Home / Forum / Liebe & Beziehung / Konflikt mit mir selbst - ähnliche Erfahrungen gesucht?

Konflikt mit mir selbst - ähnliche Erfahrungen gesucht?

25. November 2010 um 11:08

Hallo miteinander

Ich bin nun seit 9 Monaten mit meinem Freund zusammen. Wir kannten uns schon lange zuvor, und somit war unsere Beziehung von Anfang an sehr intensiv. Seit dem wir uns ineinander verliebt haben, verbringen wir jede Nacht zusammen.
Ich hatte zuvor noch nie eine längere Beziehung, meine früheren Partner haben sehr oft früh die Beziehung mit mir abgebrochen.
Nun gibt es ja bekanntlich in jeder längeren Beziehung den Augenblick, in dem sich die Gefühle von überwältigender Verliebtheit beruhigen und eine ruhigere aber schöne Beziehung entsteht. Da ich aber nie zuvor eine längere Beziehung hatte, habe ich das zuvor noch nie erlebt. Bis jetzt.
Und dies ist nun eine schwierige Phase für mich. Mein Körper schlägt nun plötzlich Alarm und weil ich das noch nie erlebt habe, stelle ich mir ständig die Fragen: "Wenn ich nicht ständig verliebt bin, ist das dann Liebe? Oder ist es nur das verlangen JEMANDEN zu haben? Tue ich ihm dann nicht unrecht, wenn ich einfach so weiter mache? Und verändern sich meine Gefühle wirklich nur - oder verschwinden sie gar?"
Alle diese Gedanken machen mir aber schrecklich angst. Ich rede immer über alles mit meinem Freund, auch über diese Phase und er zeigt mir extrem viel Verständnis. Ich fühle mich bei keinem anderen Mensch besser und sicherer. Ich WILL meine Zukunft mit ihm verbringen - was aber wenn meine Gefühle mich nun vom Gegenteil überzeugen wollen?

Nun zur eigentlichen Frage: Habt ihr diese Phase auch erlebt? Wie habt ihr sie überstanden - oder war das gar kein Problem für euch?

Freue mich auf eure Antworten

Mehr lesen

2. Dezember 2010 um 17:10

Kenne ich
hallo!
mir gehts grad genauso, nur dass wir schon 1,5 jahre zusammen sind und seit februar zusammen wohnen. ich muss das auch grad noch lernen, aber überleg dir mal wie's mit nem anderen wäre, da wäre doch dann nach ein paar monaten auch wieder alles "normal". meine mama sagt immer, dass sich die liebe eigentlich erst im alltag zeigt, wenn man gut miteinander klar kommt, man den anderen respektiert, schöne dinge zusammen erlebt. wenn du dich freust, wenn dein freund da is, is doch eigentlich alles klar.
ich war auch total erschrocken von mir selber, dass ich solche gedanken hatte, weil meine beziehung total schön ist und ich NIE damit gerechnet habe, dass sowas kommt. habe auch mit meinem freund darüber gesprochen, er versteht mich zum glück und hilft mir über diese phase weg zukommen. gabs bei dir nen auslöser für die gedanken? bei mir kams, nachdem ich einmal bisschen sauer war, dass ich abends noch schnell einkaufen musste... eigentlich ne mücke.. aber mein fehler war, dass ich mich total da reingesteigert hab und meinem freund damit sehr weh getan hab, was ich nie wollte. ich weiß auch, dass mein freund der richtige is und wünsche mir so sehr, dass diese gedanken endlich aufhören, aber ich glaube mann muss einfach geduld haben. jeder mit dem ich gesprochen hab sagt dass das normal ist und in jeder beziehung nach ner gewissen zeit kommt. lass die gefühle einfach nicht so arg an dich ran, ich weiß es ist ziemlich schwer, mir fällt das auch nicht so leicht, weil ich sehr emotional bin. und grade wenns der erste richtige freund ist und man das nicht kennt ist es schwierig. mein freund hatte diese phase übrigens auch schon, und das schon nach 3-4 monaten. und bei ihm hat diese phase auch 2-3 monate gedauert. aber wenn du tief in dir weißt, dass er der richtige is, dann is doch alles klar. ich denk mir jedes mal, wenn ich merke, dass das hochkommt dass ich ganz locker bleiben will und dann gehts recht schnell wieder weg. ich hfofe ich habs bald überstanden.
frag doch mal deine eltern oder freunde, ob die das kennen, die werden dir bestimmt sagen, dass das normal ist.
ich kann mir auch vorstellen und wüncshe es mir ewig mit meinem freund zusammen zu sein und hab sowas... ich weiß dass das tierisch angst macht.
würde mich freuen, wenn du mir zurückschreibst und wir uns ein bisschen darüber austauschen können!
lg
Snowheart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2010 um 18:28
In Antwort auf audie_12496854

Kenne ich
hallo!
mir gehts grad genauso, nur dass wir schon 1,5 jahre zusammen sind und seit februar zusammen wohnen. ich muss das auch grad noch lernen, aber überleg dir mal wie's mit nem anderen wäre, da wäre doch dann nach ein paar monaten auch wieder alles "normal". meine mama sagt immer, dass sich die liebe eigentlich erst im alltag zeigt, wenn man gut miteinander klar kommt, man den anderen respektiert, schöne dinge zusammen erlebt. wenn du dich freust, wenn dein freund da is, is doch eigentlich alles klar.
ich war auch total erschrocken von mir selber, dass ich solche gedanken hatte, weil meine beziehung total schön ist und ich NIE damit gerechnet habe, dass sowas kommt. habe auch mit meinem freund darüber gesprochen, er versteht mich zum glück und hilft mir über diese phase weg zukommen. gabs bei dir nen auslöser für die gedanken? bei mir kams, nachdem ich einmal bisschen sauer war, dass ich abends noch schnell einkaufen musste... eigentlich ne mücke.. aber mein fehler war, dass ich mich total da reingesteigert hab und meinem freund damit sehr weh getan hab, was ich nie wollte. ich weiß auch, dass mein freund der richtige is und wünsche mir so sehr, dass diese gedanken endlich aufhören, aber ich glaube mann muss einfach geduld haben. jeder mit dem ich gesprochen hab sagt dass das normal ist und in jeder beziehung nach ner gewissen zeit kommt. lass die gefühle einfach nicht so arg an dich ran, ich weiß es ist ziemlich schwer, mir fällt das auch nicht so leicht, weil ich sehr emotional bin. und grade wenns der erste richtige freund ist und man das nicht kennt ist es schwierig. mein freund hatte diese phase übrigens auch schon, und das schon nach 3-4 monaten. und bei ihm hat diese phase auch 2-3 monate gedauert. aber wenn du tief in dir weißt, dass er der richtige is, dann is doch alles klar. ich denk mir jedes mal, wenn ich merke, dass das hochkommt dass ich ganz locker bleiben will und dann gehts recht schnell wieder weg. ich hfofe ich habs bald überstanden.
frag doch mal deine eltern oder freunde, ob die das kennen, die werden dir bestimmt sagen, dass das normal ist.
ich kann mir auch vorstellen und wüncshe es mir ewig mit meinem freund zusammen zu sein und hab sowas... ich weiß dass das tierisch angst macht.
würde mich freuen, wenn du mir zurückschreibst und wir uns ein bisschen darüber austauschen können!
lg
Snowheart

Froh, das zu hören
Hallo du schreibst genau das, was ich fühlte. Und zu all diesen Gefühlen von Unsicherheit kam auch noch das schlechte Gewissen meinem Freund gegenüber, weil er mit mir diese Phase durch machen musste - ich fand einfach, dass er das nicht verdient hätte.
Nun ist aber ein bisschen Zeit vergangen und ich habe gemerkt, dass sich diese Unsicherheit, ihn vielleicht nicht zu lieben, umgewandelt hat - in Angst ihn zu verlieren. Die habe ich aber 1000 mal lieber, denn die ist normal... Unsere Beziehung ist wieder zum "Normalzustand" zurückgekehrt. Ich weiss nun, dass ich ihn liebe und suche nicht ständig die Bestätigung dazu

Wie siehts nun bei dir aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Dezember 2010 um 9:53
In Antwort auf xara_12883783

Froh, das zu hören
Hallo du schreibst genau das, was ich fühlte. Und zu all diesen Gefühlen von Unsicherheit kam auch noch das schlechte Gewissen meinem Freund gegenüber, weil er mit mir diese Phase durch machen musste - ich fand einfach, dass er das nicht verdient hätte.
Nun ist aber ein bisschen Zeit vergangen und ich habe gemerkt, dass sich diese Unsicherheit, ihn vielleicht nicht zu lieben, umgewandelt hat - in Angst ihn zu verlieren. Die habe ich aber 1000 mal lieber, denn die ist normal... Unsere Beziehung ist wieder zum "Normalzustand" zurückgekehrt. Ich weiss nun, dass ich ihn liebe und suche nicht ständig die Bestätigung dazu

Wie siehts nun bei dir aus?


ja so gings mir auch, er hat mich auch noch zum essen eingeladen usw usw. und er war so traurig und geknickt, das hat mich auch sehr traurig gemacht. ich hab auch bei jedem kleinen detail angefangen mich zu fragen was ich denn jetzt fühle, ob ich ihn wirklich so lieb habe, aber sowas ist ja quatsch, man kann ja net für immer und ewig auf wolke 7 schweben, gerade wenn man sich jeden tag sieht und der alltag eingekehrt ist, was aber irgendwo ja auch schön ist, weil man den anderen gut kennt und weiß, dass man sich aufeinander verlassen kann. ich hatte und hab auch wahnsinnige angst ihn zu verlieren, jedes mal wenn ich denke was ohne ihn wäre ist das keine schöne vorstellung. es ist viel schöner jemand zu haben der nach hause kommt, dem man sich anvertrauen kann und mit dem man spaß haben kann. aber dass musste ich auch erst mal kapieren dass liebe net nur rosarot ist sondern sich eigentlich erst nach ner gewissen zeit zeigt. wie lange hat denn die phase bei dir gedauert? darf ich mal fragen wie alt du bist? ich bin fast 21 und fühl mich manchmal schon noch ein bisschen jung, zumal mein freund schon 26 ist und einfach viel fester im leben steht und viel mehr erfahrungen gemacht hat.
tut aber auf jeden fall gut sich mit jemand auszutauschen, der das auch grad durchmacht
freu mich schon auf deine antwort!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2010 um 20:15
In Antwort auf audie_12496854


ja so gings mir auch, er hat mich auch noch zum essen eingeladen usw usw. und er war so traurig und geknickt, das hat mich auch sehr traurig gemacht. ich hab auch bei jedem kleinen detail angefangen mich zu fragen was ich denn jetzt fühle, ob ich ihn wirklich so lieb habe, aber sowas ist ja quatsch, man kann ja net für immer und ewig auf wolke 7 schweben, gerade wenn man sich jeden tag sieht und der alltag eingekehrt ist, was aber irgendwo ja auch schön ist, weil man den anderen gut kennt und weiß, dass man sich aufeinander verlassen kann. ich hatte und hab auch wahnsinnige angst ihn zu verlieren, jedes mal wenn ich denke was ohne ihn wäre ist das keine schöne vorstellung. es ist viel schöner jemand zu haben der nach hause kommt, dem man sich anvertrauen kann und mit dem man spaß haben kann. aber dass musste ich auch erst mal kapieren dass liebe net nur rosarot ist sondern sich eigentlich erst nach ner gewissen zeit zeigt. wie lange hat denn die phase bei dir gedauert? darf ich mal fragen wie alt du bist? ich bin fast 21 und fühl mich manchmal schon noch ein bisschen jung, zumal mein freund schon 26 ist und einfach viel fester im leben steht und viel mehr erfahrungen gemacht hat.
tut aber auf jeden fall gut sich mit jemand auszutauschen, der das auch grad durchmacht
freu mich schon auf deine antwort!
lg

Genau...
...ich habe mich dann auch unter Druck gesetzt, jedes Mal als ich nicht gerade Hochgefühle für ihn fühlte, wollte ja etwas anderes fühlen. Aber wie du auch schreibst, man kann nicht ständig auf Wolke 7 sein.
Ich denke, dass mein Freund nunmal der Mensch ist, mit dem ich natürlich am meisten Zeit verbringe. Dann ist es auch so, dass sobald es mir ein bisschen schlecht geht, ich das gleich auf ihn projeztiere. Verstehst du was ich meine? Dass er oder die Gefühle für ihn eigenltich garnicht der Auslöser für mein Tief sind, sondern ganz normale Umstände. Da ich aber ständig mit ihm zusammen bin, denke ich sofort das hätte etwas mit ihm zu tun...
Weisst du eigenltich, dass sich unsere Geschichten VERDAMMT ähnlich sind? Ich bin nähmlich auch fast 21 und mein Freund 28 (also auch ein paar Jahre älter). Ich habe auch das Gefühl, dass er viel fester im Leben steht - aber das ist auch etwas, was ich sehr an ihn schätze. Ich mag seine Ruhe und Reife, dass ich mit ihm einfach über alles reden kann - er mir zuhört und versteht. Schön ist auch, dass er seine Hörner abgestossen hat. Ein Mann für die Ewigkeit
Freue mich auch wieder auf deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2010 um 23:15
In Antwort auf xara_12883783

Genau...
...ich habe mich dann auch unter Druck gesetzt, jedes Mal als ich nicht gerade Hochgefühle für ihn fühlte, wollte ja etwas anderes fühlen. Aber wie du auch schreibst, man kann nicht ständig auf Wolke 7 sein.
Ich denke, dass mein Freund nunmal der Mensch ist, mit dem ich natürlich am meisten Zeit verbringe. Dann ist es auch so, dass sobald es mir ein bisschen schlecht geht, ich das gleich auf ihn projeztiere. Verstehst du was ich meine? Dass er oder die Gefühle für ihn eigenltich garnicht der Auslöser für mein Tief sind, sondern ganz normale Umstände. Da ich aber ständig mit ihm zusammen bin, denke ich sofort das hätte etwas mit ihm zu tun...
Weisst du eigenltich, dass sich unsere Geschichten VERDAMMT ähnlich sind? Ich bin nähmlich auch fast 21 und mein Freund 28 (also auch ein paar Jahre älter). Ich habe auch das Gefühl, dass er viel fester im Leben steht - aber das ist auch etwas, was ich sehr an ihn schätze. Ich mag seine Ruhe und Reife, dass ich mit ihm einfach über alles reden kann - er mir zuhört und versteht. Schön ist auch, dass er seine Hörner abgestossen hat. Ein Mann für die Ewigkeit
Freue mich auch wieder auf deine Antwort


ja ich hab das mittlerweile auch kapiert, dass grade wenn man zusammen wohnt und vorher auch gar keine beziehungserfahrung hat, den alltag leicht mit irgendwas anderem verwechseln kann. klar schwebt man net ewig auf wolke7, das wär auch glaub ich gar net so gesund haha, is ja irgendwo gut wenn die realität mal wieder kommt.
ich habs die ganze letzte woche auch geschafft echt cool zu bleiben, und mir gings ziemlich gut das freut mich echt total, ich hoffe das bleibt jetzt so... darf mir nur keinen druck machen es is ja ganz normal dass man sich auch ab und zu mal ein bisschen nervt, man darfs halt nicht gleich zur grundsatzfrage machen. und verpassen tut man da draußen ja auch nix, als single ist man ja eh nur wieder auf der suche nach irgendjemand und sowas wie ich jetzt grad habe gibts meiner meinung nach nie mehr
ich glaub bei uns wars einfach die erste "ernüchterung" nach der ganzen verliebtheit die uns ziemlich verwirrt hat. und durch rensteigern wird alles nur noch schlimmer. letztes wochenende haben wir uns deswegen auch ziemlich arg gestritten und ich wusste gar nimmer was ich wollte weil mich das dumme gefühl so vereinnahmt hat, das war echt ganz schön knapp. aber wir haben uns dann ausgesprochen und seitdem gehts mir echt richtig gut, so gut wie schon seit 2 monaten nicht mehr. hab echt angst ihn zu verlieren, ich kümmer mich doch so gern um ihn und freu mich immer so wenn wir was zusammen machen und er an sich, also seine persönlichkeit hat damit ja gar nix tun, er ist ja immer so wie ichs mir vorgestellt habe
wie lange hat das ganze bei dir gedauert? bei mir sinds jetzt fast 8 wochen.. hoffentlich wars das!
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 13:40


bei uns is das zum glück nicht so dass wir uns streiten wir verstehen uns ziemlich gut und haben auch viel spaß und schöne zeiten zusammen. gerade deswegen wurmt mich das ja so arg, dass ich so komische gedanken hab, obwohl doch alles stimmt. ich will ihn auch auf keinen fall verlieren, ich will nur dass das endlich aufhört, seit letzter woche ist es viel besser geworden aber ich darf am besten gar net drüber nachdenken, dass es besser geht, sonst fängts wieder an komisch, ich weiß. und dadurch, dass ich das ganze schon seit knapp 2 monaten mit mir rumschleppe merke ich ja auch dass er mir wirklich sehr wichtig ist er hatte wie schon gesagt, diese phase auch schon 2mal während unserer beziehung aber er wusste einfach, dass es wieder besser wird, von daher hat er das einfach net so an sich rangelassen.
hast du noch andere tips oder erfahrungen wie man das schnell wegkriegt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2010 um 20:12

...
ja wir wohnen schon seit februar zusammen. und es klappt echt super. klar mach ich etwas mehr im haushalt weil er auch grad viel stress mit arbeit und fernstudium hat, aber ich machs ja dann auch gern um ihn etwas zu entlasten.
ja ich häng mich schon grad in mein studium rein, und freu mich natürlich auch immer wenn er abends heimkommt weil er dann endlich da ist und ich mal ne schöne pause vom lernen krieg
aber nur weil man ja nicht dauernd merkt wie sehr man jemanden liebt heißts ja nicht dass das gegenteil der fall ist oder? jeder sagt mir nämlich dass es normal ist, dass man nicht dauernd dieses liebe-verliebtsein-gefühl hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2010 um 14:50


ohja wellness ist echt top!
wir haben schon mal in ner therme so'n tolles entspannungsbad gemacht..
am wochenende fahren wir vielleicht auch mal wieder in die therme, gerade wenns draußen so schon eisig ist

freu mich auch schon auf weihnachten, dann sind wir bei meinen eltern zuhause, da kann ich dann auch mal nen tag endlich wieder was mit meinem schwesterlein unternehmen oder mit freunden die man schon länger nicht mehr gesehn hat. ich komm hier wo ich studiere auch net so oft dazu was mit freunden zu machen..., klar bin ich manchmal bisschen faul aber dann bin ich ja wohl auch selber dran schuld wenn wir uns ständig sehn aber ich will ja eigentlich nirgendwo anders sein... hehe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest