Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komplizierte Geschichte oder doch einfach?!

Komplizierte Geschichte oder doch einfach?!

21. Dezember 2008 um 14:36

Hallo

Ich hab so im Oktober jemanden im Chat kennen gelernt und wir uns dann ende November getroffen. Es war ein richtig schönes Treffen, wir hatten gleich was zum reden, es hat geschneit wir waren spazieren, haben im schnee rumgealbert, es war toll und er wollte mich auch unbedingt wieder sehn.
Tja so haben wir uns 2 tage später wieder gesehn und dann haben wir uns bis auf 2 tage die ganze woche gesehn. Es war wie in einer beziehung, wir haben gekuschelt, geküßt,sex gehabt, beieinander übernachtet. Kurzum es war richtig schön und tat uns beiden gut....aber mit jedem treffen mehr fing er stärker an nachzudenken.
Es fragte mich ob ich ihn liebe was ich nicht bejahen konnte, denn wir müssen uns ja erst mal besser kennen lernen. Ich meinte ich mag ihn und schwärme für ihn und wenn ich ihn besser kenne, würde ich mich auch in ihn verlieben. Er fand das ok, weil er sich seiner gefühle auch noch nicht so sicher war.
Irgendwie war es bisher immer so, dass wenn es grad einen richtig schönen moment gab und man ihm auch anmerkte, dass es ihm richtig gut ging und er den moment genoss, fing sein kopf an zu rattern, er stellte fragen und machte alles zu nichte, so als ob er sobald es ihm richtig gut geht ein schlechtes gewissen bekommt und deshalb alles zunichte machen muß, damit das gefühl nicht zu lange anhält.
Aber dann wurde es kompliziert, er meinte wenn wir es so weiter machen, schlittern wir in eine richtige Beziehung hinein und nachher stellt einer von uns fest, dass da doch nicht mehr ist. Und er will nicht dass er verletzt wird und er will auch mich nicht verletzten und er hat angst, dass wir uns dann gegenseitig sachen vorwerfen und schuldzuweisungen geben.Er möchte dass wir es richtig entscheiden eine beziehung haben zu wollen wenn es so weit ist.
So beschlossen wir alles herunterzufahren, sodass wir uns erst mal kennen lernen und Freundschaft aufbauen und schaun was daraus wird.
Er meinte er wurde sehr verletzte, hatte sich verlobt, wollte heiratet und bekam zur antwort, dass seine damalige Freundin ihn seit einem halben Jahr betrogen hatte. Er hat angst sich wieder so an einen Menschen zu gewöhnen und ihn zu lieben und ihn dann wieder zu verlieren.
Er dachte also bevor das mit uns überhaupt richtig beginnen konnte schon an das ende und die Folgen.
Wir überlegten dann eine Pause einzulegen und uns erst im neuen Jahr wieder zu sehn, das war vor 2 wochen. Er meinte er bräuchte zeit um sich über seine gefühle klar zu werden und die muß er sich auch nehmen.
Wir hatten dann einen Tag keinen kontakt und dann am 2ten rief er an, er hatte das Gefühl, dass es dumm sei sich nicht mehr zu treffen und er würde mich gerne wieder sehn. SO haben wir uns jetzt noch 3 mal wieder gesehn.
Beim vorletzten treffen meinte er, dass ihm noch so das gewisse etwas fehlt und es für ihn zur zeit eher in richtung Freundschaft läuft, es aber sein kann dass er es später bereut dies jemals gesagt zu haben.
Er meint er vermißt dass ich lebensfroher sei, spontanter, ihn aus seinem Leben rausreiße....
Ich bin normalerweise, sehr kreativ, überrasche Leute gerne etc.aber immer wenn ich das bei ihm machen wollte, fing er an nachzudenken und reden zu wollen und machte so auch viel kaputt. Ich sagte ihm aber auch dass ich mir eine Beziehung mit ihm vorstellen kann.
Ich finde sein handeln und seine Worte sagen sehr unterschiedliche dinge.
Er war es fast immer, der sich bei mir meldet und treffen vereinbarte, er war derjenige der wollte, dass wir an den tagen wo wir uns nicht sehn telefonieren. Wenn wir zusammen sind hat er immer meine Nähe gesucht.
Am ende sagten wir und was wir alles toll an dem anderen finden und dass wir uns erst besser kennen lernen müssen..........
Und am nächsten Tag wollte er mich gleich wieder sehn.
was meint ihr dazu?`
wie soll ich weiter vorgehn?

Mehr lesen

21. Dezember 2008 um 21:52

Danke für deine Antwort

Du meinst also er hat gefühle, will sich aber selbst schützen?!
Eine Freundin von mir meinte auch sowas, sie meinte er hat gefühle in seinem Kopf scheint aber immer
der Film von der letzten Beziehung abzulaufen und deshalb blockt er.Denn hätte er keine würde er erst gar nicht so viel über alles nachdenken.
Also meinst du ich soll mich einfach mehr von mir aus melden, für ihn da sein, ihn auch mal überraschen und geduld haben, in der hoffnung dass er dann zu seinen Gefühlen steht?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2009 um 12:16

So, jetzt ist wohl alles aus und ich verstehe es einfach nicht.

Der abend (vorgestern)war schön, wir haben gequatscht, gelacht , tv geschaut und er hat mich zwischendurch immer wieder angeschaut.
Und dann wo ich eigentlich heim wollte meinte er auf einmal " sag mal wie geht es dir momentan eigentlich mit der Situation so wie sie ist" Ich meinte dann " Soll ich ehrlich sein? es geht mir schlecht, denn ich bin in dich verliebt und ich wünschte dass alles wieder so wie am Anfang wäre, dass ich mich an dich kuscheln könnte, ihn küssen und wir Sex haben " und meinte dann nur" aber wir kriegen das doch hin oder? Ich bin ja jetzt erst mal 2 Wochen auf ner Weiterbildung, das tut dir bestimmt ganz gut, dann kannst du etwas abstand bekommen. Und wie machen wir dann weiter? Soll ich mich nur noch melden oder du dich nur noch?" und ich meinte dann dass ich das alles nicht verstehe, sein ganzes verhalten.
Er war es der sich immer meldet, der am Anfang total euphorisch war und die ganze zeit mit mir verbringen wollte. Er meinte dann dass es sich am Anfang auch richtig gut angefühlt hat und er das Gefühl hatte das ich die richtige bin. Ich meinte dann, dass er durch sein ständiges nachdenken und alles in frage stellen viel kaputt gemacht hat und sich wohl selbst ne Mauer aufgebaut hat. Da meinte er dass ich damit recht haben kann.
Es ist nun aber einfach mal nicht mehr so wie am Anfang.Ich fragte dann warum mich dann gleich am 1. Jan angerufen hat nachdem er von der Silvesterparty wieder da war, warum er sich am 2. gemeldet hat als er keine Lust hatte zu arbeiten und fragte warum was ich machte und warum er mich am 3. noch 3 mal anrief bevor wir uns sahen, er mich am Nachmittag fragte ob wir nicht auch den abend zusammen verbringen wollten, er immer von mir gekrault und massiert werden will. Und warum er wenn er wo er doch Freunde hier hat die meiste Freizeit mit mir verbringt. Er meinte hat mich gerne um sich, verbringt gerne zeit mit mir. Ja er wollte mich heute auch total gerne sehn, dachte aber er sagt erst mal nein um mir ne grenze zu setzen.
Er meinte dass es auch ihm schwer gefallen ist sich sexuell unter kontrolle zu haben weil er den sex mit mir so schön fand und menschlich liegen wir auch total auf einer wellenlänge. Aber wenn es um eine Beziehung geht hat er das gefühl dass es nicht richtig wäre. Und im nächsten atemzug fragte er dann ob wir uns vielleicht etwas seltener sehen sollten und fragte noch mal ob wir das denn nicht hinbekommen.
Ich meinte zu ihm dann dass er ziemlich egostisch ist, da sich alles um ihn dreht, er ruft an wenn es ihm passt, will mich sehn wenn es ihn passt, er dreht sich in den gesprächen fast alles immer nur um ihn, um die probleme mit seiner Familie, mit seinem Job, die dinge die ihn grad faszinieren und dass ich meinst von alleine von mir erzählte und er nur selten mal fragte. Da war er sehr verletzt und enttäuscht von mir. Und ich meinte dann auch dass ich so nicht weiter machen kann, denn jedesmal wenn ich ihn sehe verliebe ich mich ein stück mehr in ihn. Dann meinte er zu mir dann müssen wir halt dinge an ihm finden die mir zeigen dass er doch nicht so toll ist.Denn er möchte mich nicht ganz verlieren weil wir doch sehr gut mit einander harmonieren menschlich und auch in anderen dingen. Was ist das für eine bescheuerte Idee? Ich meinte es sei besser wenn wir keinen kontakt mehr haben. Er fand das nicht gut. Er gab mir dann meinen schal zurück, der noch immer in seinem Bett lag,seitdem ich ihn dort vor 5 wochen zurück ließ, weil er wollte dass er morgens aufwacht und es neben ihm nach mir riecht. Er fuhr mich nach hause und versuchte die ganze zeit einen weg zu finden wie wir doch noch kontakt haben könnten. Selbst als ich ihm sein t-shirt etc. zurück gab, fragte er ob wir das nicht irgendwie hinbekommen befreundet zu sein.
Ich meinte dann nur dass ich momentan keinen kontakt haben kann und man sich ja vielleicht irgendwann mal zufällig sieht. Und er meinte ,dass er das sehr schade findet, dass er dachte wir bekommen das so hin und dass ich mich bei ihm melden soll, sobald meine Gefühle wieder etwas weniger sind. Was ergibt das für einen sinn? Ich sage ihn wie es um meine gefühle steht.....seine Antwort darauf, dass er kein gutes gefühl bei ner beziehung hat und dann aber dreht sich alles nur wieder um ihn und dass er will dass wir alles so hinbekommen dass die Freundschaft bleibt und wir weiter kontakt haben und uns weiter sehn. Ich weiß grad echt nicht was ich davon halten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen