Home / Forum / Liebe & Beziehung / Kinderwunsch nach 5 Monaten Beziehung

Kinderwunsch nach 5 Monaten Beziehung

2. Oktober 2018 um 14:27

Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich habe da mal eine Frage, die einen guten Freund von mir betrifft.Er 34 Jahre alt , 8 Jahre Beziehung mit 4-jährigem Kind lernt eine Frau 30 Jahre alt mit 4-jährigem Kind aus einer 5-monatigen Beziehung kennen. Nun sind sie 5 Monate zusammen und es kommt von ihr der Kinderwunsch. Ich meine, viel zu früh und er auch. Was steckt dahinter ? Trennungsängste ? BL vielleicht ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen ? Vielen Dank im voraus für eure Kommentare.

Mehr lesen

Top 3 Antworten

2. Oktober 2018 um 16:00

Vasektomie, dann kann sie wünschen soviel sie will.

7 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:58

Naja, hier erlebt man ja schon so einiges. Mich würde es nicht wundern. 
Kinderwunsch nach 5 Monaten... Das ist einfach ganz und gar nicht schlau. Zumal sie ja schon mit einem Kind alleine da steht. Sie sollte es eigentlcih besser wissen. Deshalb kann ich mir nur das an-sich-binden-wollen vorstellen. Und einen verantwortungsvollen Mann kann man durchaus damit an sich binden. Viele halten ungute Beziehungen aufrecht wegen des Kindes. 

5 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 14:58

Sie will ihn vielleicht an sich binden?! An seiner Stelle würde ich mich sehr gut um Verhütung kümmern und mich drauf verlassen, dass sie die Pille/Spirale/was auch immer nimmt/hat. 

5 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 14:58

Sie will ihn vielleicht an sich binden?! An seiner Stelle würde ich mich sehr gut um Verhütung kümmern und mich drauf verlassen, dass sie die Pille/Spirale/was auch immer nimmt/hat. 

5 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:13
In Antwort auf orchideenblatt

Sie will ihn vielleicht an sich binden?! An seiner Stelle würde ich mich sehr gut um Verhütung kümmern und mich drauf verlassen, dass sie die Pille/Spirale/was auch immer nimmt/hat. 

Da sollte er sich besser nicht drauf verlassen! Nur mit Kondom, wenn ich an seiner Stelle wäre! Sage ich auch als Frau. 

4 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:55
In Antwort auf orchideenblatt

Sie will ihn vielleicht an sich binden?! An seiner Stelle würde ich mich sehr gut um Verhütung kümmern und mich drauf verlassen, dass sie die Pille/Spirale/was auch immer nimmt/hat. 

NICHT drauf verlassen soll das heißen!!

3 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 15:58

Naja, hier erlebt man ja schon so einiges. Mich würde es nicht wundern. 
Kinderwunsch nach 5 Monaten... Das ist einfach ganz und gar nicht schlau. Zumal sie ja schon mit einem Kind alleine da steht. Sie sollte es eigentlcih besser wissen. Deshalb kann ich mir nur das an-sich-binden-wollen vorstellen. Und einen verantwortungsvollen Mann kann man durchaus damit an sich binden. Viele halten ungute Beziehungen aufrecht wegen des Kindes. 

5 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 16:00

Vasektomie, dann kann sie wünschen soviel sie will.

7 LikesGefällt mir

2. Oktober 2018 um 19:08

Aus der Kinderplanung meiner Freunde halte ich mich raus.
Das geht nur das Paar etwas an. Der Freund wird schon wissen, was er tut. Und wenn er ein Kind zeugt, wenn er nicht verhütet, ist das auch sein Bier. So schlau muss er in seinem Alter sein...

4 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 7:51
In Antwort auf corralejo504

Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich habe da mal eine Frage, die einen guten Freund von mir betrifft.Er 34 Jahre alt , 8 Jahre Beziehung mit 4-jährigem Kind lernt eine Frau 30 Jahre alt mit 4-jährigem Kind aus einer 5-monatigen Beziehung kennen. Nun sind sie 5 Monate zusammen und es kommt von ihr der Kinderwunsch. Ich meine, viel zu früh und er auch. Was steckt dahinter ? Trennungsängste ? BL vielleicht ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen ? Vielen Dank im voraus für eure Kommentare. 

Ich sehe das recht pragmatisch:

Es kann mach 5 Jahren schief gehen oder nach 15 Jahren. Nach 5 Wochen oder nach 5 Monaten. Genauso kann es gut gehen nach xxxxx Dauer. Sicherheit hat man nie. Aber es empfiehlt sich vielleicht, einander noch ein wenig besser kennenzulernen vor diesem grossen Schritt. Einige Zeit zusammen zu wohnen wäre für mich beispielsweise ein Muss. 

2 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 10:21
In Antwort auf corralejo504

Hallo liebe Forum-Mitglieder, ich habe da mal eine Frage, die einen guten Freund von mir betrifft.Er 34 Jahre alt , 8 Jahre Beziehung mit 4-jährigem Kind lernt eine Frau 30 Jahre alt mit 4-jährigem Kind aus einer 5-monatigen Beziehung kennen. Nun sind sie 5 Monate zusammen und es kommt von ihr der Kinderwunsch. Ich meine, viel zu früh und er auch. Was steckt dahinter ? Trennungsängste ? BL vielleicht ? Habt ihr ähnliche Erfahrungen ? Vielen Dank im voraus für eure Kommentare. 

Gleich beide mit Altlasten, SIE 30 und die Uhr tickt runter da das 2. Kind her muss um ihn an sich zu binden. Irgendwer muss es ja bezahlen.
Sofort Abbruch!

2 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 11:50
In Antwort auf sara88

Gleich beide mit Altlasten, SIE 30 und die Uhr tickt runter da das 2. Kind her muss um ihn an sich zu binden. Irgendwer muss es ja bezahlen.
Sofort Abbruch!

Also bitte... mit 30 tickt die Uhr doch noch nicht!!! In der Schweiz sind die Mütter beim ersten Kind im Schnitt bereits ü30, in Deutschland ganz knapp darunter (auch nicht mehr lange).

Ein Kind als "Altlast" zu bezeichnen finde ich .... daneben. 

Die Beziehung deswegen beenden - wieso? Man kann sich doch sicherlich darauf einigen, noch ein halbes Jahr zuzuwarten und zu sehen, wie sich alles entwickelt.
 

1 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 13:44

Natürlich ist das individuell, aber in aller Regel kann man auch noch mit deutlich über 30 Jahren problemlos schwanger werden! Ich habe mit 31 das 1., 33 das 2. und mit 41 das dritte Kind gekriegt. Jedes Mal ruckzuck schwanger geworden. 
 

Gefällt mir

3. Oktober 2018 um 14:01
In Antwort auf haesli4

Also bitte... mit 30 tickt die Uhr doch noch nicht!!! In der Schweiz sind die Mütter beim ersten Kind im Schnitt bereits ü30, in Deutschland ganz knapp darunter (auch nicht mehr lange).

Ein Kind als "Altlast" zu bezeichnen finde ich .... daneben. 

Die Beziehung deswegen beenden - wieso? Man kann sich doch sicherlich darauf einigen, noch ein halbes Jahr zuzuwarten und zu sehen, wie sich alles entwickelt.
 

Bei so ziemlich allen meinen Freundinnen tickt die Uhr seitdem sie 30 geworden sind unaufhoerlich runter, da gibt es kein Anderes Thema mehr. Ich bin da aussen vor aber ich muss es mir halt leider stetig anhoeren.
Vielleicht waere es mal gut an der Beziehung an der Paarbeziehung zu arbeiten anstatt vehement ein Kind zu wollen nur weil Torschlusspanik herrscht. Denn so gehen Beziehungen auseinander und dann bleiben wieder die Alleinerziehenden uebrig.

2 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 15:07

Und es ist doch auch schöner(und sinnvoller)zunächst einmal eine längere Zeit nur als Paar zu genießen, ohne gleich die Verantwortung für ein gemeinsames Kind tragen zu müssen. Zumal sie die ja schon für ihr jeweils schon vorhandenes Kind haben. Wenn Kinderwunsch besteht, ist es auch ganz sicher sinnvoll, erstmal das Zusammenleben zu proben. Es sei denn, man will auch dann getrennte Haushalte beibehalten.
Es stimmt zwar, dass eine Beziehung auch später scheitern kann, aber mit Kind würde ich warten, bis sich die Liebe als stabil erweist.

2 LikesGefällt mir

3. Oktober 2018 um 19:41

Eben deshalb! Und ich finde Zeit als Paar vor allem in der Kennenlernphase äußerst wichtig und wäre nie auf den Gedanken gekommen, dann schon ans Kindermachen zu denken. Dass sie wirklich verliebt ist, bezweifle ich ja ein wenig.

Gefällt mir

3. Oktober 2018 um 20:38

Ist ja nur eine Vermutung, aber bei richtiger Verliebtheit genießt man das doch erst einmal mit dem Partner. Zumal sie ja schon ein Kind hat und weiß, dass ein Baby Arbeit und Zeit bedeutet und man sich dann bewusst Zeit für die Liebe abzwacken muss. 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen