Home / Forum / Liebe & Beziehung / Können wir nur Freunde sein obwohl wir Gefühle füreinander haben?

Können wir nur Freunde sein obwohl wir Gefühle füreinander haben?

23. April 2012 um 17:34

Nach dem plötzlichen Ende einer zweijährigen Beziehung im letzten Jahr war ich am Boden zerstört, habe aber sehr schnell eingesehen dass es so besser ist. Da ich immer sehr lange brauche um eine Trennung zu verarbeiten war ich auch nicht auf der Suche nach jemand Neuem.

Dennoch habe ich dann, nur 3 Monate nach der Trennung, zufällig jemanden kennengelernt. Wir haben uns verabredet und owohl ich absolut keine Erwartungen an dieses Treffen hatte, dauerte unser erstes Date 8 Stunden! Es war wirklich so als würden wir uns ein Leben lang kennen. Kurz gesagt, es war einfach perfekt. Er wusste auch dass ich noch nicht für eine neue Beziehung bereit war. Trotzdem haben wir uns weiterhin getroffen und haben schlussendlich monatelang praktisch eine Beziehung geführt. Das einzige was unser Verhältnis davon unterschied ist, dass wir nie offiziell gesagt haben dass wir in einer Beziehung sind d.h. wir haben alles gemacht was man als Pärchen so macht und haben uns auch nicht mit anderen Personen getroffen.

Eigentlich könnte also alles ganz einfach sein, doch das Problem ist dass er vorhat für einige Monate ins Ausland zu gehen, da dies schon immer ein Traum von ihm war. Zwar dauert es noch eine Weile bis er geht, aber es steht definitiv fest. Da wir beide einige Beispiele aus unserem Umfeld kennen bei denen die Beziehung an sowas gescheitert ist bzw. in einer Katastrophe geendet hat, haben wir dementsprechend Angst dass es bei uns auch dazu kommen könnte. Er war eigentlich immer derjenige der die Sache mit uns offiziell machen wollte, aber ich hatte Angst eine Beziehung einzugehen die ein Ablaufdatum hat. Es hat mir einfach gefehlt dass er mal sagt, dass er glaubt dass wir auch diese monatelange Trennung überstehen könnten. Wir haben uns also dazu entschlossen das Ganze zu beenden. Trotzdem wollen wir befreundet bleiben. Wir haben uns danach auch schon wieder getroffen, aber es ist schon sehr komisch jetzt so zu tun als wären wir nur Freunde...

Ich weiss jetzt nicht wie ich mich verhalten soll. Ich würde sehr gerne noch mit ihm befreundet bleiben, aber ich weiss nicht wie ich mit meinen Gefühlen für ihn umgehen soll. Soll ich auf Abstand gehen oder mich trotzdem weiterhin mit ihm treffen? Denkt ihr dass es möglich ist befreundet zu sein obwohl man noch Gefühle füreinander hat und es nur diesen einen Grund gibt weshalb man nicht ein Paar wird?

Mehr lesen

23. April 2012 um 18:16

Immer alles bedenken und berechnen wollen
Die Liebe hat kein festgesetztes Ablaufdatum. Ihr seid doch schon lange ein Paar, ob ihr es nun aussprecht oder nicht. Große Entfernungen gibt es, ja, von der Erde zum Mars , aber hier auf Mutter Erde? In der heutigen Zeit? Mit Internet und Telefon????
Wenn man sich wirklich liebt, geht keine Freundschaft, das habe ich gerade selber erfahren müssen....

Ach ja, meine Traumfrau wohnte 1000km entfernt... ein Katzensprung eben

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 18:27
In Antwort auf chepheus

Immer alles bedenken und berechnen wollen
Die Liebe hat kein festgesetztes Ablaufdatum. Ihr seid doch schon lange ein Paar, ob ihr es nun aussprecht oder nicht. Große Entfernungen gibt es, ja, von der Erde zum Mars , aber hier auf Mutter Erde? In der heutigen Zeit? Mit Internet und Telefon????
Wenn man sich wirklich liebt, geht keine Freundschaft, das habe ich gerade selber erfahren müssen....

Ach ja, meine Traumfrau wohnte 1000km entfernt... ein Katzensprung eben

lg

So sehe ich es ja auch...
Ich finde, wenn man in einer ernsthaften Beziehung ist sollten ein paar Monate Trennung kein Problem darstellen und wenn die Beziehung deswegen in die Brüche geht, dann war sie eh nichts wert. Er sagt aber immer nur dass er nicht in die Zukunft sehen kann und mir nichts versprechen kann. Das verstehe ich ja auch, das kann ich ja auch nicht. Es hätte mir auch gereicht wenn er nur ein mal gesagt hätte dass er nichts versprechen kann aber trotzdem möchte dass es klappt und sich auch vorstellen kann dass es funktioniert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 20:22
In Antwort auf ganiya_12460918

So sehe ich es ja auch...
Ich finde, wenn man in einer ernsthaften Beziehung ist sollten ein paar Monate Trennung kein Problem darstellen und wenn die Beziehung deswegen in die Brüche geht, dann war sie eh nichts wert. Er sagt aber immer nur dass er nicht in die Zukunft sehen kann und mir nichts versprechen kann. Das verstehe ich ja auch, das kann ich ja auch nicht. Es hätte mir auch gereicht wenn er nur ein mal gesagt hätte dass er nichts versprechen kann aber trotzdem möchte dass es klappt und sich auch vorstellen kann dass es funktioniert...

Was denn nun...?
Wer von Euch Beiden hat denn nun Angst, dass Eure Beziehung scheitern könnte
Er wollte es offiziell machen, und Du hast Angst...
Du bist doch diejenige, die ihm keine Sicherheit gibt, oder?
Dir wird doch was fehlen, wenn er mal ein "paar" Tage weg ist,
Glaube mir eines, auch Männer können leiden wie die Hunde, wenn ihr Partner weit, weit weg ist, er wird es schon merken Die Sehnsucht zu dem Liebsten treibt sie schneller zurück, als Du es Dir vorstellen magst.
Erkenne, wie er zu Dir steht,... und gebe ihm die Sicherheit, die Du auch von ihm erwartest.
und gönne ihm seinen langgehegten Traum, er wird Dir dankbar sein.
Und vergiss eine Freundschaft, die kann einfach nicht funktionieren,okay...?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 20:40
In Antwort auf chepheus

Was denn nun...?
Wer von Euch Beiden hat denn nun Angst, dass Eure Beziehung scheitern könnte
Er wollte es offiziell machen, und Du hast Angst...
Du bist doch diejenige, die ihm keine Sicherheit gibt, oder?
Dir wird doch was fehlen, wenn er mal ein "paar" Tage weg ist,
Glaube mir eines, auch Männer können leiden wie die Hunde, wenn ihr Partner weit, weit weg ist, er wird es schon merken Die Sehnsucht zu dem Liebsten treibt sie schneller zurück, als Du es Dir vorstellen magst.
Erkenne, wie er zu Dir steht,... und gebe ihm die Sicherheit, die Du auch von ihm erwartest.
und gönne ihm seinen langgehegten Traum, er wird Dir dankbar sein.
Und vergiss eine Freundschaft, die kann einfach nicht funktionieren,okay...?

Das habe ich gemacht...
ich habe ihm ganz klar gesagt dass ich nie von ihm verlangen würde etwas wegen mir aufzugeben. Ausserdem habe ich ihm auch sehr deutlich gesagt dass es für mich hart wäre wenn er geht aber auch dass ich glaube dass wir dieses halbe Jahr Trennung überstehen könnten. Ich habe ihm also die Sicherheit gegeben, er mir jedoch nicht. Ich weiss dass Männer auch leiden können, ich bin mir auch zu 100% sicher das er bereits jetzt leidet, genau so wie ich. Es geht jetzt auch nicht mehr darum ob wir eine Beziehung führen oder nicht, ich glaube dieser Zug ist schon abgefahren...
Ich frage mich nur ob es überhaupt möglich ist mit dieser Vorgeschichte befreundet zu sein und die Antwort ist ja offensichtlich ein klares nein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 20:59
In Antwort auf ganiya_12460918

Das habe ich gemacht...
ich habe ihm ganz klar gesagt dass ich nie von ihm verlangen würde etwas wegen mir aufzugeben. Ausserdem habe ich ihm auch sehr deutlich gesagt dass es für mich hart wäre wenn er geht aber auch dass ich glaube dass wir dieses halbe Jahr Trennung überstehen könnten. Ich habe ihm also die Sicherheit gegeben, er mir jedoch nicht. Ich weiss dass Männer auch leiden können, ich bin mir auch zu 100% sicher das er bereits jetzt leidet, genau so wie ich. Es geht jetzt auch nicht mehr darum ob wir eine Beziehung führen oder nicht, ich glaube dieser Zug ist schon abgefahren...
Ich frage mich nur ob es überhaupt möglich ist mit dieser Vorgeschichte befreundet zu sein und die Antwort ist ja offensichtlich ein klares nein

Wie soll eine Freundschaft gehen
Auf der Basis einer unerfüllten Liebe. Spätestens, wenn ein neuer Partner in das Leben von Euch beiden tritt, ist doch alles vorbei. Der neue Partner wird Eure Blicke niemals übersehen, und Ihr werdet auch Eure neuen Partner nicht wehtun wollen, und darum auf Abstand gehen. Klar kann man sich durch Zufall mal treffen, wie man auch einen Nachbarn trifft, man sagt dann freundlich "Hallo, wie gehts", und geht seines Weges. Mit Freundschaft hat das aber nichts zu tun.

Aber, wenn ich Deine Worte so lese... , nein, Du hast ihm die Sicherheit nicht gegeben, Du hast ein paar Worte daher gesagt, mehr nicht. Die Sicherheit wirst Du zeigen müssen, heute, morgen, jeden Tag, dann weiss er auch, wo er hingehört.
Das Ihr Frauen aber auch immer so viel reden müsst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:19
In Antwort auf chepheus

Wie soll eine Freundschaft gehen
Auf der Basis einer unerfüllten Liebe. Spätestens, wenn ein neuer Partner in das Leben von Euch beiden tritt, ist doch alles vorbei. Der neue Partner wird Eure Blicke niemals übersehen, und Ihr werdet auch Eure neuen Partner nicht wehtun wollen, und darum auf Abstand gehen. Klar kann man sich durch Zufall mal treffen, wie man auch einen Nachbarn trifft, man sagt dann freundlich "Hallo, wie gehts", und geht seines Weges. Mit Freundschaft hat das aber nichts zu tun.

Aber, wenn ich Deine Worte so lese... , nein, Du hast ihm die Sicherheit nicht gegeben, Du hast ein paar Worte daher gesagt, mehr nicht. Die Sicherheit wirst Du zeigen müssen, heute, morgen, jeden Tag, dann weiss er auch, wo er hingehört.
Das Ihr Frauen aber auch immer so viel reden müsst


Ja, wahrscheinlich habe ich das Ganze tatsächlich zerredet und ihm dadurch so viel Angst gemacht dass er Zweifel bekommen hat. Aber es ist nicht so das ich ihm keine Sicherheit gegeben habe. Er hat keine Angst wegen mir sondern Angst dass ER selber es versauen könnte.

Es ist einfach eine blöde Situation. Ich bin mit fast jedem meiner Exfreunde immer noch gut befreundet. Es war nie ein Problem, weil bei den Trennungen immer klar war dass es besser so ist. Entweder haben wir nicht zusammengepasst oder die Gefühle hatten sich verändert. Aber diesmal ist es anders weil alles soooo gut funktioniert und wir es wegen einem blöden Grund aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 21:46
In Antwort auf ganiya_12460918


Ja, wahrscheinlich habe ich das Ganze tatsächlich zerredet und ihm dadurch so viel Angst gemacht dass er Zweifel bekommen hat. Aber es ist nicht so das ich ihm keine Sicherheit gegeben habe. Er hat keine Angst wegen mir sondern Angst dass ER selber es versauen könnte.

Es ist einfach eine blöde Situation. Ich bin mit fast jedem meiner Exfreunde immer noch gut befreundet. Es war nie ein Problem, weil bei den Trennungen immer klar war dass es besser so ist. Entweder haben wir nicht zusammengepasst oder die Gefühle hatten sich verändert. Aber diesmal ist es anders weil alles soooo gut funktioniert und wir es wegen einem blöden Grund aufgeben.

Ich sehe keinen Grund
etwas Großes aufzugeben. Verschenke Dein Auto, Deine Möbel, Dein Geld, aber doch niemals die Liebe...
Schon garnicht wegen der paar Tage...
Er wird garnichts versauen, wenn er genauso zu Dir steht, wie Du zu ihm. Und wenn alles soooo gut funktioniert, wird es wohl so sein.
Unterstütze ihm bei seinen Vorbereitungen, ermutige ihn, das zu tun, was immer sein Traum war, denn dieser Traum wird ein Ende haben, und sein nächster wird auf ihn warten...

Meine Güte, ihr Frauen habt doch die Macht, einen Mann zu fesseln , nutzt doch mal diese

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 0:51

Die meisten Leute können das nicht verstehen
unsere Freunde sagen auch andauernd dass das eine bescheuerte Entscheidung war...
Aber darum geht es bei meiner Frage auch gar nicht, sondern darum ob es wirklich möglich ist befreundet zu bleiben. Eigentlich denke ich selber dass es nicht geht, trotzdem habe ich gehofft dass es doch klappen könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 13:23

Meine Empfehlung:
1) Du meinst, ihr seid/wart ein gutes Paar !

2) Du hast nur Schluß gemacht hast, um einem möglichen!!! späteren Schluß durch räumliche Trennung zuvor zu kommen.

Überlege doch mal analog, ob es wirklich sinnvoll ist, mutwillig vor ein Auto zu rennen, weil man ja mal aus Versehen überfahren werden könnte.

Meine Empfehlung:
Macht die Trennung rückgängig und guckt, was die Zukunft euch bringt.

jaja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen