Forum / Liebe & Beziehung

Kompliziert oder nicht ...

Letzte Nachricht: 11. Juli 2014 um 16:43
M
marcos_12935723
08.07.14 um 22:19

Hallo ,

ich arbeite seit ca. 2 Jahren in einem großen Unternehmen in der Zentrale. Normalerweise interessieren mich Kolleginnen oder hübsche Frauen überhaupt nicht. Sie ist mir jedoch von Anfang an aufgefallen - mehr erstmal nicht.
Im letzten halbe Jahr, gab es dann ständigen Blickkontakt in der Kantine, im Café, auch öfters Morgens auf dem Parkplatz.
Es hört sich jetzt viell. komisch an, Aber wir sind ab und zu nebeneinander gelaufen haben uns in die Augen geschaut ... keiner traute sich aber den anderen anzusprechen.
Nun gut - irgendwann hatte ich meine schüchterne Art aufgegeben und habe den ersten Schritt gemacht.
Wir sind beide etwa gleichen Alters (etwas über 40) haben Kinder und sind schon lange verheiratet. Ihr könnt jetzt natürlich schreiben - OMG - aber so einfach ist das eben nicht. Wir beide waren von Anfang an in dieser Sache sehr ehrlich zueinander. Eigentlich wollte ich sie einfach nur mal kennenlernen, da ich ihre Ausstrahlung mochte.
Das ist nun etwa 6 Wochen her, seitdem ...
hhmm - wir treffen uns jeden Tag, mal zum Essen, mal auf einen Café, - immer alleine, so daß wir zu Zweit für uns sind.
Sie macht das sonst NICHT. Ich auch nicht.
Ich hatte einmal ganz zu Beginn versucht, mich mit ihr "ausserhalb" zu verabreden - war nix - ich glaube, das war zu früh oder eben - Sie will das partout nicht - so sagte sie mir das auch damals.
Ich dachte gut, dann wird das eine schöne Freundschaft. Denn den Kontakt abbrechen wollte sie nicht.
Ich habe das auch nicht. Sie schreibt mir manchmal bis zu 10 eMails am Tag - nicht irgendein Blabla - sondern sehr persönliche Sachen, was sie bedrückt, was sie denkt, und auch sehr viel über ihre Kinder. Über ihren Mann hat sie auh schon gesprochen - nicht direkt negativ, aber auch nicht locker und eher bedrückt. Kann mich aber auch täuschen.
Mittlerweile weiß ich sehr viel über sie, von der Kindheit bis heute - wirklich sehr sehr viel.
Ganz untypisch habe ich mich auch ihr gegenüber emotional sehr geöffnet - ich habe Ihr Sachen aus meinem Leben erzählt, die nicht mal eine Handvoll Menschen wissen. ...
Sie weiß auch, daß ich sie sehr gerne mag, sie sehr attraktiv finde. ....
Wenn wir uns sehen - und das hat mich von Beginn an erstaunt und überrascht - gibt es quasi keine räumliche Distanz zwischen uns - sehr eng gegenüber oder nebeneinander. Wenn es nicht im Büro wäre - der Moment für einen Kuss war mehr wie einmal da - man merkt das irgendwie.
Immer wieder habe ich ihr dann auch die Option gegeben, wenn ihr das zu weit geht, ..., habe ich Verständniss wenn sie den Kontakt abbrechen möchte. Aber sie hat das jedesmal direkt verneint und möchte mich unbedingt weiterhin treffen.
Das ist im Gespräch und so immer emotionaler - auch die Themen worüber wir sprechen.
Mich bringt das alles sehr durcheinander. Mittlerweile habe ich sie ständig im Kopf. Die Mails von Ihr werden meterlang ...
Meine Geschenk-Empfehlungen werden am gleichen Tag an die Tochter umgesetzt. Sie möchte im August am liebsten nicht in den Fam.-Urlaub fahren. Sie bringt mir selbstgebackenen Kuchen mit.
Wir haben beide schon Probleme zu Hause angedeutet - keiner von uns beiden hat aber sich wirklich getraut, hier weiter zu sprechen. Verstehe ich irgendwie - ich möchte meine Frau auch nicht schlecht machen. Von Ihr kamen nur ganz schöne spitzfindige Kommentare zu Ihrer Situation.

Ja und Nein.
Was möchte Sie?
Sind wir nur Kollegen oder ?
Das Leben findet manchmal sehr ungewöhnliche Wege.
Ihr könnt uns nun verurteilen - ich könnte es sogar verstehen. Obwohl eigentlich gar nichts passiert ist. Nur im Kopf - bei mir ein Stück weit - das ist irgendwie ...

Ich bauche einfach mal eine Meinung, ich weiß gar nicht so recht, mit wem ich darüber sprechen soll.
DANKE.

Mehr lesen

R
rica_11848289
09.07.14 um 9:52

Hallo ,
Ich würde sagen, ihr habt völlig die gleiche Wellenlänge und mögt euch sehr. Auch von ihrer Seite. Ich würde mir nicht die Mühe machen, einem x-beliebigen Kollegen so viel zu erzählen, seine Meinung wäre nicht wichtig für mich und vom Vertrauen mal ganz abgesehen.

Aber...

Entweder ihr macht heimlich so weiter, wo es wohl nur noch eine Frage von Tagen ist, dass ihr euch näher kommt und betrügt eure Partner.
Oder wendet euch ab und leidet wie die Hunde. Oder provoziert einen Urknall bei euch zuhause, damit ihr frei seid.

Es ist schwer und niemand wird euch zu was raten können. Wenn die Zeit reif ist, denke ich, wird es ein Selbstläufer werden.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
marcos_12935723
11.07.14 um 16:43

Danke erstmal
Das mit dem Ego pushen habe ich auch schonmal gedacht, aber dafür müsste sie nicht soviel investieren. Das könnte sie ganz bestimmt einfacher haben.
Und wenn, würde sie das sicher öfters machen - wäre mir aufgefallen.
Schönreden möchte ich es aber auch nicht. Kann natürlich sein...


Das mit der Wellenlänge sehe ich auch so. Ich glaube es ist völlig offen, was das gibt. Und das ist auch erstmal gut so, denke ich, für alle!
Die Gespräche mit Ihr, Ihre Mails, Ihre Art - ich möchte Sie nicht mehr missen - ganz ehrlich. Selbst wenn das nur eine tolle Freundschaft gibt - Sie wäre es mehr als wert !
Es ist nicht oft so, daß sich Menschen sehr schnell so gut verstehen und so viel Vertrauen zueinander haben.
Für mich ist sie mittlerweile etwas ganz Besonderes.

Ich bin auch erstaunt über mich selbst - ich bin eher der sehr sehr ruhige Typ, schüchtern, ... andererseits aber beruflich sehr erfolgreich.
Mit Ihr ist das fast wie verflogen, klar zu Beginn war ich immer sehr aufgeregt, muß ich schon zugeben. Aber das legte sich schnell - das liegt ja nicht nur an mir selbst.
Mittlerweile könnte ich mit ihr wie ein Wasserfall sprechen - sehr ungewöhnlich.
Ihre Sprache und ihre Mails werden nun immer - ich nenne es jetzt mal "lieber", denn diese Worte fallen oft.
UND - sie hat ihre erste Blockade zu beginn aufgegeben sich privat zu treffen. Vielleicht macht sie auch wieder einen Rückzieher...
ich werde es sehen.


Gefällt mir