Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Kollegin ist besessen von meinem Mann!

Letzte Nachricht: 28. September 2022 um 17:13
C
conny11
23.09.22 um 16:23

Hallo zusammen!

Langsam weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren zusammen und seit 11 Jahren verheiratet. Wir arbeiten in der selben Firma.
Vor ein paar Jahren kam eine neue Kollegin dazu. Ich bin in der Hierarchie eine Stufe unter den beiden, sie sind aber nicht meine Vorgesetzten. Generell muss ich sagen, dass das Arbeitsklima sehr kollegial ist. Also da kann ich mich nicht beschweren.
Nun zu meinem Problem: Die Arbeitskollegin hat nur meinen Mann im Kopf. Sie spricht von früh bis spät nur von ihm. Wenn sie mich sieht, fragt sie mich zu allererst, wie es meinem Mann geht. Wo er ist, was er tut, ob er krank ist, usw. 
Jedes zweite Wort ist der Name meines Mannes. Das hat angefangen, als sie bei uns anfing, ließ dann zwischendurch mal etwas nach, weil der Vater meines Mannes starb und er knapp am Burnout vorbeischrammte. Danach ging es aber leider wieder los. 
Neuestes Ereignis bei einer Firmenfeier: Ich suchte mir mit einer (anderen) Kollegin einen Platz an einem leeren Tisch. Mein Mann war noch nicht da. Die Kollegin kam mit anderen Kollegen an unserem Tisch vorbei und wollte sich zu mir setzen. Die anderen hatten zwar sichtbar etwas ganz anderes vor, aber sie wollte unbedingt an diesen Tisch. Sie setzten sich also zu uns, und ihre ersten Worte waren: "Da bleibt noch genug Platz, dass sich ****** auch noch hersetzen kann." Dann kündigte die Live-Band ein romantisches Lied an. Sie sagte: "Oh, romantisch. Jetzt  noch Kerzen und dann dazu ******, dann passt es."
Mein Mann und ich hatten leider vor kurzem eine größere Diskussion, weil er sie gebeten hatte, ihr aus ihrem Urlaub ein Foto zu schicken. Es geht dabei um ein gemeinsames Hobby der beiden. Mein Mann weiß also, was ich von ihrer Art halte und war dementsprechend auch nicht begeistert, als er sich neben mich bzw. ihr gegenüber an den Tisch setzen musste. Er hat sie eigentlich die ganze Feier über mehr oder weniger ignoriert. Er weiß irgendwie auch nicht mehr, wie er mit ihr umgehen soll.
Eigentlich will ich nichts anderes, als in Ruhe arbeiten. Ich will mir über diese Frau keine Gedanken machen. Ich hab es auch lange Zeit geschafft, sie zu ignorieren. Aber inzwischen ist sie - vor allem in meiner Gegenwart - so penetrant, dass ich nicht weiß, wie lange ich noch ruhig bleiben kann.

Wie löst man sowas ohne sich mit ihr zu zerstreiten?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Conny


 

Mehr lesen

A
adraste
23.09.22 um 23:47
In Antwort auf conny11

Hallo zusammen!

Langsam weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren zusammen und seit 11 Jahren verheiratet. Wir arbeiten in der selben Firma.
Vor ein paar Jahren kam eine neue Kollegin dazu. Ich bin in der Hierarchie eine Stufe unter den beiden, sie sind aber nicht meine Vorgesetzten. Generell muss ich sagen, dass das Arbeitsklima sehr kollegial ist. Also da kann ich mich nicht beschweren.
Nun zu meinem Problem: Die Arbeitskollegin hat nur meinen Mann im Kopf. Sie spricht von früh bis spät nur von ihm. Wenn sie mich sieht, fragt sie mich zu allererst, wie es meinem Mann geht. Wo er ist, was er tut, ob er krank ist, usw. 
Jedes zweite Wort ist der Name meines Mannes. Das hat angefangen, als sie bei uns anfing, ließ dann zwischendurch mal etwas nach, weil der Vater meines Mannes starb und er knapp am Burnout vorbeischrammte. Danach ging es aber leider wieder los. 
Neuestes Ereignis bei einer Firmenfeier: Ich suchte mir mit einer (anderen) Kollegin einen Platz an einem leeren Tisch. Mein Mann war noch nicht da. Die Kollegin kam mit anderen Kollegen an unserem Tisch vorbei und wollte sich zu mir setzen. Die anderen hatten zwar sichtbar etwas ganz anderes vor, aber sie wollte unbedingt an diesen Tisch. Sie setzten sich also zu uns, und ihre ersten Worte waren: "Da bleibt noch genug Platz, dass sich ****** auch noch hersetzen kann." Dann kündigte die Live-Band ein romantisches Lied an. Sie sagte: "Oh, romantisch. Jetzt  noch Kerzen und dann dazu ******, dann passt es."
Mein Mann und ich hatten leider vor kurzem eine größere Diskussion, weil er sie gebeten hatte, ihr aus ihrem Urlaub ein Foto zu schicken. Es geht dabei um ein gemeinsames Hobby der beiden. Mein Mann weiß also, was ich von ihrer Art halte und war dementsprechend auch nicht begeistert, als er sich neben mich bzw. ihr gegenüber an den Tisch setzen musste. Er hat sie eigentlich die ganze Feier über mehr oder weniger ignoriert. Er weiß irgendwie auch nicht mehr, wie er mit ihr umgehen soll.
Eigentlich will ich nichts anderes, als in Ruhe arbeiten. Ich will mir über diese Frau keine Gedanken machen. Ich hab es auch lange Zeit geschafft, sie zu ignorieren. Aber inzwischen ist sie - vor allem in meiner Gegenwart - so penetrant, dass ich nicht weiß, wie lange ich noch ruhig bleiben kann.

Wie löst man sowas ohne sich mit ihr zu zerstreiten?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Conny


 

Die will Dich auf sehr penetrante und unverschaemte Art wegdraengen.
 

4 -Gefällt mir

C
conny11
24.09.22 um 8:20
In Antwort auf adraste

Die will Dich auf sehr penetrante und unverschaemte Art wegdraengen.
 

Ich frag mich nur, warum sie das ausschließlich über mich versucht. Wenn ich einen Mann will, dann nähere ich mich doch IHM an. Das tut sie laut meinem Mann überhaupt nicht. Zumindest ist es ihm nicht aufgefallen. 
Interessant war auch, dass sie bei der Feier nicht aufhören konnte, von ihm zu reden, solange er nicht da war. Aber als er dann kam, redete sie plötzlich von ganz anderen Dingen, hauptsächlich mit den anderen Kollegen, weil mein Mann sie ignorierte.

Keine Ahnung, was sie bezweckt, wenn sie mich über ihn volltextet. Sie ist schon längere Zeit Single, schwärmt dauernd von seinen Vorzügen. Es schwingt wohl eine große Portion Neid mit. Aber was erwartet sie von mir? Dass ich das Feld räume? Dazu hab ich ja keinen Grund. Unsere Beziehung läuft super, mal abgesehen von gelegentlichen Diskussionen ihretwegen. 
 

1 -Gefällt mir

ladidana
ladidana
24.09.22 um 8:45

Auf so Fragen wie "Wie geht es deinem Mann?" könntest du bspw. sagen: "Meinem Mann und mir geht es gut, danke" und sie dann nach ihrem Beziehungsstatus ausfragen. Ansonsten halt den Kontakt auf das absolute Minimum beschränken.

3 -Gefällt mir

Anzeige
F
flomomo
24.09.22 um 8:47

Hallo, also ich finde das Verhalten der Frau sehr merkwürdig. Ich habe die Story mal meinen minderjährigen Töchtern erzählt (14/16). Die fanden es auch sehr frech. Was ich damit sagen will: wenn selbst minderjährige Mädchen raffen, dass so was nicht geht, ist es recht unwahrscheinlich, daß diese Frau nicht weiß, was sie tut. Es sei denn, sie ist psychisch schwer gestört. Wenn Du das eher ausschließen kannst, also wenn sie sonst ein unauffälliges Sozialverhalten hat, ist ihr das Verhalten sehr bewusst.
Möglichkeiten:
1.sie ist scharf auf Deinen Mann und es ist ihr total egal, was Du denkst, sie sagt einfach geradeheraus, was sie denkt/möchte.  

2. sie hofft auf einen Dreier, deshalb deutet sie bei Dir an, dass sie Deinen Mann gut findet und hofft, dass Du frivol genug bist, um zu sagen, dass Du ihn ihr leihst, aber zugucken willst. 
Oder wie auch immer...

3. sie will Dich gezielt verunsichern, weil sie sich vielleicht sicher ist, dass sie Deinen Mann haben kann, und sie will, dass Du das weißt.  Oder will einen Keil zwischen Dich und Deinen Mann treiben, wenn sie hofft, dass ihr dann wegen ihr streitet. Und ihr das Spaß macht. Also, dass es eher so ist, dass Du das Ziel bist und Dein Mann ihr gar nicht so wichtig ist. Sie will Dich gezielt verunsichern und gucken, wie das eine Beziehung schädigen kann.. Psychospiel.

 In jedem Fall würde ich mit ihr reden. Würde sie auf einen Kaffee bitten und sagen, dass Du mit ihr etwas besprechen möchtest unter 4 Augen.
Dann geradeheraus tragen, ob Du Dich irrst, oder ob sie Deinen Mann gut findet. Und daß Dich das irritiert,dass sie so unverblümt von Deinem Mann schwärmt, und dass Du wissen möchtest, ob sie da was bezweckt.

 Ich meine, sie zeigt so offen. dass sie ihn gut findet, da kannst Du genauso offen (aber freundlich) mit ihr reden.
Wirst ja sehen, ob sie zickig reagiert. Dann kannst Du immer noch zurückrudern und sagen: oh, dann habe ich mich wohl geirrt... falls Du das Arbeitsklima nicht gefährden willst.
Oder Du sagst ganz offen, dass Du das seltsam findest, und Dich das stört.
Musst Du aber auch vorsichtig formulieren, nicht dass sie verletzt ist und anfängt Dich zu mobben!
Nicht falsch verstehen, Du kannst ja mal gar nichts dafür und Deine Empfindungen sind wohl für die allermeisten sehr nachvollziehbar. Aber ich würde nicht ausschließen, dass sie manipulativ ist und einen nicht so netten Charakter hat. Daher sei vorsichtig.

4 -Gefällt mir

C
conny11
24.09.22 um 11:42

Erst mal vielen Dank für die bisherigen Antworten! Da war viel hilfreiches dabei! 

@flomomo: 
Danke für die tolle Analyse! Du triffst es auf den Punkt. 
Dass sie ein psychisches Problem hat, hatte ich auch schon vermutet. Sie lässt sich aber in anderen Bereichen nichts anmerken. Ich denke eigentlich schon eher, dass sie sehr gut weiß, was sie sagt und tut.

Dass sie einfach scharf auf meinen Mann ist und ihr einfach egal ist, was ich denke, ist zwar möglich. Allerdings spricht dagegen, dass sie sich nur mir gegenüber so verhält, nicht aber ihm gegenüber. Ich habe das Gefühl, sie will mir was reinwürgen, warum auch immer.

Das mit dem Dreier ist interessant, weil ich mir auch schon überlegt habe, ob sie vielleicht an uns beiden interessiert sein könnte. Sie ist ja auch bei anderen Themen recht nett und verhält sich mir gegenüber ansonsten korrekt. 

Wenn sie mich nur verunsichern will bzw. Psychospielchen spielt, ohne wirklich an meinem Mann interessiert zu sein, dann wäre das die Option, mit der ich am besten umgehen könnte. In dem Fall könnte ich sie einfach weiterhin ignorieren und sie bestenfalls bemitleiden.

Ich habe aber das Gefühl, dass sie gerade dabei ist, es auf die Spitze zu treiben, was immer sie da treibt. Sollte es demnächst eskalieren, bleibt mir wohl wirklich nichts anderes übrig, als sie damit zu konfrontieren.
 

Gefällt mir

C
cmamaj
24.09.22 um 12:34

Vielleicht sowas Antworten wie

"oh ja natürlich fehlt zu dem Song mein Mann. Bei so romantischen Liedern nimmt er mich immer in den Arm um mich leidenschaftlich zu küssen"

"Natürlich kenne ich die Vorzüge meines Mannes ich erlebe sie jeden Tag seit x Jahren, darum habe Ich ihn ja geheiratet" 

Aber das allerbeste wäre : Konfrontation. 
Sie will dich vielleicht weg ekeln aber du machst dir Sorgen ob sie sauer sein wird? 
Einfach ansprechen "weißt du, so wie du von ihm schwärmst könnte man meinen, dass du dich verliebt hast" oder dein mann sollte ihr sagen, dass es nur eine frau in seinem leben geben wird und das du die jenige bist


Oder sie schwärmt von ihm weil er einfach ein toller Kollege ist ohne sexuellen Hintergrund und sie merkt es nicht einmal 

 

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
adraste
24.09.22 um 15:11
In Antwort auf conny11

Ich frag mich nur, warum sie das ausschließlich über mich versucht. Wenn ich einen Mann will, dann nähere ich mich doch IHM an. Das tut sie laut meinem Mann überhaupt nicht. Zumindest ist es ihm nicht aufgefallen. 
Interessant war auch, dass sie bei der Feier nicht aufhören konnte, von ihm zu reden, solange er nicht da war. Aber als er dann kam, redete sie plötzlich von ganz anderen Dingen, hauptsächlich mit den anderen Kollegen, weil mein Mann sie ignorierte.

Keine Ahnung, was sie bezweckt, wenn sie mich über ihn volltextet. Sie ist schon längere Zeit Single, schwärmt dauernd von seinen Vorzügen. Es schwingt wohl eine große Portion Neid mit. Aber was erwartet sie von mir? Dass ich das Feld räume? Dazu hab ich ja keinen Grund. Unsere Beziehung läuft super, mal abgesehen von gelegentlichen Diskussionen ihretwegen. 
 

Sie will Dich evt einschuechtern und sagt ihm ggu nichts, weil er so abweisend ist
 

3 -Gefällt mir

M
muenchener.ego
24.09.22 um 16:09

Die zwei haben was miteinander und du merkst es nicht. Sie sagt es dir die ganze Zeit unterschwellig. Die ganze Firma weiß es, bloß du nicht 

2 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
24.09.22 um 16:52

Manche Menschen leben halt nach dem Motto "Im Krieg und in der Liebe..."

Du schriebest, dass es dich wundert, dass sie die ganze Zeit über deinen Mann redet, aber nicht, wenn er mit am Tisch sitzt. UND auch kein Wort mit ihm. Das finde ich äußerst obskur...

Die interessantere Frage fände ich, wie sie mit ihm redet, wenn du nicht dabei bist.

Besuche die beiden doch spontan mal im Sektor ihrer Büros. Unangekündigt. Achte auf beider Reaktionen. Am Abend würde ich ein ernstes Gespräch mit deinem Mann führen. Achte eher auf äußere Signale, als auf seine Worte.

Als Schlachtplan -wenn man dies so sagen möchte- würde ich aber weniger den Weg der Bärenbeißigkeit wählen, wie hier manche empfehlen. Dann hätte sie gewonnen. Nein schlage sie mit den eigenen Waffen. Subtil. "Heute Abend gehe ich mit meinem Mann zu unserem Lieblingsitaliener und danach machen wir uns noch ein paar schöne Stunden..."
 

4 -Gefällt mir

F
finjas_28428954
24.09.22 um 17:17

Was auch immer diese Frau für Motive hat... Vielleicht braucht sie Drama am Arbeitsplatz, ist neidisch auf eure Ehe, steht wirklich auf deinen Mann oder hat keine Ahnung über was sie mit dir reden soll. Sei wachsam, aber trotzdem vertraue deinem Mann, halte deine Eifersucht im Zaum. Es kann schließlich wirklich sein, dass er keine Ahnung hat, was die von ihm will.

1 -Gefällt mir

Anzeige
C
conny11
24.09.22 um 17:24
In Antwort auf det92

Manche Menschen leben halt nach dem Motto "Im Krieg und in der Liebe..."

Du schriebest, dass es dich wundert, dass sie die ganze Zeit über deinen Mann redet, aber nicht, wenn er mit am Tisch sitzt. UND auch kein Wort mit ihm. Das finde ich äußerst obskur...

Die interessantere Frage fände ich, wie sie mit ihm redet, wenn du nicht dabei bist.

Besuche die beiden doch spontan mal im Sektor ihrer Büros. Unangekündigt. Achte auf beider Reaktionen. Am Abend würde ich ein ernstes Gespräch mit deinem Mann führen. Achte eher auf äußere Signale, als auf seine Worte.

Als Schlachtplan -wenn man dies so sagen möchte- würde ich aber weniger den Weg der Bärenbeißigkeit wählen, wie hier manche empfehlen. Dann hätte sie gewonnen. Nein schlage sie mit den eigenen Waffen. Subtil. "Heute Abend gehe ich mit meinem Mann zu unserem Lieblingsitaliener und danach machen wir uns noch ein paar schöne Stunden..."
 

Sie hätte am Tisch schon gern geredet mit ihm, halt über normale Themen. Er hat sie aber so weit wie möglich ignoriert, mir zuliebe. War nicht notwendig aus meiner Sicht, aber es war nunmal so.

Gefällt mir

C
conny11
24.09.22 um 17:28
In Antwort auf muenchener.ego

Die zwei haben was miteinander und du merkst es nicht. Sie sagt es dir die ganze Zeit unterschwellig. Die ganze Firma weiß es, bloß du nicht 

Naja, wenn ich eine Affäre hätte, würde ich tunlichst darauf achten, dass es keiner erfährt, schon gar nicht die Ehefrau. Sie macht ja das genaue Gegenteil. Ergibt in meinen Augen wenig Sinn, auch wenn ich natürlich weiß, dass man nie etwas ausschließen kann.

Gefällt mir

Anzeige
M
muenchener.ego
24.09.22 um 18:59

Genau das will sie ja. Sie vorführen. Sie vertreiben, bloßstellen. 

4 -Gefällt mir

det92
det92
25.09.22 um 0:16
In Antwort auf conny11

Sie hätte am Tisch schon gern geredet mit ihm, halt über normale Themen. Er hat sie aber so weit wie möglich ignoriert, mir zuliebe. War nicht notwendig aus meiner Sicht, aber es war nunmal so.

Aus Liebe, aber auch um eine vorzeitige Eskalation zu vermeiden vermutlich. Egal ob da was läuft oder nicht...

Stell dir vor, was bei euch los wäre, wenn dein Mann einen Joke gemacht hätte, du gerade im Gespräch mit einer Kollegin und sie schallend(vielleicht sogar übertrieben)gelacht hätte. Es hätte eine zweite Diskussion gegeben am Abend nach der Firmenfete. Oder noch schlimmer: vor der Belegschaft. 😉

Ich glaube du solltest mit deinem Mann drüber sprechen. 

Und nein, nicht jeder möchte Affären geheimhalten. Der/Die Betrügende hat allen Grund dazu. Der/Die Betrogene aus Scham manchmal auch. Aber die Affäre selbst manchmal weniger. So offensiv wie sie auftritt, tendiere ich dazu, dass sie zu der Gruppe gehört, für die das ein Sport ist.😐

Aber wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand mahlen...


 

2 -Gefällt mir

Anzeige
det92
det92
25.09.22 um 0:44

Malen natürlich.

Mit dem Pinsel, nicht mit der Pfeffermühle 

Gefällt mir

A
adraste
25.09.22 um 2:58
In Antwort auf muenchener.ego

Die zwei haben was miteinander und du merkst es nicht. Sie sagt es dir die ganze Zeit unterschwellig. Die ganze Firma weiß es, bloß du nicht 

Ist natuerlich auch gut moeglich.

Gibt da ja die dreistetestenAuftritte, gerade von Frauenbild 

Gefällt mir

Anzeige
A
adraste
25.09.22 um 3:01
In Antwort auf adraste

Ist natuerlich auch gut moeglich.

Gibt da ja die dreistetestenAuftritte, gerade von Frauenbild 

Frauenbild?
Autokorrektur..

Naja ich wuerde dem mal auf denGrund gehen und gucken, ob diesablehnende Leugnen stimmt.

Wenn ja, will sie vermutlich Streit saehen, um an ihn heranzukommen

2 -Gefällt mir

C
conny11
25.09.22 um 12:26
In Antwort auf det92

Aus Liebe, aber auch um eine vorzeitige Eskalation zu vermeiden vermutlich. Egal ob da was läuft oder nicht...

Stell dir vor, was bei euch los wäre, wenn dein Mann einen Joke gemacht hätte, du gerade im Gespräch mit einer Kollegin und sie schallend(vielleicht sogar übertrieben)gelacht hätte. Es hätte eine zweite Diskussion gegeben am Abend nach der Firmenfete. Oder noch schlimmer: vor der Belegschaft. 😉

Ich glaube du solltest mit deinem Mann drüber sprechen. 

Und nein, nicht jeder möchte Affären geheimhalten. Der/Die Betrügende hat allen Grund dazu. Der/Die Betrogene aus Scham manchmal auch. Aber die Affäre selbst manchmal weniger. So offensiv wie sie auftritt, tendiere ich dazu, dass sie zu der Gruppe gehört, für die das ein Sport ist.😐

Aber wollen wir mal den Teufel nicht an die Wand mahlen...


 

Ja, das mit dem lauten Gelächter hätte gut zu ihr gepasst. Und es hätte mir nicht gefallen. Da hast du recht!

Habe mit meinem Mann gesprochen. Er sagt, da läuft absolut nichts von seiner Seite und wird auch in Zukunft nicht. Sie ist null sein Typ und als Arbeitskollegin findet er sie "dumm und kompliziert". Er würde auch mit ihr über ihr Verhalten reden, falls notwendig. Es tut ihm leid, dass ich das mit ihr erleben muss. 

Na mal schauen, wie das weitergeht. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
25.09.22 um 17:57

Warum sprichst du die Kollegin denn nicht einfach mal darauf an, wieso sie ständig von deinem Mann spricht? Und noch dazu mit dir?

Mich würde ihre Antwort darauf sehr interessieren.

1 -Gefällt mir

E
eisbrecher
25.09.22 um 17:58
In Antwort auf adraste

Die will Dich auf sehr penetrante und unverschaemte Art wegdraengen.
 

Dann wählt sie aber nicht die klügste Methode dafür. Was soll das bringen, wenn sie sich so auffällig benimmt? Damit nervt sie doch nur alle, mehr nicht. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
25.09.22 um 17:59
In Antwort auf conny11

Ich frag mich nur, warum sie das ausschließlich über mich versucht. Wenn ich einen Mann will, dann nähere ich mich doch IHM an. Das tut sie laut meinem Mann überhaupt nicht. Zumindest ist es ihm nicht aufgefallen. 
Interessant war auch, dass sie bei der Feier nicht aufhören konnte, von ihm zu reden, solange er nicht da war. Aber als er dann kam, redete sie plötzlich von ganz anderen Dingen, hauptsächlich mit den anderen Kollegen, weil mein Mann sie ignorierte.

Keine Ahnung, was sie bezweckt, wenn sie mich über ihn volltextet. Sie ist schon längere Zeit Single, schwärmt dauernd von seinen Vorzügen. Es schwingt wohl eine große Portion Neid mit. Aber was erwartet sie von mir? Dass ich das Feld räume? Dazu hab ich ja keinen Grund. Unsere Beziehung läuft super, mal abgesehen von gelegentlichen Diskussionen ihretwegen. 
 

Ja eben, das frage ich mich auch! Warum fragst du denn sie nicht einfach mal direkt?

Gefällt mir

A
adraste
25.09.22 um 18:02
In Antwort auf eisbrecher

Dann wählt sie aber nicht die klügste Methode dafür. Was soll das bringen, wenn sie sich so auffällig benimmt? Damit nervt sie doch nur alle, mehr nicht. 

Sind ja auch nicht alle Frauen klug. Aber dafuer einige  nicht so kluge Exemplare um so frecher.


Da diese Strategie auch gar nicht so selten sogar funktioniert,nun ja...

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
25.09.22 um 18:13
In Antwort auf adraste

Sind ja auch nicht alle Frauen klug. Aber dafuer einige  nicht so kluge Exemplare um so frecher.


Da diese Strategie auch gar nicht so selten sogar funktioniert,nun ja...

Na gut, das ist ein Argument. 

Hast du das schon erlebt, dass eine solche Strategie funktioniert? Das wundert mich, bei mir würde das nicht funktionieren, ich würde das einfach nur seltsam finden. So ein bisschen teenagermäßig, wo man lieber die beste Freundin vorschickt oder Zettel zum Ankreuzen schreibt mit

Willst du mit mir gehen?
Ja
Nein

anstatt den Jungen direkt anzusprechen.

Noch dazu wäre mir eine Frau suspekt, die weiß, dass ich verheiratet bin und trotzdem einen Vorstoß wagt. Das würde ich direkt unsympathisch finden.

Welche Männer finden denn sowas gut? Der Mann der Threaderstellerin ja auch nicht.

Gefällt mir

C
conny11
26.09.22 um 9:23
In Antwort auf eisbrecher

Ja eben, das frage ich mich auch! Warum fragst du denn sie nicht einfach mal direkt?

Naja, hat mehrere Gründe.

Das ganze hatte ja zwischendurch aufgehört und ich hoffte, dass es so bleibt.
Als es dann wieder losging, wollte ich nicht wirklich einen Krieg anzetteln ohne zu wissen, was sie überhaupt bezweckt.
Außerdem wollte ich ihr nicht den Triumph gönnen, dass sie mit ihrem Verhalten Erfolg hat.
Ich würde viel lieber gelassen darüber hinwegsehen. Ich denke, das ärgert sie am meisten. Sie stichelt und gräbt, kann aber unserer Ehe nichts anhaben..
Wenn sie es aber demnächst auf die Spitze treibt, werde ich sie damit konfrontieren.
Ich werde berichten! 

Gefällt mir

Anzeige
D
diekaiserin
26.09.22 um 13:15
In Antwort auf conny11

Hallo zusammen!

Langsam weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren zusammen und seit 11 Jahren verheiratet. Wir arbeiten in der selben Firma.
Vor ein paar Jahren kam eine neue Kollegin dazu. Ich bin in der Hierarchie eine Stufe unter den beiden, sie sind aber nicht meine Vorgesetzten. Generell muss ich sagen, dass das Arbeitsklima sehr kollegial ist. Also da kann ich mich nicht beschweren.
Nun zu meinem Problem: Die Arbeitskollegin hat nur meinen Mann im Kopf. Sie spricht von früh bis spät nur von ihm. Wenn sie mich sieht, fragt sie mich zu allererst, wie es meinem Mann geht. Wo er ist, was er tut, ob er krank ist, usw. 
Jedes zweite Wort ist der Name meines Mannes. Das hat angefangen, als sie bei uns anfing, ließ dann zwischendurch mal etwas nach, weil der Vater meines Mannes starb und er knapp am Burnout vorbeischrammte. Danach ging es aber leider wieder los. 
Neuestes Ereignis bei einer Firmenfeier: Ich suchte mir mit einer (anderen) Kollegin einen Platz an einem leeren Tisch. Mein Mann war noch nicht da. Die Kollegin kam mit anderen Kollegen an unserem Tisch vorbei und wollte sich zu mir setzen. Die anderen hatten zwar sichtbar etwas ganz anderes vor, aber sie wollte unbedingt an diesen Tisch. Sie setzten sich also zu uns, und ihre ersten Worte waren: "Da bleibt noch genug Platz, dass sich ****** auch noch hersetzen kann." Dann kündigte die Live-Band ein romantisches Lied an. Sie sagte: "Oh, romantisch. Jetzt  noch Kerzen und dann dazu ******, dann passt es."
Mein Mann und ich hatten leider vor kurzem eine größere Diskussion, weil er sie gebeten hatte, ihr aus ihrem Urlaub ein Foto zu schicken. Es geht dabei um ein gemeinsames Hobby der beiden. Mein Mann weiß also, was ich von ihrer Art halte und war dementsprechend auch nicht begeistert, als er sich neben mich bzw. ihr gegenüber an den Tisch setzen musste. Er hat sie eigentlich die ganze Feier über mehr oder weniger ignoriert. Er weiß irgendwie auch nicht mehr, wie er mit ihr umgehen soll.
Eigentlich will ich nichts anderes, als in Ruhe arbeiten. Ich will mir über diese Frau keine Gedanken machen. Ich hab es auch lange Zeit geschafft, sie zu ignorieren. Aber inzwischen ist sie - vor allem in meiner Gegenwart - so penetrant, dass ich nicht weiß, wie lange ich noch ruhig bleiben kann.

Wie löst man sowas ohne sich mit ihr zu zerstreiten?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Conny


 

Hallo 🙂, na sowas! Das ist ja lästig! Klingt für mich nach Provokation, da stimmt wohl was im Oberstübchen nicht bei dieser Frau 🙈. Wichtig ist, dass du dich nicht darauf einlässt, ihr unter keinen Umständen zeigst, dass dich das berührt. Die zweite wichtige Sache ist, dass dein Mann zu 100% vor ihr zu dir steht. Das sind meiner Meinung nach Machtspielchen und diese Frau scheint nicht ganz dicht zu sein. Vorsicht und Augen, Ohren, Energie und Gedanken weg von ihr und zwar beide. Ich denke, dass mit ihr reden nichts bringen wird, sie wird genau wissen, was sie da tut. Ich denke auch, dass sie sich bald ein anderes Opfer suchen wird, wenn sie merkt, dass sie nicht mehr andocken kann. Alles Gute.

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
finjas_28428954
26.09.22 um 14:53
In Antwort auf diekaiserin

Hallo 🙂, na sowas! Das ist ja lästig! Klingt für mich nach Provokation, da stimmt wohl was im Oberstübchen nicht bei dieser Frau 🙈. Wichtig ist, dass du dich nicht darauf einlässt, ihr unter keinen Umständen zeigst, dass dich das berührt. Die zweite wichtige Sache ist, dass dein Mann zu 100% vor ihr zu dir steht. Das sind meiner Meinung nach Machtspielchen und diese Frau scheint nicht ganz dicht zu sein. Vorsicht und Augen, Ohren, Energie und Gedanken weg von ihr und zwar beide. Ich denke, dass mit ihr reden nichts bringen wird, sie wird genau wissen, was sie da tut. Ich denke auch, dass sie sich bald ein anderes Opfer suchen wird, wenn sie merkt, dass sie nicht mehr andocken kann. Alles Gute.

Ich kapier auch gar nicht was die Frau will. Vielleicht bin ich zu naiv. Aber wenn die Frau und der Ehemann keine Affäre haben, war wir dem Ehemann glauben. Was will die damit dann bezwecken? Ist die einfach nicht ganz dicht? Machtspielchen, aber wozu? Um den Ehemann beruflich zu überholen? Das wäre schon ne super abgefahrene Strategie, Chaos im Privatleben um beruflich auszustechen? Falls das echt wahr ist, hoffe ich, dass diese Frau sich nicht auch noch ein neues Opfer sucht. Ignorieren und zusammen halten bringt dann wohl am meisten

1 -Gefällt mir

Anzeige
D
diekaiserin
26.09.22 um 16:35
In Antwort auf finjas_28428954

Ich kapier auch gar nicht was die Frau will. Vielleicht bin ich zu naiv. Aber wenn die Frau und der Ehemann keine Affäre haben, war wir dem Ehemann glauben. Was will die damit dann bezwecken? Ist die einfach nicht ganz dicht? Machtspielchen, aber wozu? Um den Ehemann beruflich zu überholen? Das wäre schon ne super abgefahrene Strategie, Chaos im Privatleben um beruflich auszustechen? Falls das echt wahr ist, hoffe ich, dass diese Frau sich nicht auch noch ein neues Opfer sucht. Ignorieren und zusammen halten bringt dann wohl am meisten

Ich hab mal sowas Ähnliches erlebt mit meinem Exfreund. Da war eine Kollegin, die hübsch und um einiges jünger war. Sie hat sich immer, wenn es ging, mit ihm zum Dienst einteilen lassen und dauernd versucht, ihn rumzukriegen, sein Vertrauen zu gewinnen und seinen Beschützinstinkt zu wecken. Das führte sogar dazu, dass sie sich ihm anvertraute und meinem Freund damals erzählte, sie sei von einem Vorgesetzten sexuell missbraucht worden. Sie sagte sogar extra dazu, dass er das bitte keinem erzählen sollte und im Speziellen auch nicht mir (wir kannten uns). Sie hat dann angefangen, meinem Mann auch private Nachrichten zu schicken und ihm auch dort zu sagen, dass er es mir nicht erzählen soll. Am Ende wurde sie dann entlassen, weil sich der angebliche sexuelle Missbrauch als falsch rausgestellt hat. Mein Mann hat mir während dieser ganzen Sache immer alles erzählt  er war Anfangs geschmeichelt, dann bekam er aber nach und nach ein sehr mulmiges Gefühl. Wie auch immer, es gibt solche Menschen und keiner weiß deren Motivation ☹

1 -Gefällt mir

A
adraste
26.09.22 um 17:36
In Antwort auf eisbrecher

Na gut, das ist ein Argument. 

Hast du das schon erlebt, dass eine solche Strategie funktioniert? Das wundert mich, bei mir würde das nicht funktionieren, ich würde das einfach nur seltsam finden. So ein bisschen teenagermäßig, wo man lieber die beste Freundin vorschickt oder Zettel zum Ankreuzen schreibt mit

Willst du mit mir gehen?
Ja
Nein

anstatt den Jungen direkt anzusprechen.

Noch dazu wäre mir eine Frau suspekt, die weiß, dass ich verheiratet bin und trotzdem einen Vorstoß wagt. Das würde ich direkt unsympathisch finden.

Welche Männer finden denn sowas gut? Der Mann der Threaderstellerin ja auch nicht.

Ich persoenlich an mir erlebt: nein.

Mitbekommen, dass es funktioniert- ja

Gefällt mir

Anzeige
F
finjas_28428954
26.09.22 um 18:07
In Antwort auf diekaiserin

Ich hab mal sowas Ähnliches erlebt mit meinem Exfreund. Da war eine Kollegin, die hübsch und um einiges jünger war. Sie hat sich immer, wenn es ging, mit ihm zum Dienst einteilen lassen und dauernd versucht, ihn rumzukriegen, sein Vertrauen zu gewinnen und seinen Beschützinstinkt zu wecken. Das führte sogar dazu, dass sie sich ihm anvertraute und meinem Freund damals erzählte, sie sei von einem Vorgesetzten sexuell missbraucht worden. Sie sagte sogar extra dazu, dass er das bitte keinem erzählen sollte und im Speziellen auch nicht mir (wir kannten uns). Sie hat dann angefangen, meinem Mann auch private Nachrichten zu schicken und ihm auch dort zu sagen, dass er es mir nicht erzählen soll. Am Ende wurde sie dann entlassen, weil sich der angebliche sexuelle Missbrauch als falsch rausgestellt hat. Mein Mann hat mir während dieser ganzen Sache immer alles erzählt  er war Anfangs geschmeichelt, dann bekam er aber nach und nach ein sehr mulmiges Gefühl. Wie auch immer, es gibt solche Menschen und keiner weiß deren Motivation ☹

Wow krass... Einfach in jeder Hinsicht. Rufmord am Kollegen und so ein mieses Spiel.
Aber in dem Fall schüchtern oder verwirrt die Frau ja die Ehefrau und geht nicht auf den Mann los. Kapier ich gar nicht. Meinst du die will trotzdem was von ihm?

1 -Gefällt mir

C
conny11
26.09.22 um 18:21
In Antwort auf finjas_28428954

Ich kapier auch gar nicht was die Frau will. Vielleicht bin ich zu naiv. Aber wenn die Frau und der Ehemann keine Affäre haben, war wir dem Ehemann glauben. Was will die damit dann bezwecken? Ist die einfach nicht ganz dicht? Machtspielchen, aber wozu? Um den Ehemann beruflich zu überholen? Das wäre schon ne super abgefahrene Strategie, Chaos im Privatleben um beruflich auszustechen? Falls das echt wahr ist, hoffe ich, dass diese Frau sich nicht auch noch ein neues Opfer sucht. Ignorieren und zusammen halten bringt dann wohl am meisten

Ich muss gestehen, ich fühle mich auch gerade etwas naiv. Auf die Idee wär ich selbst nie gekommen. Macht aber mehr Sinn als alles andere bisher! 
Hätte nicht gedacht, dass sie so manipulativ und berechnend sein könnte, aber wäre nicht das erste Mal, das ein/e Mitarbeiter/in erst mit der Zeit sein/ihr wahres Gesicht zeigt.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie sehr wohl zuerst etwas von meinem Mann wollte. Als sie dann merkte, dass das nichts wird, fing sie an, uns zu sabotieren. Durchaus möglich, dass sie es nicht nur auf unsere Ehe abgesehen hat, sondern auch auf die Karriere meines Mannes. Werden jetzt mal die Füße stillhalten und die Antennen ausfahren.

Danke für deine/eure Gedanken dazu! Die waren wirklich äußerst hilfreich! 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
26.09.22 um 20:54
In Antwort auf conny11

Naja, hat mehrere Gründe.

Das ganze hatte ja zwischendurch aufgehört und ich hoffte, dass es so bleibt.
Als es dann wieder losging, wollte ich nicht wirklich einen Krieg anzetteln ohne zu wissen, was sie überhaupt bezweckt.
Außerdem wollte ich ihr nicht den Triumph gönnen, dass sie mit ihrem Verhalten Erfolg hat.
Ich würde viel lieber gelassen darüber hinwegsehen. Ich denke, das ärgert sie am meisten. Sie stichelt und gräbt, kann aber unserer Ehe nichts anhaben..
Wenn sie es aber demnächst auf die Spitze treibt, werde ich sie damit konfrontieren.
Ich werde berichten! 

Indem du sie einfach mal neutral und freundlich fragst, warum sie das macht, zettelst du doch weder einen Krieg an, noch gönnst du ihr irgendwelchen Triumph. Ich habe ja nicht gesagt, dass du sie zur Rede stellen oder beschimpfen sollst.

Mich würde es lediglich interessieren, warum sie das tut und genau das würde ich sie auch fragen. Das ist ja ein ziemlich seltsames Verhalten. Vielleicht merkt sie gar nicht, dass sie sich seltsam verhält?

Ich hätte jetzt aber auch kein Sticheln und Graben bemerkt bei dem, was du so hier erzählt hat, sondern einfach nur, dass sie dich ständig fragt, wie es deinem Mann geht und was er so macht. Sticheln würde doch bedeuten, dass sie bissige, schnappige Bemerkungen macht und mit graben meinst du vermutlich deinen Mann anbaggern? Hat sie ja auch nicht gemacht. 

Gefällt mir

E
eisbrecher
26.09.22 um 20:55
In Antwort auf finjas_28428954

Ich kapier auch gar nicht was die Frau will. Vielleicht bin ich zu naiv. Aber wenn die Frau und der Ehemann keine Affäre haben, war wir dem Ehemann glauben. Was will die damit dann bezwecken? Ist die einfach nicht ganz dicht? Machtspielchen, aber wozu? Um den Ehemann beruflich zu überholen? Das wäre schon ne super abgefahrene Strategie, Chaos im Privatleben um beruflich auszustechen? Falls das echt wahr ist, hoffe ich, dass diese Frau sich nicht auch noch ein neues Opfer sucht. Ignorieren und zusammen halten bringt dann wohl am meisten

Ja eben, das verstehe ich auch nicht, drum meinte ich ja, die Threaderstellerin soll sie einfach mal fragen, warum sie das macht. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
26.09.22 um 20:58
In Antwort auf diekaiserin

Ich hab mal sowas Ähnliches erlebt mit meinem Exfreund. Da war eine Kollegin, die hübsch und um einiges jünger war. Sie hat sich immer, wenn es ging, mit ihm zum Dienst einteilen lassen und dauernd versucht, ihn rumzukriegen, sein Vertrauen zu gewinnen und seinen Beschützinstinkt zu wecken. Das führte sogar dazu, dass sie sich ihm anvertraute und meinem Freund damals erzählte, sie sei von einem Vorgesetzten sexuell missbraucht worden. Sie sagte sogar extra dazu, dass er das bitte keinem erzählen sollte und im Speziellen auch nicht mir (wir kannten uns). Sie hat dann angefangen, meinem Mann auch private Nachrichten zu schicken und ihm auch dort zu sagen, dass er es mir nicht erzählen soll. Am Ende wurde sie dann entlassen, weil sich der angebliche sexuelle Missbrauch als falsch rausgestellt hat. Mein Mann hat mir während dieser ganzen Sache immer alles erzählt  er war Anfangs geschmeichelt, dann bekam er aber nach und nach ein sehr mulmiges Gefühl. Wie auch immer, es gibt solche Menschen und keiner weiß deren Motivation ☹

Aber das ist doch ganz was anderes und überhaupt nicht ähnlich zu dem, was die Threaderstellerin schreibt. Bei dieser Kollegin war das Motiv klar, sie wollte deinen Ex und hat ihn auch offen angebaggert.

Bei der Kollegin der Threaderstellerin ist das nicht so. Die spricht nämlich mit ihr über ihren Mann und fragt sie quasi über diesen aus. Den Mann selbst baggert sie aber nicht an. 

Gefällt mir

D
diekaiserin
26.09.22 um 21:27
In Antwort auf eisbrecher

Aber das ist doch ganz was anderes und überhaupt nicht ähnlich zu dem, was die Threaderstellerin schreibt. Bei dieser Kollegin war das Motiv klar, sie wollte deinen Ex und hat ihn auch offen angebaggert.

Bei der Kollegin der Threaderstellerin ist das nicht so. Die spricht nämlich mit ihr über ihren Mann und fragt sie quasi über diesen aus. Den Mann selbst baggert sie aber nicht an. 

Stimmt, die Situation war anders. Was ich damit sagen will, ist, dass es Menschen gibt, die einfach nicht alle beisammen haben und sich irgendwelche unrealistischen Dinge im Kopf zusammenreimen und deshalb ein normal denkender Mensch die Handlungen dieser Menschen nicht nachvollziehen können. Man weiß nicht, was die Kollegin von der Threaderstellerin bezweckt. Es kann sein, dass es keine für uns logische Motivation gibt, weil sie verrückt sein könnte. 

Gefällt mir

Anzeige
E
eisbrecher
26.09.22 um 21:29
In Antwort auf diekaiserin

Stimmt, die Situation war anders. Was ich damit sagen will, ist, dass es Menschen gibt, die einfach nicht alle beisammen haben und sich irgendwelche unrealistischen Dinge im Kopf zusammenreimen und deshalb ein normal denkender Mensch die Handlungen dieser Menschen nicht nachvollziehen können. Man weiß nicht, was die Kollegin von der Threaderstellerin bezweckt. Es kann sein, dass es keine für uns logische Motivation gibt, weil sie verrückt sein könnte. 

Ja, da hast du absolut recht, solche Menschen gibt es.

Es ist definitiv ein seltsames Verhalten der Kollegin. Ich habe auch so das Gefühl, dass diese eigentlich gar nichts Bestimmtes damit bezweckt, sondern denkt, ihr Verhalten sei ganz normal. 

Gefällt mir

F
finjas_28428954
26.09.22 um 21:59
In Antwort auf conny11

Ich muss gestehen, ich fühle mich auch gerade etwas naiv. Auf die Idee wär ich selbst nie gekommen. Macht aber mehr Sinn als alles andere bisher! 
Hätte nicht gedacht, dass sie so manipulativ und berechnend sein könnte, aber wäre nicht das erste Mal, das ein/e Mitarbeiter/in erst mit der Zeit sein/ihr wahres Gesicht zeigt.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie sehr wohl zuerst etwas von meinem Mann wollte. Als sie dann merkte, dass das nichts wird, fing sie an, uns zu sabotieren. Durchaus möglich, dass sie es nicht nur auf unsere Ehe abgesehen hat, sondern auch auf die Karriere meines Mannes. Werden jetzt mal die Füße stillhalten und die Antennen ausfahren.

Danke für deine/eure Gedanken dazu! Die waren wirklich äußerst hilfreich! 

Also ich halte meine eigene Theorie auch für gewagt. Keine Ahnung, ob jemand wirklich so weit denkt. Ein anderer Gedanke wäre noch gewesen, dass sie Anschluss sucht, aber keine Ahnung hat worüber sie reden soll, deswegen redet sie über deinen Mann. Passt aber vermutlich auch nicht so richtig?

Gefällt mir

Anzeige
F
finjas_28428954
26.09.22 um 22:02
In Antwort auf eisbrecher

Ja, da hast du absolut recht, solche Menschen gibt es.

Es ist definitiv ein seltsames Verhalten der Kollegin. Ich habe auch so das Gefühl, dass diese eigentlich gar nichts Bestimmtes damit bezweckt, sondern denkt, ihr Verhalten sei ganz normal. 

Ich bin eigentlich auch ein großer Fan von "einfach fragen", aber "warum schwarmst du so viel von meinem Mann?" ist eine komische Frage oder? Was macht sie dann? Leugnen? Oder "ich steh halt auf deinen Mann", "ich will euch sabotieren" oder "ich weiß nicht was ich sagen soll" oder "ich hab was mit deinem Mann"? Ich weiß nicht ob sie ihre Motive offen sagen würde.

Gefällt mir

C
conny11
27.09.22 um 7:03
In Antwort auf finjas_28428954

Also ich halte meine eigene Theorie auch für gewagt. Keine Ahnung, ob jemand wirklich so weit denkt. Ein anderer Gedanke wäre noch gewesen, dass sie Anschluss sucht, aber keine Ahnung hat worüber sie reden soll, deswegen redet sie über deinen Mann. Passt aber vermutlich auch nicht so richtig?

Dann sind wir aber wieder beim Thema Oberstübchen.
Welche Frau wünscht sich nicht eine Freundin, die so tut als würde sie gerne mit ihrem Mann durchbrennen. 😉

Ausschließen kann ich es nicht...

Gefällt mir

Anzeige
F
finjas_28428954
27.09.22 um 7:13
In Antwort auf conny11

Dann sind wir aber wieder beim Thema Oberstübchen.
Welche Frau wünscht sich nicht eine Freundin, die so tut als würde sie gerne mit ihrem Mann durchbrennen. 😉

Ausschließen kann ich es nicht...

Mann, mich erinnert das ein bisschen an meine Schulzeit. Da gab es auch eine Klassenkameradin mit dem Hobby gute Freundinnen gegeneinander auszuspielen. Dabei hat sie eine angerufen, die andere hat heimlich mitgehört und dann versucht ihr negative Worte über die andere in den Mund zu legen. Es gibt wohl auch Menschen, die sind nicht ganz dicht . Dein armer Mann hält dich jetzt wahrscheinlich noch komplett paranoid mit den Verschwörungstheorien aus dem Forum. Am besten versucht ihr eucht beide die Frau zu ignorieren und euch möglich wenig Gedanken zu machen. Glaubst du echt dein Mann will mit so einer irren durchbrennen? Lass dich nicht verunsichern.

Gefällt mir

A
aeryn_26774591
27.09.22 um 8:00
In Antwort auf conny11

Hallo zusammen!

Langsam weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Mein Mann und ich sind seit 14 Jahren zusammen und seit 11 Jahren verheiratet. Wir arbeiten in der selben Firma.
Vor ein paar Jahren kam eine neue Kollegin dazu. Ich bin in der Hierarchie eine Stufe unter den beiden, sie sind aber nicht meine Vorgesetzten. Generell muss ich sagen, dass das Arbeitsklima sehr kollegial ist. Also da kann ich mich nicht beschweren.
Nun zu meinem Problem: Die Arbeitskollegin hat nur meinen Mann im Kopf. Sie spricht von früh bis spät nur von ihm. Wenn sie mich sieht, fragt sie mich zu allererst, wie es meinem Mann geht. Wo er ist, was er tut, ob er krank ist, usw. 
Jedes zweite Wort ist der Name meines Mannes. Das hat angefangen, als sie bei uns anfing, ließ dann zwischendurch mal etwas nach, weil der Vater meines Mannes starb und er knapp am Burnout vorbeischrammte. Danach ging es aber leider wieder los. 
Neuestes Ereignis bei einer Firmenfeier: Ich suchte mir mit einer (anderen) Kollegin einen Platz an einem leeren Tisch. Mein Mann war noch nicht da. Die Kollegin kam mit anderen Kollegen an unserem Tisch vorbei und wollte sich zu mir setzen. Die anderen hatten zwar sichtbar etwas ganz anderes vor, aber sie wollte unbedingt an diesen Tisch. Sie setzten sich also zu uns, und ihre ersten Worte waren: "Da bleibt noch genug Platz, dass sich ****** auch noch hersetzen kann." Dann kündigte die Live-Band ein romantisches Lied an. Sie sagte: "Oh, romantisch. Jetzt  noch Kerzen und dann dazu ******, dann passt es."
Mein Mann und ich hatten leider vor kurzem eine größere Diskussion, weil er sie gebeten hatte, ihr aus ihrem Urlaub ein Foto zu schicken. Es geht dabei um ein gemeinsames Hobby der beiden. Mein Mann weiß also, was ich von ihrer Art halte und war dementsprechend auch nicht begeistert, als er sich neben mich bzw. ihr gegenüber an den Tisch setzen musste. Er hat sie eigentlich die ganze Feier über mehr oder weniger ignoriert. Er weiß irgendwie auch nicht mehr, wie er mit ihr umgehen soll.
Eigentlich will ich nichts anderes, als in Ruhe arbeiten. Ich will mir über diese Frau keine Gedanken machen. Ich hab es auch lange Zeit geschafft, sie zu ignorieren. Aber inzwischen ist sie - vor allem in meiner Gegenwart - so penetrant, dass ich nicht weiß, wie lange ich noch ruhig bleiben kann.

Wie löst man sowas ohne sich mit ihr zu zerstreiten?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Liebe Grüße
Conny


 

Ich könnte das dauerhaft nicht ertragen, das wäre mir einfach zu nervig. Ich würde ihr schlussendlich sagen, dass sie doch Gespräche über meinen Mann in ihrer Freizeit mit Freunden oder Verwandten führen soll. Ich denke, dann wäre eventuell Ruhe.
Merkwürdig,  diese Frau

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
senri_23469945
27.09.22 um 13:59

Ganz ehrlich....du bist doch eine erwachsene Frau und hast einen erwachsenen Mann. Wie kann denn eine andere Person es schaffen, euch beide so zu verwirren?! Warum fällt es euch so schwer Klartext mit dieser Dame zu reden?
Ich hätte mir das 1x angehört. Beim 2. Mal hätte es klare Worte gegeben. Die Dame verhält sich unangemessen und das darf sie auch ruhig wissen. Ihr seid erwachsen, dann verhält euch auch so! Ignoriert hat man einen in der Schulzeit. Sie ist eine Arbeitskollegin. Also klärt das freundlich aber bestimmt und dann könnt ihr normal weiterleben.

2 -Gefällt mir

C
conny11
27.09.22 um 14:24
In Antwort auf finjas_28428954

Mann, mich erinnert das ein bisschen an meine Schulzeit. Da gab es auch eine Klassenkameradin mit dem Hobby gute Freundinnen gegeneinander auszuspielen. Dabei hat sie eine angerufen, die andere hat heimlich mitgehört und dann versucht ihr negative Worte über die andere in den Mund zu legen. Es gibt wohl auch Menschen, die sind nicht ganz dicht . Dein armer Mann hält dich jetzt wahrscheinlich noch komplett paranoid mit den Verschwörungstheorien aus dem Forum. Am besten versucht ihr eucht beide die Frau zu ignorieren und euch möglich wenig Gedanken zu machen. Glaubst du echt dein Mann will mit so einer irren durchbrennen? Lass dich nicht verunsichern.

Uff, ich hab auch gerade üble Flashbacks. Solche Leute sind unmöglich. Und manche wird man nicht mehr los..

Ich bin nicht wirklich verunsichert. Auch nicht eifersüchtig. Nur ratlos, wie das weitergehen soll. Und etwas verärgert, dass ich mich mit so einem Unsinn beschäftigen muss.

Gefällt mir

Anzeige
C
conny11
27.09.22 um 14:25
In Antwort auf aeryn_26774591

Ich könnte das dauerhaft nicht ertragen, das wäre mir einfach zu nervig. Ich würde ihr schlussendlich sagen, dass sie doch Gespräche über meinen Mann in ihrer Freizeit mit Freunden oder Verwandten führen soll. Ich denke, dann wäre eventuell Ruhe.
Merkwürdig,  diese Frau

Ja, sie nervt tierisch. 

Gefällt mir

C
conny11
27.09.22 um 14:27
In Antwort auf senri_23469945

Ganz ehrlich....du bist doch eine erwachsene Frau und hast einen erwachsenen Mann. Wie kann denn eine andere Person es schaffen, euch beide so zu verwirren?! Warum fällt es euch so schwer Klartext mit dieser Dame zu reden?
Ich hätte mir das 1x angehört. Beim 2. Mal hätte es klare Worte gegeben. Die Dame verhält sich unangemessen und das darf sie auch ruhig wissen. Ihr seid erwachsen, dann verhält euch auch so! Ignoriert hat man einen in der Schulzeit. Sie ist eine Arbeitskollegin. Also klärt das freundlich aber bestimmt und dann könnt ihr normal weiterleben.

Als erwachsene Frau weiß ich auch, dass es mit einer Konfrontation nicht getan ist. Das wäre nur der Beginn eines Krieges, den ich in der Firma echt nicht brauchen kann.

Gefällt mir

Anzeige
F
finjas_28428954
27.09.22 um 14:38
In Antwort auf conny11

Als erwachsene Frau weiß ich auch, dass es mit einer Konfrontation nicht getan ist. Das wäre nur der Beginn eines Krieges, den ich in der Firma echt nicht brauchen kann.

Aber ein bisschen was wahres ist da schon dran. Wenn sich eine Arbeitskollegin unangemessen verhält, dann muss man das nicht mehr so hinnehmen. Wenn du irgendwie Beweise hast oder andere Kollegen, die das mitbekommen, dann könntest du sie schon drauf hinweisen, dass das unprofessionell ist. Was mir auch gerade gekommen ist. Stell dir mal vor ein männlicher Arbeitskollege würde deinen Mann darauf ansprechen, wie attraktiv er dich findet. Das wäre genauso voll daneben und unprofessionell.
Was finden eigentlich die Kollegen? Die sitzen ja mit am Tisch oder? Finden die das nicht komisch?
Und ich kann super gut verstehen, dass es total nervt, dass sich mit dem Verhalten überhaupt beschäftigen muss.

Gefällt mir

P
paartherapeutin.berlin
27.09.22 um 16:17

Hallo,
ich gehe mal davon aus, dass weiß, dass ihr beide verheiratet sei. Wenn sie dennoch so penetrant hinter ihm her ist, dann scheint es daran zu liegen, dass sie dich oder auch ihn provozieren möchte. Sich ausprobieren möchte, um zu schauen, ob da was geht. Das ist das berühmte Abenteuer was jeder hin und wieder braucht/ sucht. Mal ganz von der Moral abgesehen. Als Paartherapeutin kann ich dir raten, solange du und dein Mann zueinander haltet und er sie komplett ignoriert, hört sie irgendwann von alleine auf, weil der "Spaß" ihr dann fehlt und sie bemerkt, dass er kein Interesse an sie hat. Nehmt das beide mit Humor und lacht über die Dinge, die sie tut und sagt (nicht mit bösen Hintergedanken, sondern anstatt alles schwarz zu sehen, dass ihr als Team gemeinsam darüber schmunzelt, was sie tut/sagt). 
Aus nicht therapeutischer Sicht kann ich dir auch raten, dass du und dein Mann euch vor ihren Augen provokant küsst, um ihr zu signalisieren, dass sie zwischen euch nichts verloren hat. Ich hoffe, ich konnte dir damit weiterhelfen. Ich wünsche dir alles Gute!

3 -Gefällt mir

Anzeige
A
aeryn_26774591
27.09.22 um 16:57
In Antwort auf conny11

Als erwachsene Frau weiß ich auch, dass es mit einer Konfrontation nicht getan ist. Das wäre nur der Beginn eines Krieges, den ich in der Firma echt nicht brauchen kann.

Sehe ich anders.  Wer immer nur alles hinnimmt und nie den Mund aufbekommt zögert eine Konfrontation lediglich hinaus. Irgendwann aber lässt es sich nicht mehr vermeiden. Manche Menschen gehören sofort in ihre Schranken gewiesen. Nicht Morgen, nicht später, jetzt!

1 -Gefällt mir

ines
ines
27.09.22 um 18:46

Kann Mann da nicht so eine Art Teufelsaustreibung machen? Macht man ja auch bei denen die vom Teufel besesen sind.

1 -Gefällt mir

Anzeige
C
conny11
27.09.22 um 19:36
In Antwort auf finjas_28428954

Aber ein bisschen was wahres ist da schon dran. Wenn sich eine Arbeitskollegin unangemessen verhält, dann muss man das nicht mehr so hinnehmen. Wenn du irgendwie Beweise hast oder andere Kollegen, die das mitbekommen, dann könntest du sie schon drauf hinweisen, dass das unprofessionell ist. Was mir auch gerade gekommen ist. Stell dir mal vor ein männlicher Arbeitskollege würde deinen Mann darauf ansprechen, wie attraktiv er dich findet. Das wäre genauso voll daneben und unprofessionell.
Was finden eigentlich die Kollegen? Die sitzen ja mit am Tisch oder? Finden die das nicht komisch?
Und ich kann super gut verstehen, dass es total nervt, dass sich mit dem Verhalten überhaupt beschäftigen muss.

Ja, ich gehe schon davon aus, dass die Kollegen das mitkriegen. Sie ist aber die Vorgesetzte der Leute, die sich mit ihr an unseren Tisch gesetzt haben (bzw. setzen mussten). Die werden sich wohl ihren Teil gedacht haben. Und sich dann 3x auf die Zunge gebissen. Und vielleicht auch etwas fremdgeschämt.
Zu mir gesagt hat von ihnen noch niemand was, aber das kommt vielleicht noch bei Gelegenheit..

Gefällt mir

Anzeige