Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komplett mit meinem Liebesleben überfordert..

Komplett mit meinem Liebesleben überfordert..

21. Oktober 2014 um 11:16 Letzte Antwort: 21. Oktober 2014 um 20:27

Hallo ihr Lieben!
Mir ist das grade schon etwas unangenehm, mehr oder weniger unbekannte Mädels nach ihrem Rat zu fragen.
Ich weiß nur leider wirklich nicht mehr weiter und meine Freundinnen leider auch nicht..
Ich fange einfach mal damit an, was mir auf dem Herzen liegt.
Und zwar habe ich mich Ende Juli nach 2.5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt. Obwohl ich zunächst diejenige war, die gesagt hat, dass sie nicht mehr möchte, habe ich es (wie wir Mädels so sind) ganz schnell furchtbar bereut. Dann habe ich echt alles versucht, um ihn wieder für mich zu gewinnen, was aber erfolglos war.
Er hat mir ziemlich schnell gesagt, dass er ohne mich glücklich ist und "sein Singleleben genießt". Ihr wisst ja alle, wie weh sowas tut.
Ich habe bis vor ca. 5 Wochen wirklich nur gelitten, bin kaum rausgegangen und habe mich von nahezu allen Menschen abgekapselt.
Dann wurde unser Kontakt (von vorher quasi nicht existent) langsam besser und wir haben uns wieder recht gut verstanden. Und dann ist "es" halt passiert, wir haben noch mal ein Wochenende miteinander verbracht. Das war auch alles wirklich sehr schön, er meinte zu mir, dass ich mir keine Hoffnungen machen soll, weil es so nur ein schöner Abschied wäre. (Bitte denkt jetzt nicht zu schlecht von mir, bzw. ihm. Das klingt vielleicht, als ob ich mich von ihm vera... lasse, aber so blöd bin ich nicht!)
Naja, die nächste Woche danach hatten wir sehr viel Kontakt und es war wirklich schön: Wir haben uns gegenseitig keinen Stress gemacht, keine Erwartungen wurden enttäuscht, ich war sogar seit längerer Zeit wieder glücklich.
Zum Hintergrund muss ich vielleicht noch sagen, dass ich ab Oktober wieder studiere und in einer neuen Stadt wohne.
Am Abend vor meinem Umzug wollten wir uns noch mal sehen, er kam dann zu mir und ich dachte plötzlich nur noch: Das kannst du hier jetzt nicht machen. Mir ging es wieder so gut und ich wollte nicht von Zuhause weggehen in dem Gedanken, dass dort evtl. mein Exfreund auf mich warten könnte.
Er hat das auch ganz gut aufgenommen und wir sind freundschaftlich auseinander gegangen.

So. Und jetzt zu meinem riesigen Dilemma.
Ich bin seit Anfang Oktober in meiner neuen Stadt und habe jemanden kennengelernt.
Er ist eigentlich genauso, wie alle Mädels sich das wünschen: Sieht sehr gut aus, ist intelligent, höflich, supergut erzogen und vor allem gibt er sich riesige Mühe für mich. Seitdem wir uns "live" kennen, wir haben uns bei Instagram kennengelernt als ich die Uni gesucht habe, sehen wir uns mindestens jeden zweiten Tag, er schreibt mir tausend Nachrichten..
Er kocht für mich ( drei Gänge by the way!) und ist wirklich total süß.
Und wie es dann so kommen muss, hat er mir am Wochenende gesagt, dass er mich wirklich, wirklich gern hat und sich eigentlich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte.
Er war jetzt zwei Jahre lang Single und hat mir zu verstehen gegeben, dass er eigentlich mehr oder weniger nur auf eine wie mich gewartet hat.
So und parallel dazu meldet sich plötzlich mein Exfreund (Mr. Ich-will-keinen-Kontakt-mehr) täglich bei mir, schiebt Eifersucht und quengelt rum. "Dummerweise" hat der andere mich bei Facebook verlinkt und ein paar Stunden später durfte ich mich dann vorm Ex rechtfertigen. Seitdem lässt er es auch immer wieder durchklingen, dass es ihm mittlerweile nicht mehr so gut mit der Trennung geht. Er versucht immer wieder, den Kontakt aufrechtzuerhalten.

Ich kann ja ehrlich zu euch sein: Ich bin komplett überfordert mit der Situation.
Eigentlich bin ich total durch mit dem Exfreund. Ich mag ihn natürlich immer noch sehr, wir kennen uns drei Jahre und er ist mir einfach wichtig. Andererseits hatte ich mehr oder weniger wegen ihm in den letzten Monaten die schrecklichste Zeit meines 21-jährigen Lebens und das hinterlässt Spuren.
Der "Neue" ist eigentlich total mein Typ. Ich mag ihn auch sehr gerne und genieße die Zeit mit ihm.
Es ist wirklich was besonderes, wenn sich jemand so krank viel Mühe gibt, das hatte ich so auch noch nicht.
Er hat mir deutlich gesagt, dass er mir dauerhaft an seiner Seite wissen möchte und da weiß ich einfach nicht, ob ich bereit bin.
Wir haben da in den letzten Tagen immer sehr viel drüber geredet und seine Meinung ist (männertypisch) recht "unkompliziert": 1. Dem Exfreund sagen, dass ich keinen Kontakt mehr mit ihm möchte und dass er keine Chance mehr bei mir hat und 2. ihn besser kennenlernen und mich auf etwas Neues einlassen (nach dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt).

Und ich sitze dann da bei ihm und weiß einfach nicht weiter.
*Mein Exfreund liegt mir noch am Herzen, aber nicht mehr auf diese ich-liebe-ihn-Art. Ich möchte nicht, dass es ihm schlecht geht (obwohl das Teufelchen auf meiner Schulter schon mal denkt: Jetzt merkt er auch mal, wie weh das alles tut!), aber ich bin auch ehrlich nicht der Typ für solche Eifersuchtsspielchen.
*Ich möchte hier in der neuen Stadt nicht gleich abgestempelt werden. Es ist eine kleine, private Uni wo man mehr oder weniger jeden kennt. Ich mag hier nicht nach zwei Monaten als "Freundin-von" oder noch schlimmer, leicht zu haben gelten.
*Möchte ich jetzt gleich wieder in eine neue Beziehung rutschen? Tja, eigentlich sagt man ja, dass man 17 Monate braucht, um wieder offen für etwas Neues zu werden. Bei mir sinds keine drei.. Und ich weiß auch wirklich nicht, ob ich nicht erstmal "lernen" sollte, allein wirklich glücklich zu werden, anstatt mich gleich wieder fest zu binden.

Ich habe ihn wirklich sehr gern und er ist mehr oder weniger das, was wir Mädchen alle wollen, so ein richtiger Traumprinz. Ich fühle mich auch richtig schlecht, dass ich ihm das alles so ehrlich gesagt habe, aber ich glaube auch, dass es wichtig ist, dass er meine Bedenken versteht.
Eigentlich mag ich ihn so gerne, ich weiß nur nicht, ob es schon der richtige Zeitpunkt ist, eine neue Beziehung anzufangen..

So liebe Mädels, was würdet ihr an meiner Stelle machen?
Ich weiß ehrlich nicht weiter und bin einfach nur überfordert..

Mehr lesen

21. Oktober 2014 um 11:25

Man sagt, dass
es so und so viele Monate dauert sich auf jemanden neues einlassen zu können. Find ich totaler quark. Du solltest darauf hören, was DU willst. Jeder Mensch ist total verschieden.

Eigentlich scheinst du doch zu wissen, was du willst. Dann sag deinem Ex-Freund, dass du endlich mit der Sache abschliessen möchtest. Denn erst auf dich zurückzukommen, wenn sich auch andere Männer für dich interessieren.. jaja. das klingt für mich nich so prall.
Und zu deinem neuen vielleicht-bald-Freund.
Wenn du weisst was du an ihm hast, wenn du dich wohl fühlst bei ihm, dann sollte dir vollkommen egal sein was irgendwelche Leute rumtratschen. Es geht nicht darum anderen zu gefallen oder sowas. Lass sie reden, wenn sie meinen sie haben keine Hobbies.
Geh die Sache einfach langsam an.
Aber stell vorher die Situation mit deinem Ex klar. Sonst wird das nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:37
In Antwort auf corrie_12963698

Man sagt, dass
es so und so viele Monate dauert sich auf jemanden neues einlassen zu können. Find ich totaler quark. Du solltest darauf hören, was DU willst. Jeder Mensch ist total verschieden.

Eigentlich scheinst du doch zu wissen, was du willst. Dann sag deinem Ex-Freund, dass du endlich mit der Sache abschliessen möchtest. Denn erst auf dich zurückzukommen, wenn sich auch andere Männer für dich interessieren.. jaja. das klingt für mich nich so prall.
Und zu deinem neuen vielleicht-bald-Freund.
Wenn du weisst was du an ihm hast, wenn du dich wohl fühlst bei ihm, dann sollte dir vollkommen egal sein was irgendwelche Leute rumtratschen. Es geht nicht darum anderen zu gefallen oder sowas. Lass sie reden, wenn sie meinen sie haben keine Hobbies.
Geh die Sache einfach langsam an.
Aber stell vorher die Situation mit deinem Ex klar. Sonst wird das nichts.

Erstmal vielen lieben Dank!
Ich bin ehrlich so durcheinander.
Nach der Trennung habe ich mir wirklich eingeredet, dass mein Ex nur ein bisschen braucht, um zu sehen wie sehr ich ihm fehle. Jetzt ist diese Situation anscheinend eingetreten und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.
Er ist so "flatterhaft" in den letzten zwei Wochen. Erst ruft er mitten in der Nacht an, fragt, was mit dem Neuen wäre, wo ich bin, ob ich allein bin und sagt, dass ihm das sehr weh tut. Dann haben wir ganz normalen und lieben Kontakt, plötzlich heißt es: Nein, ich will von dir nichts mehr hören, mir tut das zu sehr weh und außerdem willst du mich nur eifersüchtig machen. Zwei Tage später, ich habe mich dann auch nicht mehr gemeldet, mault er mich an, warum ich ihn ignoriere..

Dann hatte er neulich auch Geburtstag und ich habe ihm natürlich gratuliert, aber das hat er anscheinend falsch aufgefasst, weil er jetzt total hinter mir her ist.

Wie soll ich denn da jetzt den Kontakt beenden? Eigentlich möchte ich mich mit ihm wirklich gut verstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:40
In Antwort auf carmo_12341574

Erstmal vielen lieben Dank!
Ich bin ehrlich so durcheinander.
Nach der Trennung habe ich mir wirklich eingeredet, dass mein Ex nur ein bisschen braucht, um zu sehen wie sehr ich ihm fehle. Jetzt ist diese Situation anscheinend eingetreten und ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll.
Er ist so "flatterhaft" in den letzten zwei Wochen. Erst ruft er mitten in der Nacht an, fragt, was mit dem Neuen wäre, wo ich bin, ob ich allein bin und sagt, dass ihm das sehr weh tut. Dann haben wir ganz normalen und lieben Kontakt, plötzlich heißt es: Nein, ich will von dir nichts mehr hören, mir tut das zu sehr weh und außerdem willst du mich nur eifersüchtig machen. Zwei Tage später, ich habe mich dann auch nicht mehr gemeldet, mault er mich an, warum ich ihn ignoriere..

Dann hatte er neulich auch Geburtstag und ich habe ihm natürlich gratuliert, aber das hat er anscheinend falsch aufgefasst, weil er jetzt total hinter mir her ist.

Wie soll ich denn da jetzt den Kontakt beenden? Eigentlich möchte ich mich mit ihm wirklich gut verstehen

Dann sag ihm das..
Sag ihm, dass ihr euch eigentlich gut versteht. Dass ihr DAS aufrechterhalten könnt, aber mehr eben nicht. Dass dieses Hin und Her einfach zu belastend war und es besser wäre wenn ihr beide mit dem Thema abschliesst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:40

Ohja!
Er (der "Neue") hat gestern wörtlich zu mir gesagt: Warum solltest du dich für den Golf entscheiden, wenn du den Porsche haben kannst?
Ich sehe das eigentlich auch so, nur bin ich eben so ein richtiges Mädchen, was diese Dinge angeht. In bin in Liebesdingen so misstrauisch und überlege immer viel zu lange hin und her

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:43
In Antwort auf corrie_12963698

Dann sag ihm das..
Sag ihm, dass ihr euch eigentlich gut versteht. Dass ihr DAS aufrechterhalten könnt, aber mehr eben nicht. Dass dieses Hin und Her einfach zu belastend war und es besser wäre wenn ihr beide mit dem Thema abschliesst.

Ja..
Das möchte ich auch eigentlich gerne machen.
Ich fahre jetzt am Wochenende nach Hause und habe schon irgendwie Bedenken, dass da irgendwas dummes vorfällt und wir uns über den Weg laufen werden.
Ich bin so schlecht im Schlussmachen, weil ich ja weiß, wie sehr sowas verletzt.. Und das will ich eigentlich nicht.
Habe auch schon überlegt, ob ich ihn einfach auf diese ganzen Ignorieren-Listen packen soll.. Aber das ist auch albern, wir sind ja erwachsene Menschen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:46
In Antwort auf carmo_12341574

Ja..
Das möchte ich auch eigentlich gerne machen.
Ich fahre jetzt am Wochenende nach Hause und habe schon irgendwie Bedenken, dass da irgendwas dummes vorfällt und wir uns über den Weg laufen werden.
Ich bin so schlecht im Schlussmachen, weil ich ja weiß, wie sehr sowas verletzt.. Und das will ich eigentlich nicht.
Habe auch schon überlegt, ob ich ihn einfach auf diese ganzen Ignorieren-Listen packen soll.. Aber das ist auch albern, wir sind ja erwachsene Menschen..

Ich finde.
Das kannst du machen, wenn er deine Entscheidung ignoriert und dich mit sms terrorisiert oder so.
Aber einmal solltest du ihm schon vorher klar sagen, was du willst bzw nicht willst. Ist für ihn auch besser.
Ich weiss wie schwer das ist, ich bin selber furchtbar schlecht wenn es darum geht über sachen zu sprechen die einen stören. Aber da musst du dann durch

wünsch dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 11:55
In Antwort auf corrie_12963698

Ich finde.
Das kannst du machen, wenn er deine Entscheidung ignoriert und dich mit sms terrorisiert oder so.
Aber einmal solltest du ihm schon vorher klar sagen, was du willst bzw nicht willst. Ist für ihn auch besser.
Ich weiss wie schwer das ist, ich bin selber furchtbar schlecht wenn es darum geht über sachen zu sprechen die einen stören. Aber da musst du dann durch

wünsch dir viel Glück!

Es ist so schwer..
Ich weiß einfach nicht, wie ich ihm das beibringen kann
Aber vielen Dank für deine lieben Ratschläge!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 13:06

Hat vielleicht joch jemand Tipps für mich?
Oder Ähnliches erlebt? Ich bin grade echt aufgeschmissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 14:07

Typisch
Da ist er einfach über dich hinweg gekommen, das war ja inakzeptabel ne ? ... wie konnte er es wagen mit der Trennung von dir zurecht zu kommen.
Da musstest du es ja unbedingt erreichen das er sich neu verliebt, damit du ihm ein zweites mal das Herz aus der Brust reißen kannst und er gefälligst leidet, Glückwunsch hast es geschafft bist ein toller Mensch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 15:42

Ich würd ja empfehlen,
einfach mal eine Zeit lang überhaupt die Finger vom anderen Geschlecht zu lassen, aber das wirst du vermutlich nicht so gerne hören, darum sage ich dir lieber, dass das Wetter am Wochenende viel schöner war als heute.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 18:20

Objektiv gesehen
Du liebst deinen Ex nicht mehr
Du liebst den "Neuen" nicht

Dein Ex hat dir die Trennung zur Hölle gemacht.
Der "Neue" ist für dich ein guter Freund, fast auf dem Weg zum besten Freund.

So versteh ich dein Text.
Was sagst du deinem Ex-Freund? Die genauen Worte kann dir natürlich keiner sagen. Du solltest auf jeden Fall neutral bleiben. Denk dran, ihr seid schon getrennt. Es ist also kein Trennungsgespräch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 18:41
In Antwort auf gernot_12310143

Typisch
Da ist er einfach über dich hinweg gekommen, das war ja inakzeptabel ne ? ... wie konnte er es wagen mit der Trennung von dir zurecht zu kommen.
Da musstest du es ja unbedingt erreichen das er sich neu verliebt, damit du ihm ein zweites mal das Herz aus der Brust reißen kannst und er gefälligst leidet, Glückwunsch hast es geschafft bist ein toller Mensch

Wie bitte?
Ich habe doch überhaupt nichts gemacht.
Erstmal habe ich natürlich gehofft, dass er irgendwann merkt, dass ich ihm fehle. Aber ich habe ihn in den letzten Tagen und Wochen wirklich links liegen lassen, dass er sich dann "verliebt" (was ich ja nicht mal sicher sagen kann) ist doch überhaupt nicht mehr Schuld und lässt auch keinen Schluss über mich als Menschen zu?!
Hast du meinen Text überhaupt verstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 18:54
In Antwort auf py158

Ich würd ja empfehlen,
einfach mal eine Zeit lang überhaupt die Finger vom anderen Geschlecht zu lassen, aber das wirst du vermutlich nicht so gerne hören, darum sage ich dir lieber, dass das Wetter am Wochenende viel schöner war als heute.

Freundliche Grüße,
Christoph

Hahaha
Ja, das war ja auch der Plan. Erstmal ohne wen anders wieder eine Zeit glücklich sein. Es ist wirklich der falsche Zeitpunkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 18:57

Ja..
Ich kenne ihn seit einem Monat, da kann man noch niemanden lieben. ich finde ihn toll und fühle mich wohl bei ihm.
Er ist so hinter mir her, wie schon lange niemand mehr, macht mir tausend schöne Komplimente und ich mag ihn schon sehr.
Aber ja, von Liebe kann man nicht sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 20:03

Bleib erstmal bei dir...
Wenn du wirklich darüber nachdenken musst, ob du mit dem Neuen etwas anfangen sollst, ist es einfach nicht richtig!
Eigentlich sollten dich deine Gefühle zu ihm leiten - und zwar die leidenschaftlichen, die Schmetterlinge. Wenn sie das nicht eindeutig tun, dann lass es bleiben.
Und deinen Ex schreib für die Zukunft ab (auch im Hinblick auf Kontakt, du quälst ihn nur, sofern er wirklich Gefühle für dich haben sollte).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2014 um 20:27

Hi.
Dein Text liest sich so, als wärst du auf dem Weg dahin, dich frisch zu verlieben. Kann es sein, dass du das (vllt auch unbewusst) gar nicht zulassen möchtest, weil dein Ex noch in deinem Leben rumspukt.

Vorallem, wenn man länger zusammen ist tut eine Trennung sehr weh. Du musst jetzt aber versuchen, den Absprung von deinem Ex zu schaffen. (Ganz unabhängig von dem Neuen) Ihr hattet doch nach eurer Trennung noch genügend Zeit. Ein Paar seid ihr nicht mehr geworden. Vermutlich reagiert er jetzt so, weil sein Ego nen Knick hat. Wenn er dich noch lieben würde, dann wärd' ihr wieder zusammen und dann hätte er dir nicht gesagt, dass er sein Single Leben geniesst. Versuche mit ihm abzuschließen!

Der andere Kerl überhäuft dich natürlich mit Komplimenten und schmiert dir Honig um den Mund. Das tut dir gut. Er gibt sich ja auch unendlich viel Mühe, das sagst du selbst. Mach dir kein Druck und lass das auf dich zukommen.

Aber lass dir von deinem Ex nicht das Neue verderben! Das klingt nämlich vielversprechend.

Alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen