Home / Forum / Liebe & Beziehung / klassischer Fall von....

klassischer Fall von....

27. Dezember 2017 um 21:35 Letzte Antwort: 4. Januar 2018 um 11:44

Hallo Ihr Lieben,

vor ca. einem Monat habe ich eine wirklich tolle Frau kennengelernt (klischeebehaftet über Tinder). 
Wir haben uns mehrfach getroffen, erst spontanes Date, zwei Tage später gemeinsames Essen nach einem Weihnachtsmarktbesuch. Das dritte Treffen fand dann für einen geplanten Netflix&Chillabend bei ihr auf der Couch statt.
Jedem ist vermutlich klar, wohin das Ganze führen sollte.
Soweit so gut, es blieb einvernehmlich beim ziemlich heißen Rumgeknutsche.
Dabei vereinbarten wir ein weiteres Treffen bei mir, bei welchem logischerweise auch mehr lief. Wir haben zweimal miteinander geschlafen in dieser Nacht und sie übernachtete auch bei mir.
Soweit so gut, bis hierher alles super.
Wir hatten ein Treffen für einige Tage später ausgemacht - leider war sie krank. Ich war trotzdem bei ihr, mehr als ein wenig Kuscheln und ein paar Küsse zum Abschied lief auch nicht, was für mich vollkommen ok war.
Immerhin bin ich an ihrer Person interessiert und nicht wirklich auf Sex aus.
Dann konnten wir uns eine ganze Woche nicht sehen - Vorweihnachtszeit, Terminstress und sie wohnt immerhin 50km weiter weg.
Darüberhinaus war sie über das WE auch nicht da, fragte mich aber Freitags, wann wir uns nächste Woche sehen, räumte aber gleichzeitig ein, dass sie kaum Zeit haben wird.
Es sollte der Montag nach dem WE werden, sie war noch mit Arbeitskollegen auf dem Weihnachtsmarkt verabredet und wollte im Anschluss bei mir vorbeikommen.
Da sie Weihnachten ihre Eltern zu Besuch haben sollte und direkt im Anschluss "alleine" in den bereits gebuchten Urlaub fliegen wollte, war es uns auch wichtig, uns vorher noch einmal sehen zu können.
Leider wurde aus "Ich komme Montag nach dem Weihnachtsmarkt vorbei" ein "Es ist jetzt 22:30, soll ich noch kommen?". 
Blöd wie ich war, sagte ich ihr trotz einiger Enttäuschung, dass sie gern noch kommen könnte.
Sie blieb für eine Stunde...

Während der gesamten Zeit war unser Kontakt normal gut, wir haben uns sehr gut verstanden. Allerdings beschleicht mich das Gefühl, dass ich in das Ganze deutlich mehr reininterpretiere als sie, jedenfalls weicht sie nett gemeinten Sätzen und Komplimenten, die ich wirklich nicht oft raushaue, eher aus, als dass sie darauf reagiert. 
Nun ist die Gute seit drei Tagen im Urlaub, alleine wie ich dachte.
Ich Vollidiot hatte die ganze Zeit über schon ein komisches Bauchgefühl bei der Nummer und habe wirklich den Stalkinghebel bedient. Das hätte ich nicht tun dürfen, denn komischerweise postete einer ihrer Freunde und "Instagramkontakte" zur selben Zeit am exakt selben Ort wie sie am anderen Ende der Welt ein Bild. Dieser Zufall wäre da wohl mehr als unwahrscheinlich.

Seit sie im Urlaub ist, kommt auch nur noch sporadisch was. Das finde ich auch verständlich und nicht weiter schlimm, allerdings ist sie mehr als oft online - die alte "Sie ist online und schreibt mir nicht" -Leier.
Die letzte Nachricht von ihr kam gestern, seitdem Funkstille - ich hatte mich bei ihr heute noch einmal gemeldet und einfach nur nach ihrem Tag gefragt, diese Nachricht hatte sie gelesen, aber natürlich ohne Antwort.
Dafür war sie aber für mehrfach online, da ich mich in dem Bezug echt langsam verrückt mache und gelegentlich mal stündlich geschaut habe.

Ich habe ihr wirklich für "zu oft melden" oder "uninteressant werden" wirklich absolut keine Gründe gegeben, sich so zu verhalten, zumal ihre Antwort auf meine Aussage eine Woche vor ihrem Urlaub, dass ich sie "schon etwas vermissen werde", ein "wir schaffen das schon" war.

Vermutlich bewerte ich das alles über und mach mir auch definitiv zu sehr einen Kopf über die Sache. Aber jeder der vielleicht schon einmal in meiner Situation war, kann mir zumindest nachempfinden, hoffe ich.

Haltet Ihr es überhaupt für möglich, dass es hier ein happy end geben kann?
Ich fürchte nämlich eher, dass ihre Reisebegleitung mehr als nur ein Freund sein könnte - zumal sie mich in dem Bezug ja offensichtlich angelogen hat.
Wenn sie mit offenen Karten spielen würde, könnte ich damit ja auch leben.
Nur ihre Spielerei und das Hinhalten stören mich total. Jedenfalls wirkt es aktuell so auf mich...

Ich bräuchte wirklich einmal einen Rat, da ich die Sorge habe, langsam Gefühle für sie zu entwickeln...

Liebe Grüße

Cortez

Mehr lesen

27. Dezember 2017 um 22:05

Erstmal vielen Dank für Deine Antwort. Klar, über kurz oder lang werde ich das auch tun. Spätestens nach ihrem Urlaub. Allerdings ist das Wie? für mich noch nicht ganz klar. 
Ich verliere bei ihr halt langsam die Geduld, will ihr aber auch in ihrem Urlaub kein Drama verursachen. 
Leider weiß ich nur noch nicht, ob und wie ich sie mit dem Vorwurf konfrontieren sollte, dass sie mich scheinbar mit dem Urlaub belogen hat. Das endet damit so, oder so nicht gut für mich, weil sie dann die "Stalker-Karte" ausspielen kann und vermutlich wird. Wobei das wirklich mehr als übertrieben wäre...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2017 um 23:36
In Antwort auf cortez85

Hallo Ihr Lieben,

vor ca. einem Monat habe ich eine wirklich tolle Frau kennengelernt (klischeebehaftet über Tinder). 
Wir haben uns mehrfach getroffen, erst spontanes Date, zwei Tage später gemeinsames Essen nach einem Weihnachtsmarktbesuch. Das dritte Treffen fand dann für einen geplanten Netflix&Chillabend bei ihr auf der Couch statt.
Jedem ist vermutlich klar, wohin das Ganze führen sollte.
Soweit so gut, es blieb einvernehmlich beim ziemlich heißen Rumgeknutsche.
Dabei vereinbarten wir ein weiteres Treffen bei mir, bei welchem logischerweise auch mehr lief. Wir haben zweimal miteinander geschlafen in dieser Nacht und sie übernachtete auch bei mir.
Soweit so gut, bis hierher alles super.
Wir hatten ein Treffen für einige Tage später ausgemacht - leider war sie krank. Ich war trotzdem bei ihr, mehr als ein wenig Kuscheln und ein paar Küsse zum Abschied lief auch nicht, was für mich vollkommen ok war.
Immerhin bin ich an ihrer Person interessiert und nicht wirklich auf Sex aus.
Dann konnten wir uns eine ganze Woche nicht sehen - Vorweihnachtszeit, Terminstress und sie wohnt immerhin 50km weiter weg.
Darüberhinaus war sie über das WE auch nicht da, fragte mich aber Freitags, wann wir uns nächste Woche sehen, räumte aber gleichzeitig ein, dass sie kaum Zeit haben wird.
Es sollte der Montag nach dem WE werden, sie war noch mit Arbeitskollegen auf dem Weihnachtsmarkt verabredet und wollte im Anschluss bei mir vorbeikommen.
Da sie Weihnachten ihre Eltern zu Besuch haben sollte und direkt im Anschluss "alleine" in den bereits gebuchten Urlaub fliegen wollte, war es uns auch wichtig, uns vorher noch einmal sehen zu können.
Leider wurde aus "Ich komme Montag nach dem Weihnachtsmarkt vorbei" ein "Es ist jetzt 22:30, soll ich noch kommen?". 
Blöd wie ich war, sagte ich ihr trotz einiger Enttäuschung, dass sie gern noch kommen könnte.
Sie blieb für eine Stunde...

Während der gesamten Zeit war unser Kontakt normal gut, wir haben uns sehr gut verstanden. Allerdings beschleicht mich das Gefühl, dass ich in das Ganze deutlich mehr reininterpretiere als sie, jedenfalls weicht sie nett gemeinten Sätzen und Komplimenten, die ich wirklich nicht oft raushaue, eher aus, als dass sie darauf reagiert. 
Nun ist die Gute seit drei Tagen im Urlaub, alleine wie ich dachte.
Ich Vollidiot hatte die ganze Zeit über schon ein komisches Bauchgefühl bei der Nummer und habe wirklich den Stalkinghebel bedient. Das hätte ich nicht tun dürfen, denn komischerweise postete einer ihrer Freunde und "Instagramkontakte" zur selben Zeit am exakt selben Ort wie sie am anderen Ende der Welt ein Bild. Dieser Zufall wäre da wohl mehr als unwahrscheinlich.

Seit sie im Urlaub ist, kommt auch nur noch sporadisch was. Das finde ich auch verständlich und nicht weiter schlimm, allerdings ist sie mehr als oft online - die alte "Sie ist online und schreibt mir nicht" -Leier.
Die letzte Nachricht von ihr kam gestern, seitdem Funkstille - ich hatte mich bei ihr heute noch einmal gemeldet und einfach nur nach ihrem Tag gefragt, diese Nachricht hatte sie gelesen, aber natürlich ohne Antwort.
Dafür war sie aber für mehrfach online, da ich mich in dem Bezug echt langsam verrückt mache und gelegentlich mal stündlich geschaut habe.

Ich habe ihr wirklich für "zu oft melden" oder "uninteressant werden" wirklich absolut keine Gründe gegeben, sich so zu verhalten, zumal ihre Antwort auf meine Aussage eine Woche vor ihrem Urlaub, dass ich sie "schon etwas vermissen werde", ein "wir schaffen das schon" war.

Vermutlich bewerte ich das alles über und mach mir auch definitiv zu sehr einen Kopf über die Sache. Aber jeder der vielleicht schon einmal in meiner Situation war, kann mir zumindest nachempfinden, hoffe ich.

Haltet Ihr es überhaupt für möglich, dass es hier ein happy end geben kann?
Ich fürchte nämlich eher, dass ihre Reisebegleitung mehr als nur ein Freund sein könnte - zumal sie mich in dem Bezug ja offensichtlich angelogen hat.
Wenn sie mit offenen Karten spielen würde, könnte ich damit ja auch leben.
Nur ihre Spielerei und das Hinhalten stören mich total. Jedenfalls wirkt es aktuell so auf mich...

Ich bräuchte wirklich einmal einen Rat, da ich die Sorge habe, langsam Gefühle für sie zu entwickeln...

Liebe Grüße

Cortez

Hi Cortez, ich würde dir gerne helfen wenn die Sache noch aktuell ist!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Dezember 2017 um 23:51
In Antwort auf andy17104

Hi Cortez, ich würde dir gerne helfen wenn die Sache noch aktuell ist!

Hi Andy, klar ist sie das noch. 😉
Ich bin um jeden Rat dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 9:43

Naja ich habe vermutlich nicht besonders schlau reagiert und sie noch in ihrem Urlaub damit konfrontiert. Ich habe ihr nichtmal einen Vorwurf oder eine Szene gemacht, lediglich Unverständnis dafür gezeigt, dass sie mir nicht einfach die Wahrheit erzählt hat.
Ihre Reaktion war wie erwartet: "Ich finde es beunruhigend und gruselig, dass Du mir scheinbar total hinterherspionierst!"
Mal ganz ehrlich, ich bin weit weg davon sie zu stalken, oder zu spionieren.
Ich habe wirklich besseres zu tun als zu schauen, was sie den ganzen Tag so tut und treibt.
Am Ende wollte sie noch eine Diskussion führen, hat es noch gegeneinander aufgewogen, dass ja meine "Aktion" deutlich schwerwiegender ist, als dass sie mir es nicht erzählt hat. Darauf habe ich mich allerdings nicht wirklich eingelassen.
Wie es dann noch kommen musste, erzählte sie mir noch, dass sie ja eigentlich schon bei unserem Treffen vor hatte mir zu sagen, dass es bei ihr "nicht zu 100% gefunkt hat".
Leider hatte sie wohl keine Möglichkeit mir das beim letzten Treffen mitzuteilen, da sie wohl scheinbar zu sehr damit beschäftigt war, mich zu küssen. Zumal sie im Anschluss auf meine Aussage, ich würde sie während ihres Urlaubes wohl schon etwas vermissen sagte, "ja, es wäre schon blöd, dass wir uns länger nicht sehen, aber wir schaffen das schon".
Klingt für mich eher wie ein Appell an mich, durchzuhalten, als dass sie mir sagen wollte es hat nicht gefunkt.

Seit einer knappen Woche haben wir nun keinen Kontakt mehr, in sozialen Netzwerken wurde ich sogar weitestgehend blockiert.
Mittlerweile habe ich ihre Nummer gelöscht und bin auch froh, dass die ganze Geschichte vorbei ist. 

Ich stecke da zum Glück emotional nicht wirklich tief drin, mir hat nur wirklich zu schaffen gemacht, dass ich nun als Stalker oder Schuldiger dargestellt  werde, der ich mit Sicherheit nicht bin.
Dazu finde ich es einfach bedauernswert, dass ein Mensch, den ich wirklich mochte und bei dem ich auch ein gewisses Zukunftspotenzial gesehen habe, auf einmal so eine 180° Drehung hinlegt.

Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege - 
Ich glaube einfach, dass sie noch nicht wirklich weiß was sie will. Sie ist jetzt auch erst ein paar Monate (3 soweit ich weiß aus ihrer alten, längeren Beziehung raus.
Dabei denke ich schon, dass sie sich mit mir etwas hätte vorstellen können. 

Zu Deiner Frage: Leider haben wir darüber nie gesprochen. Ich hätte es gerne gemacht, wollte sie aber vor ihrem Urlaub nicht zu sehr bedrängen, da ich wie oben beschrieben das Gefühl hatte, dass sie noch an ihrem Ex hängen könnte und noch nicht bereit für etwas neues ist.
Daher wollte ich es locker und langsam angehen.

Vermutlich werde ich es nun nie erfahren. Ich weiß nicht, ob sie sich je wieder melden wird, gehe aber nicht davon aus. Abgesehen davon habe ich nach der ganzen Show auch kein Interesse mehr daran und fokussiere mich lieber auf andere Dinge und Menschen, die meine Aufmerksamkeit und Energie deutlich mehr verdienen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 9:45

Ja, ich bin mehr oder weniger durch Zufall darüber gestolpert.
Wie gerade erwähnt, kann ich damit leben, für jemanden auch mal eine kurze Nummer, ein ONS oder ähnliches sein. Dann muss man nur die ganze Spielerei drumherum sein lassen und mit offenen Karten spielen.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 9:52
In Antwort auf cortez85

Naja ich habe vermutlich nicht besonders schlau reagiert und sie noch in ihrem Urlaub damit konfrontiert. Ich habe ihr nichtmal einen Vorwurf oder eine Szene gemacht, lediglich Unverständnis dafür gezeigt, dass sie mir nicht einfach die Wahrheit erzählt hat.
Ihre Reaktion war wie erwartet: "Ich finde es beunruhigend und gruselig, dass Du mir scheinbar total hinterherspionierst!"
Mal ganz ehrlich, ich bin weit weg davon sie zu stalken, oder zu spionieren.
Ich habe wirklich besseres zu tun als zu schauen, was sie den ganzen Tag so tut und treibt.
Am Ende wollte sie noch eine Diskussion führen, hat es noch gegeneinander aufgewogen, dass ja meine "Aktion" deutlich schwerwiegender ist, als dass sie mir es nicht erzählt hat. Darauf habe ich mich allerdings nicht wirklich eingelassen.
Wie es dann noch kommen musste, erzählte sie mir noch, dass sie ja eigentlich schon bei unserem Treffen vor hatte mir zu sagen, dass es bei ihr "nicht zu 100% gefunkt hat".
Leider hatte sie wohl keine Möglichkeit mir das beim letzten Treffen mitzuteilen, da sie wohl scheinbar zu sehr damit beschäftigt war, mich zu küssen. Zumal sie im Anschluss auf meine Aussage, ich würde sie während ihres Urlaubes wohl schon etwas vermissen sagte, "ja, es wäre schon blöd, dass wir uns länger nicht sehen, aber wir schaffen das schon".
Klingt für mich eher wie ein Appell an mich, durchzuhalten, als dass sie mir sagen wollte es hat nicht gefunkt.

Seit einer knappen Woche haben wir nun keinen Kontakt mehr, in sozialen Netzwerken wurde ich sogar weitestgehend blockiert.
Mittlerweile habe ich ihre Nummer gelöscht und bin auch froh, dass die ganze Geschichte vorbei ist. 

Ich stecke da zum Glück emotional nicht wirklich tief drin, mir hat nur wirklich zu schaffen gemacht, dass ich nun als Stalker oder Schuldiger dargestellt  werde, der ich mit Sicherheit nicht bin.
Dazu finde ich es einfach bedauernswert, dass ein Mensch, den ich wirklich mochte und bei dem ich auch ein gewisses Zukunftspotenzial gesehen habe, auf einmal so eine 180° Drehung hinlegt.

Korrigiert mich, wenn ich hier falsch liege - 
Ich glaube einfach, dass sie noch nicht wirklich weiß was sie will. Sie ist jetzt auch erst ein paar Monate (3 soweit ich weiß aus ihrer alten, längeren Beziehung raus.
Dabei denke ich schon, dass sie sich mit mir etwas hätte vorstellen können. 

Zu Deiner Frage: Leider haben wir darüber nie gesprochen. Ich hätte es gerne gemacht, wollte sie aber vor ihrem Urlaub nicht zu sehr bedrängen, da ich wie oben beschrieben das Gefühl hatte, dass sie noch an ihrem Ex hängen könnte und noch nicht bereit für etwas neues ist.
Daher wollte ich es locker und langsam angehen.

Vermutlich werde ich es nun nie erfahren. Ich weiß nicht, ob sie sich je wieder melden wird, gehe aber nicht davon aus. Abgesehen davon habe ich nach der ganzen Show auch kein Interesse mehr daran und fokussiere mich lieber auf andere Dinge und Menschen, die meine Aufmerksamkeit und Energie deutlich mehr verdienen.
 

tut mir leid, für dich.  Aber nimms nich so schwer. Gibt noch andere Frauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 10:10

Klingt danach, als wäre der Urlaub noch mit dem Ex-Freund abgelaufen. Immerhin, eine Reise in ein fernes Land, erst drei Monate getrennt. Sowas bucht man ja länger im voraus. Scheinbar ist auf der Reise eine alte Liebe wieder aufgeflammt und du hat ihr die Entscheidung erleichtert, indem du dich (in ihren Augen) als Stalker geoutet hast. Denk positiv, früher oder später, wäre es wohl ohnehin in diese Richtung gelaufen, du hast zum Glück früh genug die Kurve gekriegt, ohne da zu viel rein zu investieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 10:11

PS: Wenn du böse bist, könntest du dem Instagramposter ja einen kleinen Hinweis auf euer Zwischenspiel zukommen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 11:02
In Antwort auf combatwombat

PS: Wenn du böse bist, könntest du dem Instagramposter ja einen kleinen Hinweis auf euer Zwischenspiel zukommen lassen.

Ach Quatsch, ich gieße nicht noch mehr Öl ins Feuer 😅

vermutlich ist das Wortklauberei, aber was interpretiert ihr in „ich mag dich, aber es hat nicht RICHTIG/nicht 100%ig gefunkt“?

irgendwas ist da, was ich anziehend finde, aber mich stört auch was an dir?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 11:04
In Antwort auf cortez85

Ach Quatsch, ich gieße nicht noch mehr Öl ins Feuer 😅

vermutlich ist das Wortklauberei, aber was interpretiert ihr in „ich mag dich, aber es hat nicht RICHTIG/nicht 100%ig gefunkt“?

irgendwas ist da, was ich anziehend finde, aber mich stört auch was an dir?
 

Nein, ich interpretiere da rein ein "ich habe doch einen anderen gefunden/wieder gefunden" rein. Hak das ab und geh dein Leben weiter. Reininterpretieren brauchst du da gar nichts!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 11:40
In Antwort auf combatwombat

Nein, ich interpretiere da rein ein "ich habe doch einen anderen gefunden/wieder gefunden" rein. Hak das ab und geh dein Leben weiter. Reininterpretieren brauchst du da gar nichts!

Das werde ich, keine Sorge. Hat halt nur ein G‘schmäckle die ganze Geschichte.
Ziemlich bitter, sich in einem Menschen so zu täuschen und scheinbar nur der Notnagel zu sein. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Januar 2018 um 11:44
In Antwort auf cortez85

Das werde ich, keine Sorge. Hat halt nur ein G‘schmäckle die ganze Geschichte.
Ziemlich bitter, sich in einem Menschen so zu täuschen und scheinbar nur der Notnagel zu sein. 

Verstehe ich, deswegen meinte ich ja, wenn du dich dann besser fühlst, hättest du die Chance zur Revanche.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie Freunde...
Von: waldfee241
neu
|
4. Januar 2018 um 1:48
Wie Freunde...
Von: waldfee241
neu
|
4. Januar 2018 um 1:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest