Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komme nicht über meinen Exfreund hinweg

Komme nicht über meinen Exfreund hinweg

13. Juli 2010 um 20:06

Hy, ich bitte euch um eure Ratschläge.

Ich war letztes Jahr von Februar bis Dezember mit einem Mann zusammen. Er hat mich immer mehr wie ein ... behandelt und immer wieder runter gemacht, mich sehr selten besucht, weil ihm meine Wohnung nicht gefällt und mich auch ausgenutzt und mit anderen Weibern im Internet geflirtet. Wir waren nach 3 Wochen auf der Hochzeit seines besten Freundes verlobt. Ich hätte alles für ihn getan und er meinte mal, "ich könnte machen was ich will, du wirst immer wieder ankommen". Wir waren circa 3x getrennt und kamen jedes mal wieder zusammen. Immer war ich es, die Schluss gemacht hat.

Dann lernte ich einen anderen Mann kennen, der zu diesem Zeitpunkt in Düsseldorf wohnte. Ich bin einmal zu ihm geflogen, um ihn zu besuchen. Das hatten wir in einem Moment gebucht, wo ich gerade wieder von Micha getrennt war.

Kurz bevor ich die Reise antrat, kam ich wieder mit Micha zusammen. Ich überlegte hin und her nicht zu fliegen und entschied mich letztendlich dafür. Es war sehr angenehm bei Sebi und er tat viel für mich. Als es mir dort körperlich nicht gut ging kümmerte er sich gut um mich. Micha und ich schrieben in dieser Zeit viele Sms. Er ist kein Typ für Telefonate. In dieser Zeit meinte er, dass wir es jetzt endlich geschafft haben, er vermisste mich tierisch.

Als ich dann wieder heim fliegen wollte war der Flughafen eingeschneit und ich saß fest. Micha drehte total am Rad, war rasend vor Wut und meinte: "wenn ich da wäre, würdest du nicht so lange dort fest sitzen. Ich tät dafür sorgen, dass du heim kommst".

Das ging die ganze Zeit so, wir versuchten wirklich alles damit ich heim kam, aber von ihm kamen nur Vorwürfe.
Auf dem Flughafen kamen Sebi und ich uns dann plötzlich näher, es kam zum Kuss. Mit einem Schlag war alles rund um uns weg.
Ich kam aber nicht mit ihm zusammen, weil ich treu bin und mir Micha sehr wichtig war.

Zuhause endlich angekommen, nach einem riesigen Umweg, machte mir Micha wieder nur Vorwürfe. Ich war so sehr enttäuscht, er hatte nicht mal eine Rose für mich. Das hatte er die ganze Zeit nie fertig gebracht. Er meinte, er hat kein Geld (Hartz4-Empfänger). Er nutzte es immer aus, dass ich ein Auto hab und hat mich dafür aber nie unterstützt.

Dann hatte ich von Sebi 70 geschenkt bekommen zu Weihnachten, die ich ihm umgehend zurück geben wollte. Das warf mich total um.
Mein Vati meinte nur, er meint es wirklich ernst mit dir, wenn Micha noch mal was macht, dann hast du freie Bahn.
Und dazu kam es und ich wechselte den Partner.
Wir unternahmen was gemeinsam für das Geld und im März zog Sebi zurück in seine alte Heimat, die Stadt wo auch ich wohne. Er zog auch gleich bei mir ein.

Ich dachte wenn ich mit ihm zusammen komme, komme ich über Micha hinweg und kann ihn auch vergessen. Sebi gab mir einfach alles was mir Micha nie gab, das Gefühl ein Mensch und was wert zu sein und trat mich nicht in den Dreck und manipulierte mich.
Erst wollte ich mit Micha befreundet bleiben, was er aber nicht wirklich wollte und ich brach dann irgendwann den Kontakt per sms ab, weil es mich auch jedes mal aufregte. Da er mich immer runter machte.

Nun bin ich schon 6 Monate mit Sebi zusammen, leider hat sich der Alltag eingeschlichen und ich bin immer noch nicht über Micha hinweg, schnüffel ständig auf seinen Profilen im Jappy und WQ usw.
Habe zuletzt mitbekommen, dass er eine Freundin hatte, es aber aus ist. Und dachte sofort, dass sein Text unter Single im WQ auf mich gemünzt war.
Wieder fingen wir an zu schreiben, tauschten sms und trafen uns schließlich auch.
Ich habe es nicht geschafft den Kontakt auf dauer abzubrechen und ihn zu vergessen.

Vor kurzem hab ich den ganzen Tag mit Micha geschrieben über Jappy und er meinte, dass er mich liebt, kamen uns über das schreiben verdammt nahe und meinten wir gehören zusammen. Abends gab ich vor, dass ich noch mal kurz raus wollte und traf Micha und es kam wieder zum Kuss. Wir redeten eine Weile über alles und es kribbelte total, mir war richtig schwindelig. Er meinte ihm gänge es ganz genauso.

Am nächsten Tag wollten wir uns wieder treffen.
Sebi erzählte ich an diesem Abend noch alles, es traf ihn hart, aber er blieb.
Er wollte abwarten, was bei dem Treffen raus kommt.
Dazu kam es aber nicht mehr, weil Micha mir absagte.

Nun hänge ich da, bin total verletzt, vermisse ihn total und habe Liebeskummer.

Micha meint, mit uns das lassen wir lieber bleiben, weil er denkt dass es wieder schief geht.
Für eine Freundschaft ist er aber bereit.

Ich vermisse ihn aber ohne Ende und er ist ständig in meinen Gedanken, selbst im Urlaub mit Sebi war er gedanklich immer dabei.

Was soll ich nur tun? Wie kann ich ihn endlich vergessen und überwinden?
Ich habe schon in Erwägung gezogen, zum Psychologen zu gehen, weil ich denke das würde mir helfen, aber ich weiß nicht zu welchem.

Warum liebt man im Leben am meisten die Menschen, die einem am meisten weh tun???
Ich habe noch nie einen Mann mehr geliebt und ich hatte das Gefühl, dass ich Sebi nie mein ganzes Herz schenken kann, auch wenn ich es wollte. Da fehlt immer noch ein ganzes Stück.

Bitte helft mir.

Mehr lesen

13. Juli 2010 um 21:04

Also....
dafür dass du schreibst dass du ja eigentlich nicht der typ fürs Fremdgehen bist haste aber schon momentan ne arg komplizierte Situation und der einzige der mir da echt leid tut ist dein Freund Sebi. Ich denke du solltest erst mit ihm Schluss machen und dir dann weitere Gedanken machen, wäre fair!

Aber drücke dir trotzdem die Daumen, dass du bald weißt was du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2010 um 23:38
In Antwort auf yutke_12576324

Also....
dafür dass du schreibst dass du ja eigentlich nicht der typ fürs Fremdgehen bist haste aber schon momentan ne arg komplizierte Situation und der einzige der mir da echt leid tut ist dein Freund Sebi. Ich denke du solltest erst mit ihm Schluss machen und dir dann weitere Gedanken machen, wäre fair!

Aber drücke dir trotzdem die Daumen, dass du bald weißt was du willst.

@narodna83
das weiß ich und er tut mir auch leid, aber er wusste von anfang an worauf er sich einlässt. er hat mich ja so kennen gelernt. und das war sicher keine absicht von mir. aber er möchte sich nicht von mir trennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2010 um 12:24

Danke
danke für diese sehr einleuchtenden worte. ich hoffe ich schaffe es nun ihn zu vergessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook