Forum / Liebe & Beziehung

Kommt sie eines tages zurück?

28. Januar 2008 um 20:54 Letzte Antwort: 6. Februar 2008 um 20:24

hallo leute.
ich versuche meine geschichte so gut es geht aufzuschreiben.

kennengelernt haben wir uns ende 2006 im inet in einer singlebörse. nach einigen telefonaten war klar, das wir uns treffen wollen. gesagt getan, wir haben uns getroffen und ich hab mich auf anhieb in sie verliebt. sie hatte es bis dahin nie leicht männern. sie litt früher an depressionen, hat aber eine therapie gemacht. die sechsjährige beziehung hatte sie damals dahin gebracht. ich möchte eben noch sagen das sie 27 ist und ich 33. die männer die danach kamen waren alles nix. nach wenigen wochen hat sie schluss gemacht weil sie keinen respekt mehr vor ihnen hatte. an unserem dritten abend haben wir miteinader geschlafen. sie hat vorher mit den männern geschlafen weil sie einfach nur geliebt werden wollte. ich habe den sex abgebrochen mit der begründung das sie grade nicht sie selbst sei. das hat sie derart beeindruckt das sie sich auf eine beziehung mit mir einlassen wollte. wir haben uns darauf geeinigt das eine mal zu vergessen und alles ganz ruhig und langsam angehen zu lassen. ich habe sie nicht ein einziges mal dazu gedrängt mit mir zu schlafen. nach etwa drei monaten war es dann so weit. wir haben miteinander geschlafen und noch nie in meinem leben war es so emotional und liebevoll. kurz darauf flogen wir zu ostern 2007 ganz spontan nach mallorca. wir kamen aus dem bett fast nicht mehr raus. bis dahin hatten wir eine derart harmonische und liebevolle beziehung wie man sie sich sonst nur vorstellen kann. kein streit, kein böses wort. dann kam eine zeit in der sie keine lust mehr auf sex hatte und ich fragte warum. sie versuchte es mir zu erklären und ich idiot hatte nichts besseres zu tun, als es für eine ausrede zu halten. und das hab ich ihr auch noch gesagt. auf einmal war unsere harmonie sprichwörtlich im arsch. wir stritten uns wegen sex und ich setzte sie unter druck. auf einmal war der kleinste reiz anlass für einen streit. von beiden seiten. ich muss dazu sagen, das ich auch kein einfacher mensch bin und eine schwere kindheit hinter mir habe. um dieses zu verarbeiten mache ich eine verhaltenstherapie. ich war eiferüchtig obwohl ich NIE einen grund dazu hatte. sie liebte mich wie noch nie jemanden zuvor. das hat sie mir und ihren freunden auch immer wieder gesagt. und trotzdem hatte ich immer diese angst sie zu verlieren. ich fing an sie einzuengen. wenn ich auf montage war und sie mal in der woche später nachhause kam habe ich sie angeschissen. war doch da diese verdammte eifersucht und diese verlustängste. was den sex angeht, da haben wir dran gearbeitet. ich setzte sie nicht mehr unter druck und wir wollten es langsam wieder angehen lassen. trotz meiner eifersucht und meiner einengerei wollten wir heiraten und eine familie gründen. im august 2007 setzte sie ab und wurde sehr schnell schwanger. wir haben uns richtig gefreut. im dezember haben wir unser kind verloren. wir waren beide fertig mit der welt und doch war uns klar das wir es wieder versuchen wollten. in den tagen nach der fehlgeburt war ich einfach nur für sie da. ich habe ihr halt und trost gegeben und unsere beziehung war auf dem besten weg wieder harmonisch zu werden. einige tage später musste ich wieder auf montage. sie war noch krank geschrieben und war mittwochs abends bis nach mitternacht unterwegs. was habe ich getan? sie angeschissen und ihr vorwürfe gemacht. kurz vor weihnachten bin ich nachhause gekommen. das sagte sie mir zum ersten mal, das sie im moment nicht das für mich empfindet was sie eigentlich sollte. in den darauffolgenden tagen und wochen habe ich mir mühe gegeben ohne ende. sie sagte mir später auch wieder das sie mich liebt. wir haben ein wunderschönes weihnachtsfest verbracht und haben mit freunden ins neue jahr gefeiert. es schien so, als wären wir auf einem guten weg. am 1 januar 2008 haben wir zum letzten mal miteinader geschlafen. es war der schönste sex meines lebens. meine freundin sagte mir das sie noch nie so wunderschönen sex hatte. wir waren mit dem herzen dabei und haben uns einfach nur geliebt.
10 tage später, am 11.1.08 küsste ich sie und sie war nicht richtig dabei. ich fragte sie was los ist und sie antwortete mir das sie es nicht wüsste. am 12 wollten wir zusammen 4 tage in wellnessurlaub fahren. den aufenthalt habe ich gebucht um sie zu überraschen, weil wir nach dem ganzen stress ein wenig erholung brauchten. sie fuhr am abend vorher noch zu ihrem besten freund. nachts kam sie zurück und machte schluss. nachmittags fuhr sie dann mit ihrem bruder in das hotel. ich habe mir in den tagen eine wohung gesucht die ich jetzt am 1.2 beziehen kann. seitdem ich aus der wohnung raus bin schlafe ich bei ihrem besten freund, der mittlerweile auch ein sehr guter freund von mir geworden ist. zu ihrer mutter habe ich super verhältniss. sie sagt, das ich ihr schwiegersohn bleibe. meine freundin hat bei der trennung gesagt, das sie es nicht ausschliesst das wir wieder zusammenkommen. wir gehen uns aus dem weg so gut es geht, damit jeder von uns jetzt erstmal sein eigenes leben auf die reihe kriegt. sie konnte mich nicht mehr auffangen. schliesslich hat sie selber mehr als genug probleme. in den letzten tagen kommen sms wie: wann holst du deine sachen endlich ab usw. anfangs hat sie mir geschrieben das sie hofft das wir in kontakt bleiben. nachdem wir uns neulich gestritten haben habe ich ihr geschrieben das ich nur einen wunsch habe. nicht im streit mit ihr auseinander zu gehen. darauf habe ich keine antwort bekommen. im moment ist sie derart distanziert und aggressiv mir gegenüber und ich weiss ehrlich gesagt nicht warum. mit ihr habe ich erfahren wie schön liebe ist und was es wirklich bedeutet zu lieben bzw. geliebt zu werden. wenn ich es nicht besser wüsste würde ich sagen, das sie meine wirklich erste grosse liebe war bzw. ist.
ich habe eine tochter aus einer ehemaligen beziehung und die beiden haben ein sehr inniges verhältniss zueinander. ich weiss absolut nicht wie ich es meiner tochter erklären soll. für sie wird eine welt zusammenbrechen.
ich weiss das mir hier keiner prognosen geben kann ob es jemals wieder was gibt, ich hätte lieber ein paar tips was ich machen kann, soll was auch immer um den schlüssel zu ihrem herzen wiederzufinden. diese frau ist so tief in meine psyche gekommen wie noch kein mensch zuvor. klar, das leben geht weiter, aber ohne sie? unvorstellbar. sie ist das beste was mir in meinem leben passiert ist und ich will, nein, ich MUSS sie wiederhaben. wenigstens weiss ich was ich falsch gemacht habe und arbeite mit professioneller hilfe daran, aber das bringt sie mir auch nicht zurück. soll ich sie ziehen lassen? soll ich um sie kämpfen? wenn ja wie? ich will sie nerven oder unter druck setzen denn das würde sie nur noch weiter von mir entfernen. ist es möglich sich wieder in einen menschen zu verlieben der sich aufgrund einer verhaltenstherapie geändert hat und dann in der lage ist ihr das zu geben was sie braucht? ich wäre euch wirklich für ein paar ips dankbar.
und danke für eure geduld bei diesem langen text.

Mehr lesen

28. Januar 2008 um 21:46

Was mir auffällt an eurer Geschichte,
ihr habt wohl beide sehr heftige Schicksale und
schon einiges durchgemacht, das führt dazu, dass sich solche Menschen, dann oft aneinander hängen und gegenseitig runterziehen. Ihr arbeitet ja an euch und scheint euch doch sehr zu lieben und auch gut zu verstehen. Hab Geduld, wenn ihr wirklich zusammen gehört, dann werdet ihr auch zusammen kommen. Für deine Tochter bricht nur dann eine Welt zusammen, wenn du ihr den Zusammenbruch in schlimmsten Ausmalungen schilderst. Du schreibst nicht wie alt deine Tochter ist, aber du kannst ihr doch sagen, dass ihr euch mal eine Auszeit genommen habt und dann sehen werdet, wie es weitergeht.
Kinder sollte man nicht mit den Problemen der
Erwachsenen belasten und dennoch kann man ehrlich sein. Setze all deine Kraft für dich
und deine Veränderung ein, tu es für dich und
wie du schon sagst, es ist schwer zu sagen, was die Zukunft für euch bereit hält.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 11:31
In Antwort auf

Was mir auffällt an eurer Geschichte,
ihr habt wohl beide sehr heftige Schicksale und
schon einiges durchgemacht, das führt dazu, dass sich solche Menschen, dann oft aneinander hängen und gegenseitig runterziehen. Ihr arbeitet ja an euch und scheint euch doch sehr zu lieben und auch gut zu verstehen. Hab Geduld, wenn ihr wirklich zusammen gehört, dann werdet ihr auch zusammen kommen. Für deine Tochter bricht nur dann eine Welt zusammen, wenn du ihr den Zusammenbruch in schlimmsten Ausmalungen schilderst. Du schreibst nicht wie alt deine Tochter ist, aber du kannst ihr doch sagen, dass ihr euch mal eine Auszeit genommen habt und dann sehen werdet, wie es weitergeht.
Kinder sollte man nicht mit den Problemen der
Erwachsenen belasten und dennoch kann man ehrlich sein. Setze all deine Kraft für dich
und deine Veränderung ein, tu es für dich und
wie du schon sagst, es ist schwer zu sagen, was die Zukunft für euch bereit hält.
Lieben Gruß
Melike

Ist so nicht ganz richtig
hallo melike, danke für deine antwort, aber in einem punkt muss ich dir widersprechen. im moment liebt sie mich nicht. as weiss ich definitv, denn sie hat es mir gesagt. sie will es nur nicht ausschliessen das es eines tages nochmal was wird, aber das kann sie mir natürlich nicht versprechen.

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 12:29
In Antwort auf

Ist so nicht ganz richtig
hallo melike, danke für deine antwort, aber in einem punkt muss ich dir widersprechen. im moment liebt sie mich nicht. as weiss ich definitv, denn sie hat es mir gesagt. sie will es nur nicht ausschliessen das es eines tages nochmal was wird, aber das kann sie mir natürlich nicht versprechen.

Ich habe mich mit dem Thema
auch schon viel beschäftigt und auseinandergesetzt, ich kann natürlich nicht in
die Seele deiner Freundin schauen und dir garantieren, dass sie dich noch liebt. Aber es kann möglich sein ,was nicht selten der Fall ist, dass die Gefühle unter allen Problemen vergraben sind. Dir kann ich nur raten kümmere dich wirklich um dich, wenn wir gesunde, liebende Menschen werden, die möglichst frei sind von Abhängigkeit, dann kann auch der richtige Partner kommen. Alles Gute
Gruß Melike

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 13:10
In Antwort auf

Ich habe mich mit dem Thema
auch schon viel beschäftigt und auseinandergesetzt, ich kann natürlich nicht in
die Seele deiner Freundin schauen und dir garantieren, dass sie dich noch liebt. Aber es kann möglich sein ,was nicht selten der Fall ist, dass die Gefühle unter allen Problemen vergraben sind. Dir kann ich nur raten kümmere dich wirklich um dich, wenn wir gesunde, liebende Menschen werden, die möglichst frei sind von Abhängigkeit, dann kann auch der richtige Partner kommen. Alles Gute
Gruß Melike

Kümmern?
nochmal hallo

wenn das mal so einfach wäre. im moment will sie einfach nur ihre ruhe haben und möglichst nichts von mir hören oder sehen...sie will das wir jetzt erstmal gar keinen kontakt haben. da wird es schwer für mich, das ich mich um sie kümmere...
lg

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 13:16
In Antwort auf

Kümmern?
nochmal hallo

wenn das mal so einfach wäre. im moment will sie einfach nur ihre ruhe haben und möglichst nichts von mir hören oder sehen...sie will das wir jetzt erstmal gar keinen kontakt haben. da wird es schwer für mich, das ich mich um sie kümmere...
lg

Hallo,
ich hatte dir geschrieben "kümmere dich um dich!!!!!!!!!!!!!!" Es geht zunächst um dich.

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 13:46
In Antwort auf

Hallo,
ich hatte dir geschrieben "kümmere dich um dich!!!!!!!!!!!!!!" Es geht zunächst um dich.

Oops
ja. jetzt hab ichs auch gelesen
und dann? wie finde ich den schlüssel zu ihrem herzen wieder?

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 13:57

@einsam23
ich gebe dir recht, es ist schwer und es tut weh. Der kürzeste Weg ist aber zu dir selbst,
schmerzhaft, aber heilsam.

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 18:43

Ich weiss...
das ich jetzt erstmal an mich denken muss und as tue ich ja auch. deswegen mache ich ja auch die therapie.
wenn es nur nicht so weh tun würde. es schmerzt wie noch nie in meinem leben. diese frau hat sich regelrecht in mein herz reingebrannt...wenn ich wenigstens wüsste das sie sich nach ein paar wochen(ich sehe sie am freitag wenn ich meine sachen aus ihrer wohung hole)mal bei mir melden würde...ich krieg sie einfach nicht aus dem kopf. bei der arbeit denke ich an sie, beim boxen hab ich sie im kopf, wenn ich mich mit freunden treffe kann ich sie nicht vergessen. sie ist einfach allgegenwärtig...

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 18:57
In Antwort auf

Ich weiss...
das ich jetzt erstmal an mich denken muss und as tue ich ja auch. deswegen mache ich ja auch die therapie.
wenn es nur nicht so weh tun würde. es schmerzt wie noch nie in meinem leben. diese frau hat sich regelrecht in mein herz reingebrannt...wenn ich wenigstens wüsste das sie sich nach ein paar wochen(ich sehe sie am freitag wenn ich meine sachen aus ihrer wohung hole)mal bei mir melden würde...ich krieg sie einfach nicht aus dem kopf. bei der arbeit denke ich an sie, beim boxen hab ich sie im kopf, wenn ich mich mit freunden treffe kann ich sie nicht vergessen. sie ist einfach allgegenwärtig...

Ich weiß wie weh Trennung tut,
das braucht Zeit und da gibt es einige Täler zu durchschreiten. Wichtig ist, dass man bei sich ankommt. Es ist gut, dass du Therapie machst. Ich wünsche dir alles Gute.
Melike

Gefällt mir

29. Januar 2008 um 20:28
In Antwort auf

Ich weiß wie weh Trennung tut,
das braucht Zeit und da gibt es einige Täler zu durchschreiten. Wichtig ist, dass man bei sich ankommt. Es ist gut, dass du Therapie machst. Ich wünsche dir alles Gute.
Melike

Danke melike
für deine lieben worte. ich weiss es sehr zu schätzen. ich weiss das ih es schaffen werde mein leben auch ohne sie auf die reihe zu kriegen, aber das gefühl diesen weg; den wir ja eigentlich gemeinsam gehen wollten, ist alles andere als prickelnd.
ich wünsche mir, das wir beide unser leben wieder in den griff kriegen und irgendwann später nochmal zueinanderfinden. ich weiss das ich später in der lage sein werde ihr das geben zu können wozu ich in der vergangenheit nicht fähig war. zum glück für mih sind andere männer dazu erst recht nicht fähig, sonst hätte sie es mit denen länger ausgehalten.
aber trotzdem ist es schwer mit diesem verlust klarzukommen. sie ist einfach mein zweites ich. mein zuhause. bei ihr bin ich angekommen. wäre schön wenn sie es eines tages auch wieder so sieht...nach dem auszug werde ich sie erstmal in ruhe lassen und auch auf sms von ihr nicht antworten, um erstmal in ruhe damit klarzukommen. vielleicht entwickelt sich später ja eine freundschaft(die wir beide wollen) und dann wieder mehr, wenn sie merkt, das ich mit meiner vergangenheit abgeschlossen habe und die zeit reif für uns ist...sie ist einfach das beste was ich jemals hatte...

Gefällt mir

31. Januar 2008 um 18:48
In Antwort auf

Danke melike
für deine lieben worte. ich weiss es sehr zu schätzen. ich weiss das ih es schaffen werde mein leben auch ohne sie auf die reihe zu kriegen, aber das gefühl diesen weg; den wir ja eigentlich gemeinsam gehen wollten, ist alles andere als prickelnd.
ich wünsche mir, das wir beide unser leben wieder in den griff kriegen und irgendwann später nochmal zueinanderfinden. ich weiss das ich später in der lage sein werde ihr das geben zu können wozu ich in der vergangenheit nicht fähig war. zum glück für mih sind andere männer dazu erst recht nicht fähig, sonst hätte sie es mit denen länger ausgehalten.
aber trotzdem ist es schwer mit diesem verlust klarzukommen. sie ist einfach mein zweites ich. mein zuhause. bei ihr bin ich angekommen. wäre schön wenn sie es eines tages auch wieder so sieht...nach dem auszug werde ich sie erstmal in ruhe lassen und auch auf sms von ihr nicht antworten, um erstmal in ruhe damit klarzukommen. vielleicht entwickelt sich später ja eine freundschaft(die wir beide wollen) und dann wieder mehr, wenn sie merkt, das ich mit meiner vergangenheit abgeschlossen habe und die zeit reif für uns ist...sie ist einfach das beste was ich jemals hatte...

Heute ist ein scheiss tag
hatte heute wieder eine sitzung bei meiner psychotherapie. wir haben die ganze beziehung besprochen. mir liefen die tränen in bächen runter. ich weiss nicht mehr was ich machen soll. sie fehlt mir so, wie mir noch nie jemand gefehlt hat. es tut einfach nur weh. kann sie mich nicht einfach wieder lieben? morgen sehen wir uns wenn ich meine sachen aus unserer wohung hole. ich weiss das ich stark sein muss und mir nichts anmerken lassen darf, aber das ist einfacher gesagt als getan.
werde dann morgen mal darüber berichten wie es abgelaufen ist.

schönen abend euch allen

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 10:44

Heute ist es soweit
ich werde meine sachen aus "unserer" wohnung holen, die ich doch erst vor sieben monaten alle reingeholt habe. ich habe mir vorgenommen nicht mit dem heulen anzufangen; ich heule mich grad aus, damit später nichts mehr übrigbleibt. ich sehe sie heute zum ersten mal nach fast zwei wochen wieder. wie gerne würde ich sie in den arm nehmen. berühren. riechen. nochmal ihren tätowierten bauch streicheln auf en ich immer so gerne meine hand gelegt habe.
heute morgen habe ich ihre mutter zum bahnhof gebracht. sie hat ihre schlüssel bei ihrem vermieter abgegeben den ich später hole weil ich noch sachen bei ihr habe. bei denen hat sie mich als ihren schwiegersohn vorgestellt. das finde ich ja echt lieb, aber das war ein stich in mein herz. sie hofft auch, das wir wieder zusammenkommen. meine (ex)freundin sagte ihr auch, das es vielleicht später zu einem neuanfang kommen könnte, aber sie braucht jetzt erstmal einfach nur ihre ruhe. ich kann einfach nicht mehr...ich will doch nur, das sie mich wieder liebt...wenn ich die ganzen verliebten pärchen in der stadt sehe könnte ich heulen. das problem ist, das ich hier auch eigentlich niemanden kenne mit dem ich mal reden kann. ich habe nur ihren besten freund der mittlerweile auch mein freund ist, aber er möchte sich da abgrenzen weil er nicht zwischen den fronten stehen will, was ich auch sehr gut nachvollziehen kann. meine beste freundin fliegt heute abend nach england zu ihren schwiegereltern und meine (ex)schwiegermutter kommt auch erst in eineinhalb wochen wieder. jetzt ziehe ich also heute in meine wohnung und bin sowas von alleine wie es schlimmer nicht geht. zu meinen eltern will ich nicht, die gehen mir mit ihren dummen ratschlägen einfach nur auf den geist. gott, ich habe nie so viel geweint wie in den letzten drei wochen. so lange ist es heute her. und ich habe das gefühl das es immer schlimmer wird. es vergeht nciht eine sekunde an sie denke. selbst ablenken funktioniert nicht.
es tut so weh. wir haben uns IMMER was zu erzählen gehabt. egal o wir waren, egal was wir gemacht haben. wir haben immer gesprochen. und jetzt? hab ich niemanden mit dem ich reden kann und das macht mir angst...ich habe solche angst trotz der therapie (ich leide wohl unter dem borderline-syndrom) daran zu zerbrechen. ständig sehe ich mir "unsere" fotos an, obwohl ich es eigentlich nicht tun sollte, das weiss ich. aber ich kann nicht anders.
warum ist das alles nicht einfach nur ein böser scheiss traum aus dem ich bald wieder aufwache?
ich weiss nur das ich nachher stark sein muss...

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 11:08

@einsam23
dein ex liebt dich wenigstens noch. meine hat mich nur noch lieb. und will auch dann nachdem der auszug vollzogen ist erstmal keinen kontakt mehr zu mir, weil es ihr ja auch nicht leichtfällt. aber sie hat wenigstens freunde mit denen sie reden bzw. was unternehmen kann, ich sitze hier alleine...ich weiss schon wie mein abend heute aussehen wird. und fange grad wieder an zu heulen...wenn ich doch nur wüsste wie ihre ihre liebe wiederbekomme...

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 11:30

@einsam23
so wie es aussieht habe ich erstmal auch kein internet...aber vielleicht ist mein nachbar so nett und lässt mich an sein wlan...dann schreibe ich dir sehr gerne...

Gefällt mir

1. Februar 2008 um 12:04

@einsam23
schau mal in deinen postkasten...

Gefällt mir

6. Februar 2008 um 20:24
In Antwort auf

@einsam23
schau mal in deinen postkasten...

Jetzt
pennt auch noch ihr bester freund bei ihr...beide sagen da läuft nichts...soll ich das glauben? als hätte ich es nicht schon schwer genug kriege ich so auch noch einen ab...warum schläft er ständig bei ihr wenn da angeblich nichts läuft?
weil sie nicht alleine sein kann/will? es tut einfach nur noch weh daran zu denken, das sie drei wochen nachdem schluss ist was neues anfängt...
was soll ich glauben? ist es nur freundschaft? läuft da mehr?
ich kann einfach nicht mehr und will auch nicht mehr...

Gefällt mir