Forum / Liebe & Beziehung

Können zwei Menschen mit Persönlichkeitsstörungen glücklich zusammen sein?

6. Januar um 9:38 Letzte Antwort: 11. Januar um 18:14

Hallo Leute,

kann eine Partnerschaft zwischen zwei persönlichkeitsgestörten Menschen gelingen, wenn die PS unterschiedlich sind und eben nicht sog. "Cluster B" sind, also nicht Borderline, narzisstisch, histrionisch oder antisozial, sondern z.B. ängstlich-vermeidend bei dem einen und zwanghafte (anankastische) bei der anderen? Kann so etwas gut gehen? Was meint ihr?

Mehr lesen

6. Januar um 9:41

Denke nicht. Schaffen nicht mal, wenn einer gesund ist. 

Gefällt mir

6. Januar um 9:41

Denke nicht. Schaffen nicht mal, wenn einer gesund ist. 

Gefällt mir

6. Januar um 17:54

Die Frage impliziert, dass Ihr beide noch voll in der Situation drin seid und Ihr euch eben nicht wirklich gelöst habt und möglichst weit therapiert seid.

Falls das stimmt, Finger weg, erstmal um die eigenen Probleme kümmern.

1 LikesGefällt mir

6. Januar um 18:06
In Antwort auf

Hallo Leute,

kann eine Partnerschaft zwischen zwei persönlichkeitsgestörten Menschen gelingen, wenn die PS unterschiedlich sind und eben nicht sog. "Cluster B" sind, also nicht Borderline, narzisstisch, histrionisch oder antisozial, sondern z.B. ängstlich-vermeidend bei dem einen und zwanghafte (anankastische) bei der anderen? Kann so etwas gut gehen? Was meint ihr?

Ich habe mal in der Psychiatrie vier Männer gesehen die sich alle für Jesus hielten. Sie haben sich angeregt mit einander unterhalten bzw. an einander vorbei geredet. Wenn das geht halte ich alles für möglich. Die Frage ist nur ob man das wirklich will und ob es die Beteiligten bereichert.

Gefällt mir

6. Januar um 22:37
In Antwort auf

Hallo Leute,

kann eine Partnerschaft zwischen zwei persönlichkeitsgestörten Menschen gelingen, wenn die PS unterschiedlich sind und eben nicht sog. "Cluster B" sind, also nicht Borderline, narzisstisch, histrionisch oder antisozial, sondern z.B. ängstlich-vermeidend bei dem einen und zwanghafte (anankastische) bei der anderen? Kann so etwas gut gehen? Was meint ihr?

Hallo,

puh....eine gute Frage. 
Ich möchte sie vorsichtig beantworten und starte mit einer Frage. Was verstehst du unter gut bzw. gut gehen?
Ich glaube, dass Menschen mit Persönlichkeitsstörung und viel Therapie Erfahrung in der Lage sind ein glückliches Leben zu führen, auch in Partnerschaften. Persönlichkeitsstörungen sind an sich schon verzwickt, weil das Verhalten bzw. die Persönlichkeit dieser Personen tiefgreifend verändert sind. Cluster C macht es nicht leichter, auch wenn ihr beide C seid. Die Gefahr ist nicht von der Hand zu weisen, dass ihr euch in eurer Störung ergänzt. Das soll je eingentlich nicht passieren. Außerdem sehe ich auch die Gefahr, dass der Ängstliche bald unter der Rigidität des Zwanghaften leiden könnte. 

Manchmal geht aber probieren über studieren und Liebe fragt selten nach, geht das gut. Solange ihr euch gut tut gibt es kein Problem. 

Viel Glück euch. 

LG Sis

Gefällt mir

9. Januar um 14:51

Vielen Dank für die Antworten.

Ich denke auch, dass es gut gehen kann. Vielleicht hat man ja, sofern man Einsicht in die eigene PS hat, sowie über genügend Selbstreflektion verfügt, mehr Verständis für die Dekmuster und Verhaltensweisen des anderen als es bei "normalen" Partnern der Fall ist.

@sisteronthefly
 Du sagst, dass der Ängstliche unter der Rigidität des Zwanghaften leiden würde, aber würde das nicht für jeden Menschen gleichermaßen und potentiell im gleichen Ausmaß gelten, also auch wenn der Partner "normal" wäre? Ich finde nicht, dass man in einer solchen Konstellation grundsätzlich sagen kann, dass der eine mehr leidet als der andere. Der Ängstliche hat genauso Denkmuster und Verhaltensweisen unter denen der Zwanghafte leiden könnte, außerdem spielen viele andere individuelle Faktoren außerhalb der Persönlichkeit eine Rolle, die den Zwanhaften potentiell zum Leidenden machen würden. Es ist eben wie Du schon sagst, probieren geht über studieren!

Gefällt mir

10. Januar um 11:06

Hallo,

wie du treffend beschrieben hast sind in dieser speziellen Konstellation beide Partner für sich alleine sehr leidensfähig. Gemeinsam bedingen sie sich gegenseitig. Das meinte ich damit. Kann der Ängstliche seine Angst vor Bindung und Konflikten ablegen und sich ihnen stellen und hat im Gegenzug der Zwanghaft gernt, wie er mit seiner Befürchtung umgeht in Situationen und Beziehungen die Kontrolle zu verlieren, nicht mit übermäßigen Zeifeln zu reagieren, dann mag das funktionieren. Verständnis füreinander halte ich auch für enorm wichtig. Ein offener und vertrauensvoller Umgang miteinander kann ja auch stärkend und nährend sein. 

LG Sis

Gefällt mir

10. Januar um 20:26
In Antwort auf

Hallo Leute,

kann eine Partnerschaft zwischen zwei persönlichkeitsgestörten Menschen gelingen, wenn die PS unterschiedlich sind und eben nicht sog. "Cluster B" sind, also nicht Borderline, narzisstisch, histrionisch oder antisozial, sondern z.B. ängstlich-vermeidend bei dem einen und zwanghafte (anankastische) bei der anderen? Kann so etwas gut gehen? Was meint ihr?

ist das deine Diagnose oder die von einem Arzt.

Gefällt mir

11. Januar um 7:15
In Antwort auf

ist das deine Diagnose oder die von einem Arzt.

Sowohl als auch. Bei der ängstlich-vermeidenden PS ist diese von einem Psychiater gestellt worden, bei der Zwanghaften ist man sich noch nicht sicher, könnte auch eine Passiv-Aggressive PS (Negativistische Persönlichkeitsstörung) sein, aber die ist ja nicht mehr politisch korrekt obwohl ich persönlich an die Validität dieser diagnostischen Kategorie glaube. 

Gefällt mir

11. Januar um 9:36
In Antwort auf

Sowohl als auch. Bei der ängstlich-vermeidenden PS ist diese von einem Psychiater gestellt worden, bei der Zwanghaften ist man sich noch nicht sicher, könnte auch eine Passiv-Aggressive PS (Negativistische Persönlichkeitsstörung) sein, aber die ist ja nicht mehr politisch korrekt obwohl ich persönlich an die Validität dieser diagnostischen Kategorie glaube. 

Ich kann dir sagen, dass viele "normalos" die gleichen Ängste haben. Also passen Menschen zusammen oder auch nicht.

Ich stehe aktuell vor der gleichen Problematik. Passe ich und eine spezielle Frau zusammen.

Am Ende kannst man das nur rausfinden, wenn man es probiert und sich drauf einlässt. Vermeiden wäre eben das, was man nicht machen sollte. Keiner weis, wie irgendeine Beziehung ausgeht.

Es ist auch gut für euch, euch einfach darauf einzulassen. Wie es sich entwickelt ist doch dann egal und das weis niemand.

Gefällt mir

11. Januar um 10:04
In Antwort auf

Ich kann dir sagen, dass viele "normalos" die gleichen Ängste haben. Also passen Menschen zusammen oder auch nicht.

Ich stehe aktuell vor der gleichen Problematik. Passe ich und eine spezielle Frau zusammen.

Am Ende kannst man das nur rausfinden, wenn man es probiert und sich drauf einlässt. Vermeiden wäre eben das, was man nicht machen sollte. Keiner weis, wie irgendeine Beziehung ausgeht.

Es ist auch gut für euch, euch einfach darauf einzulassen. Wie es sich entwickelt ist doch dann egal und das weis niemand.

Ich gebe Dir in allen Punkten recht, ich sehe es genauso. 

Leider bin ich meiner Kostellation weniger der Vermeidende als dass sie die Negativistische.

Gefällt mir

11. Januar um 10:11
In Antwort auf

Ich gebe Dir in allen Punkten recht, ich sehe es genauso. 

Leider bin ich meiner Kostellation weniger der Vermeidende als dass sie die Negativistische.

Nun, so ist das manchmal. Nicht nur manchmal, sondern sogar sehr oft.

Ein Blümchen kann es ja nicht schlechter machen und ist auch für sie was Positives.

Oder verkauf es ihr mit etwas Humor als Therapievorschlag. (ist kein böser Scherz)

Gefällt mir

11. Januar um 18:09
In Antwort auf

ist das deine Diagnose oder die von einem Arzt.

Hallo,

Das ist meine Antwort. Du kannst dich gerne bei einem Arzt erkundigen. Sag mir gerne, wie seine Antwort lautet. 

:G Sis

Gefällt mir

11. Januar um 18:14
In Antwort auf

Hallo,

Das ist meine Antwort. Du kannst dich gerne bei einem Arzt erkundigen. Sag mir gerne, wie seine Antwort lautet. 

:G Sis

naja, das ist kein medizinisches Forum.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers