Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komische Konflikte

Komische Konflikte

18. Februar 2015 um 16:32

Guten Tag!
Nach langer zeit melde ich mich mal wieder hier im Forum. Anlass sind die Konflikte mit meiner Freundin.

Erst gestern gab es wieder einen Konflikt/Streit, wie auch immer. Und zu 99% laufen sie nach einem Muster ab. Es passiert irgendwas über das ich sauer werde. Ich konfrontiere sie damit. Ich merke in der Situation selbst, dass ich sauer bin und nicht mehr ganz freundlich klinge. Allerdings packe ich keine Beleidigungen oder ähnliches aus. Ich bin einfach sauer und man merkt es mir an.

heute früh war das Problem, dass meine Freundin anscheinend vom vorherigen Abend noch ziemlich "spitz" war und unbedingt Sex wollte. Ich habe ihr sofort zu verstehen gegeben, dass ich nicht wirklich Lust habe. Sie meinte "ein bisschen Spielen wird ja wohl gehen". Für mich war "ein bisschen" ok. Schnell stellte sich aber heraus, dass es nicht nur ein bisschen ist und ich sagte ihr, dass das gerade zu weit geht. Nachdem ich es 2 mal gesagt habe, hat sie es registriert.

Nachdem ich dann mal aufgestanden bin, bin ich zu ihr hin und meinte etwas angesäuert, dass das gerade zu weit ging. Ich sagte ihr von vornherein, dass ich keine wirkliche Lust habe. Von ihrer Seite kaum eine Reaktion. Nur verfiel sie in ihre typische Haltung. Sie wurde traurig und fühlte sich schuldig. Mich macht sowas dann noch wütender. Anstatt das Problem anzugehen, zieht sie sich sozusagen zurück. Denn wenn sie erstmal in dieser Haltung ist, kommt nur noc "ich weiss auch nicht" und ähnliche Sätze. Das einzig "konstruktive", was sie noch sagen konnte, war, dass sie meine Aussage, dass ich nicht wirklich Lust habe, zwar wahrgenommen hat, aber Grenzen austesten wollte. Ich erwiderte, dass das aber definitiv zu weit ging und ich mich fast schon genötigt gefühlt habe. Sie ist dann nur noch in dieser "ich habe Schuld"-Haltung und bringt nichts mehr raus.

Ich frage mich, ob ich das irgendwie provoziere. Ich sage ihr ja zwischendrin, dass ich das Problem lösen möchte und keinen Schuldigen suche, aber das kann sie nicht annehmen. Somit werde ich einfach nur immer wütender auf sie, aber gleichzeitig traue ich mich fast nicht, sauer zu sein, weil sie sich selbst schon fertig macht. Es nervt einfach!

Mehr lesen

18. Februar 2015 um 22:12

Junge, Junge
- falls es dir nicht auffällt, es gibt intelligentere Antworten als deine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2015 um 0:17

Ja...
genau... hier...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 10:17

Natürlich...
gibt es nur Sex, wenn ich es will... und sie - wenn wir beide es wollen. Lässt DU dicch zu Sex "zwingen", wenn du gerade absolut keine Lust hast? Ich bin doch nicht verpflichtet, jederzeit verfügbar zu sein.

Das Drama war nicht das Verführen, sondern das nicht stoppen, obwohl ich nicht wollte.

Schon krasse Reaktionen hier. Ich frag mich, wer euch zu oft gegen die Wand geschleudert hat,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 12:42

Ja
du provozierst das! Wenn du andauernd nur in Vorwurfshaltung direkt kommst drängst du sie schon richtig in diese Schuldhaltung! Wie soll sie da rauskommen, wenn du unfreundlich (auch ohne Beleidigungen o.ä.) ankommst und sie in die Ecke drängst?
Dein Streitverhalten ist einfach nicht das Gelbe vom Ei, du solltest versuchen das deutlich ruhiger anzugehen, anstatt direkt mit Vorwürfen, denn sonst wird das weiterhin destruktiv bleiben anstatt konstruktiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 14:41

Leb...
...deinen Männerhass woanders aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 14:55
In Antwort auf rundp

Ja
du provozierst das! Wenn du andauernd nur in Vorwurfshaltung direkt kommst drängst du sie schon richtig in diese Schuldhaltung! Wie soll sie da rauskommen, wenn du unfreundlich (auch ohne Beleidigungen o.ä.) ankommst und sie in die Ecke drängst?
Dein Streitverhalten ist einfach nicht das Gelbe vom Ei, du solltest versuchen das deutlich ruhiger anzugehen, anstatt direkt mit Vorwürfen, denn sonst wird das weiterhin destruktiv bleiben anstatt konstruktiv.

Vorwürfe?
Wo sind denn in meinem Text Vorwürfe? Das ist eine ernst gemeinte Frage, denn ich sehe da keine Vorwürfe, sondern Schilderungen meiner Wahrnehmung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 15:07
In Antwort auf julyan_12955549

Vorwürfe?
Wo sind denn in meinem Text Vorwürfe? Das ist eine ernst gemeinte Frage, denn ich sehe da keine Vorwürfe, sondern Schilderungen meiner Wahrnehmung!

Also
ich sehe es als Vorwurf, wenn regelmässig jemand kommt und mir nur meine Fehler vorhält und dann meckert, dass ich nicht Knall auf Fall mit konstruktiven Verbesserungsvorschlägen komme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 16:04
In Antwort auf rundp

Also
ich sehe es als Vorwurf, wenn regelmässig jemand kommt und mir nur meine Fehler vorhält und dann meckert, dass ich nicht Knall auf Fall mit konstruktiven Verbesserungsvorschlägen komme.

Hm...
Meine Intention in der Situation ist es, mich mitzuteilen. Da lief etwas entgegen dem, wie es mir gut tut, also äußere ich es.
Das Einzige, was ich mich gerade Frage, ist, ob ich zu schnel nach außen gehe und vorher erstmal bei mir schauen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 16:14
In Antwort auf julyan_12955549

Hm...
Meine Intention in der Situation ist es, mich mitzuteilen. Da lief etwas entgegen dem, wie es mir gut tut, also äußere ich es.
Das Einzige, was ich mich gerade Frage, ist, ob ich zu schnel nach außen gehe und vorher erstmal bei mir schauen sollte.

Zuerst
solltest du dich beruhigen wenn dich etwas stört und es in einem ruhigen Moment ansprechen. Zu viel Emotionen bei so einem Konflikt sorgen dafür, dass es unnötig ausartet. Sowas forciert Konflikte anstatt dass man sie lösen kann.

Deswegen Ja, du sprichst es zu früh an, weil du dann noch zu aufgewühlt und nicht ruhig genug an die Sache rangehst. Und vor allem: Wenn du willst, dass sich was bessert solltest du dir vorher schon was zur Lösung überlegen und nicht deine Probleme an sie rantragen und dann sauer sein, dass sie nicht direkt mit einer Lösung um die Ecke kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 17:29

Deine...
...Aussagen klingen hochtrabend, abwertend und sonstwas. Da wirst du von mir auch keine andere Reaktion bekommen, vor allem bei "Erstkontakt".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 17:39
In Antwort auf rundp

Zuerst
solltest du dich beruhigen wenn dich etwas stört und es in einem ruhigen Moment ansprechen. Zu viel Emotionen bei so einem Konflikt sorgen dafür, dass es unnötig ausartet. Sowas forciert Konflikte anstatt dass man sie lösen kann.

Deswegen Ja, du sprichst es zu früh an, weil du dann noch zu aufgewühlt und nicht ruhig genug an die Sache rangehst. Und vor allem: Wenn du willst, dass sich was bessert solltest du dir vorher schon was zur Lösung überlegen und nicht deine Probleme an sie rantragen und dann sauer sein, dass sie nicht direkt mit einer Lösung um die Ecke kommt.

Hm..
Ja, das ist mir bei deinem vorherigen Post irgendwie schon in den Sinn gekommen. Danke für die Perspektive. Muss ich wohl mal genauer darauf achten. Mir selbst kam es natürlich vor, gleich zu reagieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 17:57
In Antwort auf julyan_12955549

Hm..
Ja, das ist mir bei deinem vorherigen Post irgendwie schon in den Sinn gekommen. Danke für die Perspektive. Muss ich wohl mal genauer darauf achten. Mir selbst kam es natürlich vor, gleich zu reagieren.

Ja
du willst deinen "Ballast" loswerden, das ist verständlich, aber emotional ist man nicht mehr objektiv genug und steigert sich auch rein und hängt sich an Kleinigkeiten auf und es forciert alles nur, wie gesagt. Deswegen solltest du diese Schritte einfach mal versuchen:
1. Runterkommen, tief durchatmen.
2. 1-2 Tage je nachdem Zeit lassen (bei grösseren Sachen mss individuell entschieden werden)
3. Nochmal überdenken ob es überhaupt so wichtig ist deswegen eine Diskussion zu beginnen oder lag es an der Situation, weil du müde/ überanstrengt/ sontwas warst und im Nachhinein war es nur eine Lappalie.
4. Es ist gross genug es anzusprechen? Gut, dann überlege dir aber auch direkt wie du es a) ruhig rüberbringen kannst ohne direkt Vorwürfe zu machen und b) auch einen möglichen Lösungsansatz, den du direkt mit einbringen kannst.
5. Ein ruhiges Gespräch führen, emotional geführte Gespräche enden nämlich im Streit und je nachdem heult sogar jemand, was einfach unproduktiv ist und nur mehr Druck erzeugt.

Versuch das einfach mal, vielleicht ist das Ergebnis ja befriedigender als die bisherigen und dann hast du ja eigentlich nur was gutes gewonnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 21:45
In Antwort auf rundp

Ja
du willst deinen "Ballast" loswerden, das ist verständlich, aber emotional ist man nicht mehr objektiv genug und steigert sich auch rein und hängt sich an Kleinigkeiten auf und es forciert alles nur, wie gesagt. Deswegen solltest du diese Schritte einfach mal versuchen:
1. Runterkommen, tief durchatmen.
2. 1-2 Tage je nachdem Zeit lassen (bei grösseren Sachen mss individuell entschieden werden)
3. Nochmal überdenken ob es überhaupt so wichtig ist deswegen eine Diskussion zu beginnen oder lag es an der Situation, weil du müde/ überanstrengt/ sontwas warst und im Nachhinein war es nur eine Lappalie.
4. Es ist gross genug es anzusprechen? Gut, dann überlege dir aber auch direkt wie du es a) ruhig rüberbringen kannst ohne direkt Vorwürfe zu machen und b) auch einen möglichen Lösungsansatz, den du direkt mit einbringen kannst.
5. Ein ruhiges Gespräch führen, emotional geführte Gespräche enden nämlich im Streit und je nachdem heult sogar jemand, was einfach unproduktiv ist und nur mehr Druck erzeugt.

Versuch das einfach mal, vielleicht ist das Ergebnis ja befriedigender als die bisherigen und dann hast du ja eigentlich nur was gutes gewonnen

Der Sinn...
...ist mir klar und ich finds gut. Mal schauen, wie es beim nächsten Mal läuft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 22:06
In Antwort auf julyan_12955549

Der Sinn...
...ist mir klar und ich finds gut. Mal schauen, wie es beim nächsten Mal läuft

Viel Erfolg
dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 1:03
In Antwort auf julyan_12955549

Natürlich...
gibt es nur Sex, wenn ich es will... und sie - wenn wir beide es wollen. Lässt DU dicch zu Sex "zwingen", wenn du gerade absolut keine Lust hast? Ich bin doch nicht verpflichtet, jederzeit verfügbar zu sein.

Das Drama war nicht das Verführen, sondern das nicht stoppen, obwohl ich nicht wollte.

Schon krasse Reaktionen hier. Ich frag mich, wer euch zu oft gegen die Wand geschleudert hat,

Spätestens
nach diesem Beitrag von dir kann man nur allzu gut nachvollziehen warum deine Freundin so zurückhaltend reagiert...und da wunderst du dich ernsthaft?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 6:24
In Antwort auf vanillaskyv87

Spätestens
nach diesem Beitrag von dir kann man nur allzu gut nachvollziehen warum deine Freundin so zurückhaltend reagiert...und da wunderst du dich ernsthaft?

Erkläre es...
...mir doch bitte. Genau deswegen bin ich hier. Ich wundere mich. Ich wundere mich auch über deine Reaktion. Für mich reagiere ich hier auf Provokationen. Das siehst du wohl anders.
Auch dein Post finde ich nur provozierend. Du fragst spöttisch, ob ich mich wirklich wundere. Wie soll mir das helfen? Soll ich dir dafür danken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch Chancen ?
Von: thevivii
neu
23. Februar 2015 um 23:52
Kann aus nähe liebe entstehen?
Von: pupipu1
neu
23. Februar 2015 um 23:39
Kämpfen obwohl er vergeben ist?
Von: osla_12470348
neu
23. Februar 2015 um 23:12
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen