Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kompletter vertrauensbruch

Kompletter vertrauensbruch

20. November 2017 um 16:00

Hallo ihr Lieben!
Ich habe einige Probleme und möchte hier einfach um Meinungen bitten. Mein Freund und ich hatten einen sehr..außergewöhnlichen start. Er war psychisch krank und ich war eine lange Zeit seine einzige Stütze aber auch sein Stressball, das heißt er war wirklich abhängig von mir und eine Beziehung mit mental kranken Menschen ist nie einfach. Es began einfach damit, dass er mich aus heiterem Himmel verlässt für eine Andere. Anscheinend habe ich ihn nicht genug Aufmerksamkeit gegeben als er in Therapie war (ich war zu der Zeit in Urlaub) und er hat sich aktiv eine Andere gesucht. Alles schön und gut, bis er wieder kam. Er hat mir klargemacht, dass ich die Richtige bin ect. also kam ich wieder zurück. Ich hab ihn vermisst. Nach einer Weile merke ich, dass er immer noch weiterhin kontakt zu seiner ex hatte. Jedes mal wenn ich zur Besuch kam (es ist eine Fernbeziehung), konnte ich nicht anders als auf sein Handy zu gucken, fand dann chatverläufe und (Nackt)Bilder und das obwohl die ex ebenfalls in einer Beziehung ist. Ich bin jedesmal wieder psychisch zusammengebrochen und habe ihn angefleht das zu lassen. Hat er nie. Ein halbes Jahr verging und mein Misstrauen und meine Angst wuchs. Ich musste immer wissen, was er macht und es war nach einer Weile kontrollsucht. Vor einigen Monaten fand ich heraus, er ist bei einem Urlaub fremdgegangen, hat mich verlassen in der Zeit und ist natürlich danach wieder zurückgekommen. Anscheinend war er in Urlaub und verbrachte in der Zeit ca. 2-3 Tage bei einer "Freundein" und hat mich ignoriert in der Zeit aber auch gleichzeitig weiterhin kontakt gehabt mit seiner Ex. Als er nach der Aktion vom Urlaub zurück kam wusste ich natürlich nichts von allem. Er hat mit geschworen sich zu ändern, das es wieder klappen wird und das ich ihn wieder nehmen soll. Ich hab wieder eingeknickt und naja wir waren zusammen. In der Zeit seiner "Änderung" hatte er kontakt mit seiner Affäre und seiner Ex weiterhin. 3 Wochen später kam alles ans Licht. Ich war nur noch am Boden und wusste nicht mehr wieso?? Ich bin seiner einzige Familie und die Einzige die jemals immer zu ihn stand egal was passierte. Ich habe ihn seiner Aussage nach mal das Leben gerettet und so bekam ich es zurück. Er gab zu, dass er nur auf sich selbst geachtet hat und meine Wünsche und Bitte ihm gleichgültig war zu der Zeit obwohl er wusste, dass es mich sehr fertig macht. Bei der Zweiten meinte er nur, es lief mit uns schlecht und wäre eh aus gewesen. Ich hab es nicht verstanden wie er mich am Boden sehen konnte und mir trotzdem ins Gesicht lügen konnte. Was ich weniger verstand ist, dass er mir sagt, dass ich die Einzige bin und das ers wieder gut machen kann. Er versucht schon seit einem Monat mir zu zeigen, dass ers ernst meint und nur mich liebt und das ers bereut ect. Im Sinne von, ich kann auch einfach gehen und mir eine Andere holen aber ich reiße mir hier den Arsch auf für dich.
Ich selber leide unter depressionen und massive verlustängste. Also konnte hab ich ihn immer wieder in mein Leben gelassen und konnte nie von dieser Person weg. Ich kann ihn nur kein Wort glauben
Ich kann noch Seiten schreiben, wie ich mich fühle..
Meine Frage ist jetz:
Denkt ihr sowas könnte man jemals verzeihen? Glaubt ihr daran, dass ihm die Augen geöffnet wurde? Kann er sich ändern? Lohnt es sich, weil er sich sehr viel Mühe gibt? Kann Vertrauen wieder aufgebaut werden?

Mehr lesen

20. November 2017 um 16:35
In Antwort auf nishka95

Hallo ihr Lieben!
Ich habe einige Probleme und möchte hier einfach um Meinungen bitten. Mein Freund und ich hatten einen sehr..außergewöhnlichen start. Er war psychisch krank und ich war eine lange Zeit seine einzige Stütze aber auch sein Stressball, das heißt er war wirklich abhängig von mir und eine Beziehung mit mental kranken Menschen ist nie einfach. Es began einfach damit, dass er mich aus heiterem Himmel verlässt für eine Andere. Anscheinend habe ich ihn nicht genug Aufmerksamkeit gegeben als er in Therapie war (ich war zu der Zeit in Urlaub) und er hat sich aktiv eine Andere gesucht. Alles schön und gut, bis er wieder kam. Er hat mir klargemacht, dass ich die Richtige bin ect. also kam ich wieder zurück. Ich hab ihn vermisst. Nach einer Weile merke ich, dass er immer noch weiterhin kontakt zu seiner ex hatte. Jedes mal wenn ich zur Besuch kam (es ist eine Fernbeziehung), konnte ich nicht anders als auf sein Handy zu gucken, fand dann chatverläufe und (Nackt)Bilder und das obwohl die ex ebenfalls in einer Beziehung ist. Ich bin jedesmal wieder psychisch zusammengebrochen und habe ihn angefleht das zu lassen. Hat er nie. Ein halbes Jahr verging und mein Misstrauen und meine Angst wuchs. Ich musste immer wissen, was er macht und es war nach einer Weile kontrollsucht. Vor einigen Monaten fand ich heraus, er ist bei einem Urlaub fremdgegangen, hat mich verlassen in der Zeit und ist natürlich danach wieder zurückgekommen. Anscheinend war er in Urlaub und verbrachte in der Zeit ca. 2-3 Tage bei einer "Freundein" und hat mich ignoriert in der Zeit aber auch gleichzeitig weiterhin kontakt gehabt mit seiner Ex. Als er nach der Aktion vom Urlaub zurück kam wusste ich natürlich nichts von allem. Er hat mit geschworen sich zu ändern, das es wieder klappen wird und das ich ihn wieder nehmen soll. Ich hab wieder eingeknickt und naja wir waren zusammen. In der Zeit seiner "Änderung" hatte er kontakt mit seiner Affäre und seiner Ex weiterhin. 3 Wochen später kam alles ans Licht. Ich war nur noch am Boden und wusste nicht mehr wieso?? Ich bin seiner einzige Familie und die Einzige die jemals immer zu ihn stand egal was passierte. Ich habe ihn seiner Aussage nach mal das Leben gerettet und so bekam ich es zurück. Er gab zu, dass er nur auf sich selbst geachtet hat und meine Wünsche und Bitte ihm gleichgültig war zu der Zeit obwohl er wusste, dass es mich sehr fertig macht. Bei der Zweiten meinte er nur, es lief mit uns schlecht und wäre eh aus gewesen. Ich hab es nicht verstanden wie er mich am Boden sehen konnte und mir trotzdem ins Gesicht lügen konnte. Was ich weniger verstand ist, dass er mir sagt, dass ich die Einzige bin und das ers wieder gut machen kann. Er versucht schon seit einem Monat mir zu zeigen, dass ers ernst meint und nur mich liebt und das ers bereut ect. Im Sinne von, ich kann auch einfach gehen und mir eine Andere holen aber ich reiße mir hier den Arsch auf für dich. 
Ich selber leide unter depressionen und massive verlustängste. Also konnte hab ich ihn immer wieder in mein Leben gelassen und konnte nie von dieser Person weg. Ich kann ihn nur kein Wort glauben 
Ich kann noch Seiten schreiben, wie ich mich fühle..
Meine Frage ist jetz: 
Denkt ihr sowas könnte man jemals verzeihen? Glaubt ihr daran, dass ihm die Augen geöffnet wurde? Kann er sich ändern? Lohnt es sich, weil er sich sehr viel Mühe gibt? Kann Vertrauen wieder aufgebaut werden?

ich denke, es ist möglich, Vertrauen wieder aufzubauen, aber ich bin ehrlich: ich mache es nicht und werde es wahrscheinlich auch nie tun.
Mit jemandem, der mir gegenüber einen Vertrauensbruch begeht, habe ich das letzte Wort gewechselt, egal, was da sonst noch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 18:12

Es ist so: Er frisst alles und nimmt die schuld auf sich. Gesteht er hat Fehler gemacht und sowas. Hält auch die klappe wenn ich meine mentalen brüche habe und meine verzweiflung und wut und trauer an ihn auslasse. Ich bin mir nur nicht sicher ob ich jemals über die sache hinweg komme denn egal wie sehr eine Person es bereut, es ändert sich ja nichts daran ob man in der lage ist sowas zu verzeihen. Ich meine er gibt sich mühe aber weißt mich auch zurecht wenn ich zu weit gehe, hält sich aber gut zurück bis auf einige lücken. Ich kann ihm nur alles nicht abkaufen. Ich denke an: irgendwie muss er mich lieben, solche mentale zusammenbrüche auszuhalten und wie ich ihn immer wieder auf seine fehler hinweise wie sehr ich ihn misstraue ist hart und auf dauer keine positiven impulse bekommen ist auch nicht auszuhalten. Also kann er jederzeit gehen aber versucht verzweifelt sowas aufzubauen. Ich glaube das ist der einzige Grund warum ich verwirrt bin und nicht gehen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 18:25

es war zu der zeit wo ich alles rausgefunden habe und er merkt, dass alles komplett vorbei ist und ich ihn als untermenschen abstempel. Nach dieser "Erkenntnis" hat er mich nur zugetextet und angefleht ect.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 18:34

oft. Ich war 5 mal bei ihm? und konnte es nicht lassen und guckte auf sein handy. Immer noch die ex. Jedes mal kam "die hat mir geschrieben, Ich hab nichts gegen der also seh ich kein grund die zu blocken, die braucht meine hilfe, normal reden und (vermeintlich) normale bilder schicken ist doch egal dies in ner beziehung" dann hat er mir verboten die aus seinen istagram oder sowas zu löschen. Und jedes mal habe ich ihn gesagt er solls bitte lassen, er sieht vor seinen augen wie ich reagiere. Hat mir jedes mal aufs neue versprochen, dass ers lässt ect. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 20:40
In Antwort auf nishka95

Hallo ihr Lieben!
Ich habe einige Probleme und möchte hier einfach um Meinungen bitten. Mein Freund und ich hatten einen sehr..außergewöhnlichen start. Er war psychisch krank und ich war eine lange Zeit seine einzige Stütze aber auch sein Stressball, das heißt er war wirklich abhängig von mir und eine Beziehung mit mental kranken Menschen ist nie einfach. Es began einfach damit, dass er mich aus heiterem Himmel verlässt für eine Andere. Anscheinend habe ich ihn nicht genug Aufmerksamkeit gegeben als er in Therapie war (ich war zu der Zeit in Urlaub) und er hat sich aktiv eine Andere gesucht. Alles schön und gut, bis er wieder kam. Er hat mir klargemacht, dass ich die Richtige bin ect. also kam ich wieder zurück. Ich hab ihn vermisst. Nach einer Weile merke ich, dass er immer noch weiterhin kontakt zu seiner ex hatte. Jedes mal wenn ich zur Besuch kam (es ist eine Fernbeziehung), konnte ich nicht anders als auf sein Handy zu gucken, fand dann chatverläufe und (Nackt)Bilder und das obwohl die ex ebenfalls in einer Beziehung ist. Ich bin jedesmal wieder psychisch zusammengebrochen und habe ihn angefleht das zu lassen. Hat er nie. Ein halbes Jahr verging und mein Misstrauen und meine Angst wuchs. Ich musste immer wissen, was er macht und es war nach einer Weile kontrollsucht. Vor einigen Monaten fand ich heraus, er ist bei einem Urlaub fremdgegangen, hat mich verlassen in der Zeit und ist natürlich danach wieder zurückgekommen. Anscheinend war er in Urlaub und verbrachte in der Zeit ca. 2-3 Tage bei einer "Freundein" und hat mich ignoriert in der Zeit aber auch gleichzeitig weiterhin kontakt gehabt mit seiner Ex. Als er nach der Aktion vom Urlaub zurück kam wusste ich natürlich nichts von allem. Er hat mit geschworen sich zu ändern, das es wieder klappen wird und das ich ihn wieder nehmen soll. Ich hab wieder eingeknickt und naja wir waren zusammen. In der Zeit seiner "Änderung" hatte er kontakt mit seiner Affäre und seiner Ex weiterhin. 3 Wochen später kam alles ans Licht. Ich war nur noch am Boden und wusste nicht mehr wieso?? Ich bin seiner einzige Familie und die Einzige die jemals immer zu ihn stand egal was passierte. Ich habe ihn seiner Aussage nach mal das Leben gerettet und so bekam ich es zurück. Er gab zu, dass er nur auf sich selbst geachtet hat und meine Wünsche und Bitte ihm gleichgültig war zu der Zeit obwohl er wusste, dass es mich sehr fertig macht. Bei der Zweiten meinte er nur, es lief mit uns schlecht und wäre eh aus gewesen. Ich hab es nicht verstanden wie er mich am Boden sehen konnte und mir trotzdem ins Gesicht lügen konnte. Was ich weniger verstand ist, dass er mir sagt, dass ich die Einzige bin und das ers wieder gut machen kann. Er versucht schon seit einem Monat mir zu zeigen, dass ers ernst meint und nur mich liebt und das ers bereut ect. Im Sinne von, ich kann auch einfach gehen und mir eine Andere holen aber ich reiße mir hier den Arsch auf für dich. 
Ich selber leide unter depressionen und massive verlustängste. Also konnte hab ich ihn immer wieder in mein Leben gelassen und konnte nie von dieser Person weg. Ich kann ihn nur kein Wort glauben 
Ich kann noch Seiten schreiben, wie ich mich fühle..
Meine Frage ist jetz: 
Denkt ihr sowas könnte man jemals verzeihen? Glaubt ihr daran, dass ihm die Augen geöffnet wurde? Kann er sich ändern? Lohnt es sich, weil er sich sehr viel Mühe gibt? Kann Vertrauen wieder aufgebaut werden?

an deiner stelle würde ich mich fragen, wieso du einen lügner nicht loslassen kannst.
du leidest an depressionen und verlustängsten, schreibst du.
gleichzeitig tust du alles dafür, dass du in permanenter angst lebst, dass diese erwartungen sich erfüllen. finde heraus, warum du das machst, warum du dich selber so quälst. such dir einen guten therapeuten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen