Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komplettes Gefühlschaos

Komplettes Gefühlschaos

18. Oktober um 11:43

Hallo, um mein Problem etwas verständlicher zu machen, hole ich Mal richtig weit aus:

Ich bin 29 Jahre alt und hatte meine erste ernsthafte Beziehung mit 19. Diese war für mich gefühlmäßig eine Katastrophe. Ich würde mich als eher unterdurchschnittlich aussehend beschreiben. Meine Freundin hätte über jeden Laufsteg spazieren können. Ich hatte so viel Angst sie zu verlieren, dass ich nicht mehr fähig war eine richtige Beziehung zu führen. Wenn sie einmal schlechte Laune hatte, dachte ich sie will mich nicht mehr und die Welt ging unter. Ich habe sie damit so lange genervt, bis ich sie in eine Affäre getrieben habe. Und da ist für mich die Welt untergegangen. Ich habe Jahre gebraucht um mich davon zu erholen. 

Danach hatte ich ein paar kurze Beziehungen oder One Night Stands. Ich habe aber niemanden mehr wirklich an mich rangelassen. Ich dachte, ich kann mich nach dieser Enttäuschung gar nicht mehr verlieben und suche mir stattdessen eine Frau, die gut für mich ist. Die hab ich dann auch gefunden. Wir sind seit 3 Jahren zusammen, haben regelmäßig Sex, wenn auch meiner Meinung nach keinen guten (Blümchensex halt), sie hält mir den Rücken frei und versucht mein Leben möglichst schön zu machen. Aber was mir einfach fehlt ist diese "Begierde". Dass ich sie unbedingt will. Ich würde fast sagen, ich liebe sie eher wie man seine Schwester liebt. Nur umgekehrt liebt sie mich mit jeder Sehne ihres Körpers. Wenn ich weg wäre, würde sich für sie die Welt aufhören zu drehen... Ich wollte schon mehrmals Schluss machen. Doch ich kriegs irgendwie nicht übers herz. Jedes Mal wenn ich dran denke, dass ich sie dann für immer verlieren würde, dreht sich mein Magen um. Außerdem will ich ihr das nicht antun. Andererseits sehe ich es fast als unausweichlich, weil ich denke, dass wir dabei beide nicht glücklich werden.  
Vor 3 Monaten hat meine Firma dann einen Auftrag reinbekommen, von einer kleineren Firma, die eben auch eine Webseite haben wollte. Kein großer Kunde, aber eben einer, den man im ort kennt. Da die Leute vom Internet keine Ahnung hatten, arbeitete ich vor allem mit der 16-Jährigen Tochter zusammen und gab ihr auch meine private Handynummer, da ich viel im Homeoffice arbeite (somit ganz normal). Sie fing dann an mich total anzubaggern. Ich hab sie erst ein paar Mal zurückgewiesen, aber irgendwann kam dann der Zeitpunkt, da konnte ich das einfach nicht mehr. Ich fand sie von Anfang an super, aber ich wollte keinen Ärger in der Arbeit riskieren. Außerdem waren wir beide vergeben. Wir haben uns dann zuerst besser kennengelernt. Ich hab mich sofort in sie verknallt, was ich ihr aber nicht gesagt hatte.

Aber sie sagte von sich aus nach einer Weile, dass sie nicht nur Sex will, sondern sich in mich verliebt hat. 
Sie meint jedoch, ihre Eltern würden komplett ausrasten, wenn wir zusammen wären, also wäre es sinnvoller, wenn wir uns nur ab und zu ein paar Stunden treffen und in unseren Beziehungen bleiben. Ich habe dann zugestimmt. Zum einen dachte ich mir, besser so als gar nicht. Zum anderen war ich der Meinung, dass sie und ihr Freund sich sowieso irgendwann trennen werden, und ich in der Situation und dem Alter sowieso auf keine öffentliche Beziehung hoffen kann. Also dachte ich, dass sie so lange vermutlich auch keinen anderen kennenlernen würde. Jedoch spiele ich mittlerweile komplett verrückt. Ich bin so in sie verschossen, ich kann an nichts anderes mehr denken. Wenn sie Mal länger nicht zurückschreibt, flippe ich innerlich aus. Und leider wird das schreiben immer weniger. Sie hat momentan sehr viel Arbeit und ihr Freund Recht viel frei meint sie. Deshalb schreibt sie oft nur kurz und zwei Wörter zurück. Allein die Tatsache, dass sie mit ihrem Freund ins Bett geht, treibt mich in den Wahnsinn.

An anderen Tagen, wenn sie Zeit hat, telefonieren wir, da ist sie dann wieder total lieb und verständnisvoll. Sie hat aber sogar Mal gesagt, jetzt hat sie mich ja, und muss sich nicht mehr so anstrengen. Das ist evtl. Auch was normales.

Und die Treffen, die natürlich ausschließlich im Hotel stattfinden, sind der Hammer. Ich hatte noch nie besseren Sex in meinem Leben. Nur würde ich gerne so viel mehr machen als nur das. Ich will mit ihr Händchenhaltend durch die Stadt laufen, ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen, und sie meinen Freunden vorstellen. Ich verstehe allerdings auch, dass das nicht geht. Nur es frisst mich irgendwie auf. 

Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich bin total zerrissen. Ich liebe dieses Mädchen wirklich über alles. Ich würde alle Gesellschaftlichen Konsequenzen tragen, rechtlich gibt es ja bei diesem Alter keine. Aber sie sagt immer, dass sie noch nicht weiß, wie es mit uns in der Zukunft läuft, und dass wir sowieso erst offiziell zusammen sein könnten, wenn sie auf eigenen Füßen steht. 

Ich will aber jetzt meine Freundin nicht verlassen, da ich vielleicht in nem Jahr merke, dass meine Geliebte nur mit mir spielt und ich merke, was ich an einer Frau habe, die mich wirklich liebt. Ich will meine Freundin aber auch nicht noch 2 Jahre betrügen uns hinhalten und sie dann doch verlassen. Das hat sie nicht verdient.  

Jedenfalls muss ich es irgendwie schaffen, mein Gefühl wieder in den Griff zu bekommen. Ich fühlr mich innerlich wie ein Teenager, der mit seinem Leben nicht klar kommt. Total verunsichert, schaue ständig auf mein Handy ob sie schreibt, wenn eine kurze Antwort kommt, bin ich tot traurig... und dass man mit bedrängen nicht weiter kommt, hab ich ja bei meiner ersten Freundin gemerkt. Aber ich tu mich extrem schwer, nicht in alte Muster zurück zu fallen.

Was kann ich denn tun, um die Situation zu ändern?
Ich komme vermutlich wie ein absolutes Arschloch rüber, jedoch wollte ich niemals jemanden verletzen. Ich hab mich einfach von meinen Gefühlen leiten lassen. Also konstruktive Antworten statt Vorwürfe waren super.

Liebe Grüße

Johannes

Mehr lesen

18. Oktober um 16:07
Beste Antwort

eine 16 jährige verarscht einen erwachsenen Mann....  ernsthaft?? 

Sie will nur ein bisschen Spaß ... sie wird sich nicht trennen !!

du solltest dich aber unabhängig davon von deiner Freundin trennen!
die Arme

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 16:08
Beste Antwort

Sie ist ein Teenager. Rund 13 Jahre jünger als Du. Die Anzahl Jahre, die Euch trennen, sind nicht relevant - wichtig ist aber: Du und sie, ihr seid in komplett verschiedenen Phasen Eures Lebens. 

Und jaaaaaaaaaaa - ich kann sehr gut nachvollziehen, dass die Eltern ausflippen würden, wenn sie von Dir erfahren würden! Und glaub mir, im Leben eines 16-jährigen Mädchens kann das absolut zerstörerisch ausfallen. Ob das nun rechtens ist oder nicht. 

Mir fehlt ganz ehrlich das Verständnis, dass Du als der Ältere, "Vernünftigere" von Euch zweien, der Sache nicht von ALLEM ANFANG AN den Riegel geschoben hast, indem Du den notwendigen Abstand zu ihr eingehalten hast! 

Und Deine Freundin tut mir super leid. Sie tut alles für Dich, während Du sie nach Strich und Faden betrügst und Dir dazu auch noch ausmalst, dass Du sie dann ja in 2 Jahren, wenn das Mädel etwas älter geworden ist, ja immer noch abservieren könntest, sofern Deine junge Gespielin dann noch Vergnügen an Dir hat. 

Das ist mies, das weisst Du ganz genau! Und sorry, wenn ich Deiner Bitte nach "vorwurfsfreier Antwort" nicht nachkommen kann; vielleicht tut es Dir ja auch gut und rückt Deinen Kopf ein wenig zurecht, wenn Dir das eine Unbeteiligte mal klipp und klar an denselbigen wirft!

 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:18
In Antwort auf jetzterstrecht

Sie ist ein Teenager. Rund 13 Jahre jünger als Du. Die Anzahl Jahre, die Euch trennen, sind nicht relevant - wichtig ist aber: Du und sie, ihr seid in komplett verschiedenen Phasen Eures Lebens. 

Und jaaaaaaaaaaa - ich kann sehr gut nachvollziehen, dass die Eltern ausflippen würden, wenn sie von Dir erfahren würden! Und glaub mir, im Leben eines 16-jährigen Mädchens kann das absolut zerstörerisch ausfallen. Ob das nun rechtens ist oder nicht. 

Mir fehlt ganz ehrlich das Verständnis, dass Du als der Ältere, "Vernünftigere" von Euch zweien, der Sache nicht von ALLEM ANFANG AN den Riegel geschoben hast, indem Du den notwendigen Abstand zu ihr eingehalten hast! 

Und Deine Freundin tut mir super leid. Sie tut alles für Dich, während Du sie nach Strich und Faden betrügst und Dir dazu auch noch ausmalst, dass Du sie dann ja in 2 Jahren, wenn das Mädel etwas älter geworden ist, ja immer noch abservieren könntest, sofern Deine junge Gespielin dann noch Vergnügen an Dir hat. 

Das ist mies, das weisst Du ganz genau! Und sorry, wenn ich Deiner Bitte nach "vorwurfsfreier Antwort" nicht nachkommen kann; vielleicht tut es Dir ja auch gut und rückt Deinen Kopf ein wenig zurecht, wenn Dir das eine Unbeteiligte mal klipp und klar an denselbigen wirft!

 

Du hast natürlich vermutlich recht. Aber ich hoffe halt immer, dass es nicht so ist. Mir ist klar, dass die Eltern ausrasten würden... Würde ich an ihrer Stelle auch tun... naja, ich werde dann vermutlich einfach bald eine Entscheidung fordern. Dann werde ich sehen, was Sache ist. 
Mit dem Riegel vorschieben war anfangs ja auch mein Plan. Aber ich war dann nicht standhaft. Sie macht halt auch keinen Eindruck wie eine 16 / 17 jährige. Und dass sie nur ein bisschen Spaß will, glaub ich nicht. Das hätte sie mir auch sagen können. Ihr war aber vor allem wichtig, dass es nicht nur um Sex geht. Evtl. Ging es ihr um Anerkennung. Aber die hätte sie bei ihrem Aussehen sehr viel leichter von vielen anderen, hübscheren bekommen können.

Dass ich mich von meiner Freundin trennen sollte ist aber definitiv richtig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:33
Beste Antwort

Also, du musst dich trennen, das ist richtig. 

Unabhängig davon wäre ich mit dem Mädel vorsichtig. Sie ist nicht treu, genau wie deine erste Freundin nicht treu war. Dass du sie in die Affaire damals getrieben hast, ist doch Blödsinn. Du hast doch niemanden gezwungen dich zu betrügen! Du scheinst mir eher ne Schwäche für etwas unehrliche Damen zu haben, da wäre ich echt vorsichtig. So ist Herzschmerz doch wieder vorprogrammiert, bei der nächsten, die es mit der Treue nicht so genau nimmt.

Obwohl, eigentlich passt ihr ja ganz gut zusammen, bist ja selber so ein Hallodri

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:38
In Antwort auf hansi3

Hallo, um mein Problem etwas verständlicher zu machen, hole ich Mal richtig weit aus:

Ich bin 29 Jahre alt und hatte meine erste ernsthafte Beziehung mit 19. Diese war für mich gefühlmäßig eine Katastrophe. Ich würde mich als eher unterdurchschnittlich aussehend beschreiben. Meine Freundin hätte über jeden Laufsteg spazieren können. Ich hatte so viel Angst sie zu verlieren, dass ich nicht mehr fähig war eine richtige Beziehung zu führen. Wenn sie einmal schlechte Laune hatte, dachte ich sie will mich nicht mehr und die Welt ging unter. Ich habe sie damit so lange genervt, bis ich sie in eine Affäre getrieben habe. Und da ist für mich die Welt untergegangen. Ich habe Jahre gebraucht um mich davon zu erholen. 

Danach hatte ich ein paar kurze Beziehungen oder One Night Stands. Ich habe aber niemanden mehr wirklich an mich rangelassen. Ich dachte, ich kann mich nach dieser Enttäuschung gar nicht mehr verlieben und suche mir stattdessen eine Frau, die gut für mich ist. Die hab ich dann auch gefunden. Wir sind seit 3 Jahren zusammen, haben regelmäßig Sex, wenn auch meiner Meinung nach keinen guten (Blümchensex halt), sie hält mir den Rücken frei und versucht mein Leben möglichst schön zu machen. Aber was mir einfach fehlt ist diese "Begierde". Dass ich sie unbedingt will. Ich würde fast sagen, ich liebe sie eher wie man seine Schwester liebt. Nur umgekehrt liebt sie mich mit jeder Sehne ihres Körpers. Wenn ich weg wäre, würde sich für sie die Welt aufhören zu drehen... Ich wollte schon mehrmals Schluss machen. Doch ich kriegs irgendwie nicht übers herz. Jedes Mal wenn ich dran denke, dass ich sie dann für immer verlieren würde, dreht sich mein Magen um. Außerdem will ich ihr das nicht antun. Andererseits sehe ich es fast als unausweichlich, weil ich denke, dass wir dabei beide nicht glücklich werden.  
Vor 3 Monaten hat meine Firma dann einen Auftrag reinbekommen, von einer kleineren Firma, die eben auch eine Webseite haben wollte. Kein großer Kunde, aber eben einer, den man im ort kennt. Da die Leute vom Internet keine Ahnung hatten, arbeitete ich vor allem mit der 16-Jährigen Tochter zusammen und gab ihr auch meine private Handynummer, da ich viel im Homeoffice arbeite (somit ganz normal). Sie fing dann an mich total anzubaggern. Ich hab sie erst ein paar Mal zurückgewiesen, aber irgendwann kam dann der Zeitpunkt, da konnte ich das einfach nicht mehr. Ich fand sie von Anfang an super, aber ich wollte keinen Ärger in der Arbeit riskieren. Außerdem waren wir beide vergeben. Wir haben uns dann zuerst besser kennengelernt. Ich hab mich sofort in sie verknallt, was ich ihr aber nicht gesagt hatte.

Aber sie sagte von sich aus nach einer Weile, dass sie nicht nur Sex will, sondern sich in mich verliebt hat. 
Sie meint jedoch, ihre Eltern würden komplett ausrasten, wenn wir zusammen wären, also wäre es sinnvoller, wenn wir uns nur ab und zu ein paar Stunden treffen und in unseren Beziehungen bleiben. Ich habe dann zugestimmt. Zum einen dachte ich mir, besser so als gar nicht. Zum anderen war ich der Meinung, dass sie und ihr Freund sich sowieso irgendwann trennen werden, und ich in der Situation und dem Alter sowieso auf keine öffentliche Beziehung hoffen kann. Also dachte ich, dass sie so lange vermutlich auch keinen anderen kennenlernen würde. Jedoch spiele ich mittlerweile komplett verrückt. Ich bin so in sie verschossen, ich kann an nichts anderes mehr denken. Wenn sie Mal länger nicht zurückschreibt, flippe ich innerlich aus. Und leider wird das schreiben immer weniger. Sie hat momentan sehr viel Arbeit und ihr Freund Recht viel frei meint sie. Deshalb schreibt sie oft nur kurz und zwei Wörter zurück. Allein die Tatsache, dass sie mit ihrem Freund ins Bett geht, treibt mich in den Wahnsinn.

An anderen Tagen, wenn sie Zeit hat, telefonieren wir, da ist sie dann wieder total lieb und verständnisvoll. Sie hat aber sogar Mal gesagt, jetzt hat sie mich ja, und muss sich nicht mehr so anstrengen. Das ist evtl. Auch was normales.

Und die Treffen, die natürlich ausschließlich im Hotel stattfinden, sind der Hammer. Ich hatte noch nie besseren Sex in meinem Leben. Nur würde ich gerne so viel mehr machen als nur das. Ich will mit ihr Händchenhaltend durch die Stadt laufen, ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen, und sie meinen Freunden vorstellen. Ich verstehe allerdings auch, dass das nicht geht. Nur es frisst mich irgendwie auf. 

Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich bin total zerrissen. Ich liebe dieses Mädchen wirklich über alles. Ich würde alle Gesellschaftlichen Konsequenzen tragen, rechtlich gibt es ja bei diesem Alter keine. Aber sie sagt immer, dass sie noch nicht weiß, wie es mit uns in der Zukunft läuft, und dass wir sowieso erst offiziell zusammen sein könnten, wenn sie auf eigenen Füßen steht. 

Ich will aber jetzt meine Freundin nicht verlassen, da ich vielleicht in nem Jahr merke, dass meine Geliebte nur mit mir spielt und ich merke, was ich an einer Frau habe, die mich wirklich liebt. Ich will meine Freundin aber auch nicht noch 2 Jahre betrügen uns hinhalten und sie dann doch verlassen. Das hat sie nicht verdient.  

Jedenfalls muss ich es irgendwie schaffen, mein Gefühl wieder in den Griff zu bekommen. Ich fühlr mich innerlich wie ein Teenager, der mit seinem Leben nicht klar kommt. Total verunsichert, schaue ständig auf mein Handy ob sie schreibt, wenn eine kurze Antwort kommt, bin ich tot traurig... und dass man mit bedrängen nicht weiter kommt, hab ich ja bei meiner ersten Freundin gemerkt. Aber ich tu mich extrem schwer, nicht in alte Muster zurück zu fallen.

Was kann ich denn tun, um die Situation zu ändern?
Ich komme vermutlich wie ein absolutes Arschloch rüber, jedoch wollte ich niemals jemanden verletzen. Ich hab mich einfach von meinen Gefühlen leiten lassen. Also konstruktive Antworten statt Vorwürfe waren super.

Liebe Grüße

Johannes

Ich frage mich ernsthaft, welche Defizite ein "erwachsener" Mann haben muss, dass er sich auf ein 16-jähriges Kind einlässt. Das ist echt widerlich und wäre sie meine Tochter, würde ich sonst was mit dir anstellen.
Dass du deine Freundin verarschst, find ich schon daneben, dass sich dann aber ein fast 30-Jähriger auf einen Teeni einlässt, ist grenzwertig.
Erschreckend, welche Leute sich hier tummeln...
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:42
In Antwort auf luna1001

Also, du musst dich trennen, das ist richtig. 

Unabhängig davon wäre ich mit dem Mädel vorsichtig. Sie ist nicht treu, genau wie deine erste Freundin nicht treu war. Dass du sie in die Affaire damals getrieben hast, ist doch Blödsinn. Du hast doch niemanden gezwungen dich zu betrügen! Du scheinst mir eher ne Schwäche für etwas unehrliche Damen zu haben, da wäre ich echt vorsichtig. So ist Herzschmerz doch wieder vorprogrammiert, bei der nächsten, die es mit der Treue nicht so genau nimmt.

Obwohl, eigentlich passt ihr ja ganz gut zusammen, bist ja selber so ein Hallodri

Er ist ja selber absolut unehrlich.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:46
Beste Antwort
In Antwort auf julia013

Ich frage mich ernsthaft, welche Defizite ein "erwachsener" Mann haben muss, dass er sich auf ein 16-jähriges Kind einlässt. Das ist echt widerlich und wäre sie meine Tochter, würde ich sonst was mit dir anstellen.
Dass du deine Freundin verarschst, find ich schon daneben, dass sich dann aber ein fast 30-Jähriger auf einen Teeni einlässt, ist grenzwertig.
Erschreckend, welche Leute sich hier tummeln...
 

Auf einen treulosen, lügenden Teenie, wohlgemerkt während die treue Freundin daheim verschmäht wird. So eine Frauenwahl ist die sichere Eintrittskarte zur ewigen Katastrophe und ich würde mich mal hinterfragen, warum ich so irrational handle, wenn ich der TE wäre. Achja, und nun sag nicht wegen Verliebtheit oder so. Die wird nicht ewig anhalten, das weisst du, oder? Rate mal, was diese junge Frau dann mit dir macht?

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:46
In Antwort auf julia013

Er ist ja selber absolut unehrlich.

Ich glaube, er macht sich halt was vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:55

Hoffentlich verhütest Du zu deinem eigenen Schutz. Du weisst nie, auf was für Ideen Teenies in ihren hormonschwankenden Phasen kommen. Auf einmal stehst du dann mit Kind da.

Merkst Du gerade, dass Du dich nicht besser wie deine Ex verhältst mit Deiner Teenie-Liebschaft?

Handle wie ein erwachsener Mann, trage Verantwortung für dein Handeln und lass wenigstens deine Freundin einen Mann finden, der es ehrlich mit ihr meint. Sie verdient einen tollen sie wertschätzenden Mann.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:01
In Antwort auf julia013

Ich frage mich ernsthaft, welche Defizite ein "erwachsener" Mann haben muss, dass er sich auf ein 16-jähriges Kind einlässt. Das ist echt widerlich und wäre sie meine Tochter, würde ich sonst was mit dir anstellen.
Dass du deine Freundin verarschst, find ich schon daneben, dass sich dann aber ein fast 30-Jähriger auf einen Teeni einlässt, ist grenzwertig.
Erschreckend, welche Leute sich hier tummeln...
 

Verstehe die Meinung natürlich. Ich hätte ja selbst nie gedacht, dass mir sowas Mal passieren würde... Ich als Vater würde auch ausrasten. Aber gut, ich muss dazu sagen, dass sich meine Eltern im gleichen Alter kennengelernt haben (17 und 30) und nun seit über 30 Jahren verheiratet sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:06
In Antwort auf luna1001

Auf einen treulosen, lügenden Teenie, wohlgemerkt während die treue Freundin daheim verschmäht wird. So eine Frauenwahl ist die sichere Eintrittskarte zur ewigen Katastrophe und ich würde mich mal hinterfragen, warum ich so irrational handle, wenn ich der TE wäre. Achja, und nun sag nicht wegen Verliebtheit oder so. Die wird nicht ewig anhalten, das weisst du, oder? Rate mal, was diese junge Frau dann mit dir macht?

Dass ich ein Händchen für schwierige Frauen hab, hab ich auch schon bemerkt. Und mit einfachen hab ich dann das Gefühl, dass etwas geht. Ich mag Harmonie, ich mag aber halt auch einen selbstständigen Partner. Und den habe ich leider nicht. Und bei aller Treue und Fürsorge, leider haben wir uns kaum was zu sagen. Wir sitzen da und schweigen, weil wir Null gemeinsam haben. Und das ist mir einfach zu wenig. Aber warum ich mich in solche Situationen stürze, weiß ich auch nicht. Und ich habe mir diese Frage damals oft genug gestellt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:19
Beste Antwort
In Antwort auf hansi3

Dass ich ein Händchen für schwierige Frauen hab, hab ich auch schon bemerkt. Und mit einfachen hab ich dann das Gefühl, dass etwas geht. Ich mag Harmonie, ich mag aber halt auch einen selbstständigen Partner. Und den habe ich leider nicht. Und bei aller Treue und Fürsorge, leider haben wir uns kaum was zu sagen. Wir sitzen da und schweigen, weil wir Null gemeinsam haben. Und das ist mir einfach zu wenig. Aber warum ich mich in solche Situationen stürze, weiß ich auch nicht. Und ich habe mir diese Frage damals oft genug gestellt

Diese Frage solltest du dir aber dringend einmal beantworten, sie ist der Schlüssel zu deiner Zukunft. Mit deinen beiden jetzigen Damen wirst du KEINE Zukunft haben. Ich rate dir daher, ziehe dich von beiden zurück, mit beiden wirst du nur unglücklich werden. Finde erst mal zu dir selbst, lerne dich kennen, und dann wird es dir auch möglich sein, einmal eine gute und zukunftsträchtige Partnerwahl zu treffen. Du bist jetzt noch gar nicht dazu in der Lage.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:25
In Antwort auf luna1001

Diese Frage solltest du dir aber dringend einmal beantworten, sie ist der Schlüssel zu deiner Zukunft. Mit deinen beiden jetzigen Damen wirst du KEINE Zukunft haben. Ich rate dir daher, ziehe dich von beiden zurück, mit beiden wirst du nur unglücklich werden. Finde erst mal zu dir selbst, lerne dich kennen, und dann wird es dir auch möglich sein, einmal eine gute und zukunftsträchtige Partnerwahl zu treffen. Du bist jetzt noch gar nicht dazu in der Lage.

Meine Idee wäre es, erst einmal zu einem Therapeuten zu gehen. Denn neben der komischen Frauenwahl, bin ich eigentlich im Moment auch ziemlich unglücklich, evtl. Sogar depressiv. Und das liegt hauptsächlich an mir selbst. Manchmal hab ich das Gefühl, mir wird einfach das ganze Leben zu viel. Und die Situation macht es nicht gerade einfacher...

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:29
In Antwort auf hansi3

Meine Idee wäre es, erst einmal zu einem Therapeuten zu gehen. Denn neben der komischen Frauenwahl, bin ich eigentlich im Moment auch ziemlich unglücklich, evtl. Sogar depressiv. Und das liegt hauptsächlich an mir selbst. Manchmal hab ich das Gefühl, mir wird einfach das ganze Leben zu viel. Und die Situation macht es nicht gerade einfacher...

 

Ich denke auch, das wäre das richtige für dich, dir Hilfe zu suchen. Du scheinst dich regelrecht selbst zu sabotieren. Dir muss aber bewusst sein, dass du dann vielleicht mal eine Zeit lang allein wirst bleiben müssen. Das macht dir grosse Angst, stimmt's?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:45
In Antwort auf luna1001

Ich denke auch, das wäre das richtige für dich, dir Hilfe zu suchen. Du scheinst dich regelrecht selbst zu sabotieren. Dir muss aber bewusst sein, dass du dann vielleicht mal eine Zeit lang allein wirst bleiben müssen. Das macht dir grosse Angst, stimmt's?

Das ist es nicht Mal. Ich bin vorher auch alleine gut klar gekommen. Aber man gewöhnt sich ja aneinander, und mir fällt jegliche Art von Trennung extrem schwer. Die Enttäuschung bei meiner Freundin vor allem. Ob es Feigheit meinerseits ist, weiss ich nicht. Aber ich hab mir schon mehrmals vorgenommen, es zu beenden. Habe in ihre Augen geschaut, gesehen, sie glücklich sie war, dass ich einfach nur da war - und dann könnte ich es nicht. 

Was mir Angst macht sind zwei Sachen. Zum einen, dass es eine Entscheidung ist, die ich nie mehr rückgängig machen kann, und ich dann merke, dass ich die beste Frau, die ich je hätte haben können, verlassen habe. 

Vielleicht hab ich halt einfach eine Art midlife crisis und muss einfach mal richtig auf die schnauze fliegen. Nur dann zu sagen, dass es ein Fehler war, und jch aie zurück möchte, das geht nicht...

Das zweite ist, dass sie leider ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein hat und sich ihr leben nur um mich dreht. Ich hab ihr so oft gesagt, sie soll sich freunde oder ein hobby suchen, ein "social life" aber das will sie nicht. Sie hat halt dann niemanden, und ich hab Angst, dass sie das nicht verkraftet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:51

@luna1001, ich möchte mich auch bei dir, für die sinnvollen Antworten bedanken. Wenn's für dich Ok ist, würde ich dir trotzdem noch eine kleine Frage per Mail schicken, zu meiner Geliebten. Gibt es noch ein kleines Puzzleteilchen, mit dem ich sonst evtl. Im Forum meine Identität aufdecken würde 😅

Wäre dasin Ordnung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:56
In Antwort auf hansi3

Das ist es nicht Mal. Ich bin vorher auch alleine gut klar gekommen. Aber man gewöhnt sich ja aneinander, und mir fällt jegliche Art von Trennung extrem schwer. Die Enttäuschung bei meiner Freundin vor allem. Ob es Feigheit meinerseits ist, weiss ich nicht. Aber ich hab mir schon mehrmals vorgenommen, es zu beenden. Habe in ihre Augen geschaut, gesehen, sie glücklich sie war, dass ich einfach nur da war - und dann könnte ich es nicht. 

Was mir Angst macht sind zwei Sachen. Zum einen, dass es eine Entscheidung ist, die ich nie mehr rückgängig machen kann, und ich dann merke, dass ich die beste Frau, die ich je hätte haben können, verlassen habe. 

Vielleicht hab ich halt einfach eine Art midlife crisis und muss einfach mal richtig auf die schnauze fliegen. Nur dann zu sagen, dass es ein Fehler war, und jch aie zurück möchte, das geht nicht...

Das zweite ist, dass sie leider ein sehr schlechtes Selbstbewusstsein hat und sich ihr leben nur um mich dreht. Ich hab ihr so oft gesagt, sie soll sich freunde oder ein hobby suchen, ein "social life" aber das will sie nicht. Sie hat halt dann niemanden, und ich hab Angst, dass sie das nicht verkraftet.

Verstehe. Ich denke, ihr BEIDE, du und sie, MÜSST euch weiterentwickeln. Evtl ist dies, mit therapeutischer Unterstützung, auch IN der Partnerschaft möglich, evtl aber auch nicht, das kann man jetzt hier schlecht beurteilen. Doch selbst wenn ihr euch trennt und euch ne Zeit lang mal aus dem Weg geht und jeder sein Ding macht, werdet ihr BEIDE davon nur profitieren und wer weiss, evtl gibt es danach ja wieder einen gemeinsamen Weg für euch beide zusammen. Sag niemals nie. 
Eins ist jedoch klar: deine Geliebte ist NICHT deine Rettung. Sogar im Gegenteil! Du suchst Rettung in völlig falscher Richtung, nämlich da, wo du sie garantiert nicht finden wirst. Retten musst du dich schon selbst, das kann keine Frau leisten, weder eine die dich wirklich über alles liebt und schon gar nicht eine selber noch unreife Göre. Du gehst von einer unselbstständigen Frau zur nächsten und das wird sich erst ändern, wenn DU selbstständiger wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 18:56
In Antwort auf hansi3

@luna1001, ich möchte mich auch bei dir, für die sinnvollen Antworten bedanken. Wenn's für dich Ok ist, würde ich dir trotzdem noch eine kleine Frage per Mail schicken, zu meiner Geliebten. Gibt es noch ein kleines Puzzleteilchen, mit dem ich sonst evtl. Im Forum meine Identität aufdecken würde 😅

Wäre dasin Ordnung?

Na klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 19:15
In Antwort auf luna1001

Na klar.

Ist doch etwas länger geworden 😅

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest