Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komisches Bauchgefühl, Vertrauen fehlt

Komisches Bauchgefühl, Vertrauen fehlt

29. September 2016 um 9:29

Hallo zusammen,
ich schreibe zum ersten Mal in einem Forum und hoffe einfach mal auf einen Blick von aussen.
Zu meiner Situation: Vor vielen Jahren hatte ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Er schaffte es damals nicht sich zu trennen. Nach vier Jahren brachen wir den Kontakt ab, sahen uns jedoch beruflich weiter. Nach 12 Jahren flammte es irgendwie wieder auf. Er ging den Schritt der Trennung und mittlerweile wohnen wir zusammen. Die Scheidung läuft. Ich habe ihn mal gefragt, ob es in den zwölf Jahren nochmal jemand gab. Er bejahte, sagte jedoch ohne sexuellen Kontakt, aber im Gefühl sehr intensiv. Er sprach von Liebe. Diese Affäre fand in seinem Freundeskreis statt und man habe aufgrund der Umstände schließlich einen Schlusstrich gezogen. Dies war ca 1,5 Jahre vor unserer jetzigen Zeit. Inzwischen kenne ich diese Person. Er schwört das Thema sei durch. Nun habe ich eher zufällig mitbekommen dass die beiden sich noch schreiben. Ich erwischte einen Blick auf sein Handy und habe nur sehr lange und halt auch viele Nachrichten gesehen. Mein Bauch sagte mir Achtung. Bin eher nicht der eifersüchtige Typ, aber habe mich hinreißen lassen ihn darauf anzusprechen, welchen Kontakt die beiden eigentlich haben und ob ich es rein theoretisch sehen dürfte was sie miteinander schreiben. Er sagte NEIN das möchte er nicht und ich bin seither wie vor den Kopf gestossen. Stunden später sagte er mir ich könne unter Umständen doch gucken, allerdings lösche er regelmässig seine Verläufe und es stünde nicht viel drin. Der Kontakt beschränke sich eh auf kurze Mitteilungen und Fakten. Er habe nur nein gesagt weil er sich in die Enge getrieben fühlte in der Situation, es zuviel Kontrolle wäre und ich evtl etwas fehlinterpretieren könnte.
Im Prinzip traue ich ihm. Ich glaube auch an seine Gefühle zu mir. Generell ist er nicht der Typ für Konflikte. Allerdings kann ich diese Situation einfach nicht einschätzen. Ich weiß ja quasi, dass er zumindest etwas schummelt.
Soll ich das Thema ruhen lassen und einfach seinen Worten vertrauen? Wie werte ich dieses NEIN? Wie steht es um Gefühle zu jemandem, die nur der Umstände halber beendet wurden? Sie ist übrigens auch zu ihrer Familie zurück gegangen.
Gruß und Danke

Mehr lesen

29. September 2016 um 9:29

Hallo zusammen,
ich schreibe zum ersten Mal in einem Forum und hoffe einfach mal auf einen Blick von aussen.
Zu meiner Situation: Vor vielen Jahren hatte ich eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Er schaffte es damals nicht sich zu trennen. Nach vier Jahren brachen wir den Kontakt ab, sahen uns jedoch beruflich weiter. Nach 12 Jahren flammte es irgendwie wieder auf. Er ging den Schritt der Trennung und mittlerweile wohnen wir zusammen. Die Scheidung läuft. Ich habe ihn mal gefragt, ob es in den zwölf Jahren nochmal jemand gab. Er bejahte, sagte jedoch ohne sexuellen Kontakt, aber im Gefühl sehr intensiv. Er sprach von Liebe. Diese Affäre fand in seinem Freundeskreis statt und man habe aufgrund der Umstände schließlich einen Schlusstrich gezogen. Dies war ca 1,5 Jahre vor unserer jetzigen Zeit. Inzwischen kenne ich diese Person. Er schwört das Thema sei durch. Nun habe ich eher zufällig mitbekommen dass die beiden sich noch schreiben. Ich erwischte einen Blick auf sein Handy und habe nur sehr lange und halt auch viele Nachrichten gesehen. Mein Bauch sagte mir Achtung. Bin eher nicht der eifersüchtige Typ, aber habe mich hinreißen lassen ihn darauf anzusprechen, welchen Kontakt die beiden eigentlich haben und ob ich es rein theoretisch sehen dürfte was sie miteinander schreiben. Er sagte NEIN das möchte er nicht und ich bin seither wie vor den Kopf gestossen. Stunden später sagte er mir ich könne unter Umständen doch gucken, allerdings lösche er regelmässig seine Verläufe und es stünde nicht viel drin. Der Kontakt beschränke sich eh auf kurze Mitteilungen und Fakten. Er habe nur nein gesagt weil er sich in die Enge getrieben fühlte in der Situation, es zuviel Kontrolle wäre und ich evtl etwas fehlinterpretieren könnte.
Im Prinzip traue ich ihm. Ich glaube auch an seine Gefühle zu mir. Generell ist er nicht der Typ für Konflikte. Allerdings kann ich diese Situation einfach nicht einschätzen. Ich weiß ja quasi, dass er zumindest etwas schummelt.
Soll ich das Thema ruhen lassen und einfach seinen Worten vertrauen? Wie werte ich dieses NEIN? Wie steht es um Gefühle zu jemandem, die nur der Umstände halber beendet wurden? Sie ist übrigens auch zu ihrer Familie zurück gegangen.
Gruß und Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 10:51

Komisches Bauchgefühl, Vertrauen fehlt
Ja da ist natürlich was dran.....Prinzip wer einmal lügt und betrügt....ist natürlich auch doof zu sagen, er ist eigentlich nicht der Typ dafür. Vielleicht ist auch der Wunsch Vater des Gedanken.
Glaube auch nicht, das tatsächlich was läuft. Allerdings frage ich mich wie intensiv so ein "Schreibkontakt" sein sollte/darf und was ich jetzt mit der Situation machen soll?

Das war auch von mir damals nicht fein, aber manchmal schlittert man da so rein und hofft auf gesprochene Worte bezüglich Trennung etc. Ich war ja auch jünger. Diesmal habe ich zumindest sagen können...kläre deine Dinge, dann sehen wir weiter. GsD tat er es.

Danke für deine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 11:49

Komisches Bauchgefühl, Vertrauen fehlt
Ich bin 40 Jahre alt.
Glaube nicht das Sexualität für ihn das Hauptthema ist. Eher Gespräch Zuspruch und Zuneigung.
Sollte man das Thema unter Privatsspäre einfach abhaken oder ist da was dran was mein Gefühl mir sagt. Bin ich plötzlich eifersüchtig?
Soll ich mir jetzt sagen alles klar....einmal so immer so....also leb damit oder lass es. Ist mir zu einfach. Wüßte gerne was da gerade überhaupt passiert in meinem Kopf oder ob ich übertreibe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2016 um 13:05

Ehebrecher
Nun, dein Freund war viele Jahre in seiner Beziehung/Ehe ein Fremdgänger und Lügner. Er suchte nicht nur sexuelle Kontakte, sondern auch emotionale ("Liebe"). Er scheute auch nicht davor zurück im eigenen Freundeskreis zu wildern. Dass es in den 12 Jahren nach dir nur noch eine Affäre gab - wer's glaubt Aber was willst du einem notorischen Fremdgänger schon glauben?!

Dass er mit seiner Ex-Affäre noch häufige und lange Nachrichten austauscht und nicht möchte, dass du diese liest, spricht Bände. Wo du da das Vertrauen hernimmst ist mir ein Rätsel. Bei der Vorgeschichte, die dich ja nun auch unmittelbar getroffen hat, hätte ich keins. Gar keins.

Aber so ist das mit notorischen Ehebrechern. Jahre lang ging er fremd und log, warum sollte dies jetzt anders sein? Damit muss man leider rechnen, wenn man sich auf einen verheirateten Mann einlässt - egal, ob der sich irgendwann trennt.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 7:26

Jetzt abstempeln.....
....und gehen? Haben gestern lange gesprochen. Trennung steht im Raum. Er will dies auf keinen Fall und schwört das es keinerlei Gefühl für die Ex Affäre gibt. Er will eine Chance es besser zu machen. Ich soll Vertrauen und unsere zwei großen Themen (die eigentlich alle aus seinem Vorleben stammen...) ruhen lassen. Er verstehe gar nicht das jetzt dritte unsere Beziehung zerstören und was eigentlich mein Problem ist, weil er sich nichts vorzuwerfen habe. Rahmenbedingungen und Erwartungen an den anderen klären, dann neu anfangen, weil es ja auch so viel Schönes gäbe. Er habe nur NEIN gesagt weil er sich unter Druck gesetzt fühlte.

Soll man jetzt wirklich alles für einen Verdacht hinwerfen? Gebe ich mich auf, wenn ich meine Probleme einfach ruhen lasse? Wo ist sein Entgegenkommen? Gibt es denn keine Chance mehr?
Echt schwierig. Ich kenne so etwas nicht aus vorheriger Beziehung

Danke für eure Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 8:49

2 Seiten
Mich würde das auch sehr nachdenklich machen.
Warum und wann erfolgte die Trennung von der Ehefrau? Wegen dir? Oder ist sie ihm auf diverse außereheliche Aktivitäten drauf gekommen und hat ihn raus geschmissen? Und jetzt will er nicht allein sein und parkt sich halt bei dir mal zwischen - so lange bis die Liaison sich auch wieder von ihrer Familie trennt?

Auf der anderen Seite: warum hat er dir über sie erzählt? Er hätte ja auch gar nix sagen können oder nicht so ins Detail gehen von wegen Freundeskreis etc?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 16:18

Komisches Bauchgefühl, Vertrauen fehlt
Seine Ehe war damals vor zwölf Jahren gescheitert. Es wurde nie mehr gut. Die Trennung wurde immer wahrscheinlicher (das Kind älter...) und ich war wohl nur noch das iTüpfelchen. Er hat sich sehr schwer getan. Viele Schuldgefühle, usw aber das ist ein anderes Thema. Mir ist es definitiv eine Lehre, daher dieses Mal auch anders...
Er ist mom am Boden zerstört und will mich nicht verlieren. Wären endlich am Ziel usw usw. Ich glaube ihm was mich angeht, frage mich halt nur ob es ein kleines anderes Thema gibt. Denke er möchte es einfach allen recht machen und sagt dann nicht immer was er denkt und möchte....eigentlich ist alles prima bei uns. Nur mein Bauch sagt halt gerade ich sollte wachsam sein. Das wird halt jetzt beziehungsarbeit werden
Danke für die Idee der zwei Seiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2016 um 8:13

Es geht einfach weiter....
..... ich denke die Dinge sind angesprochen und jetzt bleibt einfach abwarten. Schauen wie sich die Dinge entwickeln.
Danke für eure Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 11:57

.....wie es weiter ging.....

ich schreibe, um die Dinge einmal für mich aufzuarbeiten und vielleicht die ein oder andere Meinung zu erhalten.

Meine Skepsis blieb die ganze Zeit seit September bestehen. Im Januar ergab ich die Situation das ich sein Handy zuhuse hatte, da wir Probleme mit dem Telefonanbieter hatten und ich es tagsüber klären sollte.
Ich habe mich wieder hinreißen lassen hinein zu schauen. Das was ich gesehen habe war nicht schön. Es gibt weiterhin Kontakt Es war klar zu erkennen, das er einige Nachrichten bewust heraus löscht. Der Kontakt wurde von ihm scheinbar reduziert und es gab ein Gespräch mit ihr das dies so sein solle und deren Freundschaft in dieser Art und Weise nicht in eine neue Beziehung gehöre. Jetzt schreibt sie ihm Monatsberichte oder man tut so als handle es sich nur um reine Sachfragen die den Kontakt begründen. Ihr schlimmster Satz war das sie meint er gehe ihr nicht aus dem Kopf und Herz. Erwiderungen konnte ich nie lesen (gelöscht oder gab es nicht?)
Ich beichtete ihm das ich nachgeschaut habe. Er war nicht böse, sondern enttäuscht. Unser Gespräch war ruhig und sachlich. Man interressiere sich nur für das Leben des Anderen. Ich sprach Dinge nicht direkt an die ich gelesen hatte sondern stellte auch Fragen. Hier antwortete er nicht ehrlich....wußte ich ja da ich es gelesen hatte.
Ende vom Lied. Er schrieb sie an er wolle nun gar keinen Kontakt mehr und ehrlich sein sollte es zu m Kontakt kommen. Dies war vor drei Tagen so. Sie schrieb ihn an, ob sie mal telefonieren könnten...sie hätte eine Fachfrage. Die beiden haben noch nie telefoniert! Er bejahte, sie sprachen kurz und er erzählte es mir. Er meinte es hätte ja was sein können und er wollte helfen. Ihre Fachfrage war recht albern und unnötig in meinen Augen. Das Thema kam bei uns wieder auf und ihm wurde durch Zitat meinerseis erst jetzt bewußt was ich wirklich in seinenm Handy damals alles gelesen hatte. Er erkannte das ich wußte das er sich gewunden und geschummelt hatte in einigen Antworten.
Ich stehe wieder an dem Punkt des toltalen Vertrauensvverlustes. Warum hält er diesen Kontakt so geheim und vor allem weiter bei? Er sagt er schreibe nie solche Sachen. Das käme nur von ihr und er habe sie gebeten dies zu unterlassen. Es gibt auch deutlich weniger Kontakt. Wenn schreibt sie zuerst. Warum läßt sie uns nicht einfach in Ruhe und gibt ihm ne Chance ein neues Leben zu starten. Sie hat schließlich auch einen Mann dem das alles weh tun würde. Glaube man kann nach einer Affäre nie mehr gut Freund bleiben und das den neuen Partner verheimlichen.
Mein Partner ist völlig zusammen gebrochen, will mich nicht verlieren, sagt von ihm aus war nie was, er habe nicht gelernt ehrlich zu sein, kenne immer nur böse Konsequenzen bei unterschiedlichen Meinung, lerne durch mich so viel wie man es gut macht in einer Beziehung und braucht halt länger Dinge umzusetzen. Er habe sie ja schließlich gebeten rein sachlich zu bleiben, dafür das sie es nicht ist kann er nichts, sei da aber jetzt auch rein gegenagen und würde am liesten nochmal schreiben sie solle es lassen wie vor drei Tagen.

Das ist doch wirklich Mist jetzt. Raus werfen und trennen für Blödheit und Naivität und wenn für ein verheimlichen von Nachrichten seinerseits ohne Emotion? Seine Feigheit ihr endlich mal ein nein zu geben. Er scheut generell Konflikte.

Ich glaube ihm schon irgendwie das ich seine Nummer eins bin, aber mein Kopf fragt mich wo das enden soll. Letzte Chance zum Kontaktabbruch? Wobei sie leider im gleichen Sportverein und seinem Freundeskreis herumschwirrt und es immer wieder Situationen geben wird. Ist mir fast peinlich ihr zu begegnen...sie weiß ja auch was die beiden heimlich schreiben und ich bin die mit den Hörnen. Habe schon überlegt sie anzutexten....

Gruß und Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 13:53

Hallo, höre auf dein Bauchgefühl und die Fakten sprechen ja wohl eine deutliche Sprache! Laß dir doch kein X für ein U vormachen..
Männer, die über so lange Zeit mehrfach fremd gehen, werden doch nicht auf einmal zum treuen und ehrlichen Begleiter? Und wenn, würde mich echt interessieren, auf welchen Wege diese wundersame Wandlung von Statten gegangen ist.
Sieh zu, dass du Land gewinnst und suche dir den Mann, der dir nichts vormacht und rumlügt und trickst..
Laß bloß die Finger von der anderen Frau, das kann nur noch mehr Stress geben, unter dem du dann auch noch zusätzlich leidest. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 14:38

Wieso macht er nicht reinen Tisch mit dieser Frau?
Er kann sie doch in seinem Handy blockieren und für irgendwelche Fachfragen gibt es bestimmt noch andere Personen, denn wenn dein Freund nicht mehr existieren würde könnte sie sich auch nicht an ihn wenden. Also "Fachfragen" also alles Larifari.
Du kannst ihm nur sagen dass er das Ende eurer Beziehung riskiert wenn er den Kontakt mit dieser Frau nicht endgültig beendet.
Ein Kontakt mit dieser Frau auf anderer Ebene wie Sportverein o.ä. kann doch auch völlig Wertefrei erfolgen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 16:47
In Antwort auf shamane65

Wieso macht er nicht reinen Tisch mit dieser Frau?
Er kann sie doch in seinem Handy blockieren und für irgendwelche Fachfragen gibt es bestimmt noch andere Personen, denn wenn dein Freund nicht mehr existieren würde könnte sie sich auch nicht an ihn wenden. Also "Fachfragen" also alles Larifari.
Du kannst ihm nur sagen dass er das Ende eurer Beziehung riskiert wenn er den Kontakt mit dieser Frau nicht endgültig beendet.
Ein Kontakt mit dieser Frau auf anderer Ebene wie Sportverein o.ä. kann doch auch völlig Wertefrei erfolgen.

Na ja fremd gehen ist ja ein wneig übertrieben. Es gibt whattsApp Kontakt, mehr nicht. Da bin ich mir schon sicher. Er hat angeboten den Kontakt abzubrechen und ihr zum dritten Mal zu schreiben, sie soll es mal lassen ihn anzuschreiben. Er war da bisher etwas halbherzig obwohl er wollte und dachte lange Zeit man könne ja befreundet bleiben. Glaube auch er bemerkt gar nicht dass sie anscheinend noch nicht durch ist mit ihm. Denke immer solche  Sachen quasi zu verbieten kommt halt auch nicht gut rüber. Wäre das nicht doof wenn er sie nochmal anschreibt....dann denkt sie auch ich ticke nicht ganz sauber und bin voll der Beziehungsstresser und dabei bin ich noch nichtmal der eifersüchtige Typ. Ich mag Unehrlichkeit gar nicht. Finde ich schlimmer, als einmal blank ziehen und gucken ob man ne Lösung finden kann oder eben nicht.

Danke schonmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 16:56
In Antwort auf wolkenstern77

Na ja fremd gehen ist ja ein wneig übertrieben. Es gibt whattsApp Kontakt, mehr nicht. Da bin ich mir schon sicher. Er hat angeboten den Kontakt abzubrechen und ihr zum dritten Mal zu schreiben, sie soll es mal lassen ihn anzuschreiben. Er war da bisher etwas halbherzig obwohl er wollte und dachte lange Zeit man könne ja befreundet bleiben. Glaube auch er bemerkt gar nicht dass sie anscheinend noch nicht durch ist mit ihm. Denke immer solche  Sachen quasi zu verbieten kommt halt auch nicht gut rüber. Wäre das nicht doof wenn er sie nochmal anschreibt....dann denkt sie auch ich ticke nicht ganz sauber und bin voll der Beziehungsstresser und dabei bin ich noch nichtmal der eifersüchtige Typ. Ich mag Unehrlichkeit gar nicht. Finde ich schlimmer, als einmal blank ziehen und gucken ob man ne Lösung finden kann oder eben nicht.

Danke schonmal

Ach du stehst nicht auf Unehrlichkeit ,darum hast du auch damals was mit einem gebundenen Mann  angefangen
Dein Typ ist und bleibt Unehrlich und gut ist es
Weil  ,wo ein Wille ist ,ist auch ein Weg und nicht tausend Ausreden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2017 um 19:10
In Antwort auf wolkenstern77

.....wie es weiter ging.....

ich schreibe, um die Dinge einmal für mich aufzuarbeiten und vielleicht die ein oder andere Meinung zu erhalten.

Meine Skepsis blieb die ganze Zeit seit September bestehen. Im Januar ergab ich die Situation das ich sein Handy zuhuse hatte, da wir Probleme mit dem Telefonanbieter hatten und ich es tagsüber klären sollte.
Ich habe mich wieder hinreißen lassen hinein zu schauen. Das was ich gesehen habe war nicht schön. Es gibt weiterhin Kontakt Es war klar zu erkennen, das er einige Nachrichten bewust heraus löscht. Der Kontakt wurde von ihm scheinbar reduziert und es gab ein Gespräch mit ihr das dies so sein solle und deren Freundschaft in dieser Art und Weise nicht in eine neue Beziehung gehöre. Jetzt schreibt sie ihm Monatsberichte oder man tut so als handle es sich nur um reine Sachfragen die den Kontakt begründen. Ihr schlimmster Satz war das sie meint er gehe ihr nicht aus dem Kopf und Herz. Erwiderungen konnte ich nie lesen (gelöscht oder gab es nicht?)
Ich beichtete ihm das ich nachgeschaut habe. Er war nicht böse, sondern enttäuscht. Unser Gespräch war ruhig und sachlich. Man interressiere sich nur für das Leben des Anderen. Ich sprach Dinge nicht direkt an die ich gelesen hatte sondern stellte auch Fragen. Hier antwortete er nicht ehrlich....wußte ich ja da ich es gelesen hatte.
Ende vom Lied. Er schrieb sie an er wolle nun gar keinen Kontakt mehr und ehrlich sein sollte es zu m Kontakt kommen. Dies war vor drei Tagen so. Sie schrieb ihn an, ob sie mal telefonieren könnten...sie hätte eine Fachfrage. Die beiden haben noch nie telefoniert! Er bejahte, sie sprachen kurz und er erzählte es mir. Er meinte es hätte ja was sein können und er wollte helfen. Ihre Fachfrage war recht albern und unnötig in meinen Augen. Das Thema kam bei uns wieder auf und ihm wurde durch Zitat meinerseis erst jetzt bewußt was ich wirklich in seinenm Handy damals alles gelesen hatte. Er erkannte das ich wußte das er sich gewunden und geschummelt hatte in einigen Antworten.
Ich stehe wieder an dem Punkt des toltalen Vertrauensvverlustes. Warum hält er diesen Kontakt so geheim und vor allem weiter bei? Er sagt er schreibe nie solche Sachen. Das käme nur von ihr und er habe sie gebeten dies zu unterlassen. Es gibt auch deutlich weniger Kontakt. Wenn schreibt sie zuerst. Warum läßt sie uns nicht einfach in Ruhe und gibt ihm ne Chance ein neues Leben zu starten. Sie hat schließlich auch einen Mann dem das alles weh tun würde. Glaube man kann nach einer Affäre nie mehr gut Freund bleiben und das den neuen Partner verheimlichen.
Mein Partner ist völlig zusammen gebrochen, will mich nicht verlieren, sagt von ihm aus war nie was, er habe nicht gelernt ehrlich zu sein, kenne immer nur böse Konsequenzen bei unterschiedlichen Meinung, lerne durch mich so viel wie man es gut macht in einer Beziehung und braucht halt länger Dinge umzusetzen. Er habe sie ja schließlich gebeten rein sachlich zu bleiben, dafür das sie es nicht ist kann er nichts, sei da aber jetzt auch rein gegenagen und würde am liesten nochmal schreiben sie solle es lassen wie vor drei Tagen.

Das ist doch wirklich Mist jetzt. Raus werfen und trennen für Blödheit und Naivität und wenn für ein verheimlichen von Nachrichten seinerseits ohne Emotion? Seine Feigheit ihr endlich mal ein nein zu geben. Er scheut generell Konflikte.

Ich glaube ihm schon irgendwie das ich seine Nummer eins bin, aber mein Kopf fragt mich wo das enden soll. Letzte Chance zum Kontaktabbruch? Wobei sie leider im gleichen Sportverein und seinem Freundeskreis herumschwirrt und es immer wieder Situationen geben wird. Ist mir fast peinlich ihr zu begegnen...sie weiß ja auch was die beiden heimlich schreiben und ich bin die mit den Hörnen. Habe schon überlegt sie anzutexten....

Gruß und Dank

Warum braucht er denn den Kontakt zu dieser Dame wenn er dich hat? Wenn du ihm wirklich so wichtig wärst, wie er es beteuert, wüsste er das es falsch ist. Weiss er ja auch, sonst würde er aus den Unterhaltung mit ihr keine Nachricht löschen. Er haltet sie warm... Da bringt auch nichts wenn du sie antexten würdest. Such dir doch einen Mann, welcher sowas nicht nötig hat.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 18:32
In Antwort auf sonija03

Warum braucht er denn den Kontakt zu dieser Dame wenn er dich hat? Wenn du ihm wirklich so wichtig wärst, wie er es beteuert, wüsste er das es falsch ist. Weiss er ja auch, sonst würde er aus den Unterhaltung mit ihr keine Nachricht löschen. Er haltet sie warm... Da bringt auch nichts wenn du sie antexten würdest. Such dir doch einen Mann, welcher sowas nicht nötig hat.... 

Ehrlich gesagt glaube ich bei ihm hat es chon im letzten September klick gemacht...nur noch nicht so ganz konsequent. Glaube er braucht den Kontakt nicht mehr. Er sagt ihm wäre es nicht bewußt gewesen wenn die beiden sich schreiben. Das es geheim war sieht er inzwischen als Problem ein. Auch das sie wohl ein wenig mehr investiert als er.
Danke für eure Ratschläge bisher. Letztendlich ist man immer alleine in der Situation wie es weiter geht. Der Kopf sagt....Augen auf, wie blind kann man sein. Der Bauch sagt....vielleicht ist er wirklich so naiv und wollte nur den Kontakt freundschaftlich halten und hat jetzt endlich den Dreh raus, das das wohl so nicht funktioniert, vor allem wenn eine Seite anscheinend noch Verdauungsschwierigkeiten hat (Also seine Ex Affäre).
Leider bleibt immer ein Stückchen haften und die Fassade brökelt ein wenig auch wenn man es hinkriegt wieder zu glauben und zu vertrauen. Das ist sehr schade. Unsicherheit in einer Beziehung ist nicht schön. Hatte ich bisher so nicht gekannt.
Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2017 um 19:23
In Antwort auf wolkenstern77

Na ja fremd gehen ist ja ein wneig übertrieben. Es gibt whattsApp Kontakt, mehr nicht. Da bin ich mir schon sicher. Er hat angeboten den Kontakt abzubrechen und ihr zum dritten Mal zu schreiben, sie soll es mal lassen ihn anzuschreiben. Er war da bisher etwas halbherzig obwohl er wollte und dachte lange Zeit man könne ja befreundet bleiben. Glaube auch er bemerkt gar nicht dass sie anscheinend noch nicht durch ist mit ihm. Denke immer solche  Sachen quasi zu verbieten kommt halt auch nicht gut rüber. Wäre das nicht doof wenn er sie nochmal anschreibt....dann denkt sie auch ich ticke nicht ganz sauber und bin voll der Beziehungsstresser und dabei bin ich noch nichtmal der eifersüchtige Typ. Ich mag Unehrlichkeit gar nicht. Finde ich schlimmer, als einmal blank ziehen und gucken ob man ne Lösung finden kann oder eben nicht.

Danke schonmal

"Verbieten" wie du sagst, klingt so streng.. Aber eigentlich kannst du es ihm schon verbieten. Wie würde er sich fühlen, wenn du mit einem Typen aus deiner Vergangenheit schreiben würdest, wenn der Typ sich andauernd melden würde, obwohl du es ihm "halbherzig" gesagt hast zu unterlassen. 
Wieso ignoriert er die Frau nicht einfach? Wieso löscht er Nachrichten im Verlauf? Ich finde das hört sich alles sehr verdächtigt an. Ich an deiner Stelle könnte ihm nicht vertrauen. Und was die Dame denkt, kann dir doch egal sein. Schließlich ist sie diejenige, die sich in eine Beziehung versucht einzumischen. Denk an dich und an deine Beziehung, und nicht daran, wie es der Frau geht. Und wenn du Unehrlichkeit nicht magst, dann sagt ihm doch genau das. Sag ihm, du willst die Wahrheit, blank ziehen und die Sache abhaken. Ich verstehe dich sehr gut, die Situation muss wirklich aufreibend sein für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 19:11

Ich finde es auch irgendwie verdächtig, aber andererseits glaube ich ihm auch das es seinerseits vorbei ist. Tja vielleicht kann man auch meinen ich will es nicht sehen.....
Ich melde mich einfach in drei Monaten wieder und berichte. Ich bin mir ziemlich sicher, das ich diese Nummer kein drittes Mal mit mir machen lasse ohne Konsequenzen.
Ich danke allen für den Meinungsaustausch-
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 19:40
In Antwort auf wolkenstern77

Ich finde es auch irgendwie verdächtig, aber andererseits glaube ich ihm auch das es seinerseits vorbei ist. Tja vielleicht kann man auch meinen ich will es nicht sehen.....
Ich melde mich einfach in drei Monaten wieder und berichte. Ich bin mir ziemlich sicher, das ich diese Nummer kein drittes Mal mit mir machen lasse ohne Konsequenzen.
Ich danke allen für den Meinungsaustausch-
 

Alles Gute für Dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 21:52

Gute Besserung!.. dir ist nicht mehr zu helfen 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen