Home / Forum / Liebe & Beziehung / Können Gefühle einfach so verschwinden, ehe sie ausgelebt worden sind???

Können Gefühle einfach so verschwinden, ehe sie ausgelebt worden sind???

8. Januar 2014 um 15:03

Ich weiß leider nicht mehr weiter und suche nun hier nach Rat.

Letztes Jahr habe ich geheiratet und mich dennoch vier Monate später in meinen Arbeitskollegen verliebt.
Er war von Anfang an für mich interessant.
Wir haben Handynummern ausgetauscht und wenige Wochen später war es so,dass wir uns täglich mehrmals geschrieben haben, obwohl wir uns auch ständig auf der Arbeit gesehen haben. wir haben rumgealbert und über belanglose Sachen geredet.
Dann habe ich erfahren,dass er Ende des Jahres die Firma verlassen wird. Er hat gekündigt,aus persönlichen Gründen,die ich auch verstehe. die Vorstellung,dass wir uns nicht mehr regelmäßig sehen, war für uns beide grausam, deshalb haben wir uns schon vor seinem Austritt aus der Firma getroffen und schöne Nachmittage gehabt.
Bis wir gemerkt haben,dass da wohl mehr ist. wir haben eigentlich ganz offen drüber geredet und uns zeit gegeben darüber nachzudenken, was wir nun tun. schließlich bin ich ja verheiratet. in dieser zeit gingen meine Gedanken dahin,dass ich mich scheiden lasse, während von ihm seine Entscheidung fest stand,dass alles ein Fehler war und wir nur noch Freunde sein können. Danach hat er sich ganze 2 Wochen nicht gemeldet, nicht auf Nachrichten geantwortet und meinte nur, er bräuchte zeit....
jetzt,wo wir seit ein paar tagen wieder normal miteinander reden, habe ich den versuch gestartet und ihm erzählt,dass ich ihn immer noch liebe...
er meinte,dass mehr als Freundschaft nicht drin ist.obwohl ich ihn angelogen habe und ih gesagt habe,dass ich mich getrennt habe.
wie kann das sein, eine Begründung gibt er hierzu nicht ab...wie kann er sich erst so in mich verlieben, für mich alles tun und jetzt bin ich ihm so egal?
kann man einfach sagen, ich will diese person nicht lieben und das funktioniert?

Mehr lesen

8. Januar 2014 um 15:31

Vielleicht hat es bei ihm ja irgendwann
klick gemacht und er hat gemerkt das er nicht mehr als eine Freundschaft mit jemanden dem sogar eine Ehe "egal" ist und er nicht weiss ob er dir je vertrauen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 16:17
In Antwort auf mieke_12903337

Vielleicht hat es bei ihm ja irgendwann
klick gemacht und er hat gemerkt das er nicht mehr als eine Freundschaft mit jemanden dem sogar eine Ehe "egal" ist und er nicht weiss ob er dir je vertrauen könnte.

Ehe
Ich weiß, es hört sich schrecklich an, dass ich meine Ehe dafür aufs Spiel setze.. Ich würde andere Menschen für sowas auch verurteilen, das Problem ist nüchtern betrachtet, aber ein ganz anderes.
Wenn man schon merkt, dass man in einer Ehe Gefühle für einen anderen Mann entwickelt, dann stimmt irgendwas nicht.. Auch wenn ich vorher noch so verliebt und glücklich war... Es ist einfach passiert. Gewünscht habe ich mir das auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 18:12

Ja man kann sich entlieben
von heute auf morgen, Liebe ist einfach weg. Erklärung dafür, manchmal ja manchmal nein, Liebe ist nicht unbedingt ewig, wie man auch an deiner Ehe merkt, da du letztes Jahr erst geheiratet hast und schon einen anderen willst, der nun allerdings dich nicht will obwohl es davor mal so war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 20:07

Schwer zu sagen....
.... ich kann dich gut verstehen... mir ging es ähnlich. Sich während einer laufenden Beziehung in jemand neues verlieben... tja.. das spricht für sich. Sowas passiert nicht in einer absolut intakten Beziehung. Allerdings, du warst erst 4 Monate verheiratet, das wundert mich doch ein wenig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2014 um 20:11

Ja
weil Verliebtheit nicht Liebe ist.
Verliebtheit vergeht manchmal schneller, manchmal langsamer - Liebe kommt erst später. - Oder eben auch nicht.
Dann bleibt es ein "Strohfeuer".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen