Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komme nicht über sie hinweg

Komme nicht über sie hinweg

13. Februar 2013 um 21:44

Hallo zusammen,

es könnte ein längerer Text werden, aber damit ihr euch ein ungefähres Bild machen könnt:

ich habe im Oktober letzten Jahres eine Kontaktanzeige geschaltet. Ich erhielt auch mehrere Zuschriften und für eine habe ich mich dann entschieden.

Soweit alles ok, bis sie mir dann gestand das sie noch verheiratet ist, aber mit ihrem Mann nichts mehr läuft. Auch erzählte sie mir das eine Tochter von 1,5Jahren hat, die sie adoptiert hat. Die kleine ist von Geburt an bei ihr aufgewachsen.

Wir haben uns seitdem viele Sms geschrieben und stundenlang telefoniert.
Nach 2Wochen haben wir uns dann das 1.Mal getroffen ohne ihre Tochter.
Ich war auch ein wenig aufgeregt, was dieses Treffen betraf. Schnell noch ein paar Blumen gekauft, weil ich wollte das es ein ganz besonderes Treffen wird, sprich nichts falsch machen. Sie hat sich auch über die Blumemn gefreut.

Wir waren dann in einem Cafe. Es war ein richtig schöner Nachmittag, bis sie dann wieder los mußte. Ich habe sie dann wieder zurück gebracht zu unserm Treffpunkt und haben uns dann verabschiedet. Ich fragte sie noch ob sie sich wieder melden tut und sie sagte ja.
Ich merkte aber im Nachhinein das sie mit ihren Gedanken an diesem Nachmittag ganz woanders war. Keine Ahnung was da in ihr vorging.....

Ich muss dazu noch sagen das sie 11Jahre jünger ist wie ich. Am Abend meldete sie sich und hat sich für den schönen Nachmittag bedankt.
2Tage später wolte sie mich dann wieder sehen, es war ein Freitag und ein schöner Herbsttag mit viel Sonnenschein. Wir haben einen kleinen Ausflug, leider wieder ohne ihre Kleine gemacht, schön Kaffee trinken gewesen und einen schönen Spaziergang gemacht. Es war ein so superschöner Tag. Sie gestand mir dann auch, das sie sich in mich verliebt habe, was ich auch bestätigt habe.
Leider verging die Zeit wieder mal viel zu schnell und ich habe sie zu unserm Treffpunkt zurück gebracht. Sie sagte mir dann noch das mit ihrem Mann reden wird und die Trennung möchte.

Am Wochenende haben wir uns wieder gesehen, dieses mal mit der Kleinen. Man war ich glücklich auch die Kleine endlich kennenzulernen.
Nach 2 weiteren Wochen hat sie mir angeboten bei ihr im Haus auch einzuziehen (wir wohnen nur 40km auseinander). Muss dazu sagen das ihr Mann noch im Haus gewohnt, nur die Wohnung von ihrem Vater genutzt hat, bis er was eigenes hatte. Nach 2Wochen war der dann auch ausgezogen. Heute sage ich ich hätte es nicht so schnell tun sollen. Dann wäre vielleicht einges besser gelaufen.

Zudem Zeitpunkt wo wir uns kennengelernt haben, war ich trotz aktiver Jobsuche ohne Job. Habe dann aber was als Kurierfahrer gefunden. Morgens um halb fünf hoch und erst abends um 7uhr daheim, dann noch um die Familie kümmern. Habe trotz allem das Beste für uns gemacht, sprich mich so gut wie es geht für meine Familie da zu sein. Goch dann kam der Hammer, ich bekam eines Tages von meinem Chef den Anruf das ich nächsten Tag nicht mehr kommen brauche!! Habe noch ein Gespräch mit dem Chef gesucht, vergeblich.

Von da wurde alles anders. Sie wurde ganz komisch zu mir, auch zu der Kleinen hatte ich plötzlich keinen guten Kontakt mehr. Sprich die Kleine, war auch ganz anders, hat sich irgendwie zwischen uns gedrängt und mir das auch gezeigt.Habe das Gespräch mit meiner Freundin gesucht und sie meinte sie hätte eine schlechte Ehe hinter sich und so, ihr Mann hätte ihr in letzter Zeit keine Gefühle mehr gezeigt. Wir haben dann beide geweint und ich meinte das schaffen wir schon.
Ich habe weiter Bewerbungen geschrieben, hat aber nichts gebracht nur Absagen bzw. keine Antwort.

Hinzu kommt das ich von ihr plötzlich immer an den Wochenenden nach Hause geschickt worden bin. Angeblich weil ihre Eltern dann immer da waren. Ich hatte von Anfang an das Gefühl sie konnten mich nicht leiden. So blieb es dann auch.

Ich bin dann Sonntag abend zu ihr dann wieder hin und war für paar Tage dann bei ihr. Es gab nur noch ein ewiges hin und her. Sie hatte wie ich auch psychische Probleme und war in Behandlung.
Das schlimmste war das wir Weihnachten und Silvester alleine waren. das tat verdammt weh. Bis ich am 1.Weihnachtstag wieder in die Klinik bin wegen psychischer Probleme. War insgesamt 14Tage dort.
Haben us während dieser Zeit auch gesehen bzw. ich war mal für paar Stunden bei ihr daheim.

Immer wieder habe ich ihr gesagt wir schaffen das und ich habe ihr das geglaubt. Auch nach der Klinik ging es immer so weiter, wir konnten uns am Wochenende nicht sehen.
Ende Januar habe ich dann einen Job im Callcenter bekommen und sie sich auch darüber gefreut. Durfte dann wieder bei ihr einziehen damit ich es nicht ganz so weit bis zur Arbeit habe.
Meine Freundin war bis zu dem Zeitpunkt seit August 2012 krank geschrieben, hatte aber Arbeit.

Nach 3tagen Arbeit der Hammer, ich kam nach Hause und sie war nicht da. Habe sie versucht anzurufen, sie hat sich erst Minuten später gemeldet. Tat auch irgendwie komisch.

Nächsten Tag, es war der 31.Januar meinte sie du nimmst jetzt deine ganzen Sachen mit. Von Trennung kein Wort. Ich war fix und fertig mit den Nerven, war wieder fix und fetig.
Konnte deswegen nicht zur Arbeit und bin zum Arzt.

Danach hat sie zu mir gemeint ich hätte das auf Arbeit eh nicht lange ausgehalten und mich runter gemacht. Ich habe ihr dann gesagt das sie auch seit August schon daheim ist und ich ihr nie deswegen Vorwürfe gemacht habe. Jetzt war ich der Böse.

Jetzt hat sie schon wieder einen Neuen und das schon seit dem 29.Januar, also als wir noch zusammen waren.

Jetzt kamen Sprüche von ihr wie wir waren nie zusammen!!! Warum hat sie dann x-mal mit mir geschlafen, mir gesagt ich liebe dich und jetzt wird alles schön????
Ich habe mir den Arsch für sie aufgerissen, ich bin der Böse, würde garnicht mit der Kleinen klar kommen. Sie macht mich nur noch runter....

So ich hoffe der Text erschreckt euch jetzt nicht.....

Mehr lesen

14. Februar 2013 um 17:01

Warum?
Das sagt sich so einfach. Ich habe wirklich geglaubt am Ziel meiner Träume angekommen zu sein. Alles war so schön, ich war sehr glücklich. Alles was ich mir gewünscht habe, hatte ich gefunden.

Habe anscheinend was übersehen.....Sie mit mir nur gespielt oder sonst was..... Wenn es nicht so verdammt weh tun würde.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 15:27

Wie solls weiter gehen....
Erst mal danke für eure Antworten.

Heute sage ich mir das ich diese Frau niemals kennernlernen sollte. Aber warum habe ich gerade sie kennengelernt und keine andere? Ich hatte damals soviele Zuschriften und bei keiner anderen hat es geklappt mit dem Kennenlernen.

Jetzt zu erzählen ich hätte eine Erbschaft gemacht, wäre eine Lüge und lügen will ich nicht. Wer weiß, vielleicht zeigt sie mich sogar beim Arbeitsamt an? Gedroht hat sie mir ja schon mal, weil ich für paar Tage bei ihr wohnen durfte.

Warum macht die gute Frau mich jetzt überall schlecht, sagt erst so und dann ist es plötzlich nicht mehr was sie gesagt hat. Warum dreht sie alles um??? Wie kann ein Mensch so gefühlslos bzw. kalt sein??? Du bist noch nicht mal 1Tag aus ihrem Leben verschwunden und der neue wohnt auch schon da.
Mir hat sie Vorwürfe gemacht das ich schon 2Wochen nach unserm Kennenlernen eingezogen bin. Sie hat es mir ja angeboten. Sonst hätte ich es nie getan. Vielleicht hätte ich auch sagen stop und nicht so schnell.

Egal es ist nun mal passiert und nicht mehr zu ändern. In gewissen Momenten gehts mir richtig schlecht, dir kommen die Tränen und du wünschst dir alles wäre zu Ende. Warum landet man immer wieder bei solchen Frauen? Hat Pech in der Jobsuche. Warum scheitert bei mir momentan alles??? Ich will doch nur glücklich sein, sprich eine Frau/Partnerin haben und einen guten Job, der mir auch Spass und Freude bereitet.
Anscheinend ist mir beides nicht mehr vergönnt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2013 um 18:40

Warum jetzt noch sowas?
Jetzt versucht meine Ex mich finanziell noch fertig zu machen.

Habe letztes Jahr im Dezember einen Handy-Vertrag auf meinen Namen abgeschlossen. Viele werden jetzt schön dumm, zum damaligen Zeitpunkt war noch alles in Ordnung.

Sie hat dann in 2Monaten 286 vertelefoniert, das Geld wurde von ihrem Konto abgebucht, da ihre Bankverbindung auf dem Vertrag angegeben war.
Nachdem sie einer Vertragsumschreibung erst zugestimmt hat und dann wieder nicht, habe ich die Karte sperren lassen. Das hat sie gemerkt und dementsprechend reagiert. Ich habe ihr geesagt wenn sie die Vertragsumschreibung gemacht hätte, wäre es nicht soweit gekommen. Sie hat versucht sich raus zu reden und meinte das sie beide Rechnungen zurück buchen lässt und ich jetzt dafür aufkommen muß. Das hat sie auch gemacht.

Habe jetzt einen Termin beim Rechtsanwalt. Ich sehe nicht ein ihren Mist noch zu bezahlen. Hoffe das ich da im guten irgendwie raus komme. Die Rechnungen dafür habe ich. Mal abwarten was der Anwalt da machen kann.

Hinzu kommt das sie mich weiter beleidigt per Sms oder bei Facebook schlecht über mich redet. Mir ist das ganze ehrlich gesagt zu viel.....Gruß Frank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper