Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komme von dem Thema nicht los

Komme von dem Thema nicht los

22. Dezember 2015 um 20:20

Moin!
Ich (24, männlich) habe vor ein paar Monaten einsehen müssen, dass meine letzte Beziehung (welche auch meine erste war), die offiziell auch schon seit Monaten vorbei war wirklich endgültig für immer aus und vorbei ist. Ich musste einsehen definitiv wieder Single zu sein. Und da beginnt mein Problem. Vorweg sei gesagt das ein typischer Kopf-Mensch bin und sehr viel nachdenke.
Obwohl ich die meiste Zeit meines Lebens (ja, ich meine den Teil des Lebens in dem man sich für das andere Geschlecht interessiert) Single war bin ich ein totaler Beziehungsmensch. So richtig glücklich kann ich als Single nicht werden bzw. ich bin einfach nicht gerne Single. Aktuell sieht es für mich aber so aus als wenn ich wohl erstmal wieder länger Single bin, und dieser Gedanke lässt mich nicht los.
Warum sieht es so aus? Nun, an mir liegt es eher nicht, oder besser gesagt nur indirekt. Was ich damit meine ist, dass ich mit mir ziemlich zufrieden bin. Klar, besser geht immer, aber ich würde (ohne eingebildet klingen zu wollen) schon sagen das ich ein ganz guter Fang bin Am Selbstbewusstsein mangelt es mir also nicht Wobei ich doch eher schüchtern bin wenn es darum geht Frauen anzusprechen. Was halt gegen mich spricht ist das ich noch Student bin. Ich werde jetzt noch ein gutes Jahr für meinen Master ackern und dann vermutlich promovieren. Letzteres bedeutet dann nochmal 3 Jahren Vollzeit als Wissenschaftler arbeiten für ein ziemliches geringes Gehalt. Die Aussicht über 4 Jahre nicht wirklich viel Geld ranschaffen zu können ist halt alles andere als sexy.
Außerdem wohne ich aus finanziellen Gründen gerade noch bei meinen Eltern, wobei ich im moment an einem Job dran bin den ich mit meiner kommenden Master-Arbeit unter ein Hut bringen könnte um mir dann ein WG-Zimmer leisten zu können. Würde dann wohl noch etwas Kredit aufnehmen müssen, aber ich will mich hier jetzt nicht in Details verlieren.
Ein weiterer Grund ist das ich einfach nicht viele Frauen kennenlerne. Sowohl meine Fachrichtung als auch meine Hobbys sind dafür einfach nicht wirklich prädestiniert.
Last but not least habe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis festgestellt, das mitte zwanzig einfach ein beschissenes Alter ist um Single zu sein. In dem Alter scheinen alle in einer Beziehung zu sein und der Single-Markt ist fast leer. Anfang und Ende zwanzig sieht es da schon deutlich besser aus.
Ich könnte mir jetzt einfach sagen "Ach warte einfach ein paar Jahre mit Ende zwanzig ist durch viele zerbrochene Beziehungen wieder mehr los auf dem Single-Markt und dann hast du auch einen Job der mehr her macht". Aber die Perspektive mehrere Jahre Durststrecke zu haben macht mich einfach fertig. Würde mich so gerne von den Gedanken lösen und mich auf andere Dinge konzentrieren, aber dieses Thema dominiert meine Gedanken und sorgt immer wieder dafür das ich deprimiert bin und emotional total verkrampfe. Habt ihr vielleicht eine Idee wie ich von diesen Gedanken weg kommen kann?

Mehr lesen

22. Dezember 2015 um 20:38

Ändere was
Das Problem ist, dass du verkrampft bist. Du suchst. Und wenn du grade nicht suchst und an der Supermarktkasse stehst, dann grübelst du. Und das merken die Frauen (Männer umgekehrt auch). Du hast quasi ungewollt einen Stempel auf der Stirn, der Frauen sagt "Finger weg!".

Ähnlich ist es bei einem starken Kinderwunsch. Wer verkrampft an das Thema rangeht wird scheitern, die Psyche macht "dicht". Lässt man locker klappt es plötzlich.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass man die größten Chancen beim anderen Geschlecht hat, wenn man frisch vergeben ist und einem die Sonne aus dem Hintern scheint? Man so richtig glücklich ist und immerzu grinst wie ein Honigkuchenpferd? Dann kommen sie plötzlich alle aus ihrem Loch gekrochen und flirten einen an, zeigen Interesse. Und woran liegt das? An der eigenen Ausstrahlung! Strahlt man aus, dass man glücklich und zufrieden ist, dann wirkt das wie ein Magnet und zieht andere an. Zu diesem Punkt musst du kommen und das schaffst du, wenn du dich mit deinem derzeitigen Leben anfreundest, dein Single-Dasein tatsächlich akzeptierst (im Inneren) und aufhörst eine Frau zu suchen. Konzentriere dich auf dein Studium, treffe dich mit Freunden und tue das, was du als Single alles tolles tun kannst - gehe feiern, ziehe mit Freunden um die Häuser, verreise oder erfülle dir einen Traum, der mit Partnerin nicht oder nur schwer erfüllbar ist (zum Bsp. Auslandsjob etc.). Finde zu dir Selbstfindung erkenne, dass nur du dich glücklich machen kannst.

Wenn du das geschafft hast, ändert sich deine Ausstrahlung und die Frauen kommen von ganz allein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 20:39

Ja, hab ich!
Melde dich hier ab, sowie auf allen Frauenseiten, auf denen du noch angemeldet bist und steck deine Nase in deine Lehrbücher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 20:45
In Antwort auf stahltrasse

Ja, hab ich!
Melde dich hier ab, sowie auf allen Frauenseiten, auf denen du noch angemeldet bist und steck deine Nase in deine Lehrbücher.

Ich sehe gerade,
dass Fusselbirne dir eine Mega-Antwort gegeben hat.

Ich habe dir den Standard-Spruch aufgesagt, den genervte Mütter ihren Kindern auftischen, wenn sie bei der Abendbrot-Zubereitung nur dumm im Weg stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 21:26
In Antwort auf fusselbine

Ändere was
Das Problem ist, dass du verkrampft bist. Du suchst. Und wenn du grade nicht suchst und an der Supermarktkasse stehst, dann grübelst du. Und das merken die Frauen (Männer umgekehrt auch). Du hast quasi ungewollt einen Stempel auf der Stirn, der Frauen sagt "Finger weg!".

Ähnlich ist es bei einem starken Kinderwunsch. Wer verkrampft an das Thema rangeht wird scheitern, die Psyche macht "dicht". Lässt man locker klappt es plötzlich.

Ist dir schon mal aufgefallen, dass man die größten Chancen beim anderen Geschlecht hat, wenn man frisch vergeben ist und einem die Sonne aus dem Hintern scheint? Man so richtig glücklich ist und immerzu grinst wie ein Honigkuchenpferd? Dann kommen sie plötzlich alle aus ihrem Loch gekrochen und flirten einen an, zeigen Interesse. Und woran liegt das? An der eigenen Ausstrahlung! Strahlt man aus, dass man glücklich und zufrieden ist, dann wirkt das wie ein Magnet und zieht andere an. Zu diesem Punkt musst du kommen und das schaffst du, wenn du dich mit deinem derzeitigen Leben anfreundest, dein Single-Dasein tatsächlich akzeptierst (im Inneren) und aufhörst eine Frau zu suchen. Konzentriere dich auf dein Studium, treffe dich mit Freunden und tue das, was du als Single alles tolles tun kannst - gehe feiern, ziehe mit Freunden um die Häuser, verreise oder erfülle dir einen Traum, der mit Partnerin nicht oder nur schwer erfüllbar ist (zum Bsp. Auslandsjob etc.). Finde zu dir Selbstfindung erkenne, dass nur du dich glücklich machen kannst.

Wenn du das geschafft hast, ändert sich deine Ausstrahlung und die Frauen kommen von ganz allein.

Stimmt schon
Das es viel mit der Ausstrahlung zu tun hat denke ich mir auch. Aber ich bekomme keine positive Ausstrahlung hin wenn ich immer so negative Gedanken habe. Wenn ich mit Freunden unterwegs bin geht es mir auch meist recht gut. Das Problem ist halt wenn ich alleine unterwegs bin und an jeder Ecke glückliche Paare sehe oder wenn ich nach Unternehmungen nach hause komme und dann alleine zu hause sitze. Dann kommen wieder diese Gedanken, eben gerade das man jetzt alleine zu hause ist und niemanden hat der auf einen wartet.
Bin davon auch gerade total angenervt, weil mich das dann irgendwie auch Kraft kostet die mir dann im Studium fehlt.
Und das mit dem feiern gehen und um die Häuser ziehen hat sich auch ziemlich reduziert weil in meinem Freundeskreis momentan ALLE vergeben sind. Kein einziger Single. Das konfrontiert einen dann auch immer noch zusätzlich damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Dezember 2015 um 21:36

Nicht ganz
Ich habe ja nicht gesagt das ich mich selber so schlecht sehe. Sage eher das die aufgezählten Sachen für viele Frauen Minuspunkte sind. Ich selber bin recht zufrieden mit mir (außer das ich noch bei meinen Eltern wohne, aber da bin ich ja gerade dran das zu ändern ) Und meine Zukunft besteht auch nicht aus einem schlecht bezahlten Job. Eher im Gegenteil. Nur der Weg dahin ist eben eher schlecht bezahlt

"gerade in der uni laufen haufen frauen rum"
Tja, bei mir nicht. Bin in einem Studiengang mit einem sehr geringen Frauenanteil und zu allem Überfluss ist das Institut auch noch außerhalb des Hauptcampus, so das man nicht mal zufällig Studentinnen anderer Fächer über den Weg läuft. Und Kurse zu belegen die mit dem eigenen Studium gar nichts zu tun haben nur um Frauen kennen zu lernen ist auch keine gute Idee. So etwas riechen Frauen in der Regel drei Kilometer gegen den Wind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 16:19

Nicht wirklich
Genau, ist klar. Bei 65.000 Studenten frage ich mich wie viele Bars wir hier dann wohl haben Es ist nun nicht gerade so, dass man solche Jobs hier hinterher geschmissen bekommt. Und wenn doch mal jemand gesucht wird hat man ohne Gastro-Erfahrung in der Regel keine Chance.
Und bisher dachte ich eigentlich auch immer das als Mitarbeiter flirten ein absolutes No-Go ist. Zumindest in seriösen Bars.
Außerdem will man auch etwas machen was sich gut im Lebenslauf liest, aber da bin ich ja wie gesagt dran

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 21:53

...
Ja ja, wenn einem die Argumente ausgehen einfach mal rumpöbeln...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Dezember 2015 um 21:59

Erfahrung
Mein Frauenbild ist halt beeinflusst durch meine Erfahrungen. Ich versuche mich ja auch im Online-Dating. Und viele Frauen in dem Alter wollen da einfach lieber einen Mann der mit beiden Beinen im Leben steht. Das sagen ja viele auch so offen. Das sind dann meistens keine Studentinnen, aber wer sagt auch das ich unbedingt eine Studentin finden muss?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Herzenbrechen, Angst, Wieso?
Von: deena_12550696
neu
23. Dezember 2015 um 20:56
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen