Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kompliziertes Verhältnis zur EX

Kompliziertes Verhältnis zur EX

12. Juli um 14:21 Letzte Antwort: 13. Juli um 12:17

Hallo liebes Forum,
ich hab ein Problem mit meiner Ex-Freundin und hoffe, dass mir vor allem die Mädels weiterhelfen können...

Meine Ex (21) hat mich (26) unbeschreiblich geliebt in der Beziehung und mir die Welt zu Füßen gelegt. Ich habe sie natürlich auch sehr geliebt. Ich war die Liebe ihres Lebens (ich weiß sie ist noch jung) und wir sprachen über eine gemeinsame Zukunft. Ich hab neben der Beziehung noch viel mit Freunden gemacht und bin meinen Hobbys nachgegangen. Ich hab aber nicht immer den richtigen Mittelweg gefunden und sie teilweise vernachlässigt. Außerdem ist ihr ein Dorn im Auge, dass ich relativ lange Single war und das Singleleben auch ausgelebt habe. Ich komme relativ gut bei Frauen an und werde auch hin und wieder angeschrieben oder angesprochen. Ich war ihr aber zu 100% treu und bin nie auf etwas eingegangen, weil ich sie liebe. Jedoch führte es dazu, dass sie mir nicht wirklich vertrauen konnte. Wir haben uns nie wirklich gestritten oder sonstiges. Aber die Mischung aus fehlendem Vertrauen und dem Gefühl vernachlässigt worden zu sein hat dann dazu geführt dass sie sich getrennt hat. Bei der trennung sagte sie noch wie sehr sie mich liebt und wir küssten uns noch sehr lange. Wir waren ein Jahr zusammen. Das war jetzt alles sehr knapp gehalten von mir. 

Es folgte ein wochenlanges hin und her mit S. Und einigen gemeinsamen Tagen. In einer Beziehung machen beide Fehler ind Ich habe meine Fehler eingesehen und versprochen daran zu arbeiten weil ich sie nicht verlieren wollte. Das Problem war, dass sie dieses Vertrauensproblem nicht los wurde und so beendeten wir es. Ich brachte ihre Sachen vorbei und wir trennten uns im Guten.

Dann herrschte einen Monat lang Funkstille, weil ich kein Kontakt wollte um alles zu verarbeiten. In der Zeit ging es ihr extrem schlecht (weiß ich von Freunden). Nach einem Monat meldete ich mich bei ihr und Sie freute sich sehr. Wir schrieben viel und dann der Schock. Sie hat jemand neues kennengelernt und führt eine Beziehung mit ihm. Ich war sehr wütend und hab ihr gesagt, dass es ja wohl doch nicht die große liebe war wenn sie so schnell jemand neues hat. Die Sache war dann erledigt für mich. Ein paar Tage später schrieb sie mir aufeinmal und es kamen teilweise 10 Minuten lange Sprachnachrichten in denen es inhaltlich darum ging, dass sie dachte ich wäre für immer weg weil ich ihr bei der Trennung gesagt habe, dass es besser wäre keinen Kontakt zu haben. Sie hat jetzt wieder ein richtiges Gefühlschaos. Sie hat in der Zeit erkannt, dass die Trennung mit einer besseren Kommunikation ihrerseits hätte verhindert werden können und es unnötig war mir nicht zu vertrauen. Sie hat sich dafür entschuldigt. Dann sagte sie, dass die Beziehung bei uns eine intensive Liebe gewese ist, dass man sowas intensives wahrscheinlich nur einmal im Leben spüren wird. Bei ihrem jetzigen "Freund" hat sie noch keine Gefühle entwickelt und es baut auf eine eine starke Freundschaft auf. Er tut ihr grad einfach gut. Kurz gesagt er ist die Schulter zum Ausheulen. Dann habe  wir viel geschrieben und es kamen Sachen wie "du hast ja noch einen Pulli bei mir und ich t-shirts bei dir...die kann ich mir ja bei dir ja mal abholen". Sie meinte es tut ihr weh zu sehen, dass das mit uns hätte anders laufen können.

Eine woche später schrieben wir wieder zwei Tage sehr viel, sehr intensiv und sie meinte dass sie neben niemandem so gut geschlafen hat wie neben mir usw. Also relativ eindeutige Nachrichten. Einen Tag später rief sie mich an und fragte ob sie ihr Auto bei mir parken dürfte um dann in die Stadt zu gehen. Ich willigte ein und sagte, dass sie dann aber auch hallo sagen müsse. Sie kam dann zu mir und wir redeten eine Stunde locker miteinander. Ich sagte dass ich hier oft an unseren ersten Kuss denken muss und sie meinte sie verbindet auch noch ganz andere Dinge mit meiner Wohnung (Anspielung auf S. ). Irgendwann fuhr sie nachhause und wir schrieben den ganzen Abend. Sie war angetrunken und schickte mir Herzsmileys und Kusssmileys. Am nächsten Tag kam dann aufeinmal, dass wir nicht so viel schreiben sollten, da das unfair ihrem Typen gegenüber wäre

Wie erklärt ihr euch ihr Verhalten? Ich wäre ja grundsätzlich bereit uns eine zweite Chance zu geben, aber so wie sie sich verhält schreckt mich das eher ab. Ich muss sagen ich bin mittlerweile relativ gefestigt und treffe mich auch mit anderen (sie ist deswegen auch sehr eifersüchtig). Deswegen ist es auch nicht so dass es mir, irgendwie damit schlecht geht wie sie sich verhält. Ich frage mich einfach was das soll...

Mehr lesen

12. Juli um 14:40

Bitte rechnen... es wäre die dritte Chance. 

Und es gibt mehr als eine intensive Liebe im Leben. 

Sie kann nicht wirklich schätzen was sie an euch hatte und glaubt, dass du ihr 150% gehören solltest. 

Ich finde es unglaublich cool,  wenn mein Freund bei Frauen gut ankommt, hat er sich doch für mich entschieden. Wir sind uns da auch nix schuldig... Eifersucht zerstört nur alles  will den anderen kontrollieren und manipulieren, untergräbt ihn in seiner Ehre und Integrität.  Er weiß sicher wie weit er gehen soll und selbst dann, ist wahrscheinlich ein "Fehltritt" nicht das Ende der Liebe und der Beziehung. Wobei es da sowieso so ein großer Spielraum, wann beginnt Betrügen, und ein harmloser Flirt gehört auf keinen Fall dazu. 

Sie, die Eifersüchtige, lässt im Gegenzug nix anbrennen und schnappt sich den nächsten, aus reiner Unsicherheit. 

Und da bist du jetzt am Zug - willst du wirklich jemanden an deiner Seite haben,  der nicht vollends vertraut und die großen Sprüche mit "hätt ich nur" noch nicht in die Realität umsetzen kann? Und sich gleich den nächsten fischt, obwohl sie ja angeblich keine Gefühle hat?

Ihr seid noch jung... ihr werdet schon noch den richtigen Partner finden,  der euch gut tut. 

Gefällt mir
13. Juli um 12:17

Danke für deine Antwort...ich weiß selbst nicht was das beste ist...

Gefällt mir