Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komplizierte Situation mit einer Freundin

Komplizierte Situation mit einer Freundin

4. Oktober 2016 um 23:43 Letzte Antwort: 5. Oktober 2016 um 18:37

Ein wunderschönen Abend an die Leser, und viele dank im vorraus für eure Ratschläge und Antworten.

Ich m22 habe mich vor ein Jahr in eine w18 verliebt die mehr als 3 stunden weit weg von mir zuhause wohnt.
Seitdem ich ihr meine Gefühle gestanden habe ist die freundschaftliche Beziehung mit ihr mehr als nur unnormal verlaufen.
Ich wollte sie seitdem schon immer besuchen, jedoch ist es schwierig da ihr Vater leicht ausländerfeindlich ist und sie sich ungerne trauen möchte sich da durchzusetzen.
Obwohl sie mir stellenweise erzählt hat dass sie "wahrscheinlich" die selben Gefühle für mich empfindet wie ich für sie - hatte sie dennoch nicht wirklich das interesse gehabt "alternativen" einzuschlagen (dass sie halt mich besucht, oder ich eben dort einfach in einem motel übernachte).
Es blieb also dabei dass wir weiterhin rein über die Ferne kontakt hielten.
Die Zeiten haben sich jedoch sehr unschön für mich entwickelt. Sie hatte dann interesse an ein anderen der in ihrer nähe wohnt und hat mich dann regelrecht ersetzt. Die Beziehung die sie mit dem anderen hatte verlief dann nicht gut und er war eine Fehlentscheidung für sie.
Nach der Beziehung lief es dann wieder besser mit mir, und wir waren beide eigentlich sehr glücklich. Jedoch passierte es eben nochmal dass sie nach einigen Monaten wieder den Drang hatte jemand in ihrer näher kennen lernen zu wollen, wodurch der Kontakt mit mir dann wieder sehr verschlechtert hat. Die neue Beziehung die sie daraufhin hatte verlief ebenfalls nicht gut weil ihr ex-Freund da fremd gegangen ist. Ich war sogar derjenige der ihr davon berichtet hat dass ihr derzeitiger Freund ihr fremd geht.
Nach ihrer 2. Beziehung verlief der Kontakt mit mir und ihr wieder besser, wie nach ihrer 1. Beziehung.
Jedoch bin ich jetzt wieder an dem Punkt wo es wieder berg-ab geht und sie wohl wieder den Bezug zu ihrer Gegend mehr suchen möchte als bei mir.

Ich liebe es wenn sie mir entgegenkommt. Wir haben die selben interessen und wenn sie mir zeigt wie sehr sich jeden Tag darauf freut mit mir zeit zu verbringen macht es mich sehr glücklich. Von meiner Seite aus will ich dich dann auch nichts anderes als sie glücklich machen zu wollen. Diese schöne Zeit hält jedoch nicht immer lange.
Irgendwann passiert es eben wieder dass sie das Interesse verliert. Es ist ihr dann relativ egal wie es mir geht, was ich mache oder wie ich mich fühle. Sie wird dann also sehr kalt und herzlos zu mir.
Sie macht es mir in solchen Phasen sehr schwer, und ich habe das Gefühl dass sie mir im vergleich zu anderen sehr wenig Chancen gibt.
Ich war immer für sie da, und ich würde es auch weitaus viel ernster mit ihr meinen als die Typen die sie in ihrer Ortschaft kennen lernt. Mir sind jedoch die Hände gebunden, sobald sie in der Phase ist wo ich ihr "egal" bin kann ich nichtmal mehr mit ihr drüber reden weil sie einfach darauf kein interesse hat.
Sie ist für mich also ein schwerer Brocken, und ich bin da leider recht Planlos was zu machen ist





Mehr lesen

4. Oktober 2016 um 23:43

Ein wunderschönen Abend an die Leser, und viele dank im vorraus für eure Ratschläge und Antworten.

Ich m22 habe mich vor ein Jahr in eine w18 verliebt die mehr als 3 stunden weit weg von mir zuhause wohnt.
Seitdem ich ihr meine Gefühle gestanden habe ist die freundschaftliche Beziehung mit ihr mehr als nur unnormal verlaufen.
Ich wollte sie seitdem schon immer besuchen, jedoch ist es schwierig da ihr Vater leicht ausländerfeindlich ist und sie sich ungerne trauen möchte sich da durchzusetzen.
Obwohl sie mir stellenweise erzählt hat dass sie "wahrscheinlich" die selben Gefühle für mich empfindet wie ich für sie - hatte sie dennoch nicht wirklich das interesse gehabt "alternativen" einzuschlagen (dass sie halt mich besucht, oder ich eben dort einfach in einem motel übernachte).
Es blieb also dabei dass wir weiterhin rein über die Ferne kontakt hielten.
Die Zeiten haben sich jedoch sehr unschön für mich entwickelt. Sie hatte dann interesse an ein anderen der in ihrer nähe wohnt und hat mich dann regelrecht ersetzt. Die Beziehung die sie mit dem anderen hatte verlief dann nicht gut und er war eine Fehlentscheidung für sie.
Nach der Beziehung lief es dann wieder besser mit mir, und wir waren beide eigentlich sehr glücklich. Jedoch passierte es eben nochmal dass sie nach einigen Monaten wieder den Drang hatte jemand in ihrer näher kennen lernen zu wollen, wodurch der Kontakt mit mir dann wieder sehr verschlechtert hat. Die neue Beziehung die sie daraufhin hatte verlief ebenfalls nicht gut weil ihr ex-Freund da fremd gegangen ist. Ich war sogar derjenige der ihr davon berichtet hat dass ihr derzeitiger Freund ihr fremd geht.
Nach ihrer 2. Beziehung verlief der Kontakt mit mir und ihr wieder besser, wie nach ihrer 1. Beziehung.
Jedoch bin ich jetzt wieder an dem Punkt wo es wieder berg-ab geht und sie wohl wieder den Bezug zu ihrer Gegend mehr suchen möchte als bei mir.

Ich liebe es wenn sie mir entgegenkommt. Wir haben die selben interessen und wenn sie mir zeigt wie sehr sich jeden Tag darauf freut mit mir zeit zu verbringen macht es mich sehr glücklich. Von meiner Seite aus will ich dich dann auch nichts anderes als sie glücklich machen zu wollen. Diese schöne Zeit hält jedoch nicht immer lange.
Irgendwann passiert es eben wieder dass sie das Interesse verliert. Es ist ihr dann relativ egal wie es mir geht, was ich mache oder wie ich mich fühle. Sie wird dann also sehr kalt und herzlos zu mir.
Sie macht es mir in solchen Phasen sehr schwer, und ich habe das Gefühl dass sie mir im vergleich zu anderen sehr wenig Chancen gibt.
Ich war immer für sie da, und ich würde es auch weitaus viel ernster mit ihr meinen als die Typen die sie in ihrer Ortschaft kennen lernt. Mir sind jedoch die Hände gebunden, sobald sie in der Phase ist wo ich ihr "egal" bin kann ich nichtmal mehr mit ihr drüber reden weil sie einfach darauf kein interesse hat.
Sie ist für mich also ein schwerer Brocken, und ich bin da leider recht Planlos was zu machen ist





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Oktober 2016 um 18:37

Das weiß ich nicht.
Ich denke eher nur dass das treffen wegen ihrem vater nicht möglich ist. was eben dafür sorgt dass wir mal die beziehung auf eine neue ebene bringe (sich halt treffen und näher kennen lernen) da diese blockade eben die ganze zeit herrschte haben wir eben kein "fortschritt" mehr gemacht und sie hat sich dann wohl eingeredet dass es "einfacher" wär mit jemanden der wohl in ihrer umgebung ist und eben "kein ausländer" sei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club