Home / Forum / Liebe & Beziehung / Knoten in Freundschaft

Knoten in Freundschaft

27. Februar um 12:39 Letzte Antwort: 27. Februar um 17:48

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein Frage und hoffe auf ehrliche Antworten zu meinem Verhalten in einer bestimmten Sache.

Seit Jahren haben mein Mann und ich eine Beziehung zu einem anderen Paar, auch auf sexueller Ebene.
Nun kommt es immer häufiger vor das mein Mann von meiner Freundin immer häufiger kritisiert wird und er jetzt langsam das Interesse an ihr dadurch verliert. Verschiedene Aussagen laufen ausschließlich über mich, die durch das Harmoniebedürfniss immer versucht hat zu vermitteln. 
Es kam wie es kommen musste, es wurde immer schlimmer und schlimmer bis hin zur kompletter sexueller Unlust meines Mannes auf meine Freundin, was natürlich zur Folge hatte das die komplette Viererkonstellation sich veränderte, weil ich mich selbstverständlich dann auch zurück zog.

Mein Mann und ich haben eine sehr ehrliche Beziehung und er sagte mir das er keine Lust hätte auf komplizieren Sex mit Anderen, sondern es eher eine schöne Erweiterung unseres ohnehin schon schönen Sexlebens gehen sollte.

Wir öffneten also quasi unsere Beziehung die bis dato stillschweigend ungeöffnet war, mit dem Wunsch ein anderes Paar, welches wir schon sehr lange kannten, aber keinen Sex hatten, sondern nur schriftlicher Natur war, zu treffen. 

Seit dem geht unsere Freundschaft nun den Bach runter, denn allein diese Frage hat aus der Sicht unsere Freunde alles zerstört was wir jemals hatten.

Da mein Mann und ich eine sehr offene und ehrliche Kommunikation miteinander haben, sind wir gar nicht auf die Idee gekommen, das die beiden eine Öffnung unserer "Beziehung" so zu Herzen geht. Zumal meine Freundin ja eh unzufrieden mit meinem Mann wurde. Wir haben dann gedacht, man könnte eine Freundschaft aufrecht erhalten.
Dies scheint leider nun nicht mehr möglich zu sein, denn es werden in Chats immer wieder Spitzen ausgeteilt, Vorwürfe gemacht....

Ich bin jetzt ernsthaft am überlegen die ganze Freundschaft zu beenden, denn wie es aussieht haben die Beiden massive Probleme mit einer Öffnung und weisen immer wieder daraufhin das unsere Interessen ja ansonsten sehr unterschiedlich seien.

Ich hänge sehr an den Beiden, und eine Trennung würde mich sehr schmerzen, aber so wie es jetzt läuft geht alles im Bösen auseinander. 

vielleicjt hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben wie man das Ganze am besten lösen könnte? 

Andere Paare haben wir bisher nicht getroffen, weil wir die Beiden nicht verletzen wollen. Auch ist es nicht zwingend notwendig, aber doch eine sehr bereichernde Erfahrung mit Anderen auf die wir sicher nicht dauerhaft verzichten wollen.. 

ich würde mich freuen wenn jemand einen Tip hätte... 
 

Mehr lesen

27. Februar um 13:36

warte mal

also das andere pärchen will nicht dass ihr mit anderen s*x habt?

verstehe ich das richtig?

Gefällt mir
27. Februar um 13:39
In Antwort auf carina2019

warte mal

also das andere pärchen will nicht dass ihr mit anderen s*x habt?

verstehe ich das richtig?

Ja genau... sie sind sehr verletzt... sagen sie fühlen sich vor den Kopf gestoßen, ziehen sich beleidigt zurück und haben am Anfang sogar gesagt das sie alles zu uns beenden wollen, wenn wir weiter gehen... weil sie das zu sehr verletzen würde🤔 

Gefällt mir
27. Februar um 13:54
In Antwort auf dreameer

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein Frage und hoffe auf ehrliche Antworten zu meinem Verhalten in einer bestimmten Sache.

Seit Jahren haben mein Mann und ich eine Beziehung zu einem anderen Paar, auch auf sexueller Ebene.
Nun kommt es immer häufiger vor das mein Mann von meiner Freundin immer häufiger kritisiert wird und er jetzt langsam das Interesse an ihr dadurch verliert. Verschiedene Aussagen laufen ausschließlich über mich, die durch das Harmoniebedürfniss immer versucht hat zu vermitteln. 
Es kam wie es kommen musste, es wurde immer schlimmer und schlimmer bis hin zur kompletter sexueller Unlust meines Mannes auf meine Freundin, was natürlich zur Folge hatte das die komplette Viererkonstellation sich veränderte, weil ich mich selbstverständlich dann auch zurück zog.

Mein Mann und ich haben eine sehr ehrliche Beziehung und er sagte mir das er keine Lust hätte auf komplizieren Sex mit Anderen, sondern es eher eine schöne Erweiterung unseres ohnehin schon schönen Sexlebens gehen sollte.

Wir öffneten also quasi unsere Beziehung die bis dato stillschweigend ungeöffnet war, mit dem Wunsch ein anderes Paar, welches wir schon sehr lange kannten, aber keinen Sex hatten, sondern nur schriftlicher Natur war, zu treffen. 

Seit dem geht unsere Freundschaft nun den Bach runter, denn allein diese Frage hat aus der Sicht unsere Freunde alles zerstört was wir jemals hatten.

Da mein Mann und ich eine sehr offene und ehrliche Kommunikation miteinander haben, sind wir gar nicht auf die Idee gekommen, das die beiden eine Öffnung unserer "Beziehung" so zu Herzen geht. Zumal meine Freundin ja eh unzufrieden mit meinem Mann wurde. Wir haben dann gedacht, man könnte eine Freundschaft aufrecht erhalten.
Dies scheint leider nun nicht mehr möglich zu sein, denn es werden in Chats immer wieder Spitzen ausgeteilt, Vorwürfe gemacht....

Ich bin jetzt ernsthaft am überlegen die ganze Freundschaft zu beenden, denn wie es aussieht haben die Beiden massive Probleme mit einer Öffnung und weisen immer wieder daraufhin das unsere Interessen ja ansonsten sehr unterschiedlich seien.

Ich hänge sehr an den Beiden, und eine Trennung würde mich sehr schmerzen, aber so wie es jetzt läuft geht alles im Bösen auseinander. 

vielleicjt hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben wie man das Ganze am besten lösen könnte? 

Andere Paare haben wir bisher nicht getroffen, weil wir die Beiden nicht verletzen wollen. Auch ist es nicht zwingend notwendig, aber doch eine sehr bereichernde Erfahrung mit Anderen auf die wir sicher nicht dauerhaft verzichten wollen.. 

ich würde mich freuen wenn jemand einen Tip hätte... 
 

Du hast eine PN.

2 LikesGefällt mir
27. Februar um 14:05
In Antwort auf dreameer

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal ein Frage und hoffe auf ehrliche Antworten zu meinem Verhalten in einer bestimmten Sache.

Seit Jahren haben mein Mann und ich eine Beziehung zu einem anderen Paar, auch auf sexueller Ebene.
Nun kommt es immer häufiger vor das mein Mann von meiner Freundin immer häufiger kritisiert wird und er jetzt langsam das Interesse an ihr dadurch verliert. Verschiedene Aussagen laufen ausschließlich über mich, die durch das Harmoniebedürfniss immer versucht hat zu vermitteln. 
Es kam wie es kommen musste, es wurde immer schlimmer und schlimmer bis hin zur kompletter sexueller Unlust meines Mannes auf meine Freundin, was natürlich zur Folge hatte das die komplette Viererkonstellation sich veränderte, weil ich mich selbstverständlich dann auch zurück zog.

Mein Mann und ich haben eine sehr ehrliche Beziehung und er sagte mir das er keine Lust hätte auf komplizieren Sex mit Anderen, sondern es eher eine schöne Erweiterung unseres ohnehin schon schönen Sexlebens gehen sollte.

Wir öffneten also quasi unsere Beziehung die bis dato stillschweigend ungeöffnet war, mit dem Wunsch ein anderes Paar, welches wir schon sehr lange kannten, aber keinen Sex hatten, sondern nur schriftlicher Natur war, zu treffen. 

Seit dem geht unsere Freundschaft nun den Bach runter, denn allein diese Frage hat aus der Sicht unsere Freunde alles zerstört was wir jemals hatten.

Da mein Mann und ich eine sehr offene und ehrliche Kommunikation miteinander haben, sind wir gar nicht auf die Idee gekommen, das die beiden eine Öffnung unserer "Beziehung" so zu Herzen geht. Zumal meine Freundin ja eh unzufrieden mit meinem Mann wurde. Wir haben dann gedacht, man könnte eine Freundschaft aufrecht erhalten.
Dies scheint leider nun nicht mehr möglich zu sein, denn es werden in Chats immer wieder Spitzen ausgeteilt, Vorwürfe gemacht....

Ich bin jetzt ernsthaft am überlegen die ganze Freundschaft zu beenden, denn wie es aussieht haben die Beiden massive Probleme mit einer Öffnung und weisen immer wieder daraufhin das unsere Interessen ja ansonsten sehr unterschiedlich seien.

Ich hänge sehr an den Beiden, und eine Trennung würde mich sehr schmerzen, aber so wie es jetzt läuft geht alles im Bösen auseinander. 

vielleicjt hat jemand hier ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir einen Rat geben wie man das Ganze am besten lösen könnte? 

Andere Paare haben wir bisher nicht getroffen, weil wir die Beiden nicht verletzen wollen. Auch ist es nicht zwingend notwendig, aber doch eine sehr bereichernde Erfahrung mit Anderen auf die wir sicher nicht dauerhaft verzichten wollen.. 

ich würde mich freuen wenn jemand einen Tip hätte... 
 

Was die Leute alles unter ehe und unter Freundschaft verstehen.... 

Gefällt mir
27. Februar um 14:06
In Antwort auf fresh-000

Was die Leute alles unter ehe und unter Freundschaft verstehen.... 

Nunja jeder so wie er mag... 

Gefällt mir
27. Februar um 17:19
In Antwort auf dreameer

Ja genau... sie sind sehr verletzt... sagen sie fühlen sich vor den Kopf gestoßen, ziehen sich beleidigt zurück und haben am Anfang sogar gesagt das sie alles zu uns beenden wollen, wenn wir weiter gehen... weil sie das zu sehr verletzen würde🤔 

na dann: Tschüss

Gefällt mir
27. Februar um 17:39

Ich denke das unsere Ehe absolut in Ordnung ist. Wir haben keinen S..x mit Anderen weil uns etwas fehlt, sondern einfach nur um Spaß zu haben und zu genießen. 
Unsere Prioritäten liegen ganz klar bei uns und unserer Sexualität. 
Leider ist es tatsächlich so das hier im Moment durch Besitzanspruch sehr viel kaputt geht...

Gefällt mir
27. Februar um 17:42
In Antwort auf carina2019

na dann: Tschüss

Ja, ich denke man kann es nicht mehr in "nur" Freundschaft umwandeln. 
Von unserer Seite aus hätten wir kein Problem gehabt wenn die sich noch einen Mann oder Paar "zugelegt" hätten. Das hätte alles vielleicht sogar etwas entkrampft..

Gefällt mir
27. Februar um 17:48

Schlimm ist es weil sich für mich mehr als nur Sex entwickelt hat. Ich meine keine Liebe, aber ich bin einfach auch ohne Sex immer gerne mit den beiden zusammen gewesen. 
Mit den Jahren hatte sich von meiner Seite eine echte Freundschaft draus entwickelt. Aber ich denke für die beiden war die Basis der Sex und jetzt wo es hakte, setzen sie das aufs Spiel. Das ist dann vielleicht der Preis den man zahlen muss

Gefällt mir