Home / Forum / Liebe & Beziehung / Können Männer lieben?

Können Männer lieben?

12. Juli 2010 um 18:15

Ich bin eine Frau die eigentlich immer noch an die Liebe glaubt und vor allem auch an Treue.
Wenn ich einen Mann liebe, dann möchte ich nur ihn und keinen anderen. Wenn ich einen anderen anfange zu begehren, dann hat bisher meistens was in meiner Beziehung nicht gestimmt, und entweder wir haben es hinbekommen oder es folgte die Trennung.
Wenn ich hier aber etwas länger lese, gewinne ich doch den Eindruck, als wenn Männer und villeicht auch manche Frauen (wobei Frauen doch eher an Liebe glauben vermute ich mal) nicht fähig sind zu lieben und dieses ganze zwischen Mann und Frau als Sport oder Wettbewerb angesehen wird. Wer hat die meisten Partner, wer die besten Sex erlebnisse, man will die schönste Frau haben. Wenn sich etwas besseres anbietet dann nimmt man das.
Das ist doch krank wenn es so ist. Erinnert mich grad stark an die Grundzüge die eine Konsumgesellschaft ausmachen. Immer mehr und immer besseres haben wollen.
Ist das wirklich so in unserer Gesellschaft? Ist Treue etwas, was erzwungen ist und gegen die Natur geht? Ich würde es verneinen aber anscheinend sehen das manche Männer anders. Ich dachte bisher, Männer die Fremdgehen wären die Ausnahme und wären einfach schwach. Aber villeicht ist dem nicht so. Es ist ein ziemlich deprimierendes Thema finde ich wenn man an liebe und treue glaubt, trotzdem möchte ich hier Antworten hören!

Mehr lesen

12. Juli 2010 um 18:19

Schüttelt den Kopf
Sehe ich übrigens genauso. Ich würde niemals eine Beziehung eingehen, wenn ich nicht 100% interessiert bin.

Es ist wie mit der Mode:
Wenn ich 100 Jacken anprobiert habe, weiss ich nicht mehr, welche ich kaufen wollte.

Deswegen entscheidet sich Hänschen nur für Jacken, die ihm auf Anhieb gefallen (ohne Schönreden), denn das wird auch ohne Argumente lange gefallen.

Diese Leute, die 100 Jacken anprobiert haben, sind unfähig an sich selbst zu arbeiten. Es ist doch klar, dass gewisse Kopmromisse sein müssen, denn man ist a) nicht parallel erzogen worden und b) muss man froh sein, dass eben gewisse Aspekte schon sehr gut passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 18:32
In Antwort auf alison_12373868

Schüttelt den Kopf
Sehe ich übrigens genauso. Ich würde niemals eine Beziehung eingehen, wenn ich nicht 100% interessiert bin.

Es ist wie mit der Mode:
Wenn ich 100 Jacken anprobiert habe, weiss ich nicht mehr, welche ich kaufen wollte.

Deswegen entscheidet sich Hänschen nur für Jacken, die ihm auf Anhieb gefallen (ohne Schönreden), denn das wird auch ohne Argumente lange gefallen.

Diese Leute, die 100 Jacken anprobiert haben, sind unfähig an sich selbst zu arbeiten. Es ist doch klar, dass gewisse Kopmromisse sein müssen, denn man ist a) nicht parallel erzogen worden und b) muss man froh sein, dass eben gewisse Aspekte schon sehr gut passen.

Ich hoffe so denken ein paar mehr Männer
ich finde den Gedanken schrecklich, dass ein Mann villeicht nur mit einer Frau zusammen ist, weil er grad nichts besseres gefunden hat oder abbekommen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 18:37
In Antwort auf fragezeichen9991

Ich hoffe so denken ein paar mehr Männer
ich finde den Gedanken schrecklich, dass ein Mann villeicht nur mit einer Frau zusammen ist, weil er grad nichts besseres gefunden hat oder abbekommen hat.

..
OK,
dann will ich dir was erzählen.
Es gibt Frauen, die die Hand Ihres Freundes loslassen, wenn sie für sie attraktivere Männer sehen, ohne dass dieser es merkt!

Und der Gedanke macht einsam, denn man sieht ja selten Partner, die man 100% attraktiv findet und dann muss dieser noch single sein und gute Laune besitzen, um auf das Angebot einzugehen.

Zudem sind gerade die Ehrlichen, die lange single bleiben.
Während jeder Honk schon irgendjemanden an der Hand hat.

Klar ist folgendes. Ein ehrlicher Mann/Frau ist uerfahrener und geht bei der Suche und dem Ansprechen unprofessionell vor. Eigentlich sollte ein zu professionelles Auftreten eigentlich alamieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 18:42

Nicht repräsentativ
Dieses Forum ist absolut nicht repräsentativ.

Wer ernsthaft glaubt, aufgrund dessen, was hier geschrieben wird, klare statistische Rückschlüsse ziehen zu können, ist auf dem Holzweg.

Paarstudie: Warum Frauen eher fremdgehen als Männer
http://www.welt.de/vermischtes/partnerschaft/article972954/Warum_Frauen_eher_fremdgehen_als_Maenner.html

Studie: Männer gehen weniger fremd als Frauen
Nach einer Studie des Magazins "Best Life" gehen Männer weniger fremd als Frauen, denn von den Befragten haben 32 % der Männer einen Seitensprung zugegeben, aber 44 % der Frauen betrügen ihre Männer. Sehr viele der Personen, die fremdgehen, haben danach auch kein schlechtes Gewissen gegenüber ihren Partnern. Nach der Studie zu urteilen ist die sexuelle Lustlosigkeit der Männer für das Fremdgehen der Frauen verantwortlich.
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Liebe_und_Partnerschaft/Fremdgehen/News/5704.php


Anscheinend gehen also viele Leute fremd.
Ich bin ein Mann, 26 Jahre alt, bin noch nie fremd gegangen und hatte auch noch nie das Bedürfnis danach. Allerdings hatte ich in einer Partnerschaft auch noch nie das Gefühl sexueller Unzufriedenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 18:45
In Antwort auf lean_12240789

Nicht repräsentativ
Dieses Forum ist absolut nicht repräsentativ.

Wer ernsthaft glaubt, aufgrund dessen, was hier geschrieben wird, klare statistische Rückschlüsse ziehen zu können, ist auf dem Holzweg.

Paarstudie: Warum Frauen eher fremdgehen als Männer
http://www.welt.de/vermischtes/partnerschaft/article972954/Warum_Frauen_eher_fremdgehen_als_Maenner.html

Studie: Männer gehen weniger fremd als Frauen
Nach einer Studie des Magazins "Best Life" gehen Männer weniger fremd als Frauen, denn von den Befragten haben 32 % der Männer einen Seitensprung zugegeben, aber 44 % der Frauen betrügen ihre Männer. Sehr viele der Personen, die fremdgehen, haben danach auch kein schlechtes Gewissen gegenüber ihren Partnern. Nach der Studie zu urteilen ist die sexuelle Lustlosigkeit der Männer für das Fremdgehen der Frauen verantwortlich.
http://www.paradisi.de/Freizeit_und_Erholung/Liebe_und_Partnerschaft/Fremdgehen/News/5704.php


Anscheinend gehen also viele Leute fremd.
Ich bin ein Mann, 26 Jahre alt, bin noch nie fremd gegangen und hatte auch noch nie das Bedürfnis danach. Allerdings hatte ich in einer Partnerschaft auch noch nie das Gefühl sexueller Unzufriedenheit.

..
Ich glaube die sexuelle Lustlosigkeit ist ein Deckmantel für
zwischenmenschliche Probleme, die zur sexuellen Lustlosigkeit führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 22:55

Es ist wirklich...
,,,die Gesellschaft, die zunehmend sexistisch wird. Es wird sich schon im Teenialter überboten, mit allem was die Palette zu bieten hat.
Das Frauen eher lieben mag sein. Was aber wenn ein Mann das macht? Die frau bei der er ist, ist wohl die glücklichste der Welt. Eine andere die davon hört, lacht ihn aus.
Ein Mann der wirklich liebt und treu ist und es auch bleibt, ist in der heutigen Gesellschaft ein "Weichei" (sag ich mal so) Er bindet sich früh an eine Partnerin weil er sie eben liebt, und "verpasst" was (von der Gesellschaft so vorgeschrieben mindestens 10 Frauen gehabt haben zu müssen.
Ich glaube, diese Männer sind vom Austerben bedroht (wie man so schön sagt). Obgleich viele Männer im Vorfeld sagen das sie einen lieben und treu sind, stellt sich das immer erst in einer langen Beziehung heraus. Liebe ist Arbeit, Arbeit, Arbeit ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2010 um 23:39

Es gibt
auf beiden Seiten solche und solche. Die Männer, die wirklich eine frau lieben und dies bedingungslos, wirst Du nicht so leicht bemerken,weil sie sich nicht so in den Vordergrund stellen, wie viele andere. Sie gehören sozusagen eher zu den unauffälligen. Vielleicht kommt daher Deine Meinung. Ich persönlich zähle mich zu denen, die, wenn sie eine Fraue lieben, diese mit Haut und Haaren lieben udn begehren. Wozu sollte man denn mehrere gleichzeitig haben? Tiefe Liebe udn Geborgenheit, Vertrauen und Zärtlichkeit läßt sich doch nur wirklich mit einem Menschen erleben...alles andere wäre mir viel zu oberflächlich.
Also ich kann Dich beruhigen...es gibt sehr wohl Männer,die intensiv lieben können und alles mit EINER Frau teilen wollen
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen