Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kleiner Ausrutscher mit dem Ex

Kleiner Ausrutscher mit dem Ex

12. Dezember 2006 um 16:23

Also mal ganz kurz zu meiner Situation. Ich bin mit meinem Freund seit 6 Monaten zusammen und liebe ihn wirklich über alles. Leider können wir uns nicht so häufig sehen, da wir ca 500 Kilometer auseinander wohnen.
So nun zu meinem Ausrutscher. War am Wochenende unterwegs gewesen, habe viel gefeiert und viel getrunken (ich weiß, das ist keine Entschuldigung!)
Irgendwann im Laufe des Abends traf ich einen Ex von mir, den ich schon sehr lange nicht mehr gesehen hatte. Wir haben uns auch gut verstanden usw. ... ich dann nach Hause wollte hat er mir angeboten mit zu fahren. Das habe ich auch gerne angenommen. Blos ich bin dann bei ihm zu Hause gelandet und nicht bei mir. Wir habe nicht miteinander geschlafen "nur" gekuschelt.
Nun habe ich schon ein sehr sehr schlechtes Gewissen. Eigentlich sollte ich es ihm sagen aber ich habe angst, dass er mich dann verlässt. Und ich bin mir relativ sicher, dass er schluss mache würde da er schonmal betrogen worden ist.
Könnt ihr mir bitte sagen was ihr in so einer Situation machen würdet? Bzw Wie Ihr darauf reagieren würdet?
Danke!

Mehr lesen

12. Dezember 2006 um 16:51

Hi!
Drehs doch einfach um! Was würdest du denken wenn er bei ner Exfreundin übernachtet hätte?? Also ich denke, dass man trotz allem noch ein kleines bisschen weiß was man tut!! Wenn dir was in deiner jetzigen Beziehung fehlt dann musst du das entweder klären oder Schluss machen, in einer intakten Beziehung passiert sowas nicht! Und wenn du lieber das Abenteuer suchst solltest dus erst recht beenden, gerade wenn er schon mal betrogen wurde...ich denke dadurch würde er auch bemerken dass du dich nun aus schlechtem Gewissen anders verhältst, von daher erledigt sich die Frage ob dus ihm beichten solltest...Ehrlichkeit siegt! Weh tuts ihm so oder so ob jetzt oder später (und später riskierst du noch mehr das aus wenn ers von wem anders erfährt!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 18:11

Danke für eure Antworten!
Ich bin sicherlich kein Mensch der nur auf Abenteuer aus ist. Ich weiß das mein Partner die Liebe meines Lebens und die trifft man nur einmal. Ich bin mir zu 100000% sicher, dass dieser Ausrutscher der erste und der letzte gewesen ist. Ich frage mich nur ob es nicht manchmal doch sinnvoller die Wahrheit nicht zu erzählen. Ich wurde auch schon öfters betrogen und hätte mir gewünscht es nicht zu wissen. Ist es wirklich sinnvoll die Liebe seines Lebens auf Spiel zu setzten wegen einem Fehler?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 18:27

Ja, so sehe ich das auch
Es ist ja schonmal sehr schön zu sehen, dass es doch noch Menschen gibt die vernünftig denken.
Im Übrigen bin ich komplett deiner Meinung. Werde mich dann auch dazu durchringen ihm das zu erzählen. Eine Frage noch. Er kommt am Wochenende zu mir. Soll ich es ihm vorher erzählen und Ihm somit die Möglichkeit zur Wahl lassen ob er wirklich herkommen möchte oder soll ich warten bis er bei mir ist und es ihm persönlich sagen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 18:31

Ich weiß nicht.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass wenn ich es ihm nicht erzähle er es nicht erfahren würde. Denn er kennt diesen Freundeskreis von mir nicht.
Ist dir das denn auch schonmal passiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 18:52

Hey
Ich weiß, dass es eine sehr schwierige Situation für dich ist, aber sag es ihm. Begeh nicht den Fehler ihn anzulügen, er kann nichts dafür dass du nicht aufpasst wieviel du trinkst!! Versetz dich in seine Lage, wie würdest du reagieren wenn du irgendwnan mal erfährst, er hat mti einer Anderen gekuschelt, es dir aber verschwiegen. Dann würdest du sagen, hättest du mir es gesagt wär es nicht so schlimm gewesen, wie jetzt! Auch wenn er es nie erfährt, kannst du ihn wirklich in die Augen sehen & ihm das verschweigen, wo du ihn doch liebst? Dazu gehört auch, dem anderen die Wahrheit zu sagen, auch wenn man ihn verletzt. Würde mir so etwas passieren & ich wüsste es kommt nie raus, würde ich esmeinem Freund (1 Jahr zusammen) trotzdem sagen, weil ich es nicht ertragen würde, dass er so fröhlich ist und mich mit lieben Worten in den Himmel hebt, die ich gar nicht verdient habe.

Auch wenn er schon mal betrogen wurde, erklär es ihm, sag es war nichts außer kuscheln & sag ihm du siehhst deinen Ex nicht wieder, denn DAS kannst du deinem Freund nicht antun, ihn noch mal zu sehen, wenn du was mit ihm hattest. Das würde deinem Freund wirklich kaputt machen.

Was meinst du? Willst dus ihm wirklich verheimlichen? Du würdest es auch wissen wollen, das ist jedem sein gutes Recht in einer ehrlichen Beziehung, wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 19:03
In Antwort auf willa_12865113

Hey
Ich weiß, dass es eine sehr schwierige Situation für dich ist, aber sag es ihm. Begeh nicht den Fehler ihn anzulügen, er kann nichts dafür dass du nicht aufpasst wieviel du trinkst!! Versetz dich in seine Lage, wie würdest du reagieren wenn du irgendwnan mal erfährst, er hat mti einer Anderen gekuschelt, es dir aber verschwiegen. Dann würdest du sagen, hättest du mir es gesagt wär es nicht so schlimm gewesen, wie jetzt! Auch wenn er es nie erfährt, kannst du ihn wirklich in die Augen sehen & ihm das verschweigen, wo du ihn doch liebst? Dazu gehört auch, dem anderen die Wahrheit zu sagen, auch wenn man ihn verletzt. Würde mir so etwas passieren & ich wüsste es kommt nie raus, würde ich esmeinem Freund (1 Jahr zusammen) trotzdem sagen, weil ich es nicht ertragen würde, dass er so fröhlich ist und mich mit lieben Worten in den Himmel hebt, die ich gar nicht verdient habe.

Auch wenn er schon mal betrogen wurde, erklär es ihm, sag es war nichts außer kuscheln & sag ihm du siehhst deinen Ex nicht wieder, denn DAS kannst du deinem Freund nicht antun, ihn noch mal zu sehen, wenn du was mit ihm hattest. Das würde deinem Freund wirklich kaputt machen.

Was meinst du? Willst dus ihm wirklich verheimlichen? Du würdest es auch wissen wollen, das ist jedem sein gutes Recht in einer ehrlichen Beziehung, wirklich

Hmm...
Genau das ist der Punkt. Ich bin mir nicht sicher ob ich es wirklich wissen wollen würde. Da ich wie schon mal erwähnt des öfteren betrogen worden bin hatte ich meist den Gedanken ich hätte es lieber nicht gewusst.
Das ich ein schlechtes Gewissen habe ist ja noch eine ganz andere Sache. Ich weiß nicht ob ich ihm noch richtig in die Augen sehen kann. Denn er ist der erste Mensch dem ich alles erzähle Ich will ihn einfach nicht so sehr verletzen. Ich weiß nicht ob er damit zurecht kommt. Er sagt zwar immer ich kann ihm alles erzählen und er hat für alles Verständniss wenn man ehrlich ist. Aber gesagt ist sowas immer leicht. Ich denke schon, dass kein Weg daran vorbei führt ihm zu erzählen was passiert ist.
Was meinst du denn wie ich es ihm sagen sollte. Lieber persönlich oder per telefon, weil er ja schon eine weite Strecke zu mir fahren muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Dezember 2006 um 19:13

Oh man
daran habe ich nicht gedacht. Wenn ich ehrlich bin genauso sicher. Hätte nie gedacht das mir das mal passiert. Jetzt bin ich auch ein A..... also muss ich wenigstens ehrlich sein und die konsequenzen tragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 15:34

Nicht verschweigen!!!
Hast du ihn seitdem schon mal wieder gesehen? Ich sag dir eins: wenn du ihn wirklich liebst dann bist du nicht dazu in der Lage ihm noch in die Augen zu sehen!
Glaube mir ich hab die Erfahrung auch schon gemacht und ich hatte auch Angst meinem Freund alles zu erzählen. Eigentlich wollte ich ihm alles persönlich sagen, aber ich wäre glaub ich in Tränen ausgebrochen, wenn er vor mir gestanden hätte (bin ich trotzdem aber da wusste er es schon).
Ich hab ihm meinen Alkoholexzess am Telefon gebeichtet und er hat schon gespürt das was net ok ist. Immer wieder hat er mich gefragt ob ich ihm noch irgendwas zu sagen habe. Eigentlich wusste er es glaub ich schon vor meiner "Beichte". Er hats gespürt. Und dein Freund wird dir das auch anmerken also mach reinen Tisch. Wir hatten früher mal über fremdgehen gesprochen und da hat er gesagt er würde mich verlassen, aber er hat es nicht getan weil er gemerkt hat wie sehr ich alles bereue.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2006 um 15:46

Ehrlichkeit
bitte nicht lügen, sonst hält die beziehung nicht lange und andersrum würdest du es auch net gut finden wenn er dir was verheimlichen würde oder

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 13:08

Das sind ja mal sehr unterschiedliche Meinungen.
Natürlich halte ich sehrr viel davon andere Menschen nicht zu belügen. Aber mittlerweile habe ich auch mit anderen Personen gesprochen, die gesagt haben sie würde es nicht sagen. Mein schlechtes Gewissen ist strafe genug warum soll ich jetzt auch noch ihn traurig machen.
Ich weiß es kommt nicht wieder vor und fertig.
Manchmal ist es glaub ich besser nicht immer die Wahrheit zu sagen.
Danke nochmal für eure Antworten!

LG Semanta

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2006 um 13:42

Hmmm...
1. Wenn er es nicht von mir erfährt dann von keinem.
2. Wenn ihm sowas passiert würde ich es nicht wissen wollen. Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß.
Ist doch manchmal wirklich besser, als ein riesengroßes Chaos heraufzubeschwören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kann eine Beziehung, die aus einer Freundschaf entstanden ist bestehen?
Von: fina161
neu
13. Dezember 2006 um 23:40
Teste die neusten Trends!
experts-club