Home / Forum / Liebe & Beziehung / Klar und traurig ..

Klar und traurig ..

25. Januar 2004 um 21:18

nach langer zeit der ungewissheit und des verzweifelns über meine unfähigkeit mein leben wieder in den griff zu kriegen, hab ich endlich wieder eine klare linie .. auf der einen seite bin ich froh darüber auf der anderen auch total unglücklich, weil ich einen für mich so wichtigen menschen gehen lassen muss ..
hatte mit meiner ersten freundin schluss .. und mich sofort in andere mädchengeschichten gestürzt, weil ich wahrscheinlich nie ganz hinter der beziehung davor stand und auch in der zeit oft an andere mädchen gedacht habe, hatte ich riesen nachholbedarf .. ich weiss das hört sich scheisse an, aber ich wusste es einfach nicht besser zu der zeit .. wie geagt, ertse beziehung = völliger unerfahrenheit - ich hab diesen menschen so sehr gemocht/lieb gehabt das es von liebe fast nicht mehr zu unterscheiden war .. sie war die absolute bezugsperson .. DER mensch, wenn ich was hatte .. aber da ich in diese beziehung hineingeschlittert bin und nich dahinter stand hatte ich immer (berechtigte) zweifel ob ich mich verliebt habe .. sie liebe .. irgendwann war eine beziehung einfach nicht mehr zu ertragen .. weil ich dafür wohl eher jemand anderen haben wollte, nicht meine "beste freundin" .. ich hab es irgendwie nie hinbekommen mir einzugestehn .. daß ich einen menschen super lieb haben kann .. ohne ihn zu lieben .. daß ging nicht in meinen kopf rein .. als ich die beziehung beendet habe, hab ich einfach alle gefühle für sie verdrängt weil ich dachte .. sie nich haben zu dürfen wenn ich nich mit ihr zusammen sein will .. hab dann wie gesagt was mit anderen mädels gehabt .. aber bin damit nur noch verwirrter und trauriger geworden .. war garnich für wen anderes bereit ohne die sache mit meiner wichtigsten person in meinem leben geklärt zu haben .. konnte sie nich so lieb haben wie ich lieb habe (weil ichs mir nicht eingestehen konnte) und konnte somit dann niemanden mehr lieb haben .. weil ich meinen gefühlen nich mehr trauen konnte - ich dachte zeitweise echt ich bin völlig gefühlskalt .. dabei ist das gegenteil der fall .. ich bin so sensibel und so gefühlsmensch, daß ich schwierigkeiten habe damit leben zu können .. und hinzu kommt jetzt auch noch .. daß sie mich wirklich über alles liebt .. und ich ihr so verdammt weh getan hab mit allem .. das mein schlechtes gewissen auch noch oben drauf kam .. hatte also ABSOLUTE MINDERWERTIGKEITSGEFÜHLE .. in denen ich zu ertrinken drohte .. es war zeitweise so unerträglich .. dieses seine gefühle nicht kennen (sich eingestehen können) und dem wichtigsten menschen (was ich mir auch nicht eingestanden habe) in meinem leben so weh zu tun .. das meine welt zeitweise so sinnlos war das ich über ein ende meines lebens nachgdacht habe .. ich war leer und alles um mich herum war sinnlos .. "das nichts steckt in jedem detail" diese einsicht ist noch ziemlich frisch und es muss jetzt alles wohl erst mal ein paar tage sacken .. ziemlich belastend ist für mich allerdings noch, daß wir uns dieses wochenende wieder getroffen haben, obwohl sie auf dem besten wege war, über mich hinweg zu kommen .. wir haben uns getroffen und sie wollte dann noch das ich mit zu ihr komme .. ich habe mich erst geweigert .. aber ich wusste auch irgendwo das die lösung zu allem irgendwie nur bei ihr liegen kann .. und so war es auch .. wir ahben total offen und ehrlich miteinander gesprochen und es nam alles langsam form an .. naja .. da wir beide super blöd sind ham wir auch mehrmals miteinander geschlafen .. weil wir uns gegenseitig total vermisst haben .. leider auf unterschiedlichen ebenen .. was mir erst klar genug wurde als alles zu spät war .. jetzt ist sie wieder traurig weil sie merkt das sie mich mehr verdrängt als verarbeitet hat und ich bin traurig, das es ihr wieder schlecht geht und wir wieder abstand halten müssen
aber was mich noch beschäfftigt ist .. warum will ich sie nicht als partnerin, wenn ich sie doch sooooooo sehr mag, das ich sogar lange zeit bitterlich weine, wenn ich daran denke ? ich hab festgestellt, daß ich sie optisch nicht 100 % mag .. aber sie ist ne total süße .. kann das echt der einzige grund sein ?
freu mich über jeden beitrag

Mehr lesen

26. Januar 2004 um 0:41

Hi Creep
Ich komme da nicht so ganz hinter, was du geschrieben hast.

Wenn ich das mal in Kurzfassung niederschreiben darf, so wie ich es verstanden habe!?

Du warst mit einem Mädel zusammen, hattest aber nicht so grosse Gefühle für sie, weil du noch einer anderen hinterher getrauert hast. Nun hast du dich von ihr getrennt, weil du dachtest, sie ist es nicht. Bist mit anderen Mädels ausgegangen, hast aber nur an die eine gedacht, die, von der du dich getrennt hast. Die erste ist nun nebensächlich geworden. Der Grund den du angibst, warum du dich getrennt hast, ist ihr Aussehen. Sie ist vom optischen nicht gut genug für dich. Du glaubst, du hättest besseres verdient, weil ... . Sprich, du bist platonisch in sie verliebt, in ihren Charakter. Aber die Gefühle sind zu stark, dass daraus nur eine Freundschaft werden könnte. Schon allein, weil auch sie noch zu viel für dich empfindet.

Nur, wenn du Minderwertigkeitskomplexe hattest, warum ist sie dir dann nicht hübsch genug, frage ich mich.

Vielleicht solltest du einfach deine Ansprüche etwas herunterschrauben!? Ja, ich weiss, leicht gesagt. Aber, weisst du, es wird für dich wohl nie die perfekte Frau geben.

Also, entweder du akzeptierst, dass sie kein Model ist, oder du findest dich damit ab, dass sie nicht die richtige, die Traumfrau ist. Und wenn sie "nur" dick ist, dagegen kann man was machene!!!

Rhapsody

Gefällt mir

26. Januar 2004 um 12:22

Fragen
hallo creep

ich hab zu deinem beitrag ein paar fragen:

- warum ist sie der wichtigste mensch?
- wie definierst du für dich liebe? welche kriterien sind ausschlaggebend?
- was magst du an ihr? was nicht?
- euer gespräch: was nahm form an?

entweder du bist schrecklich oberflächlich (ich mag ihr äußeres nicht 100%) oder du siehst den wald vor lauter bäumen nicht.

bin leider in eile
vielleicht magst du dir ja gedanken machen
gruß h.

Gefällt mir

26. Januar 2004 um 13:35

Du kannst dir nicht AUSSUCHEN wen du liebst
die gene geben den ausschlag- du suchst eben nach dem besten weibchen für den nachwuchs
wichtig ist ob man "sich richen" kann

Gefällt mir

26. Januar 2004 um 15:40
In Antwort auf herbstzeitlose

Fragen
hallo creep

ich hab zu deinem beitrag ein paar fragen:

- warum ist sie der wichtigste mensch?
- wie definierst du für dich liebe? welche kriterien sind ausschlaggebend?
- was magst du an ihr? was nicht?
- euer gespräch: was nahm form an?

entweder du bist schrecklich oberflächlich (ich mag ihr äußeres nicht 100%) oder du siehst den wald vor lauter bäumen nicht.

bin leider in eile
vielleicht magst du dir ja gedanken machen
gruß h.

Antworten .. oder zumindest der versuch
sie ist mir wichtig weil sie mich so lange zeit begleitet hat .. kenne sie mitlerweile 4 jahre und wir waren knapp 2 jahre zusammen ..

liebe .. wenn ich genau wüsste was es ist, hät ich wohl weniger probleme und zweifel .. mal denke ich ich liebe sie mal denke ich ich tus nicht

ich mag ihre ehrlichkeit, ihre gefühlsbetontheit, unsere vertrautheit ..

ich mag nicht .. kleinigkeiten, die sie sagt/tut .. obwohl ich nicht weiss ob ich mir diese dinge einrede oder ob sie mich wirklich stören

wir haben in unserer beziehung einfach viel zu wenig drüber gesprochen, was der andere gerade denkt und fühlt .. wir dachten es zu tun .. aber hweute wissen wir es war weit weg davon .. wies sein sollte

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen