Home / Forum / Liebe & Beziehung / Klappt in der Kiste nicht wg. Übergewicht

Klappt in der Kiste nicht wg. Übergewicht

5. Juni 2013 um 15:19

servus

weiß jetzt nicht ob der thread unter dieser kategorie passt :P
muss ein wenig weeeiiittt ausholen

also ich bin seit klein auf (bin nun 25w) schon immer die dicke, in meiner "besten zeit" hatte ich sogar 160 kg erreicht, also sozusagen entspreche ich nicht dem klassischen schönheitsideal

aufgrund meines gewichts bin ich ziemlich eingeschränkt gewesen, also ich hatte zwar das "glück" nie deswg gemobbt oder "ausgerenzt" worden zu sein aber man wurde dennoch anders behandelt hauptsächlich von der männerwelt :P, manchen situationen bin ich allg. auch bewusst aus dem weg gegangen um einfach für mich persönlich unannehmlichkeiten zu vermeiden, also habe ich mich eben ziemlich zurück gezogen und war über meine gesamt situation ziemlich unglücklich da ich nicht so konnte/aussah wie die meisten mädchen in meinem alter und eben nicht so das leben "ausleben" konnte wie ich es gern gmacht hätte
ob das nun mit liebe/sex, freizeit, fashion, usw zu tun hatte

mittlerweile habe ich abgenommen und wiege 100 kg und bin noch weiter dabei, step by step, meine lebensqualität hat sich quasi um 180 gedreht also hat sich alles soweit zum positiven geändert, gäbe es da aber nicht das lästige thema mit der liebe/männern

habe in meinem alter leider keine erfahrungen zu männern aufbauen können da ich eben nur immer die dicke freundin neben der dünnen freundin war und kein kerl sich eben für mich interessiert hat, war zwar immer sympathisch man mochte mich, ich hab auch ziemlich oft gehört das man mich hübsch findet ABER...wär ich wäre zu dick....und das wars dann schon wieder

MITTLERWEILE, hab ich nun aber einen freund, und hier beginnt das eigentliche thema, sry für die lange vorgeschichte

bin zwar von außen ziemlich selbstbewusst aber von innen zerfressen mich die selbstzweifel, ich liebe ihn aber ich hab den anschein das es einfach von vorn bis hinten mit uns einfach "sexuell/körperlich" nicht klappt,

was mir einfach am meisten zu schaffen macht ist eben das ich mir bewusst bin das ich nicht dem klassischen schönheitsideal entspreche und wohl auch nie so aussehen werde, allein nach meiner abnahme bzgl der hängenden haut,

und er meint zwar selber er liebt mich, ABER es müsste noch einiges runter, der sex ist bei uns auch eher mies, es klappt einfach köperlich nicht und er meint selber wir müssen daran arbeiten, ich bin eben von der " masse" noch zu viel für ihn, es klappt "technisch" nicht so

und was soll ich nun davon halten, ich fühle mich nur schlecht und könnt laufend heulen, ich habe auch angst das dies eigentlich auch der trennungsgrund sein wird weil es im bett nicht passt und er sich eben ne andere anlacht die ihn besser befriedigt was ja auch verständlich ist, nur für mich ist das wieder so ein rückschlag

also das thema "übergewicht" ist bei mir quasi an tagesordnung, und es nervt mich mittlerweile tierisch das sich alles nur darum dreht bei mir bzw sich alles nur davon abhängig macht!!! es scheint mir als könnte ich nur "glücklich" werden wenn ich irgendwann einmal normal gewicht erreicht habe

und nun hab ich nicht mal wirklich nen plan was ich bzgl. meines freundes anstellen soll, es steht halt so ziemlich bei uns im raum die sache














Mehr lesen

5. Juni 2013 um 15:47

Also...
...mal eben ein frage zum besseren Verständnis, wie hat er dich denn kennengelernt? Und hat er gesagt es müsste noch was runter?

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 15:53

Mh....
Verzeih mir die Frage, aber in wie fern funktioniert es nicht?

Liegt es an ihm, also dass es vom Kopf her nicht geht? Oder technisch nicht, dass ihr es beide anatomisch nicht hinbekommt? Dann ist er aber sicher auch nicht gerade ein Spargeltazan oder?

160kg sind sicherlich nicht ohne, aber ein Gewichtsverlust von 60kg + sind gesundheitlich auch nicht gut.... das Wichtigste wird sein, dass du dein Gewicht irgendwann stabilisierst. Gewichtszu- und Abnahmen sind wesentlich problematischer als ein konstant hohes Gewicht.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 15:58

Hi
Gratulation zu der Abnahme - wie deepmom sagt, du nimmst für dich ab - damit es dir besser geht, damit du dir besser gefällst und sonst für niemanden auf der Welt.

Ich kann mir das ehrlich nicht vorstellen, da ich Leute kenne wo beide in der Beziehung dick sind und die keine Probleme haben.
Vielleicht mal Dr.Google befragen, da gibt es doch bestimmt Seiten mit Tipps. In der Regel liegt es an der Technik und die kann man lernen - er meint ja sogar dass ihr beide daran arbeiten müsst - dann holt euch mal ne Inspiration.
Allerdings der Satz, dass du von der Masse zuviel für ihn bist geht gar nicht - er hat dich so kennengelernt also muss er dich auch so akzeptieren und vor allem lieben.

Anstatt alles auf deinen Körper zu schieben solltet er sich mal an seine eigene Nase fassen und drüber nachdenken, ob es an seinem Unvermögen liegt.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:00
In Antwort auf messongi

Also...
...mal eben ein frage zum besseren Verständnis, wie hat er dich denn kennengelernt? Und hat er gesagt es müsste noch was runter?

Dann...
...noch eine frage: wie groß bist du denn? 100kg und du bist 1,50m klein...okay...nicht sooo einfach, aber bist du 1,80m und 100kg...sieht anders aus, ansonsten muss ich mich auch mal eben anschließen 60kg abzunehmen, RESPEKT! Das sollte dir allein schon dermaßen auftrieb geben

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:10
In Antwort auf messongi

Dann...
...noch eine frage: wie groß bist du denn? 100kg und du bist 1,50m klein...okay...nicht sooo einfach, aber bist du 1,80m und 100kg...sieht anders aus, ansonsten muss ich mich auch mal eben anschließen 60kg abzunehmen, RESPEKT! Das sollte dir allein schon dermaßen auftrieb geben


bin 1,68 groß
danke )

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:13
In Antwort auf bigbambiii


bin 1,68 groß
danke )

Ooookay...
...ja aber was klappt denn nicht? Das erscheint mir nicht als utopisch, ich bin 1,61 und ca.80kg...und denke im Verhältnis ist es gar nicht sooo viel, aber ich kenne keine Probleme...kann es sein das dein freund ein Problem daraus macht???

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:14
In Antwort auf worldgrid

Mh....
Verzeih mir die Frage, aber in wie fern funktioniert es nicht?

Liegt es an ihm, also dass es vom Kopf her nicht geht? Oder technisch nicht, dass ihr es beide anatomisch nicht hinbekommt? Dann ist er aber sicher auch nicht gerade ein Spargeltazan oder?

160kg sind sicherlich nicht ohne, aber ein Gewichtsverlust von 60kg + sind gesundheitlich auch nicht gut.... das Wichtigste wird sein, dass du dein Gewicht irgendwann stabilisierst. Gewichtszu- und Abnahmen sind wesentlich problematischer als ein konstant hohes Gewicht.


wohl beides, er ist eben das gegenteil von mir, wir sind zwar gleich groß aber er ist um einges schlanker als ich, wir bekommen es mehr "anatomisch" nicht so hin
ich bin zu viel und er ist nicht soooo klingt zwar fies :P aber nicht so ausgestattet, die kombi zusammen ist doof
kopf her denk ich auch spielt ne rolle da ich wohl für ihn nicht so körperlich attraktiv wirke

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:17
In Antwort auf messongi

Also...
...mal eben ein frage zum besseren Verständnis, wie hat er dich denn kennengelernt? Und hat er gesagt es müsste noch was runter?


also er hat mich mit meinem aktuellen gewicht kennen gelernt, er meint charakterlich steht es im vordergrund, aber das andere thema spielt natürlich auch eine rolle, ich müsste optisch für ihn also no einiges verlieren, er findet mich noch zu viel

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:22
In Antwort auf messongi

Ooookay...
...ja aber was klappt denn nicht? Das erscheint mir nicht als utopisch, ich bin 1,61 und ca.80kg...und denke im Verhältnis ist es gar nicht sooo viel, aber ich kenne keine Probleme...kann es sein das dein freund ein Problem daraus macht???


also mein freund hat von anfang an klar gestellt das er mich als person wahnsinnig toll findet ich ein sehr hübsches gesicht hätte sonst hätte er sich auf mich garnicht wohl eingelassen, ABER optisch also körperlich ab hals runter muss sich noch einiges tun bei mir, er hat sich in meine person verliebt aber mein klörper ist ihm halt ein dorn im auge er steht eben nicht auf "zu viel frau"

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:27
In Antwort auf bigbambiii


wohl beides, er ist eben das gegenteil von mir, wir sind zwar gleich groß aber er ist um einges schlanker als ich, wir bekommen es mehr "anatomisch" nicht so hin
ich bin zu viel und er ist nicht soooo klingt zwar fies :P aber nicht so ausgestattet, die kombi zusammen ist doof
kopf her denk ich auch spielt ne rolle da ich wohl für ihn nicht so körperlich attraktiv wirke

Ahhhhhhhhhhhhhh...
.... verstehe.... negative Wechselwirkung

Tja, auch wenn das hier nicht jedem gefaellt: Vielleicht die Sexualitaet anders ausleben, Beruehrungen, kuscheln, nutzt eure Haende, eure Zungen, so kann man auch eine Menge Spaß haben. Und auf das klassische "Reinraus-Spiel" dann so lange verzichten, bis es irgendwann klappt.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 16:38
In Antwort auf bigbambiii


also mein freund hat von anfang an klar gestellt das er mich als person wahnsinnig toll findet ich ein sehr hübsches gesicht hätte sonst hätte er sich auf mich garnicht wohl eingelassen, ABER optisch also körperlich ab hals runter muss sich noch einiges tun bei mir, er hat sich in meine person verliebt aber mein klörper ist ihm halt ein dorn im auge er steht eben nicht auf "zu viel frau"

Aha...
...und dir macht das keine Bauchschmerzen, solch einen typen an deiner seite zu haben, der eigentlich gar nicht "an deiner seite steht"...schade...also nimmst du weiterhin ab, damit er weiterhin dein Partner bleibt?

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 18:51

Technisch kein Problem
Also technisch dürfte es kein Problem geben. Nur wenn du dich für deine Körper noch schämst und dich nicht fallen lassen kannst das ist dann eher ein Problem. Oder er nicht mit dir zufrieden ist. Vielleicht suchst du dir besser jemand der dich so mag wie du bist und der dich unterstützt als dir noch Vorwürfe zu machen. Aber in erster Linie mußt du dich wohlfüllen und dich akzeptieren.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 19:05


also mein Rat: mach weiter damit an dir zu arbeiten, bis du dich gerne anschauen magst. Dazu gehört aber auch Arbeit an der Psyche, am Outfit, am Selbstbewußtsein...
Kompliment für das was du schon erreicht hast.
Am Gewicht liegts definitiv nicht wenns bei euch im Bett nicht klappt.
Wahrscheinlich kann dein Liebster nícht so recht mit seinem kleinen Schwanz umgehen und sucht nun nen Grund....*hüstel*
Es gibt Männer, die dich auch so stabil mögen...such dir einen bei dem es kein wenn und aber gibt.
Er hat dich so kennen gelernt und jetzt rumzunörgeln ist Mist. Schlechter Stil. Bevor er dich weiter runterzieht- weg mit ihm.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 19:10

Wenn Du Dich so gut auszukennen scheinst,
dann sag uns doch allen auch bitte gleich, was Deiner Meinung nach die tatsächlichen Ursachen der "zwischenmenschlichen Verklemmungen" sind.

Ich nehme an, Du selbst kennst sowas nur aus der Theorie.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 19:49

Ich kenne mich weder mit elektrischen Schaltungen aus
noch löse ich gerne "Knobelaufgäbchen". Erst recht nicht, wenn man damit gleich mehrere Jahre Lebenszeit verschwendet.

Insofern frage ich lieber direkt, was Du mit "Du fragst also (mal wieder) den Falschen.", meinst. Wann habe ich denn zuletzt den Falschen (Dich?) nach etwas gefragt?

Dass Dumme an einigen Theorien ist jedenfalls, dass sie in der Praxis oft nicht funktionieren und Deine Weisheiten hätten mir wesentlich mehr imponiert, wenn Du aus eigener Erfahrung gesprochen hättest und selbst "zwischenmenschliche Verklemmungen" überwunden hättest.

=

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 20:33

Pacjam,
es ist ja wirklich putzig, wie Du mir den gesunden Menschenverstand absprechen willst, nur weil ich es wage, Dich zu kritisieren.

Ich habe schon Postings von Dir gelesen, da wäre man absolut nicht auf die Idee gekommen, dass ausgerechnet Du selbigen besitzt. (Man denke nur an diese Geschichte mit der Prostituierten, der Du angeblich den Finger in den Kaffee gesteckt hat und dieser daraufhin noch besser schmeckte oder die Freundin mit den kitzligen Haaren...)

Ob Deine Theorien funktionieren, kannst Du deshalb nicht sagen, weil Du es nicht selbst erlebt hast und wahrscheinlich auch keinen kennst, der annähernd in einer ähnlichen Situation war und es geschafft hat, sich aus dieser zu befreien. Und Jahre, die man damit zubringt, Urachenforschung zu betreiben, sind in der Tat verschwendete Jahre, wenn man dabei etwas herausfindet, das einen absolut nicht weiterbringt , bzw. sogar noch zurück wirft und man dabei nur feststellt, dass man seine Jugend versäumt hat und in der Zeit des Grübelns mal besser gelebt hätte.

Du redest von "Pfaden" und "Schleifen". Bist Du Informatiker?

"Schönen Abend noch!" meintest Du sicher nicht wirklich, sondern eher im Effenbergschen Sinn.

Wahrscheinlich wirst Du mir jetzt auch noch Paranoia attestieren, dabei kannst Du doch auch eine so nette Projektionsfläche sein...

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 21:29

Wenn Du nicht wirklich weißt,
was ich erlebt habe, kannst Du meinen "Erkenntnis"-Stand doch gar nicht beurteilen.

Und ob man Ursachenforschung nun betreibt, indem man "grübelt", nachdenkt oder reflektiert, macht keinen Unterschied, solange man eben nicht verdrängt.

Starkes Übergewicht ist übrigens nicht mein Problem und ich teile sogar Deine Meinung, dass extremes Übergewicht ein Symptom für andere, tiefer liegende Probleme sein kann.

Dennoch nützt es einem nicht unbedingt etwas, wenn man diese Probleme erkennt, weil man sie eben nicht einfach "abstellen" kann, wie Du behauptest. Die Seele ist kein tropfender Wasserhahn und keine defekte elektrische Leitung. Das rationale Steuern von Gefühlen gelingt langfristig höchstens Manipulatoren und die steuern die Gefühle anderer Menschen, nicht die eigenen.

Habe übrigens festgestellt, dass an diesem Uralt-Teil, von dem aus ich schreibe, die "S"-Taste hin und wieder zu klemmen scheint, Herr Pfadfinder.

Und zum Problem der TE wäre es richtig gewesen, auch die Defizite des Freundes zu benennen, damit es nicht aussieht, als hätte nur sie an sich zu "arbeiten". Das zu meiner Sichtweise der Realität.

Wer versteht Deine "Schmankerl-Geschichten" eigentlich und was bezweckst Du mit ihnen?

Gefällt mir

6. Juni 2013 um 12:33


Übrigens können auch übergewichtige ohne 20 cm Dödel ganz wunderbaren Sex haben...nur mal so aus der Erfahrung geplaudert...
und schlanke mit Überlänge totale sexuelle Frusttypen sein...
sexuelle Erfüllung findet man definitiv nicht mit Maßband und Waage!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen