Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komme nicht mehr klar, brauche Hilfe

Komme nicht mehr klar, brauche Hilfe

18. September 2008 um 16:51


Hallo in die Runde,

ich bin vor einiger Zeit mit einem verheirateten Mann zusmmen gekommen.
Wir haben uns ganz klassich verliebt und hatten auch wegen meinem Mann und seiner Frau natürlich ein schlechtes Gewissen.

Nach ca. 6 Monaten hat er seine Frau verlassen, mitsamt Kind und Haus.
Ich meinen Mann genauso. Allerdings haben wir keine Kinder.

Ich habe dann sechs Monate mit dem neuen Mann, den ich immer noch über alles liebe, zusammengewohnt. Seine Familie akzeptiert mich voll. Seine Kinder uneingeschränkt ebenfalls. Es hat ca. 9 Monate gedauert bis seine Frau erkannt hat, das sie eine reine Vesorgungsehe geführt hat und ihn schon seit mehr als zehn Jahren nicht mehr liebt und ihn dies auch durch abwertendes Verhalten hat spüren lassen.

Es könnte alles toll sein. Mein jetzt EX und ich konnten toll zusammen leben, seine Kinder waren gerne bei uns..........an sich alles super.

Trotzdem habe ich etwas irgendwann nicht mehr ausgehalten.

Seine Exfrau hat, warum auch immer, während der Ehezeit ihre Eigenständigkeit aufgegeben oder sie war nie eigenständig.

Sie ist nicht in der Lage eigene Mobilität umzusetzen oder auch nur einen Teilzeitjob zu machen während die Kinder in der Schule sind.
Sie benötigte bei den einfachsten Dingen des alltäglichen Lebens ( Einkaufen gehen, zum Arbeitsamt gehen, zur Krankversicherung gehen........etc) immer die Unterstützung ihres Ex-Partners.

Ich dagegen organisiere selber, von der Wohnungseinrichtung über Fahrzeuganschaffungen und Reparaturen bis zum Einkommen und meiner Immobilie.

Sie schafft es nicht mal ohne seine Hilfe einen Wäschetrockner zu transportieren oder einen Kindergeburtstag zu planen.

Jedenfalls habe ich mir ein halbes Jahr diese Unfähigkeit angesehen.

Ich muss alles selber tun und ihr wird alles hinterhergetragen........... danach habe ich meinem Partner gesagt das dieses Verhalten jetzt vorbei sein sollte.

Sie ist schliesslich genauso erwachsen wie ich, sogar noch älter. Ich erwarte das eine Frau ihr Leben auch alleine in den Griff bekommt. Ich muss es schliesslich auch und bitte nicht immer andere mir zur Hand zu gehen.

Das war meinem Partner nicht möglich. Schliesslich ist sie ja so hilflos und bedauernswert und ich bin die Starke.............

Ich konnte es nicht mehr ertragen und bin ausgezogen. Natürlich liebe ich ihn noch, aber mir anzusehen das er seiner ex- Partnerin neben Unterhalt, der ihr gar nicht in der Höhe zusteht, auch noch Dinge des alltäglichen Lebens abnimmt, damit sie ja nicht unter Leistungsdruck kommt..............neeeee..... da hört es auf.

Nun hat sie in den letzten Wochen eine erstaunliche Entwicklung gemacht.
Natürlich noch keinen Job gesucht, aber sie trifft sich mal mit Freunden, sie spart auf einen Fahrradanhänger um die Einkäufe selber zu machen, sie geht sogar schon ab und an mal am Wochenende abends raus. Sie war beim Frisör, hat sich eine Frisur schneiden lassen die er gar nicht mag, sie hat ihm gesagt das sie ihn, auch wo ich jetzt ausgezogen bin auf gar keinen Fall wieder will und das er die Scheidung laufen lassen soll

D.h. so gaaaaanzu langsam bewegt die Dame sich mit unter 40-zig in Richtung etwas eigenständiger zu werden.............aber gaaaaaaaanz langsam.

Trotzdem platzt mir die Hutschnur über ihre Faulheit und Trägheit in der Vergangenheit und das sie sich bequem zurücklehnen konnte, während ich schuften durfte um es allen recht zu machen und sie immer nur Verständnis für ihr "Nichtkönnen" erhielt.

Ich will den Mann jetzt auch nicht nachdem ich gesehen habe das er nicht in der Lage ist seiner Ex mal zu sagen das sie erwachsen ist und sich gefälligst alleine um sich selber kümmern soll. Schließlich hatte sie als Ganztagshausfrau wohl die Zeit zum einkaufen.



Wiso kann ich dass nicht einfach vergessen und fühle mich noch so zurückgesetzt ?
Wie gesagt, für mich braucht das alles niemand tun, ich bin sehr eigenständig und unabhängig.
Sie ist das Gegenteil, aber sie hat es einfacher im Leben dadurch.

Ich überlege schon ob ich mir irgendeinen Kerl suche, dem ein Kind anhänge und dann auch auf versorgt werden "Modus" schalte.

Es scheint so viel einfacher zu sein für eine Frau mit gespielter Unfähigkeit....

........


LG

graue


















Mehr lesen

18. September 2008 um 17:08

Interessanter Ansatz

guggug zurück..........

ich habe vor einigen Tagen einen Mann kennengelernt.

Nett, freundlich, single und kinderlos.

Hat sich über alle Ohren verliebt und will dieses Wochenende sogar mein Traumauto
kaufen, damit ich den Wagen besuchen komme und er mich öfters sehen kann......

Beruflich erfolgreich und sehr gut situiert, incl. Ferienhaus an der Alster.

Er hat mir erzählt das bislang keine Partnerin (langjährige Ehe, ohne Kinder) arbeiten gegangen ist, wenn sie es nicht wollte und das er mich auf Händen tragen würde............

An sich müsste ich jetzt nur zugreiffen............

Ich kann aber nicht, es geht verflucht noch ml nicht.

Ich bin wieder zu blöd !!!!

Weisste, Traumtyp vorraus was die Sicherheit angeht und den Plan mit dem Versorgungsmodus...........an sich einfach nur an Land ziehen, Kind machen lassen und mit Luxusauto ins Ferienhaus düsen........soll er doch schuften.....

Trotzden hab ich den anderen im Kopf und in meine Gedanken sitzt er gemütlich vor dem Kamin mit Alsterblick und ich sause durch die Welt und verdiene das Geld ......

Ich muss das mit dem Versorgungsmodus üben.

Wie schaffen Frauen das den einzuschalten ?

LG

graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 17:24

Klaro
Hallo jaydakiss.........

klar, ich denke für sie ist es noch viel zu wenig Unterstützung gewesen.
Vorher brauchte sie ja nix alleine tun.

Ich hab nur meine Sicht, denn ich bin nun mal nicht sie.

Aber der nächste Mann wird bei mir auch die meisten Dinge tun müssen und den werde ich auch für alles vor meinen Karren spannen, jedenfalls erde ich es probieren und habe mir einen Zettel ausgedruckt den ich mir immer wenn ich Zeit habe durchlese und verinnerliche das ich den nächsten Mann auch ausnutze.....

Habe schliesslich gelernt.

LG

graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 17:36

Re
Salut,

Du schreibst, dass Du diesen Mann über alles liebst.

Dann solltest Du den Gedanken an irgendeinen anderen Mann erst mal abhaken.

Irgendwie bist Du nicht glücklich.
Du bist vielleicht ein wenig "neidisch", weil die Ex Deines Freundes es einfacher hatte.
Weil sie sich immer noch auf ihn verlässt und er es tut.

Kann schon nachvollziehen, dass Du Dich ein wenig zurückgestellt fühlst, aber wenn Du auch eine Schulter brauchst zum Anlehnen, dann zeige ihm das auch.

Du bist nicht nur hart und eigenständig.
Du brauchst auch mal jemanden der Dich versorgt. Mit Liebe, Verständnis.
Das lese ich zumindest aus Deinen Zeilen heraus.

Da ist auch eine schwache Graue, die total entkräftet ist manchmal, weil das Leben nicht ein Zuckerschlecken war.

Dein Leben wird aber nicht versüsst durch ein Kind und einen Mann, der Dich einfach nur finanziell versorgt, sondern durch einen Menschen auf den Du Dich verlassen kannst, wo Du auch mal schwach sein darfst.

Lieben Gruss
Ganesha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 17:56
In Antwort auf mette_12041133

Re
Salut,

Du schreibst, dass Du diesen Mann über alles liebst.

Dann solltest Du den Gedanken an irgendeinen anderen Mann erst mal abhaken.

Irgendwie bist Du nicht glücklich.
Du bist vielleicht ein wenig "neidisch", weil die Ex Deines Freundes es einfacher hatte.
Weil sie sich immer noch auf ihn verlässt und er es tut.

Kann schon nachvollziehen, dass Du Dich ein wenig zurückgestellt fühlst, aber wenn Du auch eine Schulter brauchst zum Anlehnen, dann zeige ihm das auch.

Du bist nicht nur hart und eigenständig.
Du brauchst auch mal jemanden der Dich versorgt. Mit Liebe, Verständnis.
Das lese ich zumindest aus Deinen Zeilen heraus.

Da ist auch eine schwache Graue, die total entkräftet ist manchmal, weil das Leben nicht ein Zuckerschlecken war.

Dein Leben wird aber nicht versüsst durch ein Kind und einen Mann, der Dich einfach nur finanziell versorgt, sondern durch einen Menschen auf den Du Dich verlassen kannst, wo Du auch mal schwach sein darfst.

Lieben Gruss
Ganesha

Ich will auch an sich
immer kinderlos bleiben...........hatte noch nie Lust Mutter zu werden.

Mein neuer Ex-Partner hat mich gestern noch gebeten seine Frau zu werden.

Ich liebe ihn von ganzem Herzen. So ein Gefühl war noch nie da und es hält sich seit über einem Jahr......auch einem Jahr mit Ärger und Stress.

Seine Kinder mögen mich........es könnte alles so schön sein.

Er geht sogar in eine Therapie um Probleme der Vergangenheit zu bewältigen, er öffnet sich immer mehr und wird immer zugänglicher für schöne Erfahrungen. Hat auch wieder Wünscher und Träume.

Trotzdem werde ich mir einen andern Mann suchen.

Seine demnächst Ex-Frau will sich nie wieder binden. Sie sagt sie kommt mitlerweile gut ohne Mann klar und einen Mann wollte sie nur weil ihr Traum war Kinder zu haben.

Für mich heisst das, das sie nie jemanden Anderen hat für Transporte oder zum private Probleme klären. Das sie immer da sein wird und zwar sehr präsent.

Sie hat mich mal beleidigt und das nie zurückgenommen. Ich habe sie nie angegriffen, weil sie ihren Mann nur als Versorger wollte.......und das auch jetzt zugegeben hat..

Lange habe ich mir das alles Angesehen, ohne das meine Bedürfnisse wichtig waren.
Ich bin auch schon für sie einkaufen gefahren oder habe Dinge für sie erledigt.

Aber ich bin jetzt am Ende.

Wenn er ihre Marionnette sein will, dann bitte schön, ich tanze nicht weil eine andere Frau an den Fäden der Abhängigkeiten rein zu ihren Gunsten zieht.

Manchmal denke ich auch, er tut dies alles, oder hat es getan, damit der Kontakt und der Umgang mit seinen Kindern gut läuft.

Und das klappt super. Sie hat uns dort nie einen Stein in den Weg gelegt oder auch nur ein schlechtes Wort über mich den Kindern gegenüber gesagt.

Ich habe natürlich auch, (selbst wenn die Kinder von alleine gesagt haben, das die Mutti nur den ganzen Tag zuhause rumsitzt und raucht) nie ein negatives Wort über sie ihren Kindern gegenüber erwähnt.


Warum sind manche Menschen selbständig und manche begeben sich ganz selbstverständlich und mit mehr Selbstwertgefühl als ich, in eine Abhängigkeit ?

Warum schaffen es manche Frauen ganz klar und hart zu sagen :

Natürlich muss mein Mann für mich sorgen, was soll ich mit einem Kerl sonst !

Warum kann ich das nicht, wiso bin ich so doof, was war falsch in meiner Erziehung ?

Warum habe ich studiert, Karriere gemacht, gearbeitet bis zum Umfallen, Haus, Auto und alles bezahlt während andere sich nur zurücklehnen und den Kerl mal schuften lassen.

Wo ist mein Fehler ?

LG

graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2008 um 18:01

Was ist denn
" betütert"

Süsses Wort.............habe neulich von einer Kinderkrankheit gehört die "Brüllbällchen" heisst...........lol

LG

graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen