Home / Forum / Liebe & Beziehung / Komische Gefühle

Komische Gefühle

25. September 2015 um 13:06

Hallo ihr lieben,

Es wurde leider ein langer Text.. Ich hoffe es liest ihn trotzdem jemand durch und kann mich ein bisschen unterstützen!

Ich brauche mal euren Rat bzw Beziehungstipps.. Ich bin 19 Jahre alt, mein Freund fast 20 und wir sind seit 10 Monaten glücklich zusammen. Ich war in dieser Zeit 2 Monate im Ausland, da hat unsere Beziehung ehrlichgesagt darunter gelitten- haben uns oft gestritten aber seit ich Ende Juni wieder kam ist alles wieder gut!! Im August waren wir 3 Wochen eigentlich pausenlos zusammen (abgesehen von der Arbeitszeit), wir hatten beide sturmfrei und waren danach noch im Urlaub. Seit wir nun wieder da sind sehen wir uns nicht mehr ganz so oft- haben beide auch noch hobbies und ich will ihm auf keinen Fall "verbieten" Abende mit seinen Freunden zu verbringen oder mich immer anhängen. Sehen uns aktuell an 4-5 Tagen die Woche, oft abends und dann eben nachts.

Nun zu meinem "Problem": irgendwie fühle ich mich.. komisch wenn er nicht da ist. Ich denke ständig an ihn und frage mich ob er mich liebt und ob er wirklich "für immer" mit mir zusammen sein will. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen dass ich ihm reiche. Ich weis, es ist total doof dass ich mir darüber so Gedanken mache, niemand kann vorhersehen ob liebe ewig hält. Vllt bin ja auch ich diejenige die irgendwann einen Mann trifft der mir noch mehr ins Herz geht als er (wobei ich das nicht hoffe!)
Das schlimmste ist wirklich dass ich ständig denke er liebt mich nicht mehr, ich nerve ihn oder er schreibt mit ner tussi wenn er mehrfach in whatsapp online ist und nicht mit mir schreibt^^ wenn ich da so darüber nachdenk und das aufschreib kommt mir das so lächerlich vor. Das sind so doofe Gedankengänge, zu denen ich eigentlich gar keinen Anlass habe. Irgendwie habe ich wirklich ein Problem.
Wenn er da ist bin ich super drauf und dann sind ALLE diese Gedanken wie weggeblasen. Er sagt und schreibt mir auch regelmäßig wie sehr er mich liebt und dass er sich niemals vorstellen kann mit einem anderen Mädchen was anzufangen und dass ich die Mutter seiner Kinder sein werde etc. Das geht natürlich runter wie Honig und dann blinken mir glaub auch immer echt die Herzchen in den Augen wir wohnen etwa 45 km auseinander, neulich fiel bei mir Training aus, er wollte mit einem Kumpel was essen und dann noch Fußball schauen und ist, als er gehört hab dass ich abends doch nichts vor hab extra noch hergefahren um neben mir einzuschlafen. Also eigentlich gibt er mir wirklich keinen Grund dass ich so schlecht denke! Ich schäm mich irgendwie auch dafür....

Sehr viele meiner Freundinnen die in einer Beziehung sind betrügen ihre Freunde. Unter anderem mit Männern die auch in einer Beziehung sind. Die nur noch in einer Beziehung sind um nicht alleine zu sein. Ich verurteile so ein Verhalten ehrlich gesagt sehr!! Aber kann mein "Zweifel" evtl da her kommen? Dass ich die Untreue so oft mitbekomme?
Ich fange jetzt grade mit studieren an, das war auch ein großes Drama weil ich mir selber nicht ganz klar war, was und wo ich studieren soll, ich wollte auf keinen Fall wegziehen (auch wegen meinem Freund aber nicht nur) aber für meinen Wunschstudiengang wäre das nötig gewesen. Hab deswegen bittere Tränen vergossen aber jetzt habe ich mich auf eine Alternative eingelassen mit der ich glaub auch glücklich werden kann. Kann daher das gefühlschaos rühren?

Ich weis nicht genau was ich von euch hören möchte, Vllt musste ich mir das einfach mal von der Seele schreiben weil ich ihm ehrlich gesagt nicht so ein Stuss vorhalten will

Kennt jemand solche Gefühle (Verlustangst??) und hat mir einen Rat wie ich wieder lockerer werd und meine Zeit auch wenn wir uns zwei Tage nicht sehen fröhlich "rumbringen" kann?

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Conquistador!

Mehr lesen

25. September 2015 um 15:50

Erstmal
Habe ich deinen Text nicht komplett durchgelesen, ich hoffe dass meine Antwort trotzdem passt, denn sie ist mir jetzt schon eingefallen ich denke schon, dass deine sorgen einen Grund haben. Ich denke aber nicht dass sie an deinem Freund liegen. Wurdest du in der Vergangenheit groß enttäuscht? Oder ist dein Selbstvertrauen jetzt nicht sooooo der Hammer? Denn ich denke dass da irgendwo der Hund begraben liegt... Entweder du projizierst alte schlechte Erfahrungen auf ihn oder eben dein fehlendes Selbstwertgefühl. In beiden Fällen würde ich schauen, dass du gutes für dich tust, damit du dich auch liebenswert fühlst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2015 um 19:25
In Antwort auf rundp

Erstmal
Habe ich deinen Text nicht komplett durchgelesen, ich hoffe dass meine Antwort trotzdem passt, denn sie ist mir jetzt schon eingefallen ich denke schon, dass deine sorgen einen Grund haben. Ich denke aber nicht dass sie an deinem Freund liegen. Wurdest du in der Vergangenheit groß enttäuscht? Oder ist dein Selbstvertrauen jetzt nicht sooooo der Hammer? Denn ich denke dass da irgendwo der Hund begraben liegt... Entweder du projizierst alte schlechte Erfahrungen auf ihn oder eben dein fehlendes Selbstwertgefühl. In beiden Fällen würde ich schauen, dass du gutes für dich tust, damit du dich auch liebenswert fühlst

Danke
für eure beiden Antworten
Ihr macht mir mut
Negative Erfahrungen... Nun ja ich hatte vor knapp 2 Jahren sehr viel mit einem Freund gemacht, zu zweit Filme geschaut, beieinander geschlafen etc. Hatten auch was miteinander. Auf jeden Fall hab ich mir da schon Hoffnungen gemacht und hatte auch Gefühle (aber im Vergleich zu denen die ich wirklich für meinen Freund empfinde war das gar nichts!!! Aber Zu dem Zeitpunkt kannte ich so starke Liebesgefühle noch nicht. Auf jeden Fall hab ich dann nach einigen Wochen über eine Freundin erfahren dass der besagte Typ mit einer anderen was am laufen hat. Hat mich schon ziemlich mitgenommen aber naja.. Das ist eigentlich das einzige negative was mir so einfällt. Meine Eltern haben eine wunderbare harmonische Ehe und zu ihnen hab ich ein sehr sehr gutes Verhältnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2015 um 19:27
In Antwort auf hotaka_12257567

Danke
für eure beiden Antworten
Ihr macht mir mut
Negative Erfahrungen... Nun ja ich hatte vor knapp 2 Jahren sehr viel mit einem Freund gemacht, zu zweit Filme geschaut, beieinander geschlafen etc. Hatten auch was miteinander. Auf jeden Fall hab ich mir da schon Hoffnungen gemacht und hatte auch Gefühle (aber im Vergleich zu denen die ich wirklich für meinen Freund empfinde war das gar nichts!!! Aber Zu dem Zeitpunkt kannte ich so starke Liebesgefühle noch nicht. Auf jeden Fall hab ich dann nach einigen Wochen über eine Freundin erfahren dass der besagte Typ mit einer anderen was am laufen hat. Hat mich schon ziemlich mitgenommen aber naja.. Das ist eigentlich das einzige negative was mir so einfällt. Meine Eltern haben eine wunderbare harmonische Ehe und zu ihnen hab ich ein sehr sehr gutes Verhältnis.

Selbstvertrauen
Dazu noch: eigentlich würde ich mein Selbstwertgefühl als gut einschätzen! Hatte bisher noch nie groß Schwierigkeiten mit Leuten, Anschluss zu finden oder was auch immer.. Ich treibe viel Sport, denke das macht auch einiges aus dass man sich in seinem Körper wohl fühlt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Totale Extase! Sexuelle Phantasien sind real geworden. Frage dazu.
Von: comeflywithme99
neu
25. September 2015 um 18:10
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper