Home / Forum / Liebe & Beziehung / Klassenkamerad fliegt vonna schule

Klassenkamerad fliegt vonna schule

14. Dezember 2007 um 22:22

ich weiss das gehört jetzt nicht hierheer aber ich weiss echt nicht weiter

ich besuche eine berufsschule und mache meinen realschulabschluss

gestern gab es einen zwischenfall in unserer Klassen...

es geht um folgendes
ein klassenkamerad von mir sagte zu einer schülerin das sie einen tieferen ausschnitt braüchte um bessere noten zu schreiben und das würd bei dem lehrer auch klappen, dabei zeigte er mit dem finger hinter seinen rücken und unser wirtschafts-lehrer fühlte sich angesprochen

dabei war er nich gemeint...
er packte den schüler am kragen und schupste ihn, zerrte ihn danach im aggresiven handgriff zum Schul-Direktor

der war allerdings nicht da und der lehrer sagte das sie morgen nochmal hingehen

nun heute ist es so das der lehrer bereits mit dem direktor gesprochen hatte und der dann das Abmeldungsformular bereit gemacht hatte

nun wollte mein Klassenkamerad mit dem Direktor sprechen, der allerdings sagte dass er sich dazu nicht aüßern möchte

unser Wirtschafslehrer redet auch mit ihm nicht darüber
mein klassenkamerad hatte ihm auch als entschuldigung Pralinen gekauft aber es half nichts der abmeldungsbrief ist bereits geschrieben und per Post unterwegs

nun meine frage Darf man ihn einfach so abmelden ohne ihn überhaupt die möglichkeit zu geben stellung zu der sache zu nehmen?
was kann er tun?
unsere klassenlehrerin sagte nur das er das mit dem lehrer selsbt regeln soll
die schulpsychologin sagte auch das es zu spät ist
aber er konnte sich dazu mnnicht einmal aüßern

keiner weiss was unser wirtschaftlehrer ihm erzählt hat
dabei ist alles nur ein großes missverständnis da er nicht diesen lehrer meinte

was kann ich als Klassensprecher tun???
es kann doch nicht sein das ein halbes jahr Schule für ihn einfach evrschwendet ist nur wegen einem satz der missverstanden wurde.....

Bitte helft mir, ich muss ihm helfen, er muss seinen Abschluss machen...

was kann man juristisch tun?
kann man pberhaupt etwas tun?
was kann ich als Klassensprecher tun?

Danke im vorraus ...

Mehr lesen

15. Dezember 2007 um 1:40

Klar kannst du was tun!
Aber liegt es denn wirklich nur an diesem Satz der gefallen ist? Oder war er vorher schon auffällig? Normalerweise darf man wegen so etwas nicht von der SChule verwiesen werden, ausser mit Vorgeschichte wie gesagt..

In deinem Fall würde ich das Gespräch suchen und zwar nur mit dem Direktor. Du hast ein Recht darauf mit ihm zu sprechen weil es deine Aufgabe ist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 8:35

..
Ich bin Lehrerin an einer Staatlichen Realschule.

Natürlich hat sich dein Freund vorher schon einiges erlaubt, sonst ginge das nicht so schnell, rein schulrechtlich.

Der Ordnungsweg:
Hinweis, Nacharbeit, Verweis, verschärfter Verweis, Androhung der Entlassung, Entlassung.

Allerdings habe ich deine Mail jetzt so verstanden, als dass ihr freiwillig an dieser Schule als Weiterbildungsmaßnahme seid und somit die SCHulpflicht beendet ist. Vielleicht geht es hier schneller.
Ihr habt bestimmt auch eine Schulordnung. Lies mal da nach!
Sollte es allerdings eine private Schule sein, hat er Pech gehabt, denke ich, die dürfen sich ihre Leute aussuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 11:21
In Antwort auf summer247

Klar kannst du was tun!
Aber liegt es denn wirklich nur an diesem Satz der gefallen ist? Oder war er vorher schon auffällig? Normalerweise darf man wegen so etwas nicht von der SChule verwiesen werden, ausser mit Vorgeschichte wie gesagt..

In deinem Fall würde ich das Gespräch suchen und zwar nur mit dem Direktor. Du hast ein Recht darauf mit ihm zu sprechen weil es deine Aufgabe ist.

lg

JA
ich würd ja gern mit ihm reden aber keiner will

mein klassenkamerad ist noch schulpflichtig und 17 jahre alt

es ist eine berufsschule mit über. 3500 Schülern und 150 Lehrern

Nein er hat sich vorheer echt nichts erlaubt von dem ich was wüsste...
die haben ihn nich verwandt sondenr NUR wegen DIESEM einen SATZ raus geschmissen -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 18:10

Jede Medaillie hat zwei Seiten
Du hast deinen Standpunkt und deine Sichtweise dargelegt, jetzt wäre es interessant, die Sichtweise der Lehrerschaft zu hören.

Wenn der Direktor deinen Klassenkameraden von der Schule weist, dann liegen Gründe vor.
Der Direktor hat sich sicher mit seiner vorgesetzten Behörde abgesprochen.

Wer ein loses Mundwerk hat, muss auch in der Lage sein, die Folgen seines Auftretens klaglos hinzunehmen.

Dein Klassenkamerad ist um eine Lebenserfahrung reicher.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 20:03

Vollll korrrrrekt
Liebe aliablue,

das ist "Kanak Deutsch".


sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 22:10
In Antwort auf sari_12146807

Vollll korrrrrekt
Liebe aliablue,

das ist "Kanak Deutsch".


sixforever

Jo
na und?
ich bin Halb russe^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 22:53
In Antwort auf italus_12105074

Jo
na und?
ich bin Halb russe^^

::::::::
Für mich sind Russen ein Volk mit großer Kultur: z. B. "Anna Netrebko"......

"Kanak Deutsch" hat nichts mit Kultur zu tun.

sixforever

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2007 um 22:55
In Antwort auf sari_12146807

::::::::
Für mich sind Russen ein Volk mit großer Kultur: z. B. "Anna Netrebko"......

"Kanak Deutsch" hat nichts mit Kultur zu tun.

sixforever

Asoo
eher so Türkisch style ne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 15:31
In Antwort auf rosy_12119877

..
Ich bin Lehrerin an einer Staatlichen Realschule.

Natürlich hat sich dein Freund vorher schon einiges erlaubt, sonst ginge das nicht so schnell, rein schulrechtlich.

Der Ordnungsweg:
Hinweis, Nacharbeit, Verweis, verschärfter Verweis, Androhung der Entlassung, Entlassung.

Allerdings habe ich deine Mail jetzt so verstanden, als dass ihr freiwillig an dieser Schule als Weiterbildungsmaßnahme seid und somit die SCHulpflicht beendet ist. Vielleicht geht es hier schneller.
Ihr habt bestimmt auch eine Schulordnung. Lies mal da nach!
Sollte es allerdings eine private Schule sein, hat er Pech gehabt, denke ich, die dürfen sich ihre Leute aussuchen.

Kenn...
...ich als ehemalige Eltersprecherin aus der Klasse meiner Tochter, wo es 2x vorkam, dass Schüler zuerst der Klasse verwiesen (in die Paralelklasse versetzt wurden) und als sich nichts gebessert hat von der Schule geflogen sind genauso.
Schulverweise kommen in der Regel erst nach mehreren Vorkommnissen und wenn sich das Verhalten des Schülers auch nach Abmahnungen nicht bessert vor.

Da bleibt meines Erachtens die Frage, ist dieser Schüler schon mehrfach evtl.durch solche Bemerkungen gegenüber Mitschülern und/oder Lehrern auffällig geworden? Wenn ja hat er sich sein Verhalten selber zuzuschreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 15:35
In Antwort auf ofi21

Kenn...
...ich als ehemalige Eltersprecherin aus der Klasse meiner Tochter, wo es 2x vorkam, dass Schüler zuerst der Klasse verwiesen (in die Paralelklasse versetzt wurden) und als sich nichts gebessert hat von der Schule geflogen sind genauso.
Schulverweise kommen in der Regel erst nach mehreren Vorkommnissen und wenn sich das Verhalten des Schülers auch nach Abmahnungen nicht bessert vor.

Da bleibt meines Erachtens die Frage, ist dieser Schüler schon mehrfach evtl.durch solche Bemerkungen gegenüber Mitschülern und/oder Lehrern auffällig geworden? Wenn ja hat er sich sein Verhalten selber zuzuschreiben.

Nee
er ist noch nie damit aufgefallen soweit ich weiss
er ist ja normalerweise auch ein ganz ruhiger und so
er hatte sich vorheer nix zu schulden kommen lassen
....ich finds hamma shit was da passiert ist
aber ich werd morgen zum direktor gehn und mit dem reden
und das unsere Klassenlehrerin sich nicht für ihre Schüler einsetzt weiss jetzt auch jeder
das werden wir ihr sehr lange übel nehmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2007 um 15:47
In Antwort auf italus_12105074

Nee
er ist noch nie damit aufgefallen soweit ich weiss
er ist ja normalerweise auch ein ganz ruhiger und so
er hatte sich vorheer nix zu schulden kommen lassen
....ich finds hamma shit was da passiert ist
aber ich werd morgen zum direktor gehn und mit dem reden
und das unsere Klassenlehrerin sich nicht für ihre Schüler einsetzt weiss jetzt auch jeder
das werden wir ihr sehr lange übel nehmen

Einen...
...Versuch ist es auf jedenfall Wert, dass du als Klassensprecher nochmal mit dem Direktor redest. Ob er dir allerdings Auskunft über evtl. andere Vorkommnisse sagen kann, weiß ich nicht. Könnte evtl. Datenschutzrechtliche Gründe haben.

Nicht nur innerhalb einer Klassengemeinschaft kommt es vor, das sich Menschen nicht für andere einsetzen wollen/können, sondern in jedem Bereich.

Wenn es wirklich nur wegen dieser einen Bemerkung ist, finde ich den Schulverweis auch zu hart. Man hätte den betreffenden Schüler meiner meinung nach vorher verwarnen können.
Vielleicht findest du irgenwo im Net noch ensprechende Vorschriften, wie soetwas gehandhabt werden muß.
Ich würde ansonsten auch beim Gespräch mit dem Direktor höflich aber direkt verlangen, das man dir die entsprechenden Vorschriften für einen Schulverweis zeigt und mir erklären lassen, ob alle rechtlichen Vorschriften eingehalten wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen