Home / Forum / Liebe & Beziehung / Konkurrenzkampf in der Arbeit mir Partner?

Konkurrenzkampf in der Arbeit mir Partner?

19. Februar 2016 um 19:34

Hallo ihr Lieben, mit folgendem Problem wende ich mich an euch, um mir einige Ratschläge einzuholen. Also, ich und mein Partner haben uns vor etwa 5 Jahren bei der Arbeit kennen gelernt (selber Arbeitgeber, jedoch andere Abteilung als ich) ich bin seit nun 7 Jahren in dieser Abteilung mein Partner 5 Jahre. Letztes Jahr wechselte er dann die Abteilung und kam in meine, weil es ihm in der alten Abteilung nicht mehr so recht gefiel. So weit so gut, anfang dieses Jahres wurde ich dann zum Teamleiter befördert, ich muss dazu sagen, ich riss mir regelrecht die letzten Jahre den A**** für die Firma auf und versuchte es jedem recht zu machen, natürlich war die Freude gross und mein Partner freute sich ebenso für mich. Mein Chef holte mich vor etwa 2,5 Wochen dann ins Büro und teilte mir mit, dass er sehr zufrieden mit meiner Arbeit sei und ich weiterhin ebenso arbeiten sollte. Dann erwähnte er noch, dass er mir gerne eine Lohnerhöhung anbieten würde (von sich aus!) da er sieht, wie ich mich für die Firma einsetze und und und.. ich war matürlich hin und weg, dachte wie kann gerade mir das passieren! War überglücklich! Vor ein paar Tagen offenbarte mir mein Partner dann, dass er ebenfalls zum Chef musste und er ebenso eine Lohnerhöhung bekäme (auch vom Chef aus!).. Irgendwie musste ich aber feststellen, dass ich eine gewisse Eifersucht verspührte. Natürlich freue ich mich für ihn, nur sehe ich (auch wenn s echt hart klingt) nicht ein, dass er nach 1 Jahr (in meiner Abteilung) eine Gehaötserhöhung bekommt und ich seit 7 Jahren darauf warte, befördert worden bin, eine große Verantwortung nun über habe und im Endeffekt verdienen wir (wie vorher) das selbe! Ich kann mich damit irgendwie nicht abfinden. Versteht ihr was ich meine? ich muss jetzt viel mehr machen als er, habe ein Team zu leiten, muss auf vieles schauen und er eben nicht, er macht nach wie vor seine Arbeit ohne eine größere Verantwortung tragen zu müssen.

Und ich kann das irgendwie nicht nachvollziehen, wieso wir mehr oder weniger auf eine Stufe gestellt werden, obwohl ich doch jetzt viel mehr machen muss, länger in der Firma bin usw.. Ein Gespräch deswegen mit dem Chef möchte ich nicht, möchte nicht nörgeln oder dergleichen immerhin ist ihm überlassen wer wie viel verdient. Nun kreisen mir 1000 Gedanken durch den Kopf, ist er doch nicht mehr so zufrieden mit meiner Arbeit? Oder woran liegt das?

Ich bitte um Ratschläge wie ich mit der Situation umgehen solle bzw war jemand schon mal in so einer Situation? Ich möchte auch jetzt nicht irgendwie einen Konkurrenzkampf anfangen noch dazu mit meinem eigenen Partner, aber mich stört das enorm! Aja ich bin 23 und mein Partner 21

Mehr lesen

20. Februar 2016 um 8:52

Naja...
...jeder verhandelt sein Gehalt selbst. Ist natürlich unglücklich gelaufen, dass du sein Gehalt kennst. Ich an deiner Stelle würde ein halbes Jahr warten und dann nochmal zum Personalgespräch bitten.

Dann darauf verweisen wieviel du mehr machst gegenüber davor, wie gut sich die Abteilung trotz gesteigerten Arbeitspensums bis dahin entwickelt hat, du seit 7 Jahren außer der kleinen Erhöhung im Januar nichts gesehen hast obwohl deine Arbeit ja immer gelobt wurde und du dich wirklich einsetzt. usw. . ( Vermeide Argumentationen wie mein Freund kriegt aber... )

Und er ist nicht 1 Jahr da er ist 5 Jahre da. Halte ihn da raus auch wenn du sauer bist, er kann absolut nichts dafür wie es gelaufen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 8:57

@Venus
Deine Aussage ist Unsinn, die Umlage 2, die der Arbeitgeber als Entschädigung für die Zeiten der Geburt erhält wird zum selben Teil von Männern und von Frauen getragen.

Und eine Mutter in der Erziehungszeit kostet denn Arbeitgeber gar nichts. Das einzige ist halt, dass er einen Job für sie freihalten und sich um eine Vertretung für die Zeit kümmern muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2016 um 11:56

Sehe ich auch so!
Dass er auch mehr verdient, ist Geld, dass euch beiden mehr übrig bleibt für Freizeitaktivitäten. Das ist doch super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Seine ex ist nun seine beste freundin..
Von: kent_12572220
neu
20. Februar 2016 um 10:37
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen