Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kleinkind vom Partner besser einbeziehen

Kleinkind vom Partner besser einbeziehen

30. Dezember 2018 um 11:28

Hallo zusammen,

Bei mir ist es vielleicht ein bisschen anders als gewohnt. Ich habe einen Mann kennengelernt und wir verstehen uns sehr super und wollen miteinander eine Beziehung eingehen.

Hinzu kommt allerdings, dass er alleinerziehender Vater eines dreijährigen Sohnes ist. Die Mutter hat sich getrennt, als der Kleine grad mal ein Jahr alt war und hat kaum Bezug zu ihm. Somit ist der junge Mann natürlich voll auf Papa eingestellt und ich finde es echt bewundernswert, wie er das meistert.

Kennengelernt hab ich ihn schon und er kann mich auch gut leiden. Für mich ist das alles komplettes Neuland, denn ich habe keine Kinder.

Immer wenn ich bei meinem Partner bin schwankt der Kleine zwischen ganz toll finden und aber auch ziemlicher Eifersucht, weil er jetzt nicht die 100% Aufmerksamkeit hat. Ich versteh das natürlich, denn sein Vater ist so ziemlich die einzige Bezugsperson und plötzlich tauche ich da auf...

Nun wollte ich um Tipps bitten, wie sich das für alle einfacher gestaltet. Natürlich lasse ich alle Zeit der Welt, ich will aber auch irgendwie vermitteln, dass er ja nicht seinen Papa verliert oder so...

ich freu mich auf Ratschläge

Liebe Grüße
rosephantom

Mehr lesen

30. Dezember 2018 um 11:46
In Antwort auf rosephantom

Hallo zusammen, 

Bei mir ist es vielleicht ein bisschen anders als gewohnt. Ich habe einen Mann kennengelernt und wir verstehen uns sehr super und wollen miteinander eine Beziehung eingehen. 

Hinzu kommt allerdings, dass er alleinerziehender Vater eines dreijährigen Sohnes ist. Die Mutter hat sich getrennt, als der Kleine grad mal ein Jahr alt war und hat kaum Bezug zu ihm. Somit ist der junge Mann natürlich voll auf Papa eingestellt und ich finde es echt bewundernswert, wie er das meistert. 

Kennengelernt hab ich ihn schon und er kann mich auch gut leiden. Für mich ist das alles komplettes Neuland, denn ich habe keine Kinder. 

Immer wenn ich bei meinem Partner bin schwankt der Kleine zwischen ganz toll finden und aber auch ziemlicher Eifersucht, weil er jetzt nicht die 100% Aufmerksamkeit hat. Ich versteh das natürlich, denn sein Vater ist so ziemlich die einzige Bezugsperson und plötzlich tauche ich da auf... 

Nun wollte ich um Tipps bitten, wie sich das für alle einfacher gestaltet. Natürlich lasse ich alle Zeit der Welt, ich will aber auch irgendwie vermitteln, dass er ja nicht seinen Papa verliert oder so... 

ich freu mich auf Ratschläge

Liebe Grüße
rosephantom

okay...würdest du dich denn freuen als mutter angesehen zu werden auch wenn du diese noch nicht in den augen des sohnes von deinem partner bist? du sagtest ja er ist dre jahre alt von null an bis drei jahre wird der charakter eines Menschen geprägt werden und geformt...nun ja das heißt es könnte sein da der kleine ziemlich lange ohne zwei bezugspersonen auskommen musste wie mutter und vater denn auch der vater übernimmt teilweise eine mutterrolle..weißt du wie ich das meine zumindest wird der kleine frechdachs schmunzel sich mit sicherheit noch daran gewöhnen....kinder sollten lernen nicht immer im mittelpunkt zu stehen auch wenn man sie über alles liebt kinder können ab ein gewissen alter auch sich ein wenig selber beschäftigen....zb ihr euch schon die meiste zeit um ihn kümmern solltet wäre schon gut und wenn der kleine mittagschlaf hält kannst du ja die zeit mit deinem partner nutzen das ihr euch beide aufeinander konzentrieren könnt...genauso wie wenn abends der kleine ins bett geht habt ihr zeit für die partneschaftlichen dinge...
aber ansonsonsten meiner meinung nach betrifft die aufmerksamkeit auf kind und partner es ist doch wunderschön zeit mit partner und kind zu verbringen  

1 LikesGefällt mir

30. Dezember 2018 um 12:23
In Antwort auf kokolores50

okay...würdest du dich denn freuen als mutter angesehen zu werden auch wenn du diese noch nicht in den augen des sohnes von deinem partner bist? du sagtest ja er ist dre jahre alt von null an bis drei jahre wird der charakter eines Menschen geprägt werden und geformt...nun ja das heißt es könnte sein da der kleine ziemlich lange ohne zwei bezugspersonen auskommen musste wie mutter und vater denn auch der vater übernimmt teilweise eine mutterrolle..weißt du wie ich das meine zumindest wird der kleine frechdachs schmunzel sich mit sicherheit noch daran gewöhnen....kinder sollten lernen nicht immer im mittelpunkt zu stehen auch wenn man sie über alles liebt kinder können ab ein gewissen alter auch sich ein wenig selber beschäftigen....zb ihr euch schon die meiste zeit um ihn kümmern solltet wäre schon gut und wenn der kleine mittagschlaf hält kannst du ja die zeit mit deinem partner nutzen das ihr euch beide aufeinander konzentrieren könnt...genauso wie wenn abends der kleine ins bett geht habt ihr zeit für die partneschaftlichen dinge...
aber ansonsonsten meiner meinung nach betrifft die aufmerksamkeit auf kind und partner es ist doch wunderschön zeit mit partner und kind zu verbringen  

spielt gemeinsam spiele erkunde den kleinen anhand von seinen rollenspielen wie er gerne sein würde...das sieht man ja ganz oft mit welchen dingen sie spielen und was sie für rollen übenehemen im spiel ladet andere kinder zu euch nachhause ein und lasst siemit euch gemeinsam spielen habt einfach spaß zusammen  

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Er will über Beziehung nachdenken
Von: rosephantom
neu
13. Februar 2018 um 17:13
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen