Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komplimente machen an verheirateten mann??

Komplimente machen an verheirateten mann??

9. August 2002 um 9:14

Hallo,

ich habe einen sehr attraktiven verheirateten Mann kennengelernt. Wir hatten nur einige Wochen öfter mal miteinander zu tun und jetzt in Zukunft nicht mehr.
Ich bin selbst in einer Beziehung und würde niemals etwas mit einem anderen Mann beginnen, darum geht es mir nicht. nAber ich fand ihn sehr anziehend, wir haben aber nie darüber gesprochen, haben uns nur angelächelt und miteinander über berufliches gesprochen.
Ich würde diesem Mann so gerne eine schöne Karte senden, sozusagen nur als Kompliment, daß ich ihn sehr attraktiv finde und es schön gewesen wäre, ihn unter anderen Umständen kennengelernt zu haben, sowas in der Art. Ich will ihn nicht anbaggern, aber freut sich nicht jeder über so ein Kompliment? Ich zumindest würde das tun, wenn nur die Aussage besteht, wie attraktiv ich empfunden werde, fertig, kein Treffen oder dergleichen, er soll sich einfach nur mal kurz beim Lesen freuen, in der Minute mal an mich denken und das wars dann. ich werde ihn ja nie wiedersehen, aber trotzdem würde ich das gerne tun.
Ist das sehr verwerflich oder was meint Ihr, kann man das so locker machen?
Freue mich auf Infos, Sonia

Mehr lesen

9. August 2002 um 9:27

Was willsten damit bezwecken?
wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst.

wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will.
-dadurch kann man freundschaften kaputt machen
-und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst

überleg dir das gut. frag mal deinen freund was er davon halten würde und wenn dir in den sinn kommt das er was dagegen hätte dann rate mal warum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2002 um 10:52

Lass es...
Lass es auf jeden Fall, das hat keinen Sinn.

Bitte mach es nicht, ich sprech aus Erfahrung.

Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2002 um 10:59

Ihr habt recht...
....ich sehe das wohl wirklich zu locker, andersrum würde ich mich nämlich sicher nicht freuen, wenn mein Freund das machen würde.
Also, ich lasse es lieber, ist nicht die feine englische Art....

Danke!

Sonia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2002 um 11:42
In Antwort auf gwynn_12179727

Was willsten damit bezwecken?
wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst.

wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will.
-dadurch kann man freundschaften kaputt machen
-und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst

überleg dir das gut. frag mal deinen freund was er davon halten würde und wenn dir in den sinn kommt das er was dagegen hätte dann rate mal warum

Kritik an fragen & eine kleine Abhandlung über Komplimente *g*
"wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst"

ähm...vielleicht bin ja ICH diejenige, die zu blöd...aber hatte sie nicht gesagt, dass sie NICHTS mit ihm anfangen will??? Sollte sie vielleicht nicht wirklich Herr über ihren eigenen Willen sein??? *gg*

"wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will."

nur armer oder auch eingebildeter Junge??? *fg*

"dadurch kann man freundschaften kaputt machen"

Welche denn??? Die zu dem verheirateten Mann??? Sorry, aber für mich hört sich das nicht gerade schon nach FREUNDSCHAFT an!

"und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst"

ähm...gehörten da jezz nicht ZWEI zu??? Oder hab' ich irgendwie nicht aufgepaßt??? Gab's da nicht noch das kleine Wort "NEIN"???

So, und nun noch ein paar grundsätzliche Dinge:
Du hast mir mal wieder gezeigt, warum ich die Deutschen im Gegensatz zu Menschen anderer Nationalitäten als nicht wirklich offen und herzlich empfinde. Wobei ich eigentlich der festen Überzeugung bin, dass es eine Menge Leute gibt, die nicht so dermaßen negative Einstellungen vom Stapel lassen wie DU.
Vielleicht fehlt Dir aber auch nur die Lebenserfahrung... *gg* Meinereiner jedenfalls hat davon zumindest ein wenig, und ich kenne Länder (wobei ich auch in Deutschland keine Rücksicht auf das Denken "anderer" nehme *g*), in denen man trotz Freund an der Hand Komplimente von Fremden gemacht bekommt (welch FREUDE!!!). Genauso nehme ich (auch im Beisein meines Freundes) kein Blatt vor den Mund, wenn ich jemanden attraktiv finde... ja ja, ich weiß...Du bist froh, dass ich nicht Deine Freundin bin....mein Freund tut Dir leid...blablabla....blubber...sülz.... *fg*
Das gleiche gilt NATÜRLICH auch für meinen Freund und wir beide denken uns nichts dabei, weil es nun mal unleugbar auch andere Menschen gibt, die man anziehend findet, ohne gleich was mit diesen anfangen zu wollen. Gleichzeitig beweist man nämlich dem anderen, dass man ihm so sehr vertraut, dass man selbst mit diesen (ach wie BÖSEN LOL) Gedanken nicht hinter dem Berg hält. Oder findest Du es besser, obwohl Du WEISST, dass Dein Partner andere Leute anguckt, aber das 1. nicht an Deiner Seite macht, sondern so tut, als wenn er Scheuklappen auf hätte und 2. nicht darüber spricht, wen oder was er anziehend findet??? Ne ne, ich bin dann doch mehr für Offenheit und wüßte auch nicht, was daran so schlimm sein sollte...

So, und nun zum Thema "was ein nettes Kompliment an einem ganz normalen Tag bewirkt"

1. Es zaubert ein Lächeln in das Gesicht des anderen (welch Rarität in der heutigen Zeit!)
2. Der Charakter des das Kompliment machenden zeugt von einem großen Selbstbewußtsein (ups, jetzt haben ja schon ZWEI Leute profitiert)
3. Der das Kompliment empfangende hat meist plötzlich einen extrem guten Tag und enorm gute Laune (wer weiß schon, wie viele Leute DAVON profitieren...vielleicht sogar sein Partner??? *gg*
4. Es ist einfach schön, wenn es noch Menschen gibt (meiner Meinung nach VIEL ZU WENIGE), die offen sagen, was sie fühlen und denken. Dadurch wird man natürlich verletzbar und wer hat schon den Mut, das Risiko einzugehen? ABER: was ist eine Welt, ohne Menschen, die miteinander kommunizieren??? Und zwar nicht nur über SCHLECHTE oder allgemeine Dinge, die sie beschäftigen, sondern auch über GUTE und persönliche??? Einsam, kalt, unerfreulich...(ich hör' hier mal besser auf, bevor Dein negativer Hang Dich noch mehr befällt und Du in Depressionen verfällst *fg*)

So, jetzt kommt das große ABER: Ich finde die Idee, dem attraktiven Mann ein Kompliment (vielleicht versteckt in einem witzigen Spruch???) zu machen, superklasse. Aber da Du seine Frau nicht kennst, würde ich das Risiko nicht eingehen, wenn sie davon erfahren könnte. Leider sind ja viele Frauen nun mal so, dass sie dahinter immer ein "Mehr" vermuten. Und ich schätze mal, Du willst, gerade ihm zuliebe, keinen Ehekrach anzetteln, oder? Aber wenn das Risiko entfällt, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Und falls er versucht anzubändeln, könntest Du immernoch ein klärendes Gespräch suchen und ihm sagen, was der Anlass zu dem Kompliment war und dass Du sonst nichts von ihm willst.

Beneidenswert, der gute Mann...

LG, Jessie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2002 um 13:55
In Antwort auf zara_12076441

Kritik an fragen & eine kleine Abhandlung über Komplimente *g*
"wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst"

ähm...vielleicht bin ja ICH diejenige, die zu blöd...aber hatte sie nicht gesagt, dass sie NICHTS mit ihm anfangen will??? Sollte sie vielleicht nicht wirklich Herr über ihren eigenen Willen sein??? *gg*

"wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will."

nur armer oder auch eingebildeter Junge??? *fg*

"dadurch kann man freundschaften kaputt machen"

Welche denn??? Die zu dem verheirateten Mann??? Sorry, aber für mich hört sich das nicht gerade schon nach FREUNDSCHAFT an!

"und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst"

ähm...gehörten da jezz nicht ZWEI zu??? Oder hab' ich irgendwie nicht aufgepaßt??? Gab's da nicht noch das kleine Wort "NEIN"???

So, und nun noch ein paar grundsätzliche Dinge:
Du hast mir mal wieder gezeigt, warum ich die Deutschen im Gegensatz zu Menschen anderer Nationalitäten als nicht wirklich offen und herzlich empfinde. Wobei ich eigentlich der festen Überzeugung bin, dass es eine Menge Leute gibt, die nicht so dermaßen negative Einstellungen vom Stapel lassen wie DU.
Vielleicht fehlt Dir aber auch nur die Lebenserfahrung... *gg* Meinereiner jedenfalls hat davon zumindest ein wenig, und ich kenne Länder (wobei ich auch in Deutschland keine Rücksicht auf das Denken "anderer" nehme *g*), in denen man trotz Freund an der Hand Komplimente von Fremden gemacht bekommt (welch FREUDE!!!). Genauso nehme ich (auch im Beisein meines Freundes) kein Blatt vor den Mund, wenn ich jemanden attraktiv finde... ja ja, ich weiß...Du bist froh, dass ich nicht Deine Freundin bin....mein Freund tut Dir leid...blablabla....blubber...sülz.... *fg*
Das gleiche gilt NATÜRLICH auch für meinen Freund und wir beide denken uns nichts dabei, weil es nun mal unleugbar auch andere Menschen gibt, die man anziehend findet, ohne gleich was mit diesen anfangen zu wollen. Gleichzeitig beweist man nämlich dem anderen, dass man ihm so sehr vertraut, dass man selbst mit diesen (ach wie BÖSEN LOL) Gedanken nicht hinter dem Berg hält. Oder findest Du es besser, obwohl Du WEISST, dass Dein Partner andere Leute anguckt, aber das 1. nicht an Deiner Seite macht, sondern so tut, als wenn er Scheuklappen auf hätte und 2. nicht darüber spricht, wen oder was er anziehend findet??? Ne ne, ich bin dann doch mehr für Offenheit und wüßte auch nicht, was daran so schlimm sein sollte...

So, und nun zum Thema "was ein nettes Kompliment an einem ganz normalen Tag bewirkt"

1. Es zaubert ein Lächeln in das Gesicht des anderen (welch Rarität in der heutigen Zeit!)
2. Der Charakter des das Kompliment machenden zeugt von einem großen Selbstbewußtsein (ups, jetzt haben ja schon ZWEI Leute profitiert)
3. Der das Kompliment empfangende hat meist plötzlich einen extrem guten Tag und enorm gute Laune (wer weiß schon, wie viele Leute DAVON profitieren...vielleicht sogar sein Partner??? *gg*
4. Es ist einfach schön, wenn es noch Menschen gibt (meiner Meinung nach VIEL ZU WENIGE), die offen sagen, was sie fühlen und denken. Dadurch wird man natürlich verletzbar und wer hat schon den Mut, das Risiko einzugehen? ABER: was ist eine Welt, ohne Menschen, die miteinander kommunizieren??? Und zwar nicht nur über SCHLECHTE oder allgemeine Dinge, die sie beschäftigen, sondern auch über GUTE und persönliche??? Einsam, kalt, unerfreulich...(ich hör' hier mal besser auf, bevor Dein negativer Hang Dich noch mehr befällt und Du in Depressionen verfällst *fg*)

So, jetzt kommt das große ABER: Ich finde die Idee, dem attraktiven Mann ein Kompliment (vielleicht versteckt in einem witzigen Spruch???) zu machen, superklasse. Aber da Du seine Frau nicht kennst, würde ich das Risiko nicht eingehen, wenn sie davon erfahren könnte. Leider sind ja viele Frauen nun mal so, dass sie dahinter immer ein "Mehr" vermuten. Und ich schätze mal, Du willst, gerade ihm zuliebe, keinen Ehekrach anzetteln, oder? Aber wenn das Risiko entfällt, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Und falls er versucht anzubändeln, könntest Du immernoch ein klärendes Gespräch suchen und ihm sagen, was der Anlass zu dem Kompliment war und dass Du sonst nichts von ihm willst.

Beneidenswert, der gute Mann...

LG, Jessie

Hi Jessie
Du hast so ziemlich den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen!
Denn eigentlich finde ich es auch nicht sooo schlimm, denn ich will ihm wirklich einfach nur eine Freude machen (ich fände sowas nämlich absolut gut und würde mich freuen!) aber auf der anderen Seite fände ich es nicht gut (wäre halt eifersüchtig) wenn mein Freund sowas machen würde.

Ich habe schon dran gedacht, ihm eine lustige Karte anonyme Karte zu senden und auf alle Fälle seine Frau so miteinzubeziehen, daß sie sieht, es ist wirklich nur ein Kompliment. Aber dann denke ich , das ist ja alles viel zuviel Aufhebens und nachher bekommen die beiden doch Streit, denn ich kenne sie natürlich nicht, also werde ich es einfach aus diesem Grund lassen.

Mir hat mal einer einen zettel ans Auto gemacht mit einem total süßen Kompliment, das zauberte genau dieses Lächeln auf mein Gesicht, das Du so schön beschrieben hast!!
Ich würde das ja auch bei ihm machen, aber vielleicht sieht mich dann einer und dann wirds peinlich....

Aber im Groben gesagt, ich bin trotz allem dafür, den Leuten Komplimente zu machen ohne Hintergedanken!! Sowas Schönes kann man nicht schlimm finden! Und der mann ist allemal ein Kompliment wert, wäre auch eine Sünde wert gewesen für mich, das alles aber in einem früheren wiilderen Leben, als ich es heute führe.... Aber träumen darf man ab und zu ja mal, lasse ich ja auch meinem Freund...seine Phantasien gelten sicher auch nicht immer mir...
Lieben Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2002 um 3:05
In Antwort auf zara_12076441

Kritik an fragen & eine kleine Abhandlung über Komplimente *g*
"wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst"

ähm...vielleicht bin ja ICH diejenige, die zu blöd...aber hatte sie nicht gesagt, dass sie NICHTS mit ihm anfangen will??? Sollte sie vielleicht nicht wirklich Herr über ihren eigenen Willen sein??? *gg*

"wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will."

nur armer oder auch eingebildeter Junge??? *fg*

"dadurch kann man freundschaften kaputt machen"

Welche denn??? Die zu dem verheirateten Mann??? Sorry, aber für mich hört sich das nicht gerade schon nach FREUNDSCHAFT an!

"und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst"

ähm...gehörten da jezz nicht ZWEI zu??? Oder hab' ich irgendwie nicht aufgepaßt??? Gab's da nicht noch das kleine Wort "NEIN"???

So, und nun noch ein paar grundsätzliche Dinge:
Du hast mir mal wieder gezeigt, warum ich die Deutschen im Gegensatz zu Menschen anderer Nationalitäten als nicht wirklich offen und herzlich empfinde. Wobei ich eigentlich der festen Überzeugung bin, dass es eine Menge Leute gibt, die nicht so dermaßen negative Einstellungen vom Stapel lassen wie DU.
Vielleicht fehlt Dir aber auch nur die Lebenserfahrung... *gg* Meinereiner jedenfalls hat davon zumindest ein wenig, und ich kenne Länder (wobei ich auch in Deutschland keine Rücksicht auf das Denken "anderer" nehme *g*), in denen man trotz Freund an der Hand Komplimente von Fremden gemacht bekommt (welch FREUDE!!!). Genauso nehme ich (auch im Beisein meines Freundes) kein Blatt vor den Mund, wenn ich jemanden attraktiv finde... ja ja, ich weiß...Du bist froh, dass ich nicht Deine Freundin bin....mein Freund tut Dir leid...blablabla....blubber...sülz.... *fg*
Das gleiche gilt NATÜRLICH auch für meinen Freund und wir beide denken uns nichts dabei, weil es nun mal unleugbar auch andere Menschen gibt, die man anziehend findet, ohne gleich was mit diesen anfangen zu wollen. Gleichzeitig beweist man nämlich dem anderen, dass man ihm so sehr vertraut, dass man selbst mit diesen (ach wie BÖSEN LOL) Gedanken nicht hinter dem Berg hält. Oder findest Du es besser, obwohl Du WEISST, dass Dein Partner andere Leute anguckt, aber das 1. nicht an Deiner Seite macht, sondern so tut, als wenn er Scheuklappen auf hätte und 2. nicht darüber spricht, wen oder was er anziehend findet??? Ne ne, ich bin dann doch mehr für Offenheit und wüßte auch nicht, was daran so schlimm sein sollte...

So, und nun zum Thema "was ein nettes Kompliment an einem ganz normalen Tag bewirkt"

1. Es zaubert ein Lächeln in das Gesicht des anderen (welch Rarität in der heutigen Zeit!)
2. Der Charakter des das Kompliment machenden zeugt von einem großen Selbstbewußtsein (ups, jetzt haben ja schon ZWEI Leute profitiert)
3. Der das Kompliment empfangende hat meist plötzlich einen extrem guten Tag und enorm gute Laune (wer weiß schon, wie viele Leute DAVON profitieren...vielleicht sogar sein Partner??? *gg*
4. Es ist einfach schön, wenn es noch Menschen gibt (meiner Meinung nach VIEL ZU WENIGE), die offen sagen, was sie fühlen und denken. Dadurch wird man natürlich verletzbar und wer hat schon den Mut, das Risiko einzugehen? ABER: was ist eine Welt, ohne Menschen, die miteinander kommunizieren??? Und zwar nicht nur über SCHLECHTE oder allgemeine Dinge, die sie beschäftigen, sondern auch über GUTE und persönliche??? Einsam, kalt, unerfreulich...(ich hör' hier mal besser auf, bevor Dein negativer Hang Dich noch mehr befällt und Du in Depressionen verfällst *fg*)

So, jetzt kommt das große ABER: Ich finde die Idee, dem attraktiven Mann ein Kompliment (vielleicht versteckt in einem witzigen Spruch???) zu machen, superklasse. Aber da Du seine Frau nicht kennst, würde ich das Risiko nicht eingehen, wenn sie davon erfahren könnte. Leider sind ja viele Frauen nun mal so, dass sie dahinter immer ein "Mehr" vermuten. Und ich schätze mal, Du willst, gerade ihm zuliebe, keinen Ehekrach anzetteln, oder? Aber wenn das Risiko entfällt, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Und falls er versucht anzubändeln, könntest Du immernoch ein klärendes Gespräch suchen und ihm sagen, was der Anlass zu dem Kompliment war und dass Du sonst nichts von ihm willst.

Beneidenswert, der gute Mann...

LG, Jessie

Gehts noch?
ich hasse es wenn man mich mit anderen vergleicht aber noch unfairer finde ich wenn man durch mich auf eine ganze nation schliest. was soll das? übertreibe es doch nicht gleich!!

bekommst du eigentlich mit wie du von ihm schwärmst? nimmst du dich selber ernst?

hab ich irgendwas gemacht das du dich vor mir so sehr rechtfertigen musst? ist ja als hätte ich in ein wespennest gestochen. hey ich glaube es dir ja das du absolut nix von ihm willst. ist doch egal was ich denke hauptsache du glaubst dir das.

und sorry nochmal bin doch ziemlich geschockt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2002 um 3:18
In Antwort auf gwynn_12179727

Gehts noch?
ich hasse es wenn man mich mit anderen vergleicht aber noch unfairer finde ich wenn man durch mich auf eine ganze nation schliest. was soll das? übertreibe es doch nicht gleich!!

bekommst du eigentlich mit wie du von ihm schwärmst? nimmst du dich selber ernst?

hab ich irgendwas gemacht das du dich vor mir so sehr rechtfertigen musst? ist ja als hätte ich in ein wespennest gestochen. hey ich glaube es dir ja das du absolut nix von ihm willst. ist doch egal was ich denke hauptsache du glaubst dir das.

und sorry nochmal bin doch ziemlich geschockt

Und dann war es noch nicht
mal der urheber der diskussion der sich so rechtfertigt.

ein teilweise sorry an den urheber der diskussion und ein teilweise sorry an jessie

wenn ein mädel auf mich zukommt und mir sagt das ich gut aussehe und ich finde sie auch attraktiv dann ist wohl klar das ich versuche sie näher kennenzulernen um vielleicht eine beziehung anzufangen. weis nicht wie es mit 30 oder 40 ist zumindest in meinen alter ist es ein anzeichen das man sich für den gegenüber interessieren tut.

hey meine hormone spielen verückt und da habe ich zumindest bis jetzt noch keine andere meinung dazu. vielleicht heist das bei euch mädels was anderes als bei den kerlen. wenn ein kerl zu euch kommt und euch sagt das ihr sexi aussieht dann meint er das so wie er es sagt und sicher nicht nach dem motto "wollte nur das du es weist".

und das hat sicher nix damit zutun das ich deutscher bin. was hat das überhaupt mit der nationalität zutun? *grübel* mein schatz ist 15 und wenn die über den markt geht bekommt die oft eindeutige anmachen von indern und türken die oft über 30 sind.
ich renne nun auch nicht herum und erzähle das inder und türken nur auf 15 jährige stehen. zumindest meinen die mit sicherheit es ernst wenn sie der hinterherdackeln mit blumen in der hand.

ps man sieht ihr an das sie 15 ist also sieht nicht aus wie 18 oder 20

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2002 um 7:46

Sage niemals "nie oder niemals" ...
ich verstehe deine art / deinen wunsch, denn ich kann mich ebenfalls fuer menschen, ob maennlich oder weiblich, jung-mittel oder aelter, vom nichtsesshaften bis zum konzernmanager,begeistern, weil ich in nahezu jedem etwas finde, das mir gefaellt. muss mich daher auch oefters "bremsen".

habe gelernt komplimente nur noch dort durch worte bzw gesten zu geben, wo ich erkenne, dass diese menschen es wirklich brauchen, einmal anders gesehen zu werden, wie es die allgemeinheit tut. und dort, so empfinde ich, sind ein paar wertschaetzende worte wirklich gut angebracht.

der mann, von dem du sprichst, bekommst mit sicherheit jede menge "streicheleinheiten" und weiss wohl genau, wie er auf sein umfeld wirkt.

"was von herzen kommt ist nie verkehrt" und kann somit auch nicht verwerflich sein. dennoch solltest du dir bewusst machen, dass ueber diese schiene meistens alles beginnt.

liebe gruesse
sunshine


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2002 um 8:01
In Antwort auf zara_12076441

Kritik an fragen & eine kleine Abhandlung über Komplimente *g*
"wenn du deinen mann/freund treu bleiben willst dann lass das lieber. zwischen den zeilen liest sich dein vorhaben das etwas anderst"

ähm...vielleicht bin ja ICH diejenige, die zu blöd...aber hatte sie nicht gesagt, dass sie NICHTS mit ihm anfangen will??? Sollte sie vielleicht nicht wirklich Herr über ihren eigenen Willen sein??? *gg*

"wenn ich ein kompliment bekommen würde würde ich sofort denken das sie vielleicht etwas von mir will."

nur armer oder auch eingebildeter Junge??? *fg*

"dadurch kann man freundschaften kaputt machen"

Welche denn??? Die zu dem verheirateten Mann??? Sorry, aber für mich hört sich das nicht gerade schon nach FREUNDSCHAFT an!

"und wenn er es darauf anlegt kommt es zu einer beziehung die du ja angeblich nicht willst"

ähm...gehörten da jezz nicht ZWEI zu??? Oder hab' ich irgendwie nicht aufgepaßt??? Gab's da nicht noch das kleine Wort "NEIN"???

So, und nun noch ein paar grundsätzliche Dinge:
Du hast mir mal wieder gezeigt, warum ich die Deutschen im Gegensatz zu Menschen anderer Nationalitäten als nicht wirklich offen und herzlich empfinde. Wobei ich eigentlich der festen Überzeugung bin, dass es eine Menge Leute gibt, die nicht so dermaßen negative Einstellungen vom Stapel lassen wie DU.
Vielleicht fehlt Dir aber auch nur die Lebenserfahrung... *gg* Meinereiner jedenfalls hat davon zumindest ein wenig, und ich kenne Länder (wobei ich auch in Deutschland keine Rücksicht auf das Denken "anderer" nehme *g*), in denen man trotz Freund an der Hand Komplimente von Fremden gemacht bekommt (welch FREUDE!!!). Genauso nehme ich (auch im Beisein meines Freundes) kein Blatt vor den Mund, wenn ich jemanden attraktiv finde... ja ja, ich weiß...Du bist froh, dass ich nicht Deine Freundin bin....mein Freund tut Dir leid...blablabla....blubber...sülz.... *fg*
Das gleiche gilt NATÜRLICH auch für meinen Freund und wir beide denken uns nichts dabei, weil es nun mal unleugbar auch andere Menschen gibt, die man anziehend findet, ohne gleich was mit diesen anfangen zu wollen. Gleichzeitig beweist man nämlich dem anderen, dass man ihm so sehr vertraut, dass man selbst mit diesen (ach wie BÖSEN LOL) Gedanken nicht hinter dem Berg hält. Oder findest Du es besser, obwohl Du WEISST, dass Dein Partner andere Leute anguckt, aber das 1. nicht an Deiner Seite macht, sondern so tut, als wenn er Scheuklappen auf hätte und 2. nicht darüber spricht, wen oder was er anziehend findet??? Ne ne, ich bin dann doch mehr für Offenheit und wüßte auch nicht, was daran so schlimm sein sollte...

So, und nun zum Thema "was ein nettes Kompliment an einem ganz normalen Tag bewirkt"

1. Es zaubert ein Lächeln in das Gesicht des anderen (welch Rarität in der heutigen Zeit!)
2. Der Charakter des das Kompliment machenden zeugt von einem großen Selbstbewußtsein (ups, jetzt haben ja schon ZWEI Leute profitiert)
3. Der das Kompliment empfangende hat meist plötzlich einen extrem guten Tag und enorm gute Laune (wer weiß schon, wie viele Leute DAVON profitieren...vielleicht sogar sein Partner??? *gg*
4. Es ist einfach schön, wenn es noch Menschen gibt (meiner Meinung nach VIEL ZU WENIGE), die offen sagen, was sie fühlen und denken. Dadurch wird man natürlich verletzbar und wer hat schon den Mut, das Risiko einzugehen? ABER: was ist eine Welt, ohne Menschen, die miteinander kommunizieren??? Und zwar nicht nur über SCHLECHTE oder allgemeine Dinge, die sie beschäftigen, sondern auch über GUTE und persönliche??? Einsam, kalt, unerfreulich...(ich hör' hier mal besser auf, bevor Dein negativer Hang Dich noch mehr befällt und Du in Depressionen verfällst *fg*)

So, jetzt kommt das große ABER: Ich finde die Idee, dem attraktiven Mann ein Kompliment (vielleicht versteckt in einem witzigen Spruch???) zu machen, superklasse. Aber da Du seine Frau nicht kennst, würde ich das Risiko nicht eingehen, wenn sie davon erfahren könnte. Leider sind ja viele Frauen nun mal so, dass sie dahinter immer ein "Mehr" vermuten. Und ich schätze mal, Du willst, gerade ihm zuliebe, keinen Ehekrach anzetteln, oder? Aber wenn das Risiko entfällt, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen. Und falls er versucht anzubändeln, könntest Du immernoch ein klärendes Gespräch suchen und ihm sagen, was der Anlass zu dem Kompliment war und dass Du sonst nichts von ihm willst.

Beneidenswert, der gute Mann...

LG, Jessie

"blöd", liebe jessie bist du fuer mich nicht ...
... lediglich naiv und etwas weltfremd.

und du kennst es sicher selbst: auch ein alkoholiker ist nieieieieiemaaaaaals ein alki, wenn du ihn fragst, deshalb ... schreiben kann man viel! das muss nicht bewusst oder truegerisch sein, doch verschleiert man nicht allzu gerne selbst etwas, das was einem "ueberrumpelt?"

komplimente ja (...siehe auch meinen text oben), aber nicht, wenn aus jeder zeile mehr spricht als sympathie. ich sehe es in etwa ebenso, wie "fragen". hier wird es mit sicherheit zum spiel mit dem feuer und das weiss die schreiberin mit sicherheit laengst selbst, sonst wuerde sie ihr anliegen hier nicht vorbringen.

aus diesem grund braucht sie auch klare und ehrliche antworten.

weshalb so angriffslustig gegen "fragen"? es ist seine meinung und das, was er empfindet.

gruss
sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2002 um 12:27
In Antwort auf SONI4U

Hi Jessie
Du hast so ziemlich den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen!
Denn eigentlich finde ich es auch nicht sooo schlimm, denn ich will ihm wirklich einfach nur eine Freude machen (ich fände sowas nämlich absolut gut und würde mich freuen!) aber auf der anderen Seite fände ich es nicht gut (wäre halt eifersüchtig) wenn mein Freund sowas machen würde.

Ich habe schon dran gedacht, ihm eine lustige Karte anonyme Karte zu senden und auf alle Fälle seine Frau so miteinzubeziehen, daß sie sieht, es ist wirklich nur ein Kompliment. Aber dann denke ich , das ist ja alles viel zuviel Aufhebens und nachher bekommen die beiden doch Streit, denn ich kenne sie natürlich nicht, also werde ich es einfach aus diesem Grund lassen.

Mir hat mal einer einen zettel ans Auto gemacht mit einem total süßen Kompliment, das zauberte genau dieses Lächeln auf mein Gesicht, das Du so schön beschrieben hast!!
Ich würde das ja auch bei ihm machen, aber vielleicht sieht mich dann einer und dann wirds peinlich....

Aber im Groben gesagt, ich bin trotz allem dafür, den Leuten Komplimente zu machen ohne Hintergedanken!! Sowas Schönes kann man nicht schlimm finden! Und der mann ist allemal ein Kompliment wert, wäre auch eine Sünde wert gewesen für mich, das alles aber in einem früheren wiilderen Leben, als ich es heute führe.... Aber träumen darf man ab und zu ja mal, lasse ich ja auch meinem Freund...seine Phantasien gelten sicher auch nicht immer mir...
Lieben Gruß

Nur ein Leben!
Jeder hat nur ein Leben, man soll machen was einem Spaß macht. O.k. Auch wenn Deine Absicht noch so harmlos ist, irgendwo in Deinem Inneren hat sich was festgesetzt, dieses Kribbeln, das man oft vermisst und immer wieder mag. Aber was willst Du ihm schreiben? Wie willst Du seine Frau einbeziehen? Deine Grundaussage ist mal: attraktiver Mann, was heißt: er gefällt Dir als Mann und nicht weil er so schön Gedichte zitieren kann. Ich finde das völlig in Ordnung, wenn Du ein Spielchen anzetteln willst, mach das doch, entweder gibts eh ne Enttäuschung, weil irgendeine Reaktion erwartet man ja doch, wenn dann kein Echo kommt, oder er spielt ein bisschen mit. Du mußt Dir nur überlegen ob Du das echt im Griff hast, wenn die Sache eine Eigendynamik entwickeln würde. Eigentlich überlegst Du die Sache doch überhaupt nur, weil Du irgendwie traurig bist das Du ihn nicht mehr trifftst und den Kontakt nicht abreissen lassen willst? In einem früheren Leben, aha, ein bisschen wild mal wieder braucht man doch ab und zu, auch wenns nur ein Bruchteil von früher ist.
Aber schreib nix Blödes, weil tun wirst Du es eh, oder er meldet sich, wenn die Sache so kribbelig war.
laß mal hören wies ausgegangen ist,
Grüße cyrano

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2002 um 9:39

Verwirrung...
also, ich blicke so langsam aus den unten aufgeführten Beiträgen nicht mehr durch, sie klingen teilweise so böse, warum eigentlich?
Außerdem habe ich diverse Sätze geschrieben, die anscheinend nicht gelesen wurden...

a) Ich finde diesen Mann sehr attraktiv und interessant
b) trotzdem würde ich niemals etwas mit ihm anfangen wollen, defintiv nicht,
c) ich hätte ihm gerne nur ein Kompliment gemacht, fertig, nicht mehr, keine weiteren Aussichten auf irgendetwas
d) ich werde das nun aber nicht tun, weil es nicht okay wäre für seine Frau, und auch weil ich das im Gegenzug von meinem Freund nicht so toll fände...
e) es war einfach wirklich diese Kribbeln, das mich beinahe dazu veranlasst hätte, ihm z.B. eine Karte zu senden, aber ich werde es nicht tun.

Euch allen danke für die vielen Antworten!!

Ciao!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2002 um 10:21

...zur richtigen Zeit am richtigen Platz ...
Ich denke, bei Komplimenten gilt das gleiche wie bei Kleidung u.ä.: Zur richtigen Zeit am richtigen Platz. Wenn Du es für total normal hieltest, diesem Mann ein Kompliment zu machen, dann wärst Du jetzt nicht mit Deiner mail im Forum. Das allein zeigt doch, dass da irgendwo Zweifel an diesem Vorhaben von Deiner Seite sind.

1. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dein Freund eine solche Aufmerksamkeit erhielte, under den gleichen Umständen? DU WEISST, was Du mit dem Mann während all dieser Wochen getan hast, Dein Freund nicht.

2. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Dein Freund eine solche Aufmerksamkeit an eine andere Frau verteilen würde? ER WEISS, wie nahe er ihr war während der Wochen gemeinsam mit ihr, Du nicht.

Und warum rechtfertigst Du Dich den Leuten gegenüber, die Dir davon abraten? Du hast doch nach Rat gefragt, und nun, wo sie Deine Handlung nicht unterstützen, versuchst Du sie zu "überreden". Warum? Wen willst Du denn veräppeln, die anderen oder Dich selbst? Wenn Du gedacht hättest, dass das die normaleste Sache der Welt sei, dann hättest Du diesen Mann bereits mit Aufmerksamkeiten bedacht. Deine Zweifel zeigen, dass auch Du das nicht ganz so locker siehst, und möglicherweise gar nicht komisch fändest, wenn es um Deinen Freund ginge...

Chata.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2002 um 13:41

Jeder freut sich über Selbstbestätigung,auch besonders
verheiratete.
Ich habe das schon gemacht,was Du soo geplant hast,es kam gut an.
Das sehe ich nicht als Affront gegen seine FRau,auch nicht gegen meinen Mann.
Er hat es verdient,ich freue mich auch über Komplimente u. nette Worte von Arbeitskollegen o.ä.

Bei uns ist das auch keine sexuelle Basis,aber er ist oft mein Coach,beruflich,in gehobener leitender Position in einem grossen Betrieb u. war mir schon öfters sehr hilfreich.

Das kann man ruhig sagen,wenn man jemand toll findet,oder rüberbringen.
Ich habe mein Gesicht nicht verloren,er hat sich s e h r gefreut.
Die Beziehung besteht weiter,per Sie wie schon seit knapp 20 Jahren.
Ich lebe sehr gut damit.
Er ist einfach megatoll,ein lieber Mensch.

Und anscheinend mag er mich,sonst würde er nicht seine knappe Zeit darin investieren,mir auch noch zu helfen,wo zig andere auch was von ihm wollen.

Lass Dich nicht entmutigen,das ist ein chat,u. die Meinungen gehen weit auseinander.Fas wia im richtigs Lebn.
cu B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2002 um 19:02
In Antwort auf SONI4U

Verwirrung...
also, ich blicke so langsam aus den unten aufgeführten Beiträgen nicht mehr durch, sie klingen teilweise so böse, warum eigentlich?
Außerdem habe ich diverse Sätze geschrieben, die anscheinend nicht gelesen wurden...

a) Ich finde diesen Mann sehr attraktiv und interessant
b) trotzdem würde ich niemals etwas mit ihm anfangen wollen, defintiv nicht,
c) ich hätte ihm gerne nur ein Kompliment gemacht, fertig, nicht mehr, keine weiteren Aussichten auf irgendetwas
d) ich werde das nun aber nicht tun, weil es nicht okay wäre für seine Frau, und auch weil ich das im Gegenzug von meinem Freund nicht so toll fände...
e) es war einfach wirklich diese Kribbeln, das mich beinahe dazu veranlasst hätte, ihm z.B. eine Karte zu senden, aber ich werde es nicht tun.

Euch allen danke für die vielen Antworten!!

Ciao!

Liebe soni ...
so wie ich die texte interpretiere, so glaube ich nicht, dass irgendeine meinung boese gemeint war oder dich gar treffen sollte - vielleicht sind sie temperamentvoll, spontan und ehrlich.

niemand will dich irritieren oder von etwas abhalten, doch wenn man solch ein thema zur diskussion stellt, so muss man schon darauf gefasst sein, dass man nicht das zu hoeren oder lesen bekommt, was einem viel lieber waere.

im laufe der zeit ist mir als aussenstehende generell aufgefallen, dass geschriebenes offenbar viel "nachhaltiger" wirkt und "verhaerteter" beim einzelnen ankommt, als vom schreiber(in) gemeint.

wuerden die einzelnen dir gegenueber sitzen, kaeme es durch gestik bzw. "wortwechsel" rueber und nueber bestimmt ganz anders bei dir an.

lies jede einzelne rueckmeldung nochmals ganz in ruhe durch, sei klar zu dir selbst und du wirst sehen, dass wir ...egal was du geschrieben und mit was du versucht hast dein empfinden abzuschwaechen
... gar nicht so verkehrt liegen.

mir kommt es vor, als fuehltest du dich "ertappt". das soll es sicherlich nicht sein. wir alle kennen anscheinend solche "zwickmuehlen" der gefuehle und hoeren und lesen deshalb eben auch zwischen den zeilen.

wirklich aufrichtig gemeint, gruesst dich

sunshine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper