Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komisches Thema: Gewissen hindert am FREMDGEHEN

Komisches Thema: Gewissen hindert am FREMDGEHEN

29. April 2009 um 23:37

Wie der Titel schon sagt, ist es ein ziemlich komisches Thema.

Von vornherein mchte ich gleich mal sagen, wer mir hier nicht wirklich Rat geben möchte, oder postet, weil er ähnlich denkt und mir einfach nur sagen will, dass ich doof bin oder sonst was, der soll es bitte lassen. Ich bin hier um mich mit anderen auszutauchen und nicht für meine Fragen kritisieren zu lassen.

Ich fange mal an:
Seit 7 Monaten bin ich (fast 20) mit meinem Freund zusammen und JA, ich bin wirklich glücklich mit ihm. Er hat einfach alles, was man sich wünschen kann. Ich war nie jemand, der was für Kurzzeitbeziehungen übrig hatte, oder ab und an mal mit irgendeinem Kerl ins Bett springt. Ich verliebe mich eher selten und wenn, dann richtig und dann halten die Beziehungen eigentlich auch lange. D.h. ich hatte vorher erst eine richtige Beziehung, die etwas länger als 2 Jahre hielt. Davor hatte es leider nicht geklappt (4Monate) weil er vorher mein bester Freund war.
Ich bin also eigentlich ein Beziehungs-Typ, ABER.. in letzter Zeit merke ich immer öfter, dass ich ab und an doch gern ein wenig "Abenteuer" hätte. Ich will keine One night stands mit irgendwelchen Typen, die ich bei einer Party kennen lerne, aber ich habe recht viele männliche Freunde und Bekannte und natürlich sind darunter auch welche, die mir schon ziemlich gut gefallen und denen ich gefalle.
Auch so wird man ja öfter mal "angeflirtet" oder merkt eben, dass man als interessant empfunden wird. Ich flirte eigentlich wenn dann sehr dezent, d.h. ich unterhalte mich, nehme Komplemente gern an, aber ich lasse mich z.B. nicht antanzen oder anfassen (denke das ist auch normal, wenn man vergeben ist).
Nur in letzter Zeit wünsche ich mir eben manchmal, auch mal mit jemand anderem zu schlafen. Kein fremder, aber wie gesgat, habe auch Freunde/Bekannte die mich irgendwie anziehen.
Ich will meinen Freund auf gar keinen Fall verlieren, der Sex ist auch schön, aber mit knapp 20 möchte ich eben doch auch noch ein wenig "Spaß" haben.

Ich meine, ich für meinen Teil weiß, es wäre nur Spaß, würde ich mit einem anderen schlafen. Es würde absolut nichts an meinen Gefühlen für meinen Freund ändern etc. Aber ich kann dieses Alltägliche irgendwie noch nicht ertragen. Sicher kann man Sex so verschieden gestalten, aber die Art und Weise ist eben doch immer personentypisch. Wisst ihr wie ich das meine?

Ich will echt nicht, dass jemand glaubt, ich will meinen Freund einfach hintergehen. Ich weiß, es klingt für außenstehende total doof. Weil ich es selbst nicht verstehe, schreibe ich ja hier.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ja, ich würde fremdgehen, um für mich einfach ein wenig Abwehcslung zu haben und meine Beziehung aufrecht zu erhalten, bevor ich irgendwann mal die Nase voll habe und mir sage, du bist zu jung dafür, dich so festzulegen. ABER, mein Gewissen macht einfach nicht mit.
Ich hatte kurz evor ich mit meinem Freund zusammen kam, Sex mit einem anderen. Habe mich dann aer (nicht weil der Sex schlecht war oder so ) für meinen Freund entschieden. Manchmal denke ich aber an ihn und würde einfach gern mal wieder mit ihm schlafen, "mehr" nicht.

Wart ihr schonmal in so einer Sitation? Dass man eigentlich in einer glücklichen Beziehung ist, sich aber sexuell zu einem anderen hingezogen fühlt? Was habt ihr dann gemacht? Ich würde mich auf gar keinen Fall wegen "sowas" trennen. Ich liebe ihn wirklich. Aber würde ich den anderen mal treffen, oh man, ich wäre so verrückt nach ihm.
Kann man sowas verantworten, mit einem anderen zu schlafen, wenn man genau weiß, es geht nur um Sex?

Mehr lesen

30. April 2009 um 1:15

Du
scheinst ja schon davon überzeugt zu sein, dass dieses Verlangen gerechtfertigt ist, von daher tu was Du nicht lassen kannst..

Ich kann nur sagen, dass es für mich nichts wäre! Ich bin wirklich zu faul jemandem die Gelegenheit zu geben in mich einzudringen, auf den ich nur geil bin und umgekehrt. Müssen schon andere Gefühle als nur Geilheit mitspielen ! Ich bin einfach nicht so auf Sex fixiert (obwohl ich (leider) viele Gelgenheiten dazu hätte) Du ja eher schon!

Aber - ganz ehrlich - wie würdest Du denn reagieren, wenn Dein Freund Dir sagen würde, er will mit einer anderen Frau oder sogar einer Deiner Freundinnen Sex? Es geht ja NUR um den Sex?
Wenn Du mit gutem Gewissen weißt, dass Du locker " Ja tu es ruhig Schatz, viel Spaß!" sagen kannst, dann tu es, aber rede mit ihm vorher drüber!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 10:52


Hab dir eine PN geschickt ... kann deine Stimmung echt verstehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2009 um 11:13

Das ist gar kein komisches Thema...
Hallo Nachtigall,

ich glaube, das geht weit mehr Frauen so, als angenommen.

Es ist jedoch bis heute so, dass Frauen das nicht zugeben, nicht zeigen, es sich einfach nicht anmerken lassen dürfen. Wir Frauen dürfen sowas nicht, weil dann auch die letzte Säule der 'bürgerlichen' Gesellschaft umkippen würde - und dann gäbe es wohl niemanden mehr, auf den man sich verlassen kann... schliesslich ist es doch immer schön bequem gewesen, die Weiber als treue, arbeitende, fürsorgliche Menschen, die nur selten Sex wollen, zu sehen.

Die Wahrheit ist eine andere. Frauen haben diese Gedanken genauso. Der einzige Unterschied zwischen den Geschlechtern besteht darin, dass der Mann grenzenlos übertreibt, während die Frau sich Strategien überlegen muss, wie sie ihre Eskapaden möglichst geheim halten kann...

Ich denke, Du bist absolut normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook