Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Kollegin verwirrt mich

Letzte Nachricht: 20:55
R
remix
09.02.24 um 19:42

Hi,

Ich habe eine Arbeitskollegin, deren Verhalten ich nicht einschätzen kann.
Ich dachte, es wäre vielleicht gut ein paar weibliche Sichweisen (aber nicht nur) einzuholen.

Also es gibt da so diese "eine" Kollegin, die ich interessant finde. Ich habe aber mit ihr arbeitstechnisch nichts zu tun. Wir arbeiten in unterschiedlichen Bereichen, sehen uns aber ab und an in der Firma.

Vor ungefähr nem halben Jahr habe ich sie mal auf einen Kaffeeplausch eingeladen. Mann muss dazu aber sagen, dass die Firma noch etwas Startup-Flair besitzt: Jeder ist per Du und es ist nichts Ungewöhnliches, dass man sich auch mal abteilungsübergreifend austauscht.
Wir haben uns etwas länger als eine halbe Stunde unterhalten und es war zwar ein angenehmes Gespräch, aber auch nichts Besonderes. Und ich denke, dass sie froh war, als das Gespräch zu Ende war.
Die nächsten Monate waren nichts besonderes. Es kam zu keinem weiteren Gespräch und auch sonst hatte ich nicht den Eindruck, dass sie groß Interesse hatte. Innerlich habe ich das daher abgehakt.

Im Dezember gingen nach der Weihnachtsfeier noch einige von uns in einen Club zum "dancen". Auf der Tanzfläche habe ich nach einer Weile bemerkt, dass sie mich intensiv anstarrt. Ich war da in dem Moment zu überrascht/irritiert, weshalb ich einfach nur zurückgestarrt habe. Nach einer gefühlten Ewigkeit (ergo ein paar Sekunden) hat sie dann betreten auf den Boden geschaut und ist anschließend verschwunden. Weiter ist nichts passiert.
Danach hatte ich Urlaub und auch im Januar habe ich sie nicht zu Gesicht bekommen.

Am Mittwoch hatten wir ein ganztägiges Kickoff-Event. Das ist immer eine gute Gelegenheit für Smalltalk. Sie hat aber den Kontakt regelrecht gemieden. Sie war zwar auffällig häufig ganz "zufällig" in meiner Nähe und sie hat auch mehrmals zu mir hergeschaut. Wenn ich aber den Blick erwidert habe, hat sie ganz schnell weggeschaut.
Und auch sonst hat sie sich mit anderen Kollegen eher "eingeigelt".
Ich habe mich mal mit einer anderen Kollegin unterhalten. Da ist sie ganz überraschend dazugestoßen. Sie hat sich aber nur mit der Kollegin unterhalten und hat mich demonstrativ nicht angeschaut. Das war für mich etwas weird.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich ihr Verhalten einordnen soll.
Wir hatten nie wirklich viel/intensiven Kontakt. Wir sind faktisch Fremde. Ich bezweifle stark, dass sie plötzlich irgendeine Form von Interesse entwickelt hat und nur zu schüchtern ist. Wir sind beide Anfang 30 und keine 14 mehr.

Habt ihr eine Idee warum sie sich so seltsam verhält?
Und wie würdet ihr euch an meiner Stelle verhalten?
Einfach ruhen lassen oder nochmal versuchen Kontakt aufzubauen?

Liebe Grüße
Remix

Mehr lesen

L
lissy1208
09.02.24 um 23:14

Hallo remix!

Wenn ich so Deinen Text durchlese, wie sich Deine Arbeitskollegin verhält: Ich hab schon sehr den Eindruck, dass sie schüchtern ist... Eine andere Erklärung hab ich dafür nicht. Und schüchtern kann man auch noch mit 30 sein! Also wenn Du selber auch Interesse an ihr hast, würde ich an Deiner Stelle nochmal versuchen, Kontakt aufzubauen. 

Gefällt mir

det92
det92
Gestern um 12:59

Hi,

Ich bin zwar ein Mann, aber vielleicht interessiert dich meine Meinung ja auch.

Ich glaube, auch du interpretierst da etwas hinein, wo nichts ist:

"Auf der Tanzfläche habe ich nach einer Weile bemerkt, dass sie mich intensiv anstarrt. Ich war da in dem Moment zu überrascht/irritiert, weshalb ich einfach nur zurückgestarrt habe. Nach einer gefühlten Ewigkeit (ergo ein paar Sekunden) hat sie dann betreten auf den Boden geschaut und ist anschließend verschwunden."

Wieviel Alkohol floss den auf dieser Weihnachtsfeier ?

Für mich klingt die Story so als wäre sie schockiert von deinem (alkoholischen) Dance und hätte irritiert das Geschehen betrachtet. Wenn du sie dann etwas -um dich selbst zu zitieren- weird anstarrst, kann das schon mal Beklemmungengefühle hervorrufen. "Warum starrt der mich so irre an ??? Was passiert wenn ich nachher noch alleine nach Hause fahre ????". Das würde auch ihr Fluchtverhalten erklären.

Und warum sie dir und deinen erneuten Blicken auf dem Kickoff auswich.

Ich würde von weiterer Kontaktaufnahme absehen. Wenn du ihr ohne Eigennutz (!) diese Angst nehmen möchtest, hol dir eine dritte Person ins Boot.
 

Gefällt mir

R
remix
Gestern um 13:12
In Antwort auf lissy1208

Hallo remix!

Wenn ich so Deinen Text durchlese, wie sich Deine Arbeitskollegin verhält: Ich hab schon sehr den Eindruck, dass sie schüchtern ist... Eine andere Erklärung hab ich dafür nicht. Und schüchtern kann man auch noch mit 30 sein! Also wenn Du selber auch Interesse an ihr hast, würde ich an Deiner Stelle nochmal versuchen, Kontakt aufzubauen. 

Hallo lissy1208,

Danke für deine Nachricht!

Schüchtern meinst du? ok...
Es ist für mich einfach so surreal, weil sie anderen gegenüber so gar nicht schüchtern ist und sogar sehr lebhaft sein kann.

Ich würde es ja verstehen, wenn ich irgendwie ein Frauenschwarm wäre, aber das bin ich nunmal nicht. Weder bin ich herausragend attraktiv noch besonders charismatisch. Attraktivitätsmäßig würde ich sie deutlich über mich einstufen. Aber das ist natürlich rein subjektiv.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich irgendetwas völlig falsch verstehe. Vielleicht hat sie im Club gar nicht mich angestarrt, sondern jemand anders und ich habe das einfach nur auf mich bezogen?

Andererseits werde ich es wohl nicht herausfinden, wenn ich einfach nur Däumchen drehe.

Ich frage mich nur, wie ich sie in ein Gespräch verwickeln soll. Sie meidet mich schließlich. Und ich will sie jetzt auch nicht bedrängen.
Hast du eventuell eine Idee, was man da machen könnte?

Gefällt mir

Anzeige
L
lisalauch4
Gestern um 13:25
In Antwort auf remix

Hi,

Ich habe eine Arbeitskollegin, deren Verhalten ich nicht einschätzen kann.
Ich dachte, es wäre vielleicht gut ein paar weibliche Sichweisen (aber nicht nur) einzuholen.

Also es gibt da so diese "eine" Kollegin, die ich interessant finde. Ich habe aber mit ihr arbeitstechnisch nichts zu tun. Wir arbeiten in unterschiedlichen Bereichen, sehen uns aber ab und an in der Firma.

Vor ungefähr nem halben Jahr habe ich sie mal auf einen Kaffeeplausch eingeladen. Mann muss dazu aber sagen, dass die Firma noch etwas Startup-Flair besitzt: Jeder ist per Du und es ist nichts Ungewöhnliches, dass man sich auch mal abteilungsübergreifend austauscht.
Wir haben uns etwas länger als eine halbe Stunde unterhalten und es war zwar ein angenehmes Gespräch, aber auch nichts Besonderes. Und ich denke, dass sie froh war, als das Gespräch zu Ende war.
Die nächsten Monate waren nichts besonderes. Es kam zu keinem weiteren Gespräch und auch sonst hatte ich nicht den Eindruck, dass sie groß Interesse hatte. Innerlich habe ich das daher abgehakt.

Im Dezember gingen nach der Weihnachtsfeier noch einige von uns in einen Club zum "dancen". Auf der Tanzfläche habe ich nach einer Weile bemerkt, dass sie mich intensiv anstarrt. Ich war da in dem Moment zu überrascht/irritiert, weshalb ich einfach nur zurückgestarrt habe. Nach einer gefühlten Ewigkeit (ergo ein paar Sekunden) hat sie dann betreten auf den Boden geschaut und ist anschließend verschwunden. Weiter ist nichts passiert.
Danach hatte ich Urlaub und auch im Januar habe ich sie nicht zu Gesicht bekommen.

Am Mittwoch hatten wir ein ganztägiges Kickoff-Event. Das ist immer eine gute Gelegenheit für Smalltalk. Sie hat aber den Kontakt regelrecht gemieden. Sie war zwar auffällig häufig ganz "zufällig" in meiner Nähe und sie hat auch mehrmals zu mir hergeschaut. Wenn ich aber den Blick erwidert habe, hat sie ganz schnell weggeschaut.
Und auch sonst hat sie sich mit anderen Kollegen eher "eingeigelt".
Ich habe mich mal mit einer anderen Kollegin unterhalten. Da ist sie ganz überraschend dazugestoßen. Sie hat sich aber nur mit der Kollegin unterhalten und hat mich demonstrativ nicht angeschaut. Das war für mich etwas weird.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich ihr Verhalten einordnen soll.
Wir hatten nie wirklich viel/intensiven Kontakt. Wir sind faktisch Fremde. Ich bezweifle stark, dass sie plötzlich irgendeine Form von Interesse entwickelt hat und nur zu schüchtern ist. Wir sind beide Anfang 30 und keine 14 mehr.

Habt ihr eine Idee warum sie sich so seltsam verhält?
Und wie würdet ihr euch an meiner Stelle verhalten?
Einfach ruhen lassen oder nochmal versuchen Kontakt aufzubauen?

Liebe Grüße
Remix

In dem ganzen Text ist nichts nennenswertes passiert. Zudem muss man verstehen, dass es Frauen gibt, die etwas verspielter sind.... das muss überhaupt nichts bedeuten. Nicht mal, wenn die mit dir in deinem Bett liegen. 

Gefällt mir

R
remix
Gestern um 13:31
In Antwort auf det92

Hi,

Ich bin zwar ein Mann, aber vielleicht interessiert dich meine Meinung ja auch.

Ich glaube, auch du interpretierst da etwas hinein, wo nichts ist:

"Auf der Tanzfläche habe ich nach einer Weile bemerkt, dass sie mich intensiv anstarrt. Ich war da in dem Moment zu überrascht/irritiert, weshalb ich einfach nur zurückgestarrt habe. Nach einer gefühlten Ewigkeit (ergo ein paar Sekunden) hat sie dann betreten auf den Boden geschaut und ist anschließend verschwunden."

Wieviel Alkohol floss den auf dieser Weihnachtsfeier ?

Für mich klingt die Story so als wäre sie schockiert von deinem (alkoholischen) Dance und hätte irritiert das Geschehen betrachtet. Wenn du sie dann etwas -um dich selbst zu zitieren- weird anstarrst, kann das schon mal Beklemmungengefühle hervorrufen. "Warum starrt der mich so irre an ??? Was passiert wenn ich nachher noch alleine nach Hause fahre ????". Das würde auch ihr Fluchtverhalten erklären.

Und warum sie dir und deinen erneuten Blicken auf dem Kickoff auswich.

Ich würde von weiterer Kontaktaufnahme absehen. Wenn du ihr ohne Eigennutz (!) diese Angst nehmen möchtest, hol dir eine dritte Person ins Boot.
 

Hi det92,

das wäre natürlich auch möglich. Darüber habe ich auch schon nachgedacht.
Ich war aber nicht betrunken, weil ich generell wenig Alkohol trinke. Ich hatte zwei Bier, nicht mehr.
Aber vielleicht war wirklich etwas für sie merkwürdig, vielleicht die Art wie ich getanzt habe.
Ich hätte da halt erwartet, dass sie schneller wegsieht. Und andere haben jetzt auch nicht merkwürdig zu mir hingesehen.
Aber vielleicht war sie stärker angetrunken?

Apropro sie ist nicht geflüchtet, sondern nur von der Tanzfläche verschunden. Ich habe sie später an dem Abend noch gesehen. Ganz so schlimm war es daher hoffentlich nicht.

Eine dritte Person wäre sicherlich gut, aber das dürfte schwierig werden. Es müsste jemand sein, der sie gut kennt und ich auch einigermaßen vertrauen kann. Jemandem x-beliebigen würde ich das nicht anvertrauen. Sonst bin ich am Ende noch Firmengespräch Nummer eins. Z.B. wenn du Recht haben solltest und sie mich eher als "Will ich nichts mit zu tun haben" ansieht.
 

Gefällt mir

R
remix
Gestern um 13:37
In Antwort auf lisalauch4

In dem ganzen Text ist nichts nennenswertes passiert. Zudem muss man verstehen, dass es Frauen gibt, die etwas verspielter sind.... das muss überhaupt nichts bedeuten. Nicht mal, wenn die mit dir in deinem Bett liegen. 

Hi lisalauch4,

du meinst, dass es gespieltes Desinteresse ist? Oder meinst du es genau andersrum? Also dass sie einfach Aufmerksamkeit anziehen will?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
det92
det92
9:21
In Antwort auf remix

Hallo lissy1208,

Danke für deine Nachricht!

Schüchtern meinst du? ok...
Es ist für mich einfach so surreal, weil sie anderen gegenüber so gar nicht schüchtern ist und sogar sehr lebhaft sein kann.

Ich würde es ja verstehen, wenn ich irgendwie ein Frauenschwarm wäre, aber das bin ich nunmal nicht. Weder bin ich herausragend attraktiv noch besonders charismatisch. Attraktivitätsmäßig würde ich sie deutlich über mich einstufen. Aber das ist natürlich rein subjektiv.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass ich irgendetwas völlig falsch verstehe. Vielleicht hat sie im Club gar nicht mich angestarrt, sondern jemand anders und ich habe das einfach nur auf mich bezogen?

Andererseits werde ich es wohl nicht herausfinden, wenn ich einfach nur Däumchen drehe.

Ich frage mich nur, wie ich sie in ein Gespräch verwickeln soll. Sie meidet mich schließlich. Und ich will sie jetzt auch nicht bedrängen.
Hast du eventuell eine Idee, was man da machen könnte?

Eine attraktive, offene, lebhafte Frau ist gegenüber einem Mann, der sich selbst als wenig charismatisch, keinen Frauenschwarm und eher durchschnittlich attraktiv beschreibt, "plötzlich" reserviert.

Ganz ehrlich, die naheliegenste Erklärung ist schmerzhaft, aber für mich die plausiblste.









 

Gefällt mir

R
remix
9:33
In Antwort auf det92

Eine attraktive, offene, lebhafte Frau ist gegenüber einem Mann, der sich selbst als wenig charismatisch, keinen Frauenschwarm und eher durchschnittlich attraktiv beschreibt, "plötzlich" reserviert.

Ganz ehrlich, die naheliegenste Erklärung ist schmerzhaft, aber für mich die plausiblste.









 

Vermutlich hast du Recht. 
Was ich nur nicht verstehe: Sie war mir gegenüber vor der Weihnachtsfeier ganz normal freundlich. Ich habe ihr nicht nachgestellt, ständig hinterhergesehen etc. Es gab einfach keinen Anlass "die Schranken hochzufahren". Das ist das, was mich verwirrt.

1 -Gefällt mir

Anzeige
F
fluesschen
10:00

Ich gebe lisalauch recht, es scheint nichts Nennenswertes passiert zu sein, dennoch besteht zumindest einseitiges Interesse und ich finde, es schadet grundsätzlich nicht, dem nachzugehen. 
ja, mir iist bewusst, dass es soch um eine Arbeitskollegin handelt, aolange da aber kein Führungsverantwortung  im Wege steht, spricht aus meiner Sicht nichts dagegen zu fragen, ob Interesse an einem Treffen außerhalb der Arbeit besteht oder nicht. Solange du natürlich bereit und fähig bist eine Abfuhr zu ertragen ;D
 

Gefällt mir

L
lissy1208
10:17

Okay, wenn Du schreibst, dass sie normal überhaupt nicht schüchtern ist, dann ist das was anderes. Das hattest Du vorher nicht geschrieben. Aber dass sie Angst vor Dir hat oder Du ihr bisschen "unheimlich" bist, wie det92 andeutete - also das glaub ich auch nicht. Warum ist sie denn damals zu dem Gespräch dazu gestossen, dass Du mit einer Arbeitskollegin geführt hast? Dafür gabs doch keinen Grund. 

Und dass sie auffällig häufig in Deiner Nähe war und zu Dir hingesehen hat? Aus Angst?? Finde ich auch etwas seltsam. Wenn ich vor jmd. Angst hätte oder der mir nicht ganz geheuer ist, dann geh ich dem Betreffenden aus dem Weg. 
 

Gefällt mir

Anzeige
R
remix
20:55

Danke für eure ganzen Meinungen. Ich habe ihr jetzt eine Nachricht geschrieben. Angst vor einen Korb habe ich nicht. Mal sehen was/ob sie antwortet.

Danke für eure Tipps!

Gefällt mir

Anzeige