total liebevoll ist der umgang miteinander.
Aber er ist auch einfach so abweisend manchmal wenn ich ihn paar mal Küsse von mir aus sagt er gleich ja jetz reicht es, händchen halten kann er gar nicht und wenn ich einfach mal mit ihm kuscheln will ist das nach 2 sec. auch schon genug.
Irgendwo im Herzen weiß ich das ich ihn liebe aber ich denke mir, ich bin nicht so ein mensch der so eine Beziehung führen will trotz auch Guten Zeiten die es gibt.
Du musst dich einfach entscheiden ob du ihn so neben willst wie er ist oder ob du deine Gefühle so umsetzen willst (mit Küssen und allem drum und dran') wie du es eigentlich willst.
Ich bin auch kurz davor endlich mit ihm zu Reden und schluss zu machen aber ich schaff es einfach nicht:S
Ich weiß dasich das ich so einen Mann nicht mehr will aber der Schritt fällt mir einfach zu schwer.
Ich versuche mir einfach vorzustellen wie es in 5 jahren sein wird, soll ich mich da immer noch bemühen nur einen einzigen Kuss zu kriegen? Ist das wirklich zu viel verlangt?Nein, sicherlich will ich das nicht!
Vielleicht kennst du auch beziehungen(so wie ich) auf die ich wirklich neidiisch bin, die so lange zusammen sind und der mann sich immer noch um jeden Kuss bemüht, sie oft in arm nimmt, oft kommt immer noch en "ich liebe dich", genau so was will ich auch!
Und ich hoffe bald hab ich geschafft es hintermich zu bringen aber es wird besimmt ein langer Weg.
Sei dir im klaren was du wirklich möchtest, eine herzliche Bezeihung mit viel Liebe oder eine kalte Schulter, ich hoffe ich konnte dir einwenig helfen.Kopf hoch, es gibt immer den besseren Weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 21:28
In Antwort auf esmeri_12100301

Danke
...für deine ehrlichen worte!
nein, weiterlaufen wie bisher kann es nicht... vielleicht musste ich es nur nochmal vor augen haben.
mal schaun was passiert wenn ich ausziehe

Also ich
muss schornseinfeger recht geben...
da ist nix, was ihn an dich bindet...
der "braucht" dich nur weils toll was eine putzfrau zu habenfür die man nix zahlt und die man auch noch v*geln kann...
sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest